• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Silarwen
      31.05.2011 12:04 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Mendrago
      am 01. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mal Ehrlich zurzeit gibt es kaum ein spiel was es wert ist gekauft zu werden... siehe Dead Space 2 ich habs mir in der videothek geliehen und innerhalb von 6 Stunden komplett durchgezockt und wirklich angestrengt oder gesuchtet habe ich nicht. genauso war es mit Crysis 2 Fable 3 und andere HOCH GELOBTE spiele das einzige wofür ich tage/wochen brauchte war Mass Effect 1 und 2 naja selbst Dragon Age auch ein rollenspiel (normal sehr zeit intensiv) 10 stunden BAM durch KW das es soviele raubkopierer gibt ich gebe keine 40 bis 70 eus für nen durchschnitt von ca 7 stunden spielspaß^^ BTW @jeef ich sehe es genauso wie du die firmen sind selber schuld IM GRÖßTEN TEIL aber ein kleiner teil wird auch von den raubkopierern getragen
      EDIT: es ist früh am morgen also nervt net mit rechtschreibung^^ xD
      Kromtuq
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auch "Star Trek: Judgment Rites" ist von denen, was recht erfolgreich war.

      Erst darüber streiten und dann nicht weiter entwickeln können....
      Wiedermal steht Interplay vor dem aus.
      latosa
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      @jeef hast du schon mal drüber nachgedacht mit welchem geld dein langersehntes spiel hergestelt wurde?. Übrigens mein nachbar fährt bmw und ich ford und ich geh auch nicht über die strasse und nehm ihn mir.
      Silarwen
      am 31. Mai 2011
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      @Deaco 1985 das Spiele früher trotz Raubkopien rentabler waren liegt auch daran, dass die Produktionskosten viel niedriger waren.Spiele wie Turrican oder Giana Sisters sind ja quasi im Alleingang entwickelt worden. Grafik und Gameplay entwickeln sich genauso wie die Ansprüche der Spieler weiter. Heute erwartet man von einem SW:ToR eine Vollvertonung bei Quests und das kostet halt
      Grüße
      Churchak
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      och Firmen wie Thalion,Bullfrog bzw die Folgefirma Lionhead Studios oder The Bitmap Brothers ständen anders da,bzw wär nicht aufgelöst worden bzw hätten sich nicht an (zB) EA verkaufen müssen hätte es nicht gerade beim Amiga damals so nen massives Raubkopierproblem gegeben.
      Das nun natürlich von Seiten der Softwarediebe das Argument "aber aber aber es kommen auch Software in den Laden von der ich ganz ganz doll enttäuscht war!" angeführt wird war ja so klar und ist im Zeitalter der Bloger.
      Draco1985
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "ja, eigentlich hast du recht. raubkopierer sind alles tolle menschen."

      Bullshit. Das habe ich weder gesagt noch impliziert.

      Aber sie sind kein so ruinöses Problem wie die Entwickler und Publisher immer jammern. Früher wurden Spiele entwickelt und waren trotz Raubkopien rentabel. Heute werden Spiele entwickelt und sind trotz Raubkopien rentabel.

      Was sich verändert hat sind die abstrusen Gewinnerwartungen der BWLer. Übrigens nicht nur bei Videospielen, sondern auch bei Serien und Filmen.
      xxhajoxx
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Raubkopierer sind natürlich schlecht für alle Entwickler ist ja auch selbstverständlich. Aber ich kann auch das Argument verstehen zu sagen die Spiele haben keine Qualität mehr. Beispiel Mafia 2 seit Jahren drauf gewartet, sollte ein Knallerspiel werden. Direkt am Release für 60€ auf PS3 gekauft, und was war es?
      Die pure enttäuschung, ein Spiel das einfach mittendrin aufhört und nicht fertig is. Dafür bezahlt man dann soviel Geld um sich zu ärgern. FF7 WC3 usw das waren noch Spiele mit Qualität
      Nikolis
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja, eigentlich hast du recht. raubkopierer sind alles tolle menschen.
      Draco1985
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist einfach zu beantworten: Raubkopierer gab es schon immer und die allermeisten Spiele waren trotzdem mehr als rentabel.

      Zudem hindern Raubkopierer keinen Entwickler daran, wirklich gute Spiele zu entwickeln. Knaller wie Mass Effect haben sich auch immer hervorragend verkauft, auch in der jüngeren Zeit.
      Das Problem ist: Nicht jeder Publisher scheint den Willen zu haben, seine Devs einen Knaller produzieren zu lassen.
      Nikolis
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ draco1985
      da ist sie wieder, die frage nach dem, was zuerst da war... die henne oder das ei^^
      Draco1985
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und bei den Spielen die rauskommen habe ich das Gefühl, dass es sogar noch ein paar Klatschen ins Gesicht zuwenig waren. Bzw. dass die die getroffen haben, die es gar nicht verbockt haben.

      Ein Lerneffekt ist jedenfalls nicht festzustellen.

      Wenn die Qualität in Ordnung ist, werden die Spiele auch gekauft. Dass sich irgendwelche BWL-Heinis Zahlen schönreden, und fantasieren dass man so und so viele Exemplare mehr hätte verkaufen können steht auf einem anderen Blatt.
      Nikolis
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      eine mitschuld tragen raubkopierer IMMER.
      wenn man sich lange nach einem tollen titel von einer super entwicklerfirma sehnt, dann sollte man ihn sich schenken lassen oder darauf sparen.
      da sitzen echt coole jungs, die echt was drauf haben und sich tolle dinge einfallen lassen, damit wir geile games zocken können.
      jede raubkopie eines tollen games ist eine klatsche ins gesicht für solche engagierten entwickler.
      und jeder, der ein klein wenig von wirtschaft versteht, weiß, daß ich recht habe.
      jeef
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich sag doch nicht das man keine Spiele kaufen soll,
      ich meine lediglich die Schuld in Raubkopien zu suchen ist suboptimal.
      Und das es einfach gesagt ist das man die Finger von Raubkopien lassen soll oder mehr kaufen soll solange man Kohle hat.Raubkopienutzer waren nie wirklich potentielle Kunden.
      zb. ich hab keine 50Euro oder will sie nicht ausgeben für ein Spiel, was passiert jetzt
      ich kann es nicht kaufen = Unternehmen kriegt kein Geld
      ich lade es mir jetzt aber = Unternehmen kriegt kein Geld
      MoK
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das einzig wahre fallout studio....
      darksilver1
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden

      Na nach der Cryptic News, vielleicht sollten die auch mal kurz bei Perfect World anrufen, die scheinen doch alles zu kaufen.
      Nikolis
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      man sollte die schuld der pleite solcher tollen entwicklerfirmen nicht zuletzt auch bei raubkopierern suchen.
      vote for mehr kaufen, weniger illegal runtersaugen
      jeef
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja die Raubkopierer sind wieder schuld
      80% der Leute die Raubkopien"saugen"
      hätten das Spiel eh nie gekauft "Es wird einfach geladen weils gerade da ist"
      Dazu kommt: das viele erst die Spiele kaufen weil sie die "Raubkopie" gezockt haben.
      @Silarwen sowas kann man nur sagen wenn man Geld hat
      Spiele sind immer noch in erster Line für "Jugendliche" und die haben keins!
      Sagt dir mal wenn du keine 50€hast - Nö,ich spiele mein langersehntes Spiel nicht! Obwohls einen 20Min DL entfernt liegt umsonst
      floppydrive
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das hat 0 mit den Raubkopien zu tun, das ist einfach ein falsche Kalkulation der Entwickler, Duke Nukem Forever ist auch nicht jahrelange verschoben wurde und das lag sicher nicht an den Raubkopien.

      Weiterhin muss man hier auch betrachten und was für Zeiten wir aktuell "Leben" ein Spiel das sich MMO schimpft bringt seinen Kopierschutz schon von alleine mit. Wir gucken uns auch mal Witcher 2 an, CD Projekt hat nach 3 Wochen von alleine den Kopierschutz per Patch entfernt.
      Silarwen
      am 31. Mai 2011
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Seh ich genauso Nikolis. Wenig Geld zu haben bedeutet nun auch zu verzichten. Dann einfach zu sagen: Ich habe kein geld dafür, dann nehm ich mir es einfach so, finde ich falsch. Wenn es sich um das "eigene" Eigentum handelt sieht das sicher jeder genau so Also kauft mehr Spiele. Ich fände es schade, wenn Fallout Online nicht erscheint. Hatte mich schon darauf gefreut.
      Grüße
      Loony555
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich würde allerdings im Falle Interplay eine Pleite überhaupt nicht auf die Raubkopierer schieben, sondern einfach auf das absolut schrottige Produktportfolio der letzten Jahre.
      ayanamiie
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      musik machen lass es mal 10leute sein was denke ich wneig is für fallout 1jahr entwicklung jeder kriegt wneigstens 3000euro das sind 30000im monat und 360000 im jahr das sind nur die entwickler kosten und nen mmo dauert gern 2-4 jahre hinzukommen lizensrechte vertriebsrechte produktionskosten der cds usw das kann auf kurz oderlang zum ruin führen.Denk allein an den spielebranchen zusammenbruch den nintendo und co erst wieder rumgerissen haben
      ayanamiie
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ich kann dir da leider nichzustimmen ich krieg zb hartz4 leider und ich lade spiele weils geld fehlt hätte ich zb geld würd ich sie kaufen.

      Leider lassen die spiele immermehr an qualität nach viele retrospiele bieten mehr für ihr geld wie aktuelle titel es gibt kaumspiele die man nach dem durchspielen nochmal spielt.

      Das problem liegt aber beiden hohen grundkosten stell dir vor entwickler sagen wir programierer, lokalisierungs angestellter. qualitätsicherer, dann die leute die die musick
      Velias
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nicht unbedingt das schlechteste was passieren kann. Wenn sie finanziell hinüber sind dann kann sich ja Bethesda das ganze einverleiben und das halbfertige MMO fertig bauen. Ich denke auch nicht das ein Shooter MMO schlecht laufen muss, die klientel ist da, es muss nur richtig gemacht werden.

      Gut, Neocron ist jetzt ein blödes beispiel weil es klein und relativ unbekannt ist, aber es läuft seit 10 Jahren und hat nochimmer seine Spieler und auch Falllen Earth ist, selbst wenns nicht der burner wurde, mit einem festen stamm an spielern ausgestattet.
      blooooooody
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Dann wird es Zeit für ein Elder Scrolls MMO... Diese Welten sind immer gross und einsam... einfach öde ^^
      Mordakay von Tay
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Guter Gedanke.
      Ich fand ja auch schon immer, dass die TES-Spiele förmlich nach einem Mehrspielermodus schreien.
      Kafka
      am 31. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tja man kann halt nicht aus allen ein MMO machen. Fallout ist ein ziemlich geiles Game, aber als MMO wäre es wohl eh nicht lange gelaufen, denn wie man sieht Shoter MMO´s halten sich nicht wirklich lange (und damit meine ich nicht den Online Koop).
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
827036
Fallout Online
Fallout Online: Kommt jetzt das Aus für das Endzeit-MMO?
Seit einigen Jahren befindet sich ein MMO im Fallout-Universum in Entwicklung bei Interplay. Einen Rechtstreit zwischen Interplay und Bethesda Softworks konnte Interplay für sich entscheiden und somit weiter am Online-Rollenspiel im Endzeituniversum arbeiten. Jetzt häufen sich Gerüchte, dass Interplay die finanziellen Mittel fehlen, um das Spiel fertigzustellen.
http://www.buffed.de/Fallout-Online-Spiel-23100/News/Fallout-Online-Kommt-jetzt-das-Aus-fuer-das-Endzeit-MMO-827036/
31.05.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/06/Fallout_Online_Webseite.jpg
fallout,mmo
news