• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Silarwen
      09.08.2013 13:12 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Rifter
      am 12. August 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Da muss man wirklich abwarten wie sich das spielen wird! Ich bin auch kein Fan vom Gruppen-Gameplay in GW2... hier wird man teilweiße mit AOEs zugemüllt, das man nur noch am Wegrennen ist.
      Aber Instanzen/Raids sind wirklich nicht die einzigen Möglichkeiten womit man sich beschäftigen kann.
      budrik
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      *hust*CasualWars2*hust*hüstel*
      milosmalley
      am 11. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mein lieber budrik, um dich vor einer erneuten Enttäuschung zu bewahren, lass dir Folgendes gesagt sein: EQ Next wird, allein schon durch die Tatsache das es auf f2p ausgelegt ist, auf den Massenmarkt abzielen und fällt somit für dich als alten Hardcore-Gamer vom Tisch.

      Als kleiner Merksatz für dich: Finger weg von so 'nem Dreck!
      Hocico2003
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Schade, mit dem klassischen System(tank,dd,heal) sind den Dungeon Designern viel mehr Möglichkeiten gegeben.

      In TSW gibt es z.b. Encounter die komplett ohne Tank auskommen,das ist mal ne nette Abwechslung,natürlich es muss dann möglich sein das der Tank sich ohne große Umstände auf DD skillen kann.

      Aber grundsätzlich auf Rollen zu verzichten halte ich für einen Fehler. Das rumgehüpfe in GW2 ist jedenfalls grausig.
      Vielleicht machts aber EQ Next ja besser,wer weiß.

      Gruß
      Gnaba_Hustefix
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mal abwarten wie das Ganze wird. Da man mehr oder weniger eh seine eigene Klasse zusammenbastelt (so wie ich gehört habe, kann man ja Fähigkeiten aus gefundenen Klassen kombinieren und so mehr oder weniger eigene eigene erstellen) bin ich mir sicher, dass es möglich sein wird reine Heiler und sogar Supporter-Klassen zu kreieren.

      Aber man darf ja auch nicht vergessen, dass EQNext ein Sandbox werden soll. Kann also gut sein, dass es auch gar nicht mehr soviele (Raid)Instanzen wie in EQ2 gibt, sondern dass andere Prioritäten gesetzt werden. Vielleicht gibt's sogar überhaupt keine Instanzen mehr. Wer weiß, wer weiß.
      Piti49
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Da legt sich die vor kurzem gewonnen Vorfreude auch schon wieder
      Genau aus dem Grund spiel ich auch kein GW2, fühlt sich irgendwie nicht mehr an wie ein Mmorpg.
      Eher wie was anderes. Ein Action Game halt und da macht mir das neue Tomb Raider dann doch mehr Spaß

      Finde es schon schade das es kaum noch Spiele gibt wo man überzeugt Supporter spielen kann, diese werden zu oft von den reinen Heilern in den Schatten gestellt.
      Aber Tank Heal und Dd sollte getrennt bleiben. Ich würde eher noch mehr Rollen begrüßen, die ordentlich implementiert sind.
      Cemesis
      am 12. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      mein liebstes Beispiel für ein Supporter war meiner Meinung, der Mana-Eldritch aus DaoC. Der stärkste Nahbereichs-DD im Spiel, die er aber nicht einsetzen konnte wenn er solo war (oder nur sehr bedingt), als einziger des Reiches der 4 Debuffs hatte und zwar die Resis Debuffte die, die wichtigsten Klassen als Schaden machten. Auch wenn DaoC viele Klassen hatten, waren sie sehr Balanced. Ich versteh nicht, wieso das kein anderes Spiel hinbekommt.
      Piti49
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Micro_Cuts lese nochmal bitte meinen letzten Satz mit Von mir aus können es noch mehr als im mom oft 3 oder mit sup 4 sein. Zb könnte es so aussehen, das es einen Tank und einen Offtank gibt, einen Heiler und einen Shielder, einen Meele DD einen Meele Debuffer und einen Meele Buffer, das selbe noch einmal mit Range DDs und dann noch zusätliche Buffer und Supporter. Und jede Rolle kann nur eine bestimmte Klasse erfüllen dies aber auch so gut das man sie benötigt. Diese können dann gerne auch mehrere Ausrichtungen haben, aber nur das eine Buffer Klasse immer ein Buffer bleibt, dann halt als Meele Range oder allgemein zB zur Heiler untersützung

      Und in Gw2 kam es mir nie so rüber als ob man da jetzt absichtlich Supporter sondern eher nebenbei, irgendwie. Ka finde die Welt und die Atmosphäre gut, darum spiel ich auch alle paar Wochen ein paar Stunden, nur mehr als Singleplayer XD


      @OldboyX Bin ganz deiner Meinung
      OldboyX
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich hätte gerne Supporter wie in Everquest 1. Schon alleine die Buffs und Debuffs die von denen beigesteuert wurden - unersetzlich. Dazu noch CC - in vielen Bereichen ging ohne guten Enchanter rein gar nichts.

      Grundsätzlich bin ich sowieso der Meinung, dass die meisten MMOs den einzelnen Klassen viel zu viele Fertigkeiten bringen, meist so, dass am Ende jede Klasse im Prinzip alles kann (manches besser, manches schlechter). Finde ich langweilig.

      Leider wird Everquest Next wohl kein echtes MMO, sondern dieses neue verwaschene casual 'online RPG' das sich heutzutage MMO nennt.

      Sprich es wird keine wirklichen Gruppensynergien geben, keine echte Notwendigkeit für soziale Interaktion und jeder wird 'jeden Content auch solo sehen können' (und Systeme wie LFR oder LFG Tools zählen für mich 100% als Solo-Content, genauso wie public-quests in WAR oder sonstige 'events' die keinerlei Koordination und Zusammenspielen benötigen, sondern dies lediglich dadurch vorgaukeln, dass die Spielmechanik verlangt, dass zufällig viele solo-Spieler ihr Ding am selben Ort durchziehen müssen und dieselben Dinger sammeln müssen - im Endeffekt aber doch jeder für sich).
      Gnaba_Hustefix
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Micro_Cuts

      Habe Rift nie gespielt, aber in EQ2 waren Supporterklassen immer gern gesehen.

      Liegt wohl am Spiel, wenn Supporterklassen nicht ordentlich designed wurden und dadurch nutzlos sind.
      Micro_Cuts
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich verstehe nicht, du willst ein Supporter spielen aber trotzdem Tank/Heal/DD Rollen?

      Also so wie in Rift? Wo die Support Spieler in den Instanzen fast alle auf DD wechseln da man ihre Rolle kaum braucht.

      Das entfernen von Klassenrollen heißt ja nicht das alle nur Schaden machen. Vor allem GW2 ist doch ein tolles Beispiel in dem jede Klasse supporten kann und in vielen Situationen auch muss.
      ElReloaded
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aufbrechen der Dreifaltigkeit heißt schlichtweg:wir machen uns keine Mühe klassenspezifische Rollen und Aufgaben einzubauen, sondern wir servieren euch eine schöne Einheitssoße, die ihr mit jedem Char, egal was ihr tut, auslöffeln könnt. Evtl. löffelt es sich auch schon alleine...ihr müsst nur noch zuschauen.
      Daraios
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ganz Ehrlich..wenns im fertigen Spiel auch so zu geht wie im Vorführvideo möcht ich auch kein Tank sein..vor lauter Effekten siehst du doch die halbe Zeit nicht wo der Gegner sich rumtreibt da dran zu bleiben und zu tanken wäre ja nur noch Stress und den hat mir mein Arzt verboten
      Die Idee mit dem aufbrechen der "Heiligen Dreifaltigkeit" hatten ja schon mehrere...mal sehen ob das hier konsequenter durchgezogen wird als in anderen Spielen.
      Akatosh
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das mit der Dreifaltigkeit aufbrechen sehe ich so wie meine Vorredner bzw. ich glaube das es wie in GW2 in die Hose geht. In GW2 sieht man einfach uninspirierende Bosskämpfe und ein Aggrosystem was absolut nicht durchschaubar ist.
      Bsp. Ich bekomme aggro und egal ob ich was mache oder nicht ich behalte die Aggro bis der Boss down ist während der Rest ohne Ende draufhaut. Logik seh ich da nicht. Da habe ich lieber einen Tank und Heiler und muss mich auf andere Sachen einstellen wie Adds Ae flächen etc.
      Aber eventuell bekommen sie es ja auch hin das das Konzept gute und spannende Bosskämpfe beinhaltet ohne Tank und Heiler.
      zampata
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Derulu ich schreib ja dass ich das aus WoW nicht dazu zähle

      @Daraios: danke für die Klarstellung

      @Tsukasu: früher gabs auch mal Bosse in WoW ala Murmur da brauchte man trotz Heal/Tank sehr gutes Movement. So was kann auch in klassischen Rollen nötig sein
      Gnaba_Hustefix
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich krieg jedesmal ein Lachkrampf, wenn über "Skill" gesprochen wird.
      Variolus
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das mit dem mehr Skill nehme ich dir mal überhaupt nicht ab. Wenns schlecht läuft, wird es genauso aussehen, wie Anfangs in GW2. Die Bosse werden von irgendeinem Gruppenmitglied stupide im Kreis gekitet und der Rest der DDs haut drauf. Anspruch kann ich da nicht wirklich bei erkennen...
      Tsukasu
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich find aufjedenfall gut. Das macht das Spiel schwerer und interessanter. Man braucht dan eben mehr skill, den jeder muss dan sich bewegen, selbst auf sich achten, ganz einfach richtig Spielen sonst stirbt man.
      Oft bei den Dreifaltigkeiten, brauchen die leute nicht mehr zu denken. Man dräscht nurnoch auf den Boss ein und knallt seine Skillrotation runter. Das ist für mich kein spielen mehr.
      Daraios
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ok da hab ich wohl einen Freudschen Fehler produziert..der Satz müsste lauten : "Die Idee mit dem Aufbrechen der "Heiligen Dreifaltigkeit" hatten schon andere..mal sehen ob das hier konsequenter durchgezogen wird als in dem anderen Spiel" bezog sich natürlich auf GW2 ich kenn nämlich auch kein Anderes wo es so wäre ..Asche auf mein Haupt!

      Ich bin ein Katzenartig Neugieriger Mensch und mich würde es schon interessieren wie es wäre ohne die 3 aber da ich gerne Heiler spiele wäre mir ein System das mir die Wahl läst und in dem ich auch Wechseln kann wenns nötig wäre dann doch am liebsten.
      Tori
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nachtrag: eigentlich würd ich am liebsten sowas wie in Rift haben wo man die Seelen wechseln kann... es gibt immer wieder DD's die sich bei Tankmangel den Schild umschnallen die Problematik ist halt wenn es keine Tanks gibt es aber möglich ist leidet der Schwierigkeitsgrad darunter wenn man denn eine klassische Gruppe hat

      Entweder Hackfleisch oder Himbeerkuchen alles kann man wohl nicht haben
      Derulu
      am 09. August 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Der WoW Einheitsbrei (jeder kann alles) "


      Spielst du ein anderes WoW als ich bzw. hast du ein anderes gespielt?

      Ich kenn es auch nur "echt" aus GW2
      zampata
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich kenne das nur aus GW2. Der WoW Einheitsbrei (jeder kann alles) werte ich noch nicht wirklich aus aufbrechen der "Heiligen Dreifaltigkeit". Tust du das?

      Mir ist sonst nur Guild Wars 2 bekannt, die das wirklich vor hatten.
      Tori
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      In meinen Augen wird es nie was besseres geben als die klassische Rollenverteilung und ich kenne auch kein MMO in dem was anderes besser funktioniert hätte als die klassische Rollenverteilung aber wenn Leute die tanken oder heilen wollen dies tun können ist das game für mich nicht vom Tisch dann reguliert es sich nämlich selbst...

      Sind wir ehrlich wären Tank und Heiler in GW2 möglich würde kein Schwein mit einer Gruppe DD in eine Instanz
      max85
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Äh nein ^^"


      Doch!

      https://www.youtube.com/watch?v=w4aLThuU008

      ( sieh dir mal den Wassermagier mit Stab an)
      zampata
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hab eine Idee die ich glatt als Patent anmelde.

      5 DDs melden sich für eine Ini an. Das System stellt 2 NPCs (Heal, Tank) zur Seite die imba equip haben und alles tanken was die DDs angreifen. Vielleicht mit 3-4 Sekunden Zeitverzögerung so dass ein DD noch Deff CDS zünden muss (sofern es die gibt).

      eine klassische Gruppe meldet sich an . Das System stellt 2 DDs zur Verfügung.
      Micro_Cuts
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Naja, rein theoretisch gibt es in GW2 Tanks (Wächter) und Heiler ( Magier). "


      Äh nein ^^
      max85
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, rein theoretisch gibt es in GW2 Tanks (Wächter) und Heiler ( Magier). Und viele Leute nutzen das auch, allerdings ist es trotzdem weit von den klassischen System entfernt.
      Das klassische finde ich auch am besten, allerdings hat man da immer das Problem das es zu wenig Tank und Heiler gibt. Man müsste es so machen das die Leute es gerne spielen, genau wie den DD.
      Derulu
      am 09. August 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Wie meinst du deinen letzten Satz ?"


      Dass keiner in einer Gruppenkonstellation wie aktuell (nur DDs) in eine Instanz gehen würde, würde es Tanks und Heiler wirklich geben (so wie es EQNext ja laufen soll - man muss keinen Heiler und Tank mitbringen, man kann aber Tank und Heiler sein, wenn man das will)
      zampata
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie meinst du deinen letzten Satz ?

      GW2 hatte ich nur sehr kurz gespielt da mich die fehlenden klassischen Rollen doch massivst gestört hatten. Ich wollte eben kein reinen DD spielen und ja ähm... 30 Minuten nach Beginn des Spiels war dann endgültig Schluss.
      Es macht einfach so kein Spaß (ja in anderen Spielen braucht man Tank / Heil Fähigkeiten auch erst in späteren Leveln aber die Kenntnis des Fehlens dieser späteren Ausrichtungsmöglichkeiten verdirbt einem schon den Levelspaß).

      Naja so weiß ich immerhin dass Everquest vermutlich nix für mich ist.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1082552
Everquest Next
Everquest Next: Gruppenspiel, Tanks und die Bedrohung
Everquest Next soll vor allem viel Neues bieten und frischen Wind ins MMO-Genre bringen. SOE-Producer Terry Michaels bestätigte jetzt, dass man auch in Sachen Gruppenspiel und Rollenverteilung weg vom klassischen System gehen möchte.
http://www.buffed.de/EverQuest-Next-Spiel-22792/News/Everquest-Next-Gruppenspiel-Tanks-und-die-Bedrohung-1082552/
09.08.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/08/Everquest_Next_09-pc-games.jpg
everquest,soe,mmo
news