• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Final Fantasy 14: Einsteiger-Guide fürs Handwerk von FFXIV

    Final Fantasy XIV: Einsteiger-Guide fürs Handwerk von FFXIV Quelle: Square Enix

    Das Handwerk nimmt in der Welt von Final Fantasy XIV eine wichtige Rolle ein. Insgesamt elf herstellende und sammelnde Berufe könnt ihr mit eurem Helden hochspielen. Klar, dass dabei schnell die Übersicht flöten geht. In unserem Einsteiger-Guide erfahrt ihr daher alle grundlegenden Infos, die ihr für das Crafting in FFXIV benötigt.

    Berufe gehören zu Online-Rollenspielen wie Chocobos zu Final Fantasy, es geht einfach nicht ohne. Unterschiedlich ist nur die Art und Weise, wie die Handwerkskünste ins Spiel integriert werden, wie komplex der Herstellungsprozess von Gegenständen ist und wie sinnvoll die hergestellten Waren im Endgame letztlich sind.

    In FFXIV nehmen die Handwerke eine große Rolle ein. Alle Berufe werden wie echte Klassen behandelt, nur dass ihr statt einer Waffe eben ein Werkzeug in eurer Hand haltet. Ihr erspielt Erfahrungspunkte, steigt im Level auf und erlernt durch Stufen-Aufstiege neue Fähigkeiten. Zudem kleidet ihr euch mit speziell auf euren Beruf zugeschnittene Klamotten ein, um mehr aus eurem Helden herauszuholen.

    Doch welches Handwerk passt am besten zu euch? Lohnt sich das Hochleveln einer Handwerksklasse überhaupt? Sollt ihr vielleicht sogar alle herstellenden und sammelnden Künste auf die maximale Stufe 60 bringen? Und wie funktioniert das Sammeln und Herstellen eigentlich? Auf diese und weitere Fragen gehen wir in unserem aktuellen Einsteiger-Guide ein.

    FFXIV: Welche Berufe gibt es?
    In FFXIV gibt es insgesamt acht Handwerksberufe, mit denen ihr Waren und Gegenstände herstellen könnt, und drei Sammlerberufe, über die ihr euch die für die Handwerker notwendigen Ressourcen besorgt. Wie für die Krieger- und Magierklassen gibt es auch für die Berufe keine Einschränkungen. Ihr könnt mit einem einzigen Helden auf Wunsch sämtliche Handwerke und Sammlerberufe erlernen und hochleveln. Hier eine kurze Auflistung aller Berufe von FFXIV:

    Ein Weber Ein Weber Quelle: Square Enix Die Handwerksklassen Ein Schreiner Ein Schreiner Quelle: Square Enix

    • Zimmerer: Konzentriert sich auf die Verarbeitung von Holz und stellt Instrumente wie Harfen oder Werkzeuge wie Werkbänke her. Der Zimmerer kann aber auch Bögen, Zepter oder Stäbe bauen. Zudem nutzt er sein Wissen, um Möbel oder ganze Überdachungen zu konstruieren.
    • Grobschmied: Verarbeitet Eisen und Metalle, um Werkzeuge (etwa Säge, Hammer, Feile) oder Waffen (Schwerter etwa oder Äxte) herzustellen. Der Grobschmied hat aber auch das eine oder andere Zier- oder Möbelstück im Portfolio.
    • Plattner: Wenn ihr dicke Rüstungen produzieren wollt, ist der Plattner die richtige Wahl. Neben Helmen, Brustrüstungen und Stiefeln produziert er auch breite Schilde, Kochtöpfe oder Rundtische.
    • Goldschmied: Stirnreife, Ringe, Halsketten und Faustwaffen - das ist das täglich Brot eines Goldschmiedes. Er rüstet aber auch Thaumaturgen mit Zeptern oder Angler mit besonderen Ködern aus und konstruiert außerdem Wandschirme, Geschirrschränke oder Laternen.
    • Gerber: Wenn euer Alter Ego sich besonders gerne in Lederklamotten einkleidet, kommt ihr nicht an dem Beruf des Gerbers vorbei. Neben Rüstungen stellt er auch Waffen für Faustkämpfer oder Möbelstücke wie Couchgarnituren oder Teppiche her.
    • Weber: Die Magierklassen bevorzugen die Künste des Webers, der aus den unterschiedlichen Stoffen Eorzeas Hosen, Roben und Hauben herstellt. Zu seinem Angebot zählen zudem Tapeten, Sessel oder Gartenschirme.
    • Alchemist: Medizin wie Gegengift oder Augentropfen sind das Geschäft des Alchemisten, und auch mit Buff-Tränken kann er euch versorgen. Da er zudem Grimoire, Stäbe und Zierpflanzen herstellt, verfügt er über ein breites Warenangebot.
    • Gourmet: Ihr stärkt euch vor einem Kampf gerne mit einem schmackhaften Murmelhörnchen-Steak oder wollt eure Freunde zu einer zuckersüßen Sachertorte einladen? Dann schlagt den Beruf des Gourmets ein - euer Gilbeutel wird es euch danken.
    FFXIV: Die Sammlerklassen
    • Minenarbeiter: Grobschmiede, Plattner und Goldschmiede benötigen Erze, Edelsteine, Kristalle und Fossilien, die ihnen der Minenarbeiter besorgt. Mit einer Spitzhacke bewaffnet bearbeitet er besondere Gesteinsarten, um die kostbaren Materialien ans Licht zu bringen.
    • Gärtner: Die Bezeichnung kann irreführend sein, weil sich ein Gärtner nicht nur im eigenen Garten austobt. Kräuter und exotische Holzarten besorgt er sich in ganz Eorzea, nur um diese dann an Zimmermänner, Alchemisten, Weber und Köche zu verkaufen.
    • Fischer: Der Name ist Programm, denn zuallererst stehen die Fischspezialitäten Eorzeas auf dem Fangzettel eines jeden Fischers. Doch machen die Angler auch auf Meeresfrüchte, Muscheln oder sogar Perlen Jagd, um Köche und Goldschmiede zu beliefern.


    FFXIV: Wie wichtig sind die Berufe in FFXIV?
    Wenn ihr lieber holde Jungfrauen rettet als stundenlang Holz zu schlagen, könnt ihr beruhigt aufatmen: FFXIV lässt sich auch ohne jedwedes Handwerk genießen. Klamotten und Waffen erhaltet ihr genauso durch Quests oder Instanzbesuche und in den Hauptstädten findet ihr NPC-Händler, bei denen ihr zum Beispiel etwas Buff-Food für eure Abenteuer kaufen könnt.

    Wenn ihr jedoch einen Gegenstand mit Materia versehen, die besten Mahlzeiten und Tränke genießen oder euer Eigenheim einrichten wollt, seid ihr ohne Job von anderen Mitspielern und ihren hergestellten Waren abhängig. Die auf dem Marktplatz angebotenen Gegenstände sind teuer, je weniger ihr also selber herstellen könnt, desto mehr kostet euch das Heldenleben - selbst wenn ihr Teil einer Freien Gesellschaft seid, in der Handwerker ihre Dienstleistungen günstiger anbieten. Alle Vielspieler sollten daher nicht zu lange mit dem Hochspielen der für sie wichtigsten Berufe warten.

    FFXIV: Wo lerne ich meinen Traumberuf?
    Spielt zuallererst eure Hauptklasse auf Stufe 10, denn erst dann dürft ihr euch auf euren Traumberuf stürzen. Die Handwerks- und Sammlerklassen erlernt ihr, wie die kämpfenden Klassen auch, indem ihr die jeweilige Gilde besucht und dort mit dem NPC an der Rezeption sprecht. Dieser schickt euch zum Gildenmeister weiter, von dem ihr euer erstes Werkzeug erhaltet. Sobald ihr das Werkzeug anlegt, wechselt ihr automatisch auf eure neue Handwerksklasse und könnt loslegen. Im Folgenden fassen wir euch kurz und knapp zusammen, wo ihr die einzelnen Handwerksgilden findet:

    • Gilde der Zimmerer: Neu-Gridania (Gridania (X:10,Y:12))
    • Gilde der Grobschmiede: Obere Decks (La Noscea (X:10, Y:15))
    • Plattnergilde: Obere Decks (La Noscea (X:10, Y:15))
    • Goldschmiedegilde: Thal-Kreuzgang (Ul'dah (X:10, Y:13))
    • Gerbergilde: Alt-Gridania (Gridania (X:12, Y:7))
    • Webergilde: Thal-Kreuzgang (Ul'dah (X:14, Y:13))
    • Alchemistengilde: Ebene der Redner (Ul'dah (X:8, Y:13))
    • Gilde der Gourmet: Obere Decks (La Noscea (X:9, Y:8))
    • Gilde der Minenarbeiter: Thal-Kreuzgang (Ul'dah (X:11, Y:14))
    • Gärtnergilde: Alt-Gridania (Gridania (X:6, Y:8))
    • Fischers Bodden: Untere Decks (La Noscea (X:7 ,Y:14))
    02:03
    Final Fantasy 14: TGS-Trailer mit den neuen Inhalten in Patch 2.4 'Dreams of Ice'
    Spielecover zu Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Final Fantasy 14: A Realm Reborn


    FFXIV: Wie sammel ich Rohstoffe ein?
    Zuerst müsst ihr das Werkzeug eures Sammlerberufs anlegen und so zu dem jeweiligen Beruf wechseln. Dank speziellen Wenn ihr einen hochwertigen Rohstoff abbaut, winkt ein Erfahrungspunktebonus. Wenn ihr einen hochwertigen Rohstoff abbaut, winkt ein Erfahrungspunktebonus. Quelle: buffed Fähigkeiten wie Geodäsie (Gärtner) oder Prospektion (Minenarbeiter) werden euch potenzielle Ressourcenquellen automatisch auf der Minikarte angezeigt. Lauft zu einer der Quellen und wählt diese per Rechtsklick aus.

    Jetzt seht ihr in einem Übersichtsfenster alle Ressourcen, die ihr theoretisch an diesem Ort abbauen könnt, sowie die Chance für einen erfolgreichen Abbau. Je seltener ein Gegenstand ist, desto geringer fällt die Prozentchance aus und desto größer ist das Risiko für einen Fehlschlag.

    Unter der großen Prozentzahl seht ihr eine weitere, die eure Chance angibt, eine hochwertige Auf der Minikarte werden alle Steinbrüche in der Nähe mit einem Hammer-Symbol dargestellt. Auf der Minikarte werden alle Steinbrüche in der Nähe mit einem Hammer-Symbol dargestellt. Quelle: buffed Version des Rohstoffs abzubauen. Materialien hoher Qualität werden für die Herstellung von hochwertigen Ausrüstungsgegenständen benötigt und belohnen euren Helden bei erfolgreichem Abbau mit zusätzlichen Erfahrungspunkten.

    Startet den Abbau, indem ihr mit der linken Maustaste die gewünschte Ressource auswählt. Die Aktion könnt ihr mehrfach wiederholen, bis der Sammelort erschöpft ist. Es ist möglich, den Abbau-Prozess durch Fähigkeiten zu manipulieren. So könnt ihr etwa die Abbaurate seltener Gegenstände optimieren oder die Chance auf einen hochwertigen Rohstoff steigern. Wenn ihr den Ressourcenpunkt abgebaut habt, dauert es einige Zeit, bis an dieser Stelle neue Ressourcen auftauchen.

    Berufe wie der Fischer werden in FFXIV wie die kämpfenden Klassen behandelt: Ihr sammelt Erfahrungspunkte, steigt im Level auf und erlernt neue Fähigkeiten. Berufe wie der Fischer werden in FFXIV wie die kämpfenden Klassen behandelt: Ihr sammelt Erfahrungspunkte, steigt im Level auf und erlernt neue Fähigkeiten. Quelle: buffed FFXIV: Und was ist mit Fischen?
    Eure Angel dürft ihr an jedem Gewässer Eorzeas herausholen, doch benötigt ihr zwingend einen Köder, um Jagd auf Fische machen zu können. Anfangs erhaltet ihr vom Gildenmeister 99 Wattwürmer, mit denen ihr eine kleine Weile auskommt. Später besorgt ihr euch Köder von speziellen NPC-Händlern, vom Marktplatz oder stellt euch diese selber her.

    Habt ihr einen Köder mit dem gleichnamigen Zauber ausgewählt und steht ihr in der Nähe eines Flusses, könnt ihr mit der Fähigkeit "Angeln" eure Rute auswerfen. Jetzt gilt es, Geduld zu beweisen. Wenn ihr den richtigen Köder angebracht habt, sollte eure Angel nach kurzer Zeit wackeln, zudem hört ihr, dass etwas an eurer Angel zieht. Jetzt nur noch "Anschlag" aktivieren und schon zieht ihr euren Fang an Land.

    Wenn der 'Fertig'-Balken komplett gefüllt ist, bevor der Belastbar-Wert auf 0 sinkt, gelingt uns die Herstellung der Rosinen. Wenn der "Fertig"-Balken komplett gefüllt ist, bevor der Belastbar-Wert auf 0 sinkt, gelingt uns die Herstellung der Rosinen. Quelle: buffed FFXIV: Wie stelle ich Gegenstände her?
    Anders als in anderen MMOs könnt ihr euren Handwerksberufen überall in Eorzea nachgehen, einen speziellen Arbeitsplatz benötigt ihr nicht. Öffnet einfach euer "Handwerker-Notizbuch" über den Menüpunkt "Notizbücher" und schon habt ihr Zugriff auf alle bisher erlernten Handwerksrezepte.

    Macht euch erst einmal keine Gedanken über das Erlernen neuer Rezepte: Mit zunehmender Stufe wird euer Notizbuch automatisch mit den Standardrezepten eurer Klasse erweitert.

    Euer Handwerker-Notizbuch ist in mehrere Bereiche aufgeteilt. Links seht ihr die verschiedenen Handwerksberufe sowie die Einteilung der Rezepte in mehrere Stufenbereiche. Im mittleren Teil findet ihr sämtliche Rezepte des ausgewählten Level-Bereichs, ein Häkchen neben dem jeweiligen Gegenstand gibt an, ob ihr es bereits einmal hergestellt habt. Diese Information ist durchaus wichtig, da die erste Herstellung eines Produkts stets mit einem Erfahrungspunktebonus belohnt wird.

    Im rechten Bereich des Notizbuches findet ihr schließlich alle relevanten Informationen zum gerade ausgewählten Rezept, etwa welche Materialien ihr für die Herstellung benötigt und wie viele Materialien ihr aktuell besitzt. Wenn ihr die Zutaten zusammen habt, klickt ihr auf "Synthese", um den Herstellungsprozess zu starten.

    Im Handwerker-Notizbuch findet ihr alle bisher erlernten Rezepte. Im Handwerker-Notizbuch findet ihr alle bisher erlernten Rezepte. Quelle: buffed FFXIV: Wie läuft der Herstellungsprozess genau ab?
    Nachdem ihr auf "Synthese" geklickt habt, öffnet sich ein neues Fenster, in dem ihr den Herstellungsprozess verfolgen könnt. Wichtig ist für die Herstellung vor allem der obere Balken "Fertig", der voll werden muss, bevor die Belastbarkeit links auf 0 sinkt. Gelingt euch das, stellt ihr den gewünschten Gegenstand her. Wenn die Belastbarkeit jedoch auf 0 fällt, bevor euer Gegenstand fertig ist, schlägt die Herstellung fehl.

    In der Fähigkeitenleiste findet ihr vom ersten Level an euren Hauptzauber "Bearbeiten", mit dem ihr die Fertigstellung vorantreibt und gleichzeitig die Belastbarkeit des Gegenstandes senkt. Im Laufe eurer Handwerkskarriere erlernt ihr durch Stufenaufstiege weitere Fähigkeiten, mit denen ihr zum Beispiel Belastbarkeitspunkte wiederherstellt oder die Qualität des Gegenstands erhöht. All diese Handwerksfähigkeiten könnt ihr jedoch nicht unbegrenzt nutzen, da diese Handwerkspunkte (HP) verbrauchen.

    Die Ressource frischt sich zwar nach dem Abschluss einer Synthese wieder komplett auf, doch kosten eure Fähigkeiten derart viele Punkte, dass euer HP-Vorrat innerhalb eines Herstellungsvorgangs schnell verbraucht ist. Bei hochstufigen respektive qualitativ hochwertiger Ware müsst ihr euch genau überlegen, welche Fähigkeiten ihr wann einsetzt, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

    Mit den wiederholbaren Sammel- oder Fertigungsfreibriefen levelt ihr am schnellsten eure Berufe hoch. Mit den wiederholbaren Sammel- oder Fertigungsfreibriefen levelt ihr am schnellsten eure Berufe hoch. Quelle: buffed FFXIV: Wie level ich meine Berufe?
    Alle Berufe könnt ihr auf die Maximalstufe 60 bringen, indem ihr Erfahrungspunkte sammelt. Erfahrung erhaltet ihr durch das Herstellen von Gegenständen oder Abbauen von Rohstoffen, wobei die erste Herstellung respektive der erste Abbau eines Materials besonders gut belohnt werden.

    Zudem erhaltet ihr bei eurem Gildenmeister regelmäßig neue Handwerksmissionen, die nicht nur Erfahrungspunkte bringen, sondern euch zudem mit neuen Werkzeugen und Rüstungen ausstatten, die perfekt auf euren Beruf abgestimmt sind.

    Noch mehr Erfahrungspunkte bringen euch die Sammel- oder Fertigungsmissionen der Freibrief-NPCs, die ihr überall in Eorzea Mit den erlernten Kommandos beeinflusst ihr den Herstellungs- oder Abbauprozess. Mit den erlernten Kommandos beeinflusst ihr den Herstellungs- oder Abbauprozess. Quelle: buffed annehmen könnt. Schnappt euch Freibriefe, die in etwa auf eurem Level liegen, um das Maximum an Erfahrungspunkten herauszuholen.

    Bedenkt außerdem, dass ihr Vollmachten benötigt, um Freibriefe annehmen zu können. Diese Vollmachten werden für euren Helden in regelmäßigen Abständen automatisch erneuert. Habt ihr alle verbraucht, heißt es also warten, bis ihr neue Vollmachten erhaltet.

    Kleiner Tipp: Bei manchen NPCs könnt ihr gleich mehrere Exemplare des gewünschten Gegenstandes abgeben. So erhaltet ihr mit nur einer Vollmacht deutlich mehr Erfahrungspunkte als bei den einfachen Freibriefen. Außerdem könnt ihr die erhaltenen Erfahrungspunkte verdreifachen, wenn ihr statt der normalen die hochwertige Version des gewünschten Gegenstandes über den Tresen reicht.

    Seit Patch 2.35 könnt ihr schließlich noch zum Wilden Stamm der Ixal im Nordwald (X:24, Y:22) reisen, deren Liefer- und Syntheseaufträge vor allem für Handwerker interessant sind. Die Startquest "Frei wie der Wind" erhaltet ihr von Scarlet in Neu-Gridania (X:9, Y:11).
    Bei eurer Staatlichen Gesellschaft könnt ihr einige produzierte Waren gegen Erfahrungspunkte und Staatstaler eintauschen. Bei eurer Staatlichen Gesellschaft könnt ihr einige produzierte Waren gegen Erfahrungspunkte und Staatstaler eintauschen. Quelle: buffed
    FFXIV: Wo gibt es die besten Fertigungsfreibriefe?
    Schaut in den Abenteuergilden der drei Stadtstaaten vorbei. In "Miounnes Hexenstübchen" in Neu-Gridania (X:11, Y:13) finden Zimmerer und Gerber Freibriefe für alle Level-Stufen. In der Abenteuergilde "Zur Ertränkten Sorge" auf den oberen Docks (X:11, Y:11) bedienen sich wiederum Grobschmiede, Plattner und Gourmets. Alle Goldschmiede, Weber oder Alchemisten besuchen schließlich

    "Die Sanduhr" am Nald-Kreuzgang (X11, Y:9), um sich mit Freibriefen einzudecken. Noch ein Tipp: Besucht außerdem den Personaloffizier eurer Staatlichen Gesellschaft. Der hat stets Bedarf an Kriegsmaterial und Nachschub und vielleicht habt ihr die gewünschten Gegenständen bereits in eurem Inventar respektive Arsenal liegen. So erarbeitet ihr euch schnell ein paar Erfahrungspunkte für euren Beruf sowie einige Staatstaler.

    08:25
    Final Fantasy 14: Trailer zum Content-Update 'Streiter für Eorzea'
    Spielecover zu Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Final Fantasy 14: A Realm Reborn
  • Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Final Fantasy 14: A Realm Reborn
    Publisher
    Square Enix
    Developer
    Square Enix
    Release
    27.08.2013
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von Hellbabe
    Gut das die Berufe schon seit geraumer Zeit auch das Max. von 60 haben...Wenn ihr schon nen alten Guide "neu" auflegt,…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • creep
      02.03.2016 12:44 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Hellbabe
      am 02. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gut das die Berufe schon seit geraumer Zeit auch das Max. von 60 haben...Wenn ihr schon nen alten Guide "neu" auflegt, dann doch bitte richtig. Ist ja noch mehr dazugekommen..
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1137051
Final Fantasy 14: A Realm Reborn
Final Fantasy 14: Einsteiger-Guide fürs Handwerk von FFXIV
Das Handwerk nimmt in der Welt von Final Fantasy XIV eine wichtige Rolle ein. Insgesamt elf herstellende und sammelnde Berufe könnt ihr mit eurem Helden hochspielen. Klar, dass dabei schnell die Übersicht flöten geht. In unserem Einsteiger-Guide erfahrt ihr daher alle grundlegenden Infos, die ihr für das Crafting in FFXIV benötigt.
http://www.buffed.de/Final-Fantasy-14-A-Realm-Reborn-Spiel-16140/Guides/Einsteiger-Guide-Handwerk-1137051/
02.03.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/08/buffed_final_fantasy_14_1st_anniversary-buffed_b2teaser_169.jpg
final fantasy 14 online,square enix,mmorpg
guides