• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Final Fantasy XIV: Instanz-Guide Schiffbrecher-Insel - alle Bosse im Video

    Mit Patch 2.3 implementierte Entwickler Square Enix die Schiffbrecher-Insel auf die Live-Server von Final Fantasy XIV. In der neuen 4-Spieler-Instanz fordert ihr unter anderem einen riesigen Kraken heraus. Welche Kreaturen euch sonst noch auf der sonnigen Südseeinsel auflauern und wie ihr den Dungeon problemlos im ersten Versuch meistert, erfahrt ihr in unserem aktuellen FFXIV-Guide.

    Nachdem wir euch in unserem letzten Final-Fantasy-VIX-Special einen Einblick in die neue Raid-Instanz "Der Syrcus-Turm" gegeben haben, richten wir unser Augenmerk in unserem aktuellen Guide auf die Schiffbrecher-Insel. Der neuen 4-Spieler-Instanz dürft ihr seit Patch 2.3 einen Besuch abstatten, was sich vor allem wegen des bezaubernden Südsee-Flairs lohnt.

    Doch auch wenn beim Anblick des Sandstrandes alles in euch nach Urlaub schreit, dürft ihr dort keineswegs die Beine hochlegen und an eurer Sommerbräune arbeiten. Schließlich sollt ihr auf der Insel den Schatz des legendären Piratenkönigs Rauschebart finden. Der wird jedoch von insgesamt drei Bossgegnern und diversen feindlichen Kreaturen bewacht - darunter der mächtige Kraken Aquadon! Wenn ihr alle Widersacher in die Flucht geschlagen habt, erhaltet ihr 100 Allagische Steine der Mythologie und 45 Allagische Steine der Strategie.

    Nur wenn ihr eine durchschnittliche Gegenstandsstufe von 70 besitzt, dürft ihr euch für die Schiffbrecher-Insel anmelden. Nur wenn ihr eine durchschnittliche Gegenstandsstufe von 70 besitzt, dürft ihr euch für die Schiffbrecher-Insel anmelden. Quelle: buffed FFXIV: Wann darf ich die Schiffbrecher-Insel betreten?
    Ihr müsst zwei Voraussetzungen erfüllen, um die Schiffbrecher-Insel betreten zu dürfen. Erst wenn ihr den Hauptszenario-Auftrag "Die ultimative Waffe" gemeistert habt, erhaltet ihr von Bloezong in Mor Dhona (X22, Y:8) die Quest "Rauschebarts Geheimnis", durch die ihr überhaupt erst von der Insel erfahrt. Zum anderen benötigt ihr eine durchschnittliche Gegenstandsstufe von 70, damit ihr euch über die Inhaltssuche für die Instanz anmelden dürft.

    Achtet bei den ersten Trash-Gruppen auf die versteckten Fallen. Die verursachen nicht nur Schaden, sondern halten euch an Ort und Stelle fest. Achtet bei den ersten Trash-Gruppen auf die versteckten Fallen. Die verursachen nicht nur Schaden, sondern halten euch an Ort und Stelle fest. Quelle: buffed FFXIV: Was für Trash-Gruppen erwarten mich auf der Insel?
    Allzu viele Trash-Gruppen müsst ihr auf der Schiffbrecher-Insel nicht bezwingen - viele lassen sich mit etwas Geschick umgehen. Im ersten Abschnitt warten Cieldaläen-Hornissen, Sifaka-Affen und anderes Getier auf euch. Erledigt die Hornissen zuerst, da diese dem Tank mit einem Schlag viel Schaden zufügen können. Achtet zudem auf die Stolperfallen, die überall in der Nähe des Weges versteckt sind.

    Nachdem ihr den ersten Boss Sasquatch besiegt habt, betretet ihr einen unterirdischen Bereich, in dem ihr drei Steintafeln finden sollt. Nur mit diesen Tafeln gelangt ihr in den letzten Abschnitt der Instanz. Die Objekte eurer Begierde findet ihr bei den hiesigen Trash-Gegnern. Achtet besonders auf die Ninki Nanka! Wenn ihr deren Schlüpfen-Zauber nicht unterbrecht, habt ihr es schnell mit sehr viel mehr Widersachern zu tun.

    Lasst außerdem euren Tank die Schatzkisten öffnen, da einige der Truhen bissig sind!
    Im letzten Areal bewegt ihr euch Richtung Küste und damit auch Richtung Endboss. Bei den Gegnern vor Aquadon müsst ihr keine Besonderheiten mehr beachten. Zieht die gegnerischen Kreaturen zusammen und bombt dann den ganzen Pulk mit euren Flächenangriffen weg.

    Füttert den Sasquatch mit Wildbananen, um seinen Heißhungeranfall zu unterbinden. Füttert den Sasquatch mit Wildbananen, um seinen Heißhungeranfall zu unterbinden. Quelle: buffed FFXIV: Wie besiege ich den Sasquatch?
    Die Bosse auf der Schiffbrecher-Insel sind gar kein Problem, wenn ihr ihre Schwachpunkte kennt. Der Sasquatch ist etwa ein großer, gefräßiger Gorilla, der aber handzahm bleibt, wenn ihr ihm regelmäßig etwas Futter besorgt. Der Tank schnappt sich also den riesigen Affen und zieht diesen zu einem der Wildbananen-Bäume. Weicht seinem Steinschleudern aus und heilt den Schaden des Ansturms Spontane Evolution gegen - wenn ihr etwas verteilt steht, sollte nie mehr als ein Spieler davon getroffen werden.

    Nach einiger Zeit wird der Sasquatch hungrig und aggressiv. Jetzt schlägt er sich auf die Brust, verursacht Gruppenschaden und verteilt gleichzeitig einen Debuff auf allen Spielern, der euch immer mehr Schaden einstecken lässt. Beides in Kombination würde euch irgendwann umbringen. Doch kaum holt euer Tank dem Affen eine Banane vom Baum, hört der Flächenschaden auch schon wieder auf und die Debuffs verschwinden. Dafür erhält der Gorilla einen Stärkungseffekt, dank dem er etwas höheren Schaden verursacht.

    Parallel zu dem Heißhungeranfall des Affen tauchen mehrere Kleintatzen-Sifaka auf, die eure Bananen stibitzen wollen. Klar, dass alle Schadensausteiler sofort auf die kleinen Diebe umschwenken und diese ins Nirwana befördern, bevor sie Unheil anrichten können. Wenn ihr den Hunger von Sasquatch im Zaum haltet, ist der Kampf bereits gewonnen.

    02:49
    Final Fantasy XIV: Schiffbrecher-Insel - Bosskampf gegen Sasquatch im Video
    Spielecover zu Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Final Fantasy 14: A Realm Reborn

    Wenn Sjoorm seine tödliche Riesenfontäne beschwört, sollten alle Mitspieler eurer Gruppe in einer Wasserblase Schutz suchen. Wenn Sjoorm seine tödliche Riesenfontäne beschwört, sollten alle Mitspieler eurer Gruppe in einer Wasserblase Schutz suchen. Quelle: buffed FFXIV: Was muss ich über Sjoorm wissen?
    Sjoorm ist sogar noch etwas einfacher als Sasquatch, zumindest wenn ihr unsere Tipps beachtet. Tankt den Wurm am Rande des Kampfareals und weicht dem sporadisch auftauchenden Flächenangriff Strömung aus. Irgendwann lässt er mehrere Wasserbomben von der Decke fallen und verschwindet kurz danach unter die Erde. Weicht zuerst den schädlichen Zonen aus und positioniert euch danach möglichst weit von Sjoorm weg.

    Sobald er nicht mehr zu sehen ist, stürmt er unterirdisch auf einen Spieler zu und lässt dabei die Erde über sich explodieren. Bewegt euch aus der gefährlichen Schneise raus und meidet dabei auch die Nähe der zwischenzeitlich aufgetauchten Wasserblasen. Sobald Sjoorm wieder auftaucht, zieht der Tank den Wurm erneut an den Rand des Areals und der Spaß geht von vorne los.

    Wenn euer Gegner sich das zweite Mal in den Boden gebohrt hat, rennt jeder Spieler zu einer Wasserblase und stellt sich in diese rein. Lasst euch nicht zu viel Zeit damit, denn nach einigen Sekunden beschwört Sjoorm eine Riesenfontäne. Wer jetzt nicht von der Blase geschützt wird, stirbt den virtuellen Heldentod. Die Explosion zerstört die Blase automatisch, sodass ihr wieder in den Angriff übergehen könnt. Wiederholt die beiden Phasen, bis Sjoorm das Zeitliche segnet.

    03:25
    Final Fantasy XIV: Boss-Video zeigt Sjoorm aus der Schiffbrecher-Insel
    Spielecover zu Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Final Fantasy 14: A Realm Reborn


    Wenn ein Spieler im Kampf gegen Aquadon von einer grünen Kugel markiert wird, muss er sofort die Insel verlassen. Der unter dem Opfer entstehende Tornado teilt hohen Gruppenschaden aus. Wenn ein Spieler im Kampf gegen Aquadon von einer grünen Kugel markiert wird, muss er sofort die Insel verlassen. Der unter dem Opfer entstehende Tornado teilt hohen Gruppenschaden aus. Quelle: buffed FFXIV: Worauf muss ich bei Aquadon achten?
    Der Endboss der Schiffbrecher-Insel ist eigentlich eine Mogelpackung, weil ihr nicht gegen Aquadon direkt sondern "nur" gegen seine Tentakel und Fangarme kämpft. Wenn ihr zehn seiner Glieder zerstört habt, flüchtet der hässliche Kraken zurück in die Untiefen des Meeres und der Kampf ist gewonnen.

    Das Kampfareal ist in vier Inseln unterteilt, die nur über Wasserfontänen erreichbar sind. Nutzt die heißen Wasserstrahlen so selten wie möglich, da ihr nach jeder Nutzung einen Stapel Verbrennung erhaltet. Dieser senkt eure maximale Lebenskraft und erhöht euren erlittenen Schaden. Wenn ihr zu viele Stapel besitzt, erledigen euch selbst schwächere Angriffe der Fangarme und Tentakel sofort.

    Auf der ersten Insel habt ihr es anfangs nur mit einem Fangarm zu tun. Der Tank positioniert sich seitlich des Arms, damit die anderen Mitspieler nicht vom Dreschen des Fangarms erwischt werden. Alle weiteren Nahkämpfer stehen auf der anderen Seite des Arms, die Fernkämpfer verteilen sich auf der kleinen Insel. Die Tentakel werfen Spieler besonders gerne auf andere Inseln. Das verursacht zwar nur wenig Schaden, doch macht euch jede Nutzung der Wasserfontänen anfälliger für die Angriffe des Gegners. Die Tentakel werfen Spieler besonders gerne auf andere Inseln. Das verursacht zwar nur wenig Schaden, doch macht euch jede Nutzung der Wasserfontänen anfälliger für die Angriffe des Gegners. Quelle: buffed

    Sobald ihr den ersten Fangarm besiegt habt, taucht auf der gegenüberliegenden Seite der Insel bereits der zweite auf. Die Arme besitzen nur wenige Lebenspunkte, sodass ihr schadensteigernde Fähigkeiten lieber für die später auftauchenden Tentakel aufhebt. Sobald ihr das zweite Ziel erledigt habt, nutzt ihr die Wasserfontäne, um auf die nächste Insel zu springen. Bewegt euch immer im gemeinsam von Insel zu Insel und lasst den Tank stets zuerst springen, damit er den nächsten Fangarm gleich von der Gruppe weg positionieren kann.

    Aquadon feuert regelmäßig kleine Ölpfützen in Richtung der Spieler, außerdem schlagen die Fangarme mit ihrem Kreisfeger nach den weiter weg positionierten Fernkämpfern. Weicht beiden Angriffen bestmöglich aus. Zudem wird ab und an ein Spieler mit einem grünen Symbol über dem Kopf markiert. Wenn ihr markiert werdet, springt ihr sofort auf eine der bereits gesäuberten Inseln. Wartet dort, bis das Symbol verschwindet und nehmt dann erneut die Beine in die Hand. Auf eurer Position erscheint ein Tornado, der auf der kleinen Insel nach ein paar Sekunden hohen Gruppenschaden verursacht. Kehrt zu eurer Gruppe zurück, um der Explosion zu entgehen.

    Ab der dritten Insel setzt Aquadon neben seinen Fangarmen auch Tentakel ein, um euch zu bezwingen. Die Tentakel schlagen immer wieder nach einzelnen Mitspielern und betäuben diese zuweilen sogar. Sobald ein Spieler betäubt ist, wird er von dem Tentakel auf eine andere Insel geschmissen. Das ist besonders gefährlich, wenn dort ein Tornado abgelegt wurde, der kurz vor der Explosion steht. Haltet für solch einen Moment eure schadensenkenden Zauber oder Selbstheilungen zurück.

    Obwohl die Tentakel nervig sind, erledigt ihr zuerst die Fangarme, da diese deutlich weniger Lebenspunkte besitzen. Gegen Ende wird der Kampf etwas chaotisch, da die Gruppe ständig voneinander getrennt wird und der letzte Tentakel zudem dauernd die Position wechselt. Bleibt ruhig, nutzt die Wasserfontänen nur wenn unbedingt nötig und erledigt den letzten Widersacher mit der Limitrausch-Attacke eures Nahkämpfers.

    04:22
    Final Fantasy XIV: Dungeon-Guide Schiffbrecher-Insel Boss Aquadon
    Spielecover zu Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Final Fantasy 14: A Realm Reborn

    Weiterführende Tipps, Specials und Dungeon-Guides zu FFXIV:

    FFXIV: Raid-Guide Syrcus-Turm - alle Bosse im Video
    FFXIV: Free Trial und Werbt einen Freund
    Wieviel FF steckt in FFXIV?
    Das PvP in FFXIV
    So spielt sich die PS4-Version von FFXIV
    FXIV: Spielinhalte für Neu- und Wiedereinsteiger.
    FFXIV: Job-Übersicht - Klassen, Skills und Voraussetzungen
    FFXIV: Tagebuch einer Rückkehr - damals und heute
    FFXIV: Update 2.3 - Patch-Überblick Streiter für Eorzea
    FFXIV: A Realm Reborn - Interview mit Naoki Yoshida
    FFXIV: Darum lohnt sich ein Abo

    07:15
    Final Fantasy XIV: A Realm Reborn - der Syrcus-Turm im Überblick
    Spielecover zu Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Final Fantasy 14: A Realm Reborn
  • Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Publisher
    Square Enix
    Developer
    Square Enix
    Release
    27.08.2013
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von creep
    Hat bei meinen Runs zumindest immer sehr gut funktioniert. Aber klar: Ein DD kann die Aufgabe auch übernehmen.
    Von MacMercurius
    Das ist ein wirklich hilfreicher Guide! Ich bin zwar nicht sicher, ob der Tank unbedingt die Wildbanane verfüttern…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • creep
      20.08.2014 20:00 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      MacMercurius
      am 22. August 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das ist ein wirklich hilfreicher Guide! Ich bin zwar nicht sicher, ob der Tank unbedingt die Wildbanane verfüttern sollte (allgemein kenne ich es so, dass das ein Schadensausteiler macht), aber ansonsten finde ich den Guide TOP! mehr davon!
      creep
      am 22. August 2014
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Hat bei meinen Runs zumindest immer sehr gut funktioniert. Aber klar: Ein DD kann die Aufgabe auch übernehmen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1133010
Final Fantasy 14: A Realm Reborn
Final Fantasy 14: A Realm Reborn - Instanz-Guide Schiffbrecher-Insel - alle Bosse im Video
Mit Patch 2.3 implementierte Entwickler Square Enix die Schiffbrecher-Insel auf die Live-Server von Final Fantasy XIV. In der neuen 4-Spieler-Instanz fordert ihr unter anderem einen riesigen Kraken heraus. Welche Kreaturen euch sonst noch auf der sonnigen Südseeinsel auflauern und wie ihr den Dungeon problemlos im ersten Versuch meistert, erfahrt ihr in unserem aktuellen FFXIV-Guide.
http://www.buffed.de/Final-Fantasy-14-A-Realm-Reborn-Spiel-16140/Guides/Final-Fantasy-XIV-Guide-zur-Schiffbrecher-Insel-mit-Videos-1133010/
20.08.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/08/Final_Fantasy_XIV_Boss_schiffbrecherinsel-buffed_b2teaser_169.jpg
final fantasy 14 online,square enix,mmorpg
guides