• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Final Fantasy XIV: Der Schurke - so werdet ihr zum Meister der Dolche

    Final Fantasy XIV: In unserem aktuellen FFXIV-Special verraten wir euch alles Wissenswerte zur neuen Klasse des Schurken. Quelle: buffed

    Mit Patch 2.4 erblickte die neue Klasse des Schurken das Licht von Eorzea und seitdem tummeln sich eine große Zahl der Attentäter in den niedrigstufigen Zonen von Final Fantasy XIV. Doch wie spielt sich die neue Spezialisierung? In unserem aktuellen FFXIV-Special werfen wir einen genauen Blick auf die neue Heldenklasse.

    Kollegin Maria hat euch bereits vor einiger Zeit in einem Final-Fantasy-XIV-Video die neue Klasse des Schurken vorgestellt. Die wurde mit Patch 2.4 auf die Live-Server des Square-MMOs gespielt und erfreut sich seitdem bei vielen Twinkern großer Beliebtheit. Doch wie spielt sich der Schurke eigentlich im Detail?

    Welche Fähigkeiten besitzt er und wann setzt er sie am besten ein? Welche Voraussetzungen müsst ihr für die Spezialisierung des Ninjas ausgeben und lohnt sich die ganze Levelei überhaupt, wenn ihr bereits mit dem Faustkämpfer einen Frontsoldaten in petto habt? In unserem aktuellen FFXIV-Special beantworten wir euch diese und viele weitere Fragen. Weitere Guides, Videos, Infos, Specials und Tagebücher zu Final Fantasy XIV findet ihr auf unserer Themenseite zum MMO.

    Die Schurken-Quests belohnen euch nicht nur mit Waffen und Rüstungen, sondern ab und an auch mit neuen Fähigkeiten. Die Schurken-Quests belohnen euch nicht nur mit Waffen und Rüstungen, sondern ab und an auch mit neuen Fähigkeiten. Quelle: buffed FFXIV: Wo, wie und wann darf ich ein Schurke sein?
    Bevor ihr euch als Schurke versuchen dürft, müsst ihr erst eine andere Klasse auf Stufe 10 gebracht haben. Wenn ihr den jetzt verfügbaren Gildenauftrag absolviert und das Ausrüstungssystem freischaltet, steht euch einer Karriere als Schurke nichts mehr im Wege.

    Macht euch nach Limsa Lominsa auf und besucht dort die Unteren Decks. Südlich der Fischergilde trefft ihr auf Lonwoerd (X:8 Y:16), von dem ihr die Quest "Die Gilde der Schurken" erhaltet.

    Zur Klasse des Schurken wechselt ihr übrigens automatisch, sobald ihr euren neuen Dolch anlegt. Denkt jedoch daran, dass ihr so auch sämtliche gerade getragenen Klamotten ablegt. Sucht euch für euren Schurken vor allem Rüstungen, die eure Geschicklichkeit in die Höhe treiben, denn das ist das Hauptattribut der Klasse und beeinflusst euren gesamten Schaden.

    FFXIV: Wie geht es weiter?
    Bis Stufe 30 erhaltet ihr im 5-Level-Takt in der Schurkengilde neue Klassenquest, durch die ihr bessere Messer, Rüstungen und sogar ein paar neue Fähigkeiten erhaltet. Denkt also dran, bei jedem fünften Level-Aufstieg in den Unteren Decks vorbeizuschauen.

    Ab Stufe 30 dürft ihr dann euren Schurken zum Ninja spezialisieren lassen. Bedenkt, dass ihr zusätzlich auch den Faustkämpfer auf Stufe 15 gespielt haben müsst, um den Job freizuschalten. Das lohnt sich gleich doppelt, weil ihr einige Fähigkeiten des Faustkämpfers auch mit eurem Schurken nutzen dürft - doch dazu später mehr.

    Wenn ihr zum Ninja aufgestiegen seid, könnt ihr euch den Weg zu den Unteren Decks sparen. Besucht stattdessen das Östliche La Noscea - meist treibt sich euer Questgeber in der Nähe des alten Bootshauses herum (X:20 Y:26).

    Einige Missionen der Schurkengilde sind darauf ausgelegt, heimlich ans Ziel zu gelangen. Einige Missionen der Schurkengilde sind darauf ausgelegt, heimlich ans Ziel zu gelangen. Quelle: buffed FFXIV: Wie spielt sich der Schurke?
    Der Schurke besitzt einige einzigartige Charaktereigenschaften. Zum einen beschmiert er seine Dolche mit einem Gift, um seinen Schaden in die Höhe zu treiben. Zum anderen kann er via Verstecken in den Schatten abtauchen und sich so Gegenspielern nähern, ohne entdeckt zu werden.

    Außerdem setzt er auf ein Kombosystem, das ähnlich wie das des Faustkämpfers funktioniert: Einige eurer Nahkampfangriffe verursachen mehr Schaden, wenn ihr vorher eine bestimmte Fähigkeit genutzt habt. Nur wenn ihr diese richtig aneinanderreiht, erzielt ihr hohe Schadenswerte.

    FFXIV: Wie starte ich in den Kampf?
    Am besten ist es natürlich, wenn ihr euch versteckt an euren Gegner heranschleicht und ihn dann überraschend aus dem Hinterhalt angreift - mit Schleichangriff (Stufe 22) und Trickattacke (Stufe 50) stehen euch während Verstecken zwei starke Angriffe zur Verfügung. Erstgenannte Attacke nutzt ihr, wenn ihr euch von vorne eurem Feind nähern könnt, die Alternativ reißt tiefe Wunden, wenn ihr im Rücken eures Opfers steht.

    Wenn ihr den Positionierungsvorteil der beiden Attacken beachtet, verursacht ihr gleich zu Beginn hohen Schaden. Da das Herumgeschleiche jedoch Zeit kostet, könnt ihr alternativ natürlich auch einfach zu eurem Gegner hinlaufen oder ihn mit euren Wurfmessern (Stufe 15) auf euch aufmerksam machen.

    Der Windschlitzer sieht schickt aus und teilt am meisten Schaden nach der Wirbelklinge aus. Der Windschlitzer sieht schickt aus und teilt am meisten Schaden nach der Wirbelklinge aus. Quelle: buffed FFXIV: Der Erstangriff sitzt - und jetzt?
    Euer nächster Schritt ist abhängig von den Lebenspunkten eures Gegenübers. Falls er etwa 15 Sekunden oder länger lebt, greift ihr zuerst mit Verstümmeln (Stufe 8) an, um den gleichnamigen Schadenseffekt aufzutragen, der euer Ziel 18 Sekunden lang schädigt (30 Sekunden, wenn ihr mit Stufe 44 die Eigenschaft Verbessertes Verstümmeln gelernt habt). Danach lasst ihr eine Wirbelklinge (Stufe 1) folgen, um eure erste Kombo in Gang zu bringen.

    Die Reihenfolge eurer Angriffe ist wichtig, verwechselt sie also nicht und vermeidet es, Verstümmeln während einer Kombo einzustreuen. Denn sobald ihr Verstümmeln nutzt, wird eure Kombo wieder zurückgesetzt und ihr dürft wieder von vorne anfangen.

    In dieser Mission entschärft ihr zuerst einige Bomben, bevor ihr euch mit Aisibhir Gegenwind befasst. In dieser Mission entschärft ihr zuerst einige Bomben, bevor ihr euch mit Aisibhir Gegenwind befasst. Quelle: buffed FFXIV: Wie sieht der zweite Schritt der Kombination aus?
    Wenn ihr Wirbelklinge gewirkt habt, teilt der nachfolgende Windschlitzer (Stufe 4) doppelten Schaden aus. Nicht schlecht, oder? Lange Zeit wird eure Schlagabfolge daher wie folgt aussehen: Verstümmeln => Wirbelklinge => Windschlitzer.

    Die Alternative Schattenfang lernt ihr erst mit Stufe 46. Dieser Nahkampfschlag verursacht genauso viel Schaden wie Windschlitzer, belegt das Ziel aber zusätzlich mit einem Schadenseffekt, der 18 Sekunden lang weiteren Schaden verursacht. Da der Angriff etwas teurer als Windschlitzer ist, setzt ihr ihn nur ein, wenn sein DoT nicht wirkt: Ihr lasst auf die erste Wirbelklinge also Schattenfang folgen, nur um danach 18 Sekunden lang nach jeder weiteren Wirbelklinge die zweite Option Windschlitzer zu nutzen.

    Als Nahkämpfer ist es eure Aufgabe, stark angeschlagene Bosse mit der Limitrausch-Attacke zu erledigen. Als Nahkämpfer ist es eure Aufgabe, stark angeschlagene Bosse mit der Limitrausch-Attacke zu erledigen. Quelle: buffed FFXIV: Gibt es noch einen dritten Schritt?
    Aber logo! Mit Stufe 26 erlernt ihr die Äolusklinge, die nur nach Windschlitzer enormen Schaden verursacht. Auch hier gibt es eine Alternative und zwar Tanzende Schneide (Stufe 38). Der Angriff teilt zwar etwas weniger Schaden als Äolusklinge aus, doch senkt er dafür 20 Sekunden lang die Hiebresistenz eures Ziels sowie die erhaltene Heilung.

    Eine vollständige Angriffskombination mit allen Angriffe sieht dann wie folgt aus: Verstümmeln => Wirbelklinge => Schattenfang => Wirbelklinge => Windschlitzer => Tanzende Schneide => Wirbelklinge => Windschlitzer => Äolusklinge

    Mit Stufe 30 erspielt ihr euch den Job des Ninjas. Beachtet, dass ihr außerdem als Faustkämpfer Stufe 15 erreicht haben müsst. Mit Stufe 30 erspielt ihr euch den Job des Ninjas. Beachtet, dass ihr außerdem als Faustkämpfer Stufe 15 erreicht haben müsst. Quelle: buffed FFXIV: Welche Kommandos lerne ich noch?
    Abseits der Komboangriffe erlernt ihr noch einige Fähigkeiten, die ihr nur in bestimmten Situationen einsetzen werdet. Meuchelsprung (Stufe 12) ist etwa nur aktiv, wenn euer Opfer die 20-Prozent-Gesundheitsmarke knackt. Damit nimmt der Sprungangriff in eurer Spielweise die Rolle des Finishers ein, mit dem ihr stark angeschlagene Ziele endgültig erledigt.

    Haut kurz vorher noch den kostenlosen Sofortangriff Ausrauben (Stufe 15) raus, der wie Meuchelsprung nicht von der globalen Abklingzeit betroffen ist, und ihr verursacht in wenigen Augenblicken enorm hohen Schaden. Netter Zusatzeffekt: Dank Ausrauben In einer Trainingsrunde probieren wir unseren neuen Shuriken an unserem Lehrmeister aus. In einer Trainingsrunde probieren wir unseren neuen Shuriken an unserem Lehrmeister aus. Quelle: buffed erhöht sich die Chance, Beute abzugreifen.

    Wichtig ist auch das bereits erwähnte Wurfmesser, das ihr immer dann nutzt, wenn ihr kurzzeitig von eurem Gegner ablassen müsst - etwa um einem schädlichen Schadenseffekt auszuweichen. Zu Todesblüte (Stufe 24) greift ihr wiederum, wenn ihr gegen viele Gegner gleichzeitig kämpft.

    Da der Flächenangriff viele TP-Punkte kostet, setzt ihr ihn jedoch mit Bedacht ein. Zu guter Letzt könnt ihr schließlich noch mit Dampf machen (Stufe 18) einem Gruppenmitglied einen TP-Schub verpassen und via Kehlschnitt (Stufe 34) einen Gegenspieler mit Stumm belegen.
    Der Ninja Karasu nutzt im Kampf mehrere Flächenangriffe, denen ihr sofort ausweichen müsst. Der Ninja Karasu nutzt im Kampf mehrere Flächenangriffe, denen ihr sofort ausweichen müsst. Quelle: buffed
    Nicht erwähnt haben wir bisher eure defensiven Schutzzauber, was schlicht und ergreifend daran liegt, dass ihr nur einen besitzt. Mit Superkniff (Stufe 2) weicht ihr der nächsten Attacke sicher aus. Da die Fähigkeit nur alle 120 Sekunden eingesetzt werden kann, solltet ihr eure ergänzenden Cross-Skills eher defensiv ausrichten. Der Faustkämpfer besitzt mit Chakra etwa eine nützliche Selbstheilung und auch die erhöhte Ausweichchance von Leichtfuß ist nicht zu verachten.

    FFXIV: Wie spielt sich der Ninja?
    Als Ninja ergänzt ihr die oben beschriebene Spielweise mit der Ninjutsu-Kampfkunst. Hierfür reiht ihr verschiedene Handgesten aneinander und die Reihenfolge der Gesten bestimmt, welchen Angriff ihr via Ninjutsu ausführt.
    Kombiniert ihr Ten und Chi miteinander, verwandelt sich eure Ninjutsu-Fähigkeit in den Blitzzauber Raiton. Kombiniert ihr Ten und Chi miteinander, verwandelt sich eure Ninjutsu-Fähigkeit in den Blitzzauber Raiton. Quelle: buffed
    Das System klingt anfangs vielleicht etwas verwirrend, ist aber eigentlich ganz einfach. Mit Stufe 30 erlernt ihr zuerst die Handgeste Ten und wenn ihr sie aktiviert, verwandelt sich euer Ninjutsu in den Angriff Fuma Shuriken, mit dem ihr einen Wurfstern in Richtung Feind werft.

    Zwei Dinge gilt es jetzt schon zu beachten. Erstens: Wenn ihr euer Ninjutsu gewirkt habt, löst ihr eine Abklingzeit von 20 Sekunden aus. Ihr könnt die Wurfsterne also nicht pausenlos in Richtung Feind abfeuern. Zweitens: Der Ninjutsu-Kampfstil verzeiht keine Fehler. Wenn ihr nach Ten einen Schurkenangriff nutzt, landet ein Hase auf eurem Kopf, der allen Mitspieler zeigt, dass ihr Mist gebaut habt.

    FFXIV: Gibt es noch mehr Handgesten?
    Ja, mit Stufe 35 erlernt ihr Chi und mit 45 wartet schließlich Jin auf euch. Ihr besitzt insgesamt also drei Handgesten und wie anfangs beschrieben bestimmt ihr mit der Reihenfolge eurer Gesten, welchen Zauber ihr via Ninjutsu wirkt.

    Katon, ein magischer Flächenangriff, der das Ziel sowie alle in der Nähe stehenden Gegner verletzt, löst ihr etwa mit den Kombinationen Chi plus Ten oder Jin plus Ten aus. Für die magische Blitzattacke Raiton nutzt ihr dagegen Ten und Chi oder Jin und Chi.

    FFXIV: Ähm, wer soll sich das denn alles merken?
    Dafür habt ihr doch uns. Bevor wir euch alle möglichen Kombination aufdröseln, wollen wir der Vollständigkeit halber noch zwei Zauber erwähnen, die ihr als Ninja abseits der Handgesten erlernt. Via Shukuchi (Stufe 40) teleportiert ihr euch zur Zielposition und mit Kassatsu (Stufe 50) setzt ihr die Abklingzeit von Ninjutsu zurück und erhöht zudem den kritischen Schaden der nächsten Ninjutsu-Aktion für 15 Sekunden. Doch jetzt genug palavert, hier die Handgesten-Kombinationen des Ninjas:

    Ninjutsu-FähigkeitEffektHandgesten
    Fuma ShurikenFernkampfangriff gegen ein ZielTen, Chi oder Jin
    KatonMagischer Flächenangriff, der das Ziel und alle in der Nähe stehenden Gegner schädigtChi => Ten
    Jin => Ten
    RaitonEinzelzielzauber, der Blitzschaden verursachtTen => Chi
    Jin => Chi
    HyotonEinzelzielzauber, der Eisschaden verursacht und das Ziel einfriert.Ten => Jin
    Chi => Jin
    HutonErhöht das Angriffstempo 70 Sekunden um 15 ProzentJin => Chi => Ten
    Chi => Jin => Ten
    DotonFlächenangriff, der die Erde verseucht und alle Ziele im Gebiet verlangsamtTen => Jin => Chi
    Jin => Ten => Chi
    SuitonVerursacht Wasserschaden und erlaubt es euch, Schleichangriff und Trickattacke im Kampf zu nutzenTen => Chi => Jin
    Chi => Ten => Jin
    06:10
    Final Fantasy XIV: Der Schurke in Aktion
    Spielecover zu Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Final Fantasy 14: A Realm Reborn
  • Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Publisher
    Square Enix
    Developer
    Square Enix
    Release
    27.08.2013

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • creep
      15.11.2014 13:30 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1142763
Final Fantasy 14: A Realm Reborn
Final Fantasy 14: A Realm Reborn - Der Schurke - so werdet ihr zum Meister der Dolche
Mit Patch 2.4 erblickte die neue Klasse des Schurken das Licht von Eorzea und seitdem tummeln sich eine große Zahl der Attentäter in den niedrigstufigen Zonen von Final Fantasy XIV. Doch wie spielt sich die neue Spezialisierung? In unserem aktuellen FFXIV-Special werfen wir einen genauen Blick auf die neue Heldenklasse.
http://www.buffed.de/Final-Fantasy-14-A-Realm-Reborn-Spiel-16140/Guides/Final-Fantasy-XIV-Der-Schurke-so-werdet-ihr-zum-Meister-der-Dolche-1142763/
15.11.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/11/FFXIV_Schurke_aufmacher-buffed_b2teaser_169.jpg
final fantasy 14 online,square enix,mmorpg
guides