• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Telkir
      21.11.2010 14:30 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Leoncore
      am 23. November 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Liwanu

      Ah ok, gut zu wissen.^^ Danke für die Info.
      Firderis
      am 22. November 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Auch sehr wichtig sein könnte die bald erscheinende neue
      Verkaufsversion sein, welche ab dem 3. Dezember in den Handel kommt:
      Die Box wird ein exklusives In-Game Item enthalten: Den Celebral
      Accelerator, ein militärisches Implantat, welches die
      Fähigkeitenentwicklung von Piloten um ein Vielfaches erhöht.
      Das Item verleiht der Entwicklung zwar einen gewaltigen Schub, ist
      allerdings ausschließlich die ersten 30 Tage nutzbar. Die
      Commissioned Officer Edition beinhaltet außerdem einen CD Key
      inklusive 30 Tagen Gratisspielzeit für einen neuen Account und ein
      EVE-Poster mit nützlichen Tipps und Tricks auf der Rückseite.
      Besonders hervorzuheben ist, dass man auch ein Buddy-Account mit dieser
      Version erweitern kann. Profitiert also von den 21 zuätzlichen
      freien Spieltagen, den Buddygeschenken wie ISK oder besondere Betreuung
      UND den obenstehenden 30 Tagen Gratisspielzeit mit erhöhter
      Lerngeschwindigkeit. Eigentlich müsste man gleich Zweitaccounts
      damit erstellen
      MasterObolon
      am 22. November 2010
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Wie immer ein sehr gutes Video! Ich bin sehr auf den Sommer und Walking
      in Stations gespannt!
      Firderis
      am 22. November 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde den Part mit Einbau des Shooter-MMOs, in welchem man mit
      anderen menschlichen Mitspielern eine Station übernennen
      können soll, auch sehr interessant. Ich zitiere: Außerdem
      steht die Verknüpfung mit MMO-Shooter Dust 514 an, dessen Spieler
      als verlängerter Arm der EVE-Corporations dienen und in sich in
      deren Auftrag durch fremde Raumstationen schießen sollen.
      Liwanu
      am 22. November 2010
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      @Leoncore, die gezeigten Schiffe der Sansha kann man im Spiel im
      Loyalitätspunkte-Shop der Fraktion kaufen (Oder auch in den
      Verträgen zu finden). Die gezeigten Schiffe der Sansha, hier im
      Trailer heißen: Nightmare, Succubus, Phantasm
      Firderis
      am 22. November 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hier ein hilfreicher Link (so es die Kommentarfunktion zulässt):
      https://www.eveger.de/forum/showthread.php?t=20631 Das mehrmals
      angesprochene Buddyprogramm, welches neue Spieler aus meiner Sicht
      unbedingt ausnützen sollten
      Shackal
      am 22. November 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da bist du aber noch bielig davon gekommen. Ich habe heufiger davon
      gehöhrt von Spielern die sich mit Subchars in Piratengilden
      eingelassen haben udn schiffe mit Ausrüstung bis 3 Millarden ISK
      verloren haben aber meist nur weil viele Spieler nur killen wollten und
      keiner Strategisch gedacht hat. Deswegen sind meist auch solche
      Piratengilden Schnell aufgelöst worden. Stell dir mal so
      Jumpfrigher vor der ein zwieschenstop anlegen muss und wird dabei
      erwischt,dann biste schonmal 6 millarden los plus Fracht mehere Hundert
      Millarden Ich selber habe mit meinen freigter mal für eine corp
      edwas ins lowsec gebracht der Freighter 600 mil und Fracht 5 MIlarden
      isk und der Chef der corp hat nicht aufgepasst und sagte alles frei
      Angekommen kam die ersten 2 BS und ballerte auf mich innherhalb paar
      Minuten kammen weitere 5 Schiffe die mich verlangsammt haben und habe
      dann mit viel Tricksereien geschaft mit 30 HP zurück ins Empire
      geschaft wod er Cheffd er corp sehr glücklich waren. Zum Glück
      war es ein Armor Frighter Oder Razor gegen BoB wenn es bei uns zus
      chlachten kam sind heufig bis zu 100 Capital schiffe draufgegangen plus
      BS und andere schiffe dann stelld ir mal die ISK werte vor Jop die
      steuerung ist mieserabel und sehr gewohnheitsbedürftig aber auchd
      as Ballern in Missionen auf rote Kreutze ist auf dauer Langweilig oder
      dieses Kiddy PVP.
      Firderis
      am 22. November 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Formatierung der Kommentarfunktion ist enttäuschend...ich
      produziere normalerweise keine Textwüsten und arbeite mit
      Absätzen. Ich bitte die Unleserlichkeit zu entschuldigen
      Firderis
      am 22. November 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe mehr Probleme mit den Absätzen. Obwohl im Rohtext
      überall Absätze eingebaut wurden, werden diese Absätze im
      präsentierten Text wieder gelöscht und es erscheint ein reiner
      Fliesstext, der als unleserliche Textwüste stehen bleibt. Will man
      danach editieren wird es völlig konfus, da ja "ue" und
      "ae" falsch erscheinen und auch die Absätze falsch
      angezeigt werden. Naja, werde mich noch daran gewöhnen müssen
      Rat Beast!
      am 22. November 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Gott sei Dank, kann man die Kommentare nun ja nochmal bearbeiten
      Allerdings sollte man, wie du schon sagtest, die Formatierung
      überarbeiten und den Bug mit den Umlauten wie "Ü"
      und "Ä" beheben der entsteht, wenn man den Kommentar
      bearbeiten will.
      Firderis
      am 22. November 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      In EVE lässt sich relativ einfach ein Probe-Account einrichten. Mit
      diesen spielt man anschliessend das Turtorial durch, damit man ein wenig
      ein Gefühl für das Spiel gewinnen kann. In der gleichen Zeit
      sollte man auch eine Verbindung zur Community aufbauen, sich in den
      Foren tummeln und rege den Hilfschannel lesen. Die Probezeit kann wie im
      Fluge vorbei gehen, die Grundzüge sind schnell intus. So einem
      das Spiel gefallen hat empfiehlt sich danach nachfolgendes Vorgehen:
      1. Den Probe-Account allenfalls vergessen, via Buddyprogramm neuen
      erstellen (siehe Punkt 2) 2. Beim Buddy-Programm im EVEger-Forum das
      passende Buddy-Programm aussuchen. Es gibt unterschiedliche Starthilfen,
      bei den einen bekommt man "nur" ISK, andere bieten eigene
      Hilfe-Channels an, Startschiffe, Skillbücher ect. Für jeden
      hat es etwas passendes, das Buddyprogramm ist eine enorme Starthilfe!
      3. Man macht sich selbstkritische Gedanken über seine eigene
      Spielweise. Bin ich der PvE-Spieler oder der PvP-Typ? Habe ich mehr
      Freude am Handel, am Produzieren, am Jagen von NPCs, am Kampf gegen
      menschliche Spieler? In welche Richtung möchte ich mich in EVE
      entwickeln? 4. Man macht sich auf die Suche nach dem passenden CORP.
      Selbstverständlich sucht man sich nicht gleich die
      "Grossen" aus, eher ein Schulungs-CORP, welches sich den
      Neulingen geduldig annimmt. 5. Man macht sich einen Skillplan, in
      welchem die eigenen Spielziele wieder zu finden sind, am besten in
      Absprache mit dem (hoffentlich nun vorhanden) CORP. Voilà, und
      schon ist man praktisch in EVE integriert, hat seine Aufgaben und seine
      Motivation. Wer allerdings "klassische" MMOs sucht und mag,
      der wird in EVE vermutlich nicht glücklich. EVE hat keine Ziele,
      gibt keine Richtung vor, nimmt seine Spieler nicht selber bei der Hand.
      Das Spiel wird durch die Community betrieben, jeder ist in EVE seines
      eigen Glückes Schmied.
      Shackal
      am 22. November 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      jop ist heute sehr wichtig sich darüber klar zu werden was man
      machen will und spezial zu skillen dann kommt man am weitesten wenn man
      gerne missionen fliegt sollte man sich einen 2ten ACC zu legen zum
      supporten und Haulen sowie die schönen rigs usw zu sammeln
      Leoncore
      am 22. November 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Seh ich richtig, das Sanshas Flotte aus 100% NPCs besteht? Schade,
      hätt gerne auch so nen Raumschiff geflogen. ^^
      Firderis
      am 22. November 2010
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Es gibt in EVE einige Schulung-CORPs (ein CORP kann man wie eine Gilde
      verstehen), welche sich gerne den Neulingen annimmt und ihnen die grosse
      weite Welt zeigt. Ich selbst konnte dank dem Buddyprogramm bereits mit
      200 Mio. ISK vor knapp einem Monat starten, hatte nach einer Woche
      Zugang zu einem Schulung-CORP und wäre, so ich mich nicht zuerst um
      die Learnings gekümmert hätte, bereits jetzt im 0.0er
      unterwegs. Nun wird es die zweite Januar-Woche 2011, auch nicht so weit
      weg. Sprich, in knapp 6 Wochen würde man bereits normal mitmischen
      können, und die Zeit dahin kann man sehr gut dazu benutzen das
      Spiel einigermassen zu verstehen. Durch das besagte Schulungs-CORPs
      könnte ich, so ich denn wollte, 4er-Missionen fliegen, meinen
      Geldbeutel füllen, den Ruf pushen usw. Das CORPs zahlt mir die
      kleineren Schiffe, falls ich einmal eines verlieren sollte,
      Skillbücher werden bis 1 Mio. ISK-Wert ebenfalls bezahlt ect. Kurz
      gesagt, das CORP ermöglicht mir einen sehr einfachen, sicheren
      Start, nimmt mich so ich es möchte an der Hand, bezahlt die
      Ausbildung ect. Man kann, so man sich also informiert, auch heute noch
      sehr gut in EVE neu beginnen. Und ausserhalb eines CORPs wird man
      vermutlich eh wenig Freude am Spiel haben, auch wenn der deutsche
      Hilfe-Channel sehr hilfsbereit ist muss man sich in EVE immer selbst
      sein Spielziel suchen. Es ist kein "klassisches" MMO, in
      welchem es ein Endlevel gibt, eine Endraidinstanz, das beste Equipment,
      die beste Skillung usw. In EVE gibt es kein "perfekt", kein
      Ziel, es ist ein Sandbox-Spiel bester Güte. Und es ist ein
      richtiges MMO, eines welches diese Bezeichnung voll und ganz verdient,
      im Vergleich zu so vielen "klassischen" MMOs wie WoW und wie
      sie alle heissen. In EVE lebt das Spiel nur von der Community. Und die
      ist grösstenteils grossartig, als Freund wie Feind!
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
799903
Eve Online
EVE Online: Actionreicher Trailer zur Incursion-Erweiterung
http://www.buffed.de/Eve-Online-Spiel-22785/News/EVE-Online-Actionreicher-Trailer-zur-Incursion-Erweiterung-799903/
21.11.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/11/eve_online_incursion_02_101121193212.jpg
news