• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Moritz Treutwein
      28.11.2015 16:33 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Golddieb
      am 02. Mai 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Traurig, dass alles nur noch für Konsole programmiert wird. Nur weil die junge nachwachsende Generation einfach zu dumm und zu faul ist. Auf nem Gamepad zockt es sich leichter (eine PC-Tastatur + Maus ist wesentlich anspruchsvoller zu bedienen) und für nen anständigen PC haben sie kein Geld.
      Killernurse
      am 30. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      0,45 Millionen und eins mehr ^^
      Blutzicke
      am 30. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das mit Retail-Versionen könnte aber auch daran liegen, daß man nach dem Kauf dieser für den PC erstmal gezwungen ist, ca. 21GB aus dem Netz herunter zu laden, was ich übrigens in so einer Größenordnung für eine ziemliche Frechheit halte. Da werden sich viele lieber gleich eine digitale Edition kaufen.
      Maragus03
      am 30. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Sehe ich genauso. 21 GB sind meines erachtens eine Unverschämtheit.
      Ich habe mir das Spiel deshalb auch nicht als Retail gekauft und werde es auch nicht als Digitale Version kaufen.
      Meine Internet Leitung ist so lahm da wäre ich bestimmt 2 Tage nur am Downloaden (wenn das mal reicht).
      Das sollten die Hersteller vielleicht auch mal berücksichtigen. Nicht jeder hat eine 50 k Leitung.
      Progamer13332
      am 29. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      kann ich garnicht verstehen, diese games schreien ja förmlich nach mods und auch wenn diese für konsolen angekündigt sind, so umfangreich wie aufm pc wird das niemals möglich sein...da die verkäufe aber nicht die steamkeys mit einbeziehen sollte es aber um einiges mehr sein, aufm pc ist der digitalmarkt mittlererweile eh dominierend oder?
      Æ0N
      am 29. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Vor knapp einem Jahr habe ich auch noch gegen Konsolen gewettert. Inzwischen bin ich auch ins Konsolenlager gewechselt und spiele auf dem PC nur noch reine PC-Titel wie SC2, die unmöglich auf der Konsole umzusetzen sind. Nach 20 Jahren PC-Gaming habe ich einfach keine Lust mehr auf den Aufrüstmarathon und das Treibergefummel. Dafür ist mir mein Feierabend einfach zu schade und ich stecke diese Zeit lieber in meinen Raspi oder eine gute Serie. Klar, die Konsole hat auch ihre Nachteile: Teilweise beschissene Framerate von <50 fps und das grausige PSN, aber unter dem Strich ist es für mich einfach wesentlich angenehmer als am PC mit dem nervigen Steam etc.

      Und um hier mal ein paar missverständnisse auszuräumen, auch auf den Konsole lassen sich Shooter durchaus konfortabel mit dem Gamepad spielen. Mit der Zeit wird man sogar so gut, dass Autoaim kaum noch benötigt wird. Ist alles eine Frage der Gewöhnung. Maus und Tastatur beherrschen die PC-Neulinge ja auch nicht sofort.

      Das einzige was ich bei F4 auf der Konsole vermisse sind die Mods. Auf der anderen Seite sind gerade die Mods das größte Problem bei Bethesda-Spielen, zumindest für mich. Bis auf Morrowind habe ich bisher kein einzigen Titel komplett durchgespielt. Die meiste Zeit habe ich mit Modden verbracht und dann irgendwann die Lust an dem Spiel verloren.
      Von daher bin ich froh das ich auf der Konsole endlich mal einen Titel in Ermangelung der Mod-Supports einfach durchspielen kann.
      Asmodain
      am 29. November 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich werde mir nie eine Konsole anschaffen, wenn es ein spiel auf pc nicht gibt, was solls.
      Aber wenn ich oft sehe wie sich konsolenspieler abmühen beim zielen, bin ich froh maus und tastatur zu haben.
      xAmentx
      am 29. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Durch die Steampflicht sind die Zahlen für den PC nich aussagekräftig. Is doch viel einfacher, sich das Spiel einfach direkt über Steam, oder nen Keyshop zu kaufen.
      Derulu
      am 29. November 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Verkäufe über "Keyshops" zählen zu den PC-Käufen die hier erwähnt werden, denn die kriegen die Keys in der Regel nicht vom Hersteller, sondern kaufen körperliche Versionen billig auf und verkaufen dann deren Keys.
      Yamboo
      am 28. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hab F4 heute beim Kumpel auf der Playstation gesehen und muss sagen, dass mir die Gamepadsteuerung bei Actionspielen weiterhin ein Graus ist. Allein Räume nach Objekten absuchen fällt mit der trägen Steuerung für mich extrem Spielspaßmildernd aus. Ich bleibe daher bei Maus/Tastatur.
      Sunderland
      am 28. November 2015
      Kommentar wurde 13x gebufft
      Melden
      Die News ist etwas Irreführend. Der Wichtige Punkt, dass es Verkaufszahlen aus dem Einzelhandel sind gehört eigentlich schon in die Überschrift, denn gerade wenn es um PC-Verkäufe geht sind Zahlen aus dem Einzelhandel wegen der Steam-Alternative recht uninteressant. Es entsteht also der Eindruck dass die Konsolen in den Verkaufszahlen GENERELL klar führen. Ich werte diese News mal als reinste Klickfängerei.
      Loony555
      am 28. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Angeblich liegen die Verkaufs- und Download-Zahlen auf Steam bei ca. 1,2 Millionen (am Releasetag!). Insofern kommt die PC Version mit den bekannten Zahlen gesamt auf ca 1,65 Millionen, und damit sogar etwas weniger als die reinen Einzelhandelsverkäufe der Xbox One Version (1,7 Mio). Sicherlich kamen im Lauf der Tage seit Release noch etliche Verkäufe auf Steam dazu, aber generell bleibt es dabei:
      Keine Klickfängerei. Die Konsolen führen in den Verkaufszahlen tatsächlich GENERELL! Haushoch sogar! Und das wird auch auf absehbare Zeit so bleiben.
      Und ja, auch ich habe zur PS4 Version gegriffen, da ich generell ausser meinen geliebten Blizzard Spielen kaum noch am PC spiele. Auf 60 Zoll Full HD auf der Couch zockt es sich einfach entspannter.
      Nexilein
      am 28. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Seufz... "


      Es geht ihm ja um die Überschrift.
      DirkGooding
      am 28. November 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Zitat: "Zu beachten gilt, dass sich diese Zahlen nur auf den Einzelhandel beziehen. Der Anteil der PC-Version dürfte unter Berücksichtigung von digitalen Verkäufen dank Steam höher liegen."


      Seufz...
      Milissa
      am 28. November 2015
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Klar das PC hinten liegen. Zum einen sind eben wie erwähnt die Digitalen verkäufe wie Steam nicht dabei. Und zum anderen kaufen viele es für Spielekonsolen weil die es vor dem release es meist bekommen. Den ersten Livestream hab ich 4-5 Tage vor release gesehen zu Fallout 4 . Ja mit nachteil PC muß man leben as man eben warten darf.

      Hoffe Bethesda schaut sich die Verkaufzahlen nicht genau an, nicht das irgendwan Fallout 5 nur für Konsole kommt.
      max85
      am 28. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Mittlerweile ist das Game auf Steam sogar bei über 2,2 Millionen. Ich selber finde es schade das man die digitalen Verkäufe nie dazu zählt. Und das obwohl am PC schätzungsweise 80% der Spiele digital verkauft werden. Ich selber würde schätzen das sie die verkauften Einheiten zu etwa 1/3 gleich aufteilen, wobei die PS4 Version als erstes kommt, dann der PC und dann die Xbox One. Die PS4 schlägt halt nichts, für den Preis bekommt man gute Leistung.
      Ogil
      am 28. November 2015
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Ist halt schade, dass immer nur von den Einzelhandels-Verkaeufen gesprochen wird. Fuer Fallout 4 gab es z.B. die Meldung, dass in den ersten 3 Tagen 1.8Mio Einheiten digital verkauft wurden - davon 1.2Mio fuer den PC.
      erban
      am 28. November 2015
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      >Hoffe Bethesda schaut sich die Verkaufzahlen nicht genau an

      Genau genommen sollten sie genau das tun um die echten Verkaufszahlen zu sehen. Ist lächerlich zu vergleichen ohne die Keysales von Steam unter Pc zu verbuchen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1179355
Fallout 4
Fallout 4: Über 5 Millionen Verkäufe - PC-Version "nur" mit 0,5 Millionen Verkäufen
Es dürfte kein Zweifel daran bestehen, dass Fallout 4 enorm erfolgreich ist. Fundierten Schätzungen zufolge verkaufte sich der Titel in der Woche seiner Veröffentlichung im Einzelhandel über fünf Millionen Mal. Interessanter Weise entfallen aber nur rund 10 Prozent auf die PC-Version, während mit über drei Millionen Verkäufen der Großteil auf die PS4-Version zurückgeht.
http://www.buffed.de/Fallout-4-Spiel-18293/News/Fallout-4-Ueber-5-Millionen-Verkaeufe-PC-Version-nur-mit-0-5-Millionen-Verkaeufen-1179355/
28.11.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/11/Fallout_4__5_-buffed_b2teaser_169.png
news