• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Everquest Next Landmark: Gamescom-Interview zum Everquest-Baukasten

    Sony Online Entertainment präsentiert bei der Gamescom 2013 Everquest Next und Everquest Next Landmark. Wir konnten im Rahmen der Messe eine kurzes Interview mit Terry Michaels führen. Der Producer erklärt, worum es bei Everquest Next Landmark geht.


    Everquest Next wird das nächste große MMORPG von Sony Online Entertainment. Bevor das Online-Rollenspiel erscheint, soll jedoch bereits der Ableger Everquest Next Landmark starten und Spieler mit einer Mischung aus MMOG und Minecraft an das Bau-System von Everquest Next heranführen und sogar die Möglichkeit bieten, sich mit eigenen Kreationen in der Spielwelt Norrath zu verewigen.

    Wir sprachen im Rahmen der diesjährigen Gamescom mit Producer Terry Michaels über Everquest Next Landmark, über das Player Studio und über die "Adventurer"-Klasse. Die deutsche Übersetzung des Gesprächs könnt Ihr Euch im Anschluss durchlesen. Im Video könnt Ihr das Interview im O-Ton verfolgen. Weitere Informationen gibt's auch in unserem Gamescom-Bericht zu Everquest Next Landmark.

    buffed: Everquest Next Landmark könnte man doch als eine große Kiste voller Lego-Bausteine beschreiben, mit denen man Dinge für Everquest Next bauen kann?

    Terry Michaels: Ja, das ist ein Teil davon. Es ist aber auch ein vollwertiges MMO, zum Beispiel mit den Interaktionsmöglichkeiten die man erwarten würde. Aber wichtiger Bestandteil ist natürlich, dass Spieler selbst kreativ werden und Dinge erstellen können.

    03:12
    Gamescom 2013: Everquest Next Interview

    buffed: Ihr wollt ja auch eine Art Marktplatz anbieten, über den Spieler eigene Kreationen verkaufen können. Wie genau wird das funktionieren?

    Michaels: Wir nutzen das "Player Studio", über das Spieler ihre Kreationen für echtes Geld anbieten können. Für Landmark erweitern wir das System auch um einige weitere Funktionen. Es gibt beispielsweise Erfolge, durch die man Belohnungen erhält wenn man das Player Studio nutzt und dazu beiträgt.

    buffed: In speziellen Teilen der Spielwelt von Landmark sollen Spieler auch Dinge erstellen können, die dann vielleicht in Everquest Next übernommen werden. Wie belohnt Ihr diese Spieler?

    Michaels: Wenn jemand etwas erstellt, dass uns so gut gefällt, werden wir mit dem Erbauer in Kontakt treten. Wir werden ihnen dann anbieten, ihre Kreation ins Spiel zu bringen. Das wird dann von Fall zu Fall unterschieden. Es gibt beispielsweise sicherlich Spieler, die gar nicht wollen, dass wir Dinge für Everquest Next übernehmen.

    buffed: Ihr habt auch angekündigt, dass man die "Adventurer"-Klasse von Landmark zu Everquest Next übernehmen kann. Was sind die Stärken der Klasse?

    Michaels: Genau genommen kann man diese Klasse durch Everquest Next Landmark für Everquest Next freischalten. Die Umsetzung der Klasse zwischen den beiden Spielen wird sich möglicherweise unterscheiden. Denn die Titel spielen sich natürlich deutlich anders.

    buffed: Wird es dann aber eine Klasse mit Fokus auf Handwerk sein?

    Michaels: Es ist vor allem eine Abenteurer-Klasse, das steckt ja auch schon im Namen. Es geht also vor allem ums Entdecken. Es wird aber eine komplette und ausgearbeitet Klasse sein – wie jede andere die wir für Everquest Next entwickeln.

    buffed: Das Spiel sieht schon sehr gut aus. Lässt sich das für schwächere Systeme skalieren?

    Michaels: Wie bei jedem Spiel lässt sich der Detailgrad natürlich über die Optionen justieren. Wir wollen aber ohnehin so viele Spieler wie möglich erreichen – mit einem Spiel das bestmöglich aussieht. Wir werden also viel Zeit in die Optimierung investieren und sicherstellen, dass das Spiel auf so vielen Systemen wie möglich funktioniert.

    buffed: Wann geht's denn los mit Landmark?

    Michaels: Landmark erscheint im Winter 2013. Für Everquest Next haben wir noch keinen Release-Termin angekündigt.

    buffed: Vielen Dank für das Gespräch.

    00:55
    EverQuest Next Landmark Zeitraffer Video 1
  • Everquest Next
    Everquest Next
    Publisher
    Sony Online Entertainment
    Developer
    Sony Online Entertainment
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Kraigonjin
    Auf der Gamescom-Präsentation wurde gezeigt, dass man sich ein Gebiet claimen kann, indem man dort seine Flagge setzt.…
    Von CaptainErwin
    Was mich interessieren würde ist ob man in Landmark auch *kämpfen* kann oder nur bauen / abbauen
    Von Láir de rien
    ich könnt mir vorstellen , das man vor Baubeginn sich einen wachschutz erquesten,craften was auch immer muss,sollte um…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • buffed.de Redaktion
      23.08.2013 12:44 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Kraigonjin
      am 26. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auf der Gamescom-Präsentation wurde gezeigt, dass man sich ein Gebiet claimen kann, indem man dort seine Flagge setzt. Man soll dann auch einstellen können, ob dort von anderen Spielern gebaut werden darf oder nicht.
      Ich stehe dem Bauen aber auch noch sehr skeptisch gegenüber, weil ich mir einfach nicht vorstellen kann wie man den gesehenen Detailgrad mit den gezeigten Tools hinbekommen soll.
      Freue mich trotzdem schon total auf das Spiel

      edit: das sollte eigentlich ein Kommentar zu Variolus sein ...
      CaptainErwin
      am 24. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was mich interessieren würde ist ob man in Landmark auch *kämpfen* kann oder nur bauen / abbauen
      Variolus
      am 23. August 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Bin ich der einzige der dem ganzen Thema EQN etwas skeptisch gegenüber steht? Natürlich hat es großartige Ideen aber was, wenn ich mühsam über Wochen eine riesige, beeindruckende Festung mit meiner Gilde erschaffe und dann kommt irgendwer an und buddelt den Boden darunter auf. Geht ja in dieser komplett zerstörbaren Welt. Bricht alles zusammen? Schwebt die Feste unrealistisch in der Luft weiter? Vermutlich ersteres aber dann ist die Arbeit von Vielen von einigen wenigen mal eben vernichtet worden. Allein das Theater, dass aus solchen Ereignissen entstehen kann, lässt mich zweifeln, ob das wirklich so toll wird, wie es sich alle wünschen. Ich habe in meiner MMO-Vergangenheit genug Menschen kennen lernen müssen, deren größter Spaß es ist, anderen das Spiel zu verderben und gerade solch ein System wird sie anziehen, wie der berühmte Haufen Sch... die Fliegen.
      Láir de rien
      am 23. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich könnt mir vorstellen , das man vor Baubeginn sich einen wachschutz erquesten,craften was auch immer muss,sollte um seine Baustelle zu schützen.
      das könnte dann ein elitemob sein ,der dich durch den wald boxt solltest du auch nur die schippe aus der tasche nehmen.
      und von unten nach oben buddeln wird denke ich nicht funktionieren.
      Daraios
      am 23. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja Gell das macht einen gleich 30 Jahre Jünger so ein Zitat *Oh MIST werd ich Alt *

      Ich würde mir noch nicht viele Sorgen machen denn es gibt ja immer noch die Beta in der sich dann wohl rausstellt ob das ganze so funktioniert wie es sich die Entwickler denken.
      Eine elegante Lösung wäre ja z.B. das sie eine besondere Klasse oder einen besonderen Beruf einführen und nur er in der Lage ist Mauern von Spielerburgen wirklich gefährlich zu werden..ähnlich dem Sappeur im Mittelalter

      Las dich überraschen...*Sing mit Holländischem Akzent*
      Arrclyde
      am 23. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Iiiiiinput!!! Mehr Iiiinput? Ja Klasse da werden Kindheitserinnerungen wach, Danke dafür
      Aber genauso das ist es auch was mir fehlt. Ich denke das schon bald mehr Infos kommen wenn die Messe vorbei ist.

      @Paradoxic:
      Ich glaube auch nicht an das Worst-case-scenario. Es ist aber nicht schädlich im Hinterkopf zu behalten was alles für "schweinereien" unter den Spielmechaniken existieren, und sich zu erinnern das andere davon schon Gebrauch gemacht haben.

      Letztlich glaube ich vor allem auch das nicht alles so leicht wie in den Demos zu zerstören ist. Der Gegener verschanzt sich in einer Burg? Kein Problem, einfach mit dem mickerigen Einhandkolben mit zwei drei leichten Drehungen ein Großes, Kreisrundes Loch von 6 Metern Durchmesser in die Massive Granitmauer oder die darunter befindliche Botanik gekloppt.... Nein, ich glaube nicht das sowas nachher tatsächlich im Spiel ist.

      Den Lowiegankern die Chance zu nerven zu nehmen finde ich jetzt nicht so schlecht. Ist ein vertretbarer Verlust.
      Daraios
      am 23. August 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      "Input!! Ich brauche MEHR Input!" *Zitat Nr.5*

      Ich muss gestehen das ich mir über solche Sachen noch keine grossen Gedanken mache weil ich noch viel zu wenig über die tatsächlichen Mechaniken die dahinter stecken und das ganze tragen weiss..und Kaffeesatz Leserei ist nicht mein Ding.
      Ich geh immo davon aus das die Macher mit den Risiken ihrer Idee (mehr ist es ja noch nicht im Grunde) vertraut sind und im Vertrauen darauf das sie nicht total verblödet oder Dauer bekifft sind sich auch mit geeigneten Lösungen beschäftigen..alles andere gilt es erstmal ab zu warten.
      Paradoxic
      am 23. August 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Sie haben schon gesagt, dass man keine Ganker haben will. Ich könnte mir entweder tatsächlich vorstellen (wovon ich ausgehe), dass nicht ALLES komplett zerstörbar ist, sondern in wahrscheinlich festgelegten Housingzonen (so wie es bei Vanguard war) keinerlei Gebäude zerstört werden können oder eine Lösung wie Arrclyde sie gegeben hat. Also das der Aufbau der Gebäude teuer ist, man sein "Layout" aber speichern kann (sowas gibt es auch in Everquest 2) und somit gegen einen geringen Ressourceneinsatz das Ganze einfach wieder fix aufbauen kann.

      Beide Lösungen fände ich in Ordnung.

      @Arr
      Und das mit der miesesten Möglichkeit können wir glaube ich ausschließen, bis jetzt hat kein SOE Spiel einen P2Win-Faktor. In Everquest 2 gibts eben nur Kosmetik u. Mounts u. in Planetside 2 kann man Waffen sowohl für Geld, als auch "Ingame Erfahrung/Cert-Points" kaufen, wobei diese aber nicht besser sind als die Standardwaffen, sondern lediglich in bestimmten Situation glänzen (Shotguns sind z.B. besser im CQC als ein langsames MG)
      Arrclyde
      am 23. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das war auch mein Gedanke: Wie kann man Lowieganker-like Jerks daran hindern das was andere kreieren in ein bruchteil der dafür benötigten Zeit kaputtzukloppen? Also alles völlig zerstörbar ist nicht so einfach.
      Es sei denn man "bastelt" nur an den Blaupausen so lange, aberBau und wiederaufbau sind relativ einfach und schnell mit entsprechenden Resourcen.
      Oder es gibt eine Einstellung die beim errichten die optionale Zerstörbarkeit ein- und ausschaltet.
      Oder die aller miesteste Möglichkeit (wovon ich hoffe sie nie im Spiel zu sehen): Ein Kaufbarer Schutz für 1 Tag/Woche/Monat im Shop. *brrrrr*
      Paradoxic
      am 23. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Danke für das recht kleine, aber feine Interview

      Bin schon mal gespannt, wann es genau erscheint. Freu mich schon darauf, mit nem Kumpel gemeinsam ein richtig schickes Haus zu designen, was man dann per Blaupause übernehmen kann.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1085011
Everquest Next
Everquest Next Landmark: Gamescom-Interview zum Everquest-Baukasten
Sony Online Entertainment präsentiert bei der Gamescom 2013 Everquest Next und Everquest Next Landmark. Wir konnten im Rahmen der Messe eine kurzes Interview mit Terry Michaels führen. Der Producer erklärt, worum es bei Everquest Next Landmark geht.
http://www.buffed.de/EverQuest-Next-Spiel-22792/News/Everquest-Next-Landmark-Gamescom-Interview-zum-Everquest-Baukasten-1085011/
23.08.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/08/Everquest-Next-Landmark_Gamescom-Interview-buffed.jpg
everquest,sony,mmorpg
news