• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Silarwen
      16.09.2015 11:12 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      RanSereg
      am 18. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jetzt schon über ein oder mehrere DLC´s zu grübeln, halte ich für müssig. Es wird niemanden wundern, das für ein Spiel auch DLC´s geschrieben werden. Es bleibt einfach abzuwarten, ob ein DLC eigentlich zum Spiel gehört und es erst so richtig abrundet, oder ob ein DLC wirklich ein Zusatz/Erweiterung ist; erst dann kann man über den "Un"Sinn eines DLC debattieren. Wen das stört DLC zu kaufen, der wartet eben die "Game of the year" Edition oder die Königs oder was weiss ich für eine Edition ab und kauft das Spiel dann. Zum Schluß behält eben die Weisheit "es recht zu machen jedermann, ist eine Kunst die keiner kann", Recht.
      Killiano
      am 17. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      will nicht wissen was das spiel an entwiklungskosten verschlungen hatt,und die massen an menschen die jeden tag aufs neue ihr bestes gegeben haben, damit das spiel geil wird,und wir spass dran haben.

      nun macht man denen ein vorwurf das sie dafür entlohnt werden möchten, dabei finde ich spielt es garkeine rolle ob was rausgeschnitten wurde oder nicht, diese inhalte haben ebenfalls massen an arbeit gebraucht, und ich finde es sollte dem entwickler frei stehen ob er dafür gern ein paar euro haben möchte oder nicht.

      und ich meine wir reden hier "nur" über DLC's die möglichwerweise tage oder wochenlange arbeit beansprucht haben,und das ganze für grade mal +/-15€ und die krönung, es ist von Bethesda..wer bitte gönnt denen das nicht? haben die nicht bisher mit die besten spiele gemacht, was solo openworld rpg angeht?spiele in denen man sich wochenlang verlieren kann? also bitte, mal den ball flach halten
      Big
      am 17. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Angenommen man hat eine 300g Tafel Schokolade (oder ein Spiel) und verkauft sie für 3 Euro oder man produziert eine 150g Tafel (beschnittenes Spiel) für 2 Euro und 2x75g Tafel (DLC) für je 1 Euro......... dann ist der Aufwand fast der Selbe aber die Kosten für den Verbraucher nicht. Ich nenn es Mogelpackung und kaufe sowas nicht. Ich bin gern bereit gute Geld für gute Spiele zu bezahlen. Wenn ein Spiel gut läuft und Inhalt nachgereicht wird hab ich damit auch kein Problem. Aber wenn ich das Gefühl habe mir wird schon von Anfang an etwas vorenthalten dann werde ich das Produkt nicht kaufen. So einfach kann es sein.
      Arrclyde
      am 17. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "nun macht man denen ein vorwurf das sie dafür entlohnt werden möchten,"


      Dir ist aber schon klar das die Leute die ihr bestes getan haben damit dieses Spiel fantastisch wird bereits entlohnt wurden und werden? Und das diese Leute von den Zusatzeinnahmen nicht so wirklich viel sehen, weil das an den "Anzug-tragenden Wasserkopf" geht?

      ZITAT:
      "und ich meine wir reden hier "nur" über DLC's die möglichwerweise tage oder wochenlange arbeit beansprucht haben,und das ganze für grade mal +/-15€ "


      Also ich kenne dein Werteverständnis nicht, aber nach Tagen oder Wochen kann eigentlich kein Produkt dabei herauskommen das 15,- € wert ist. Das klingt nach mini DLC für maximal 5,- €.
      Ich sagte ja, gegen richtige DLCs die etwas erweitern habe ich nichts. Aber überteuerte Preisschilder an DLCs zu hängen die einen Umfang haben wie Twitterintegration und Selfie-Cam in WOW, da bin ich absolut gegen. Klar kann das jeder selber für sich entscheiden, allerdings ist blindes kaufen genauso dumm und gefährlich wie blindes haten nur um des hatens willen.
      Geroniax
      am 16. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ganz ehrlich? Bei Skyrim hat es mich 0 gestört das DLC nach gekommen sind weil sich das Spiel schon im Vorfeld gut angefühlt hat und die DLCs Dawnguard und Dragonborn recht groß ausfielen. Wenn das bei Fallout 4 auch so ist, nur her damit.

      Wenn das allerdings solche Formen wie bei DA:I annimmt, ist es natürlich sehr schlecht.
      Miyuka
      am 16. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin gerade etwas verwirrt, da steht ja nur das es DLCs geben wird, aber nicht ob diese extra entwickelt werden oder ob sie aus dem Spiel geschnitten wurden, um sie zusätzlich zu verkaufen.

      Was von beiden stimmt denn nun?

      Denn wenn es das 1. ist, ist es für mich noch annehmbar, aber wenn ich sowas wie eine Cut-Version erhalte, dann pfeife ich ganz offen auf den 10. Nov und warte, bis das Game irgendwann in ferner Zukunft stark reduziert wurde oder als GOTY-Edition erscheint.
      Geroniax
      am 16. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du kannst davon ausgehen das etwas aus dem SPiel geschnitten wurde und dann als DLC verkauft wird wenn besagter DLC in den kommenden 2 Monaten nach Release erscheint. Alles andere, je nach DLC größe, könnte genau so gut Entwickelt wurden sein. Klar gibt es hater die dann immer noch Argumentieren wie kacke das doch ist, aber die wird man halt nie los.
      Nexilein
      am 16. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich bin gerade etwas verwirrt, da steht ja nur das es DLCs geben wird, aber nicht ob diese extra entwickelt werden oder ob sie aus dem Spiel geschnitten wurden, um sie zusätzlich zu verkaufen.
      "


      Dass mit den Inhalten die extra zurückgehalten werden wird zwar sehr oft als Kritikpunkt angeführt, dürfte in der Realität aber nicht allzu oft vorkommen. Die Spiele werden doch sowieso kaum fertig, und es gibt eigentlich immer haufenweise Inhalte die aus Zeitgründen halb-fertig aus dem Spiel fliegen. Das war auch schon vor der Verbreitung der DLCs so.
      Ginkohana
      am 16. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke es kommt einfach auf den Inhalt des DLCs an.
      Wirklich gecuttete DLCs finde ich ebenso unmöglich wie viele Andere auch, bei zusätzlichen Inhalten sprich Inhalte die wirklich DAZU kommen statt vervollständigen habe ich kein Problem.
      Man muss sich ja nicht jeden DLC kaufen und selbst wenn man im Nachhinein dann doch alle möchte und noch keinen besitzt kauft man auf Steam den Season Pass und hat dann gespart und alle DLCs.

      Was meiner Meinung nach überhaupt nicht geht ist die Veröffentlichung von sogenannten Vorbesteller DLCs im Season Pass und gleichzeitig der Vertrieb einer Digital Deluxe mit allen Vorbesteller Inhalten.
      Ich habe kein Problem damit, dass jemand diese DLCs erhält nur wird der oder die Besitzerin der DD + SeasonPass durch dieses Konzept abgezogen.
      Vor Allem wenn man im Voraus dank der Informationspolitik nicht weiß, dass diese Inhalte im Season Pass enthalten sind.
      Arrclyde
      am 16. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin kein Freund von DLCs. Generell sind nicht alle schlecht. Es gibt DLCs die Spiele Jahre nach der Veröffentlichung signifikant erweitern, eben wie ein Addon. Sowas begrüße ich.

      DLCs die aber schon vor der Veröffentlichung geplant sind, teilweise auf der Disk vorhanden oder vom Spiel etwas wegschneiden (ein "zusätzlicher" Schwierigkeitsgrad ist ganz sicher nicht zusätzlich sondern weggeschnitten um extra Kohle zu machen), das sind meiner Meinung nach die Dinge an denen die gesamte Industrie grade krankt. Und es sind genau diese Dinge: On-Disc-DLC, Seasonpass, Vorbestellerbonus, Day one DLC, die die Spiele immer schlechter werden lassen. Denn es gibt sie immer, die kurzsichtigen Leute die mit der Begründung "ich kann mit meinem Geld machen was ich will" so derart verantwortungslos das Medium "Videospiele" in kürzester Zeit mit kaputt gemacht haben. Wenn sie nicht sogar der Hauptgrund dafür sind das Spiele unfertig und beschnitten auf den Markt kommen.

      Wozu Mühe geben und alles akkurat machen wenn es Leute gibt die sogar im Vorfeld für Stückwerk mehr Geld ausgeben? Mehr zahlen und weniger bekommen ist derzeit eher die Regel als die Ausnahme.

      B.t.T.:
      Es ist gut und ehrlich das Bethesta es ankündigt. Die DLC-Politik von denen wird dadurch aber nicht "besser". Also bekommen sie einen Punkt für die offene Ehrlichkeit, und einen Punkt abgezogen dafür das es das typische "mehr verlangen für weniger Inhalt"-DLC Prinzip ist. Für mich sind wir bei einer neutralen Null.

      p.s.:
      die größte Überraschung in Sachen DLC dieses Jahr kam vom Abzocker schlecht hin der sich durch diese Politik fast selbst in die Pleite geschossen hat: CAPCOM. Im neuen Street-fighter gibt es auch DLCs, aber anders als in anderen Spielen (wie z.B. Fallout 4) kann man sich alle Inhalte auch im Spiel freispielen, bzw. ergrinden. Und das ist für mich zumindestens das fairste System denn man hat immerhin die Wahl: entweder viel zocken, oder "viel" blechen.
      Big
      am 16. September 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Also ich hasse DLCs und kaufe keine Spiele die, meiner Meinung nach, im Vorfeld beschnitten werden um später noch ein paar Euro rauszuschlagen. Fallout 4 ist also erstmal wieder runter von meiner Wunschliste und wird erst gekauft wenn es Komplett und als Schnäppchen zu haben ist. So verlieren die Entwickler halt Geld aber das ist ja Ihre Entscheidung.
      Killiano
      am 17. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      diese dreistigkeit, unfassbar

      Theobald
      am 16. September 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Geht mir ähnlich. Spiele, wo ich explizit weiß, dass Season Pass und/oder DLCs kommen werden, werden maximal im Sale als GOTY oder Complete Edition gekauft.
      Eine Ausnahme war Witcher 3, da werde ich wohl den Season Pass für die beiden DLCs kaufen, aber bei CDPR würde ich wie in den Jahren davor auch, jedes Spiel blind kaufen.

      Bei allen anderen Publishern verfahre ich nach obigem Motto.

      Vor allem, wenn man sich in der Regel die Länge von Story DLCs anschaut und in Relation mit dem Preis setzt. Da muß man dann wohl schon ein wahrhaftiger Fan sein.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1171396
Fallout 4
Fallout 4: Bethesda verteidigt DLC-Politik und spielt mit offenen Karten
Für Fallout 4 werden nach dem Release am 10. November zusätzliche Download-Inhalte erscheinen. Nach der Ankündigung der DLCs und dem dazu passenden Verkauf eines Season-Pass hagelte es Kritik aus der Community. Bethesda hat sich nun zu den Bedenken der Fans geäußert und die DLC-Politik verteidigt.
http://www.buffed.de/Fallout-4-Spiel-18293/News/Fallout-4-DLC-Bethesda-Release-1171396/
16.09.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/09/f4-seasonpass-gamezone_b2teaser_169.jpg
news