• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • MatthiasDammes Google+
      11.11.2011 20:00 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Mabeg81
      am 12. November 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Sorry aber F2P Modelle wie bei EQ2 wo man elementare Dinge sich kaufen muss, Stichwort Goldlimit, limitierte Taschenplätze oder sogar bestimmte Dungeons, schrecken mich dann doch eher ab.

      F2P heisst für mich ich kann es ohne große Einschränkungen spielen und halt nur für kosmetische Dinge oder schnelleres lvln zahlen. Aber sowas sind Dinge die man einfach braucht und ergo auch gezwungen wird Cash zu investieren. Da ist man dann doch schonmal schnell auf dem Preisniveau eines P2P gelandet.

      Wenn ich z.b. Asia Grinder sehe wie Rappelz wo die Leute teilweise schon 800-1000 € in den Shop reingepumpt haben. Da hab ich aber bei weitem nicht soviel über die Jahre für mein WoW Abo bezahlen müssen wo man dann wenigstens den kompletten Inhalt hat.
      Herebur
      am 13. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jetzt nich Falsch verstehen aber was erwartest du?? Das die Mitarbeiter "Ehrenamtlich" wegen solchen wie dir Arbeiten? Das die Server mittels "Hamster & Hamsterrad & Dynamo" - Kombi betrieben werden oder was erwartest du?

      Wenn du was kostenlos haben willst dann geh in den Garten und schlag Purzelbäume oder so, weil nen Fußball musst du dir auch einmalig im Shop holen.

      P.S.: Wenn wir schon bei Kostenlos sind...es gibt Kostenlos und Umsonst....ich war Kostenlos in der Schule du warst wohl Umsonst.
      Gnaba_Hustefix
      am 12. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich will mal sehen, wie du beim f2p-Modell von EQ2 800-1000€ investieren willst. Goldlimit, limitierte Taschenplätze...Wahnsinn, wenn man sie wirklich braucht, kauft man sie sich einmal, und schon hat man sie für immer.

      Mal davon abgesehen, werden nicht gewisse Beschränkungen komplett aufgehoben, wenn man zumindest ein Monat lang ein Abo bzw. eine bestimmte Menge eingekauft/gezahlt hat? Ich denke schon.

      Exp-Booster brauchste für EQ2 sicher nicht, man hat massig Quests, viel mehr als bei einem WoW, so dass man sehr schnell aufsteigt und auch keinen Questmangel hat.

      Ich weiß nicht, was manche hier erwarten. Dass SOE keine Gewinn braucht und ihre Mitarbeiter nur von Liebe leben?
      latosa
      am 12. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wieso du kannst doch bei eq2 weiterhin ein abo abschließen, dann hast du auch alles frei .Für leute wie mich die ein abo haben ändert sich nichts.
      Sharqaas
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      EQ2 ist doch schon lange F2P

      http://www.everquest2.com/free_to_play

      Hab ich schon glaube vor 1 Jahr mal angespielt.
      latosa
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja aber nur auf englisch und auf extra servern, allso f2p und abo-server sind getrennt.
      MMOJoe
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Habe derzeit ein aktives Abo. Ändert sich für mich jetzt was?
      MatthiasDammes
      am 11. November 2011
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      "Bronze" wird zu "Frei"
      "Silber" bleibt "Silber"
      "Gold" bleibt "Gold" (mit leichten verbesserungen)
      "Platin" bleiben "Platin" bis man es kündigt, nur neu abgeschlossen kann die Platin Mitgliedschaft nicht mehr.
      ZAM
      am 11. November 2011
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich kann mir vorstellen, dass Abos dann zu Gold-Mitgliedschaften werden.
      Brutus Warhammer
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Everquest2 ist eigentlich ein sehr geiles spiel. ich würd das wirklich gern mal wieder ausführlicher zocken, aber jedes mal wenn ich es neu anspiele werd ich irgendwie von der grafik abgeschreckt. schade das es da nie ein wirkliches engine upgrade gab, der content selbst ist genial.
      Corneliusu
      am 12. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Grafik ist doch immer noch zeitgemäß. Ziehe mal deine Schieberegler auf Maximum
      Diola
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich verstehe das so dass dir die Grafik zu altmodisch ist?
      Sehe ich vollkommen anders. Eines der schönsten Grafiken auf dem Spielemarkt. Nur kann das selbst heute fast kein Computer in voller Pracht bei aktuellen Auflösungen(1920x1200) ruckelfrei darstellen. Es ist eher so das alte Techniken benutzt werden die heute tatsächlich kein anderes Game mehr nutzt. Heute ist da mehr der Comic- oder absolut-realistisch-Stil gefragt. Schade. EQ2 in voller Grafik hat teils so tolle Effekte und Atmophäre wie man sich Märchen kaum schöner räumen kann.
      Obige Bilder spiegeln das bei weitem nicht wieder.
      sirozzy
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Na bei mir war es so das meine Grafik einstellungen völlig falsch eingestellt waren, ich hatte auch irgendwie verwaschene texturen gehabt. und die ganzen effekte haben gefehlt. All das hab ich jetzt und es sieht sehr schön aus.
      Brutus Warhammer
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wo ist denn da der Unterschied? Wenn ich nen Client patche ist das doch der aktuelle oder nicht?
      sirozzy
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn du es neu anspielst, benutzt du dann den alten client und lässt ihn updaten? Das hatte ich bislang immer wieder gemacht und hatte genau den selben eindruck wie du. Als ich jedoch irgendwann mit den Client komplett neu Runtergeladen hatte würde ich angenehm überrascht.
      Corneliusu
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist nur konsequent was gemacht wird, durch die Free2Play-Server währen die Abo-Server, über kurz oder lang doch in die Knie gegangen.
      Diola
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nach meiner Meinung der falsche Weg. Sicher wird's vorerst mehr Spieler geben, die eben nicht zahlen. Wie bei WoW bin ich der Meinung dass sich zu sehr auf Raidinhalte konzentriert wird, so dass es ohne Raid schnell langweilig wird. Ich würde beides sicher wieder spielen wenn's auch anderes gebe, in entsprechender Abwechslung, also mehr als Dailys. Und dann sollte man mal vielleicht überall wieder Leute einstellen die verstehen wie man Atmosphäre schafft.

      Ach ja, kostenlos holt natürlich auch das Niveau, wie man überall beobachten kann zusätzlich runter.
      Herebur
      am 13. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also mir fällt kein 2. Spiel ein was so viele Raids anbieten kann wie EQ2 vor allem schon vom lowlevel bereich weg.
      Diola
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      gäbe nicht gebe^^
      Kryos
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Jaja F2P der Strohhalm sterbender MMORPGs.
      Gnaba_Hustefix
      am 12. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man kann aber bei der f2p Version von EQ2 noch immer (oder konnte man es?), die neusten AddOns über den Shop dazu kaufen. (das war es, was ich gemeint hatte - die kostenpflichtigen Zusatz-Zusatzinhalte gibts schon lange nimmer, das stimmt )

      Ok, reine f2p MMOs, die schon von Anfang an als f2p ausgelegt waren, sind wirklich in der Regel extrem zäh zu spielen, wenn man sich keine Exp-Booster o.ä. kauft, aber die von p2p auf f2p (bzw. Hybridmodelle) umgestellten, sind eigentlich alle (jedenfalls kenne ich bis jetzt keins, wo der Gegenteil der Fall war) gut und flüssig spielbar und die erkaufbaren Vorteile wirklich nicht nennenswert.

      Solche "reinrassigen" f2p-MMOs hab ich bis jetzt eh nur ein einziges mal gespielt gehabt, und das war mir auch genug gewesen. Aber so wie die Modelle von EQ2, PotBS, AoC,..etc jetzt sind, kann man wirklich nichts dagegen sagen und die teste ich auch gerne mal an, spiel sie auch gerne mal paar Monate und hinterlass vielleicht auch mal 5 Euro in nem Shop und fühl mich dennoch nicht betrogen.
      Diola
      am 12. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also kostenpflichtige Zusatzinhalte bspw. EQ2 waren ja nicht so der Bringer und sind (deshalb?) in neuen Spielversionen bei Erweiterungen meist komplett integriert.
      Pirates otBS kenn ich gar nicht. Was ich an f2p kenne ist bspw. Black Prophecy, deutlich hier die unendlich langen Levelanstiege. Aber es gibt(gab?) von Anfang an eben die xp-Booster - absolut brauchbar. Spiele ich unter anderem deswegen nicht mehr.
      Neuer und noch nicht absehbar ist WoT. Auch hier absolut möglich ohne Zukauf zu spielen, aber spätestens wenn man ständig die übermächtigen Kauf-Panzer mit der Kauf-Muni gegenüber hat, verliert man schnell die Lust. Hier muss man aber gerechterweise den vielleicht noch größeren Frustfaktor der Stufenunausgeglichenheit(t4-t9 einer Klasse auf einer map!) erwähnen.

      Andere kenne ich auch noch, wird hier aber zu viel. Wenn die Hersteller mit Nichtiginhalten das Spiel nicht finanziert bekommen gibt es eigentlich nur 2 Möglichkeiten, die Insolvenz oder der Zwang zu Kaufinhalten. Das wird sich zukünftig sicher noch deutlicher rauskristallisieren. Vielleicht schafft man die Umstellung aber auch für Viele unbemerkt dahin dass man gerne kauft und trotzdem meint gratis zu spielen.

      Bspw. GallacticaOnline habe ich mir auch ein Schiff, für etwa eine übliche Monatsgebühr gekauft(bei 50% Ermäßigung!). Das damals für höhere Level brauchbare lag bei 70(?) Euro. So lange habe ich das nie gespielt.^^

      Es gibt seit langem Studien die belegen dass f2p den Spieler mehr kostet als Abo. Auch hier bei buffed schon zu sehen gewesen.
      Gnaba_Hustefix
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Diola

      Naja, schau dir mal z.B. die f2p-MMOs von SOE an, wie "Pirates Of The Burning Sea", dort findet man kaum Items im Shop, die einem das "ingame-Leben" leichter machen, und wenn, dann ist der Unterschied kaum nennenswert, viellt erhöhter Exp-Gewinn oder ähnliches, worauf man aber wegen der hohen Questdichte auch verzichten kann...wobei bei EQ2 kann man auch Addons im Shop kaufen, aber das kann man wohl kaum als unverschämt bezeichnen.

      Eigentlich gilt das für alle p2p-MMOs, die auf f2p oder zumindest Hybrid umgestellt wurden, sie sind in der Regel auch ohne großartig hohe Mehrkosten richtig gut spielbar.
      Wenn man natürlich das "gestreifte Pony der Zuckerelfe" als Mount möchte, das sich nur durch das Design von den anderen Mounts unterscheidet, muss man extra in die Tasche greifen - aber das kann man dem Hersteller kaum verübeln, denn wie du schon geschrieben hast: Er möchte ja auch seine Brötchen verdienen.
      Kryos
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Sobald ein MMORPG F2P wird bin ich weg - es reicht wenn im echten Leben die Reichen überall Vorteile haben.
      Diola
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ...aber das widerspricht dem Ziel der Hersteller. Der Hersteller will, ja muss sogar, Gewinn machen. Sollte also der Spieler sich nicht genötigt sehen Geld auszugeben, wird immer mehr in das Spielerlebnis durch bezahlbare Inhalte eingegriffen. Ich kann mir zumindest nicht vorstellen dass nur Leute ein Spiel finanzieren die eher unnötige Gegenstände für das Spiel kaufen.
      Gnaba_Hustefix
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @DrunkenChip

      Wo wird man bei f2p-MMOs abgezockt? Die Kosten von ingame-Items sind klar ersichtlich, nirgends sind "versteckte Abzockmethoden", wieso sollte es dafür in Zukunft Gesetze geben? o.O


      Übrigens gibt es auch in letzter Zeit eine Menge guter F2P-Modelle, bei denen der ingame-Shop kaum/keine Auswirkungen auf den Spielfluss haben.
      DrunkenChip
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      F2P hat nur den Nachteil, dass die Qualität leidet. Sobald die Spieler merken, dass es zu teuer wird und den Verbraucherschützer so langsam mal die Augen aufgehen, was bei F2P abgezogen wird ... wird es in Zukunft auch Gesetze dagegen geben.

      Siehe Handykosten, versteckte Abofallen und zusätzlichen Abzockmethoden. Denn mehr ist F2P + OnlineShop nicht.

      Es gibt zwar gute Modelle bei F2P aber es gibt überwiegend nur schlechte. Z.B: muss ich bei einigen Spielen extra Zahlen damit ich mit Freunden die mehr Geld haben gemeinsam spielen kann ... nur damit ich den gleichen Content habe ... damit man überhaupt gemeinsam spielen kann.

      Es ist wie im echten Leben es findet eine Spaltung der Community statt. Die einen haben Geld und können es sich alles leisten und die die nicht soviel Geld haben schauen in die Röhre.
      Brutus Warhammer
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wieviel wetten wir das Ende 2012 fast jedes Abo MMORPG auch nen F2P Modus hat? Es bringt dem Hersteller nur Vorteile und kaum Nachteile nen Kombo Modell zu nutzen.
      Corneliusu
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich glaube du wirst dich wundern wie schnell die, demnächst kommenden Hoffnungsträger, im MMO-Bereich auch F2P Spiele werden. Dieses Bezahlmodel schöpft, unbestritten, die höchsten Gewinne bei einem MMO ab.
      Raicleve
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Achja, deine Glaskugel hätte ich gern.... HDRO und sterbend? Niemals.... Age of Conan hat ebenfalls eine Renaissance erlebt seit der Umstellung.

      Die Server von Everquest2 Extended waren immer recht voll. (oder der eine Server)

      Ich wette du hast nicht einmal reingeschaut, aber hier so einen Müll verzapfen...
      Ziggy Stardust
      am 11. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vielleicht ein bischen Spät wenn man bedenkt was bald für Konkurenten auf den Markt kommen.
      Telkir
      am 11. November 2011
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Nur konsequent, ich hab' nie verstanden, warum sie zwei Versionen desselben Spiels mit unterschiedlichen Geschäftsmodellen parallel laufen lassen. Das kann man (wie in HdRO) auch in ein und derselben Version umsetzten.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
854046
Everquest 2
Everquest 2: Ab Dezember vollständig Free2Play [Video des Tages]
Der Dezember hält große Veränderungen für Everquest 2 bereit. Es erscheint die neue Erweiterung "Age of Discovery", und das Spiel wird auf ein neues Geschäftsmodell umgestellt. Dann wird auch ein völlig kostenfreier Zugang möglich sein.
http://www.buffed.de/Everquest-2-Spiel-22796/News/Everquest-2-Ab-Dezember-vollstaendig-Free2Play-Video-des-Tages-854046/
11.11.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/11/Everquest-2_Freihafen-Umgestaltung_01.jpg
everquest,sony,free2play
news