• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      24.11.2011 13:38 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      zetaro
      am 25. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde das witzig, wie alle hier jubeln. Ja EA hat die AGBs geändert, aber ich lege meine Hand ins Feuer, dass sie in D immer noch illegal sind, oder wurde selbst die salvatorische Klausel entfernt oder die Bestimmung Englands als alleinige juristische Hoheit? Das bezweifle ich stark. Nichtsdestotrotz hat EA gezeigt, wo sie hinwollen und wenn ich eins in den Jahren als Spieler gelernt habe, dann das solche Kundenproteste nur eine kleine Hürde auf dem Weg zum Ziel sind. EA hat sich in den AGBs die Erlaubnis für so ziemlich vieles eingeholt, bzw. einholen wollen. Dahinter steckt nunmal zwangsläufig eine Idee mit der potentiell viel Geld gemacht werden kann. Ihr glaubt nicht wirklich, nur weil der Kunde etwas dagegen hatte, dass EA für immer und alle Zeit diese Idee begräbt, oder? Stattdessen wird die allseits bewährte Salamietaktik angewandt und Schritt für Schritt mit den Updates die alten AGB wiederhergestellt, so dass der Kunde das nicht (oder zumindest kaum) mitbekommt. Wenn EA als Konsequenz dessen auf die Zwangsanmeldung bei Origin verzichten würde, würde auch ich von einem größen Sieg der Kunden ausgehen. So aber kann man nur mit viel Augen zudrücken von einem Sieg auf Raten reden.

      Deshalb ist EA für mich genauso gestorben wie jedes Spiel von/mit Ubisoft, Activision Blizzard und Steam.
      Es gibt mehr als genug andere Spiele da draußen und aus dem Alter, wo ich sabbernd vor einem Karton stand und mit Mühe ein "muss ich haben" artikulieren konnte, bin ich schon lange raus.
      Nestril
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Lustige dabei ist, das ich mir erst heute das Update von BF3 runtergeladen habe und AVira die PatchedGen
      gleich als Trojanisches Pferd identifizieren wollte. "Ein Schelm wer Böses denkt"
      BloodyEyeX
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Gut zu wissen. Man darf also seine alten gecrackten EA Spiele nicht mit Origin verlinken...

      Aber wir haben ja alle keine gecrackten Spiele. Puh.
      Dosekrikers
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Haha
      Das beste überhaupt an der Sache ist das :
      1. viele leute machen sich einfach das Spiel kaputt und das wegen nicht spielen
      und 2. viele heulen doch so rum "ach Spyware" "Order gecancelt" oder "ist doch alles quatsch was sie da prüfen
      alles lügen" usw.
      Flymo01
      am 25. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja genau, hä...

      War nicht wirklich verständlich was Du mit Deinem Text gemeint hast...
      Dosekrikers
      am 25. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ?
      War-Rock
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Cool story.
      Aqiton
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde die ganze Diskusion mittlerweile sehr müßig... EA wurde beschuldigt,EA hat reagiert und die AGB´s geändert, Statements gemacht und versucht aufzuklären. Das Kind ist eigentl. schon damals mit Steam in den Brunnen gefallen. Es gab damals genauso einen Aufschrei und genaudieselben Argumentationen wie jetz bei Orgin und mittlerweile hat das Programm eine große Anzahl der Spielerschaft.

      meine Meinung : "getroffene Hunde bellen" wer sich zum jetzigen Zeitpunkt noch drüber aufregt hat Dreck am Stecken oder plappert nur iwo aufgeschnapptes nach

      P.S. : ich will nicht wissen wo wir alle ausspioniert werden und nichts davon wissen....
      War-Rock
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      I lol'ed hard. Nur weil man irgendwo anders auch ausspioniert wird, macht das die Sache im Prinzip nicht besser.
      Shadow_Man
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Naja, diese "Untersuchung" kommt ja auch 4 Wochen zu spät. Ich möchte den Leuten auch nochmal danken,
      die sich für uns Spieler so eingesetzt haben. Ohne den Einsatz der Leute hätte EA nie was an der Eula oder am Client selbst geändert.
      Das zeigt wieder: Man darf sich im Leben nicht alles gefallen lassen, sondern sollte dann und wann auch mal den Hintern hochkriegen und sich wehren.

      Trotzdem bleibt da ein ganz bitterer Nachgeschmack für mich und es ist fraglich ob ich da in den nächsten Monaten noch EA Produkte kaufen werde. Weil so eine Sache ja auch viel über die Firma und deren Politk aussagt.

      Vor allem gehört da EA auch ein richtiger Tritt in den Hintern, denn BF3 an sich ist ja ein prima Spiel. Hätten die da auf Origin verzichtet und das Spiel ganz "normal" veröffentlicht, dann hätte ihnen jeder auf die Schulter geklopft und gesagt: "Gut gemacht." So haben sie sich alles selbst versaut. Und vor allem Dice müsste sauer auf sie sein.
      War-Rock
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      This.
      Whopperjack
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schon komisch das diese "Anschuldigungen" durch "gewisse" kanäle erst aufkamen als BF3 in den Handel kam ?(obwohl Origin schon Monatelang so gearbeitet hat!).
      Es soll ja "Firmen" geben die sich aus "Taktischen/Finanziellen" gründen, auf sogenannte "Schmutzkampangen" einlassen um so den "Gegner" zu schädigen und sich selbst einen Vorteil zu verschaffen.
      Aber das sind natürlich alles nur "Spekulatius"
      Obwohl es da einen Aktienorientierten Konzern aus Frankreich gibt der sehr gern auf solch dinge zurück greift
      max85
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Origin keine Spyware ist, war ja wohl eh jeden klar. Den meisten ging es um die AGBs die Rechtswiedrig waren, aber das wurde bisher auch schon teilweise geändert.
      Enoshi
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was mich aber stört: "Der c't-Redaktion zufolge greift Origin nur auf Verzeichnisse zu, die auch von Origin angelegt wurden. " Demnach stammt Norton Internet Security, Eve Online etc. von EA und wird von Origin angelegt. Interessant. ^^ Denn eben da ballert Origin freudig durch.

      In der Log von Norton finden sich auch Zahlreiche blockierte Zugriffsversuche auf Symantec Dateien und Ordner. Das deckt sich nicht ganz mit der Aussage.

      Allerdings muss ich der Fairness halber auch sagen dass seit dem letzten Origin Update keine Zugriffe auf Symantec etc. mehr erfolgten. (Geteste im ProcessMonitor und auch keine Logeinträge im Symantec Verlauf zu finden) Wurde da wohl still, heimliche und Leise gefixt. Denn davor gabs solche meldungen Permanent (bei jedem Start von Origin) . Und eben auch andere Fragwürdige Scans im System und anderen Laufwerken.
      nrg
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Weißt du wie die Windows Suchfunktion eigentlich funktioniert? Origin greift auf die im .net Framework zurück und diese Funktion öffnet alles rekursiv was sich in einem bestimmten Ordner befindet. Wenn er also in C:\Programme durchsucht greift er auf alle Dateien dort drin zu. Dadurch kommen diese Videos zustande und auch diese Zugriffsprotokolle.
      Zauma
      am 24. November 2011
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Na das ist doch mal eine Aussage, der man auch vertrauen kann.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
856171
Electronic Arts
Origin: Spiele-Plattform von Electronic Arts analysiert - c't kommt zum Ergebnis "Origin spioniert nicht"
EAs Spiele-Plattform Origin hat nicht den besten Ruf - zum Start von Battlefield 3 gab es viele Verwirrungen und Vorwürfe zu möglichen Spyware-Komponenten von Origin. Das Fachmagazin c't bezeichnet die Schnüffel-Vorwürfe als haltlos.
http://www.buffed.de/Electronic-Arts-Firma-15412/News/Origin-Spiele-Plattform-von-Electronic-Arts-analysiert-ct-kommt-zum-Ergebnis-Origin-spioniert-nicht-856171/
24.11.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/09/FIFA_12_Contra_Origin.jpg
news