• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Dandeloo
      19.03.2013 12:03 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Cemesis
      am 19. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Von mir aus kann sich ganz EA auflösen. Würd ich nicht eine Träne für geben!
      Wolfner
      am 19. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mit den ganzen Unternehmen die EA über die Jahre kaputtgewirtschaftet hat, ist es inzwischen fraglich ob bei einer Auflösung nicht weniger Leute den Job verlieren würden, als wenn es weitere bestehen würde.
      Wynn
      am 19. März 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Saji
      am 19. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hach Wynn, manchmal hast du auch deine Sternstunden. ^^
      Phobinator
      am 19. März 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Tja EA, ich kann euch schon sagen, wo die "Defizite eurer finanziellen Ergebnisse" herkommen:

      - Origin
      - Always online
      - Serverprobleme
      - DLC-Abzocke
      - zahlende Kundschaft als Betatester mißbrauchen
      ...usw^^

      Vielleicht lassen sich die Kunden doch nicht so verarschen, wie es die Publisher gerne hätten

      P
      Hosenschisser
      am 20. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bis auf DLC-Abzocke wirft der laute Teil der Spieler alles auch Blizzard vor. Da scheints aber wie geschmiert zu laufen. Zumindest wurde der Boss nicht rasiert.


      Teires
      am 19. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das hat weniger mit EA zu tun als mit gewinnorientierter Aktiengesellschaft.
      Nicht wir, die Konsumenten, bestimmen noch den Wert des Unternehmens.
      Daher sind wir auch die niedrigste Interessenform an der man (zusammen mit den gemeinen Arbeitnehmer) das meiste sparen kann. EA ist nicht der große böse Löwe, der willkürlich alle kleinen auffrisst, sondern hängt selber an einer Leine...wobei einzelne Leute bei EA wohlmöglich schon unter diese Definition fallen könnten. ^^
      Wolfner
      am 19. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wir sind hier bei EA. Da heißt das Bargeld auf zwei Beinen, nicht Konsument
      ayanamiie
      am 19. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja lustig das irgendwie immer leute gehen wenn mal was derbe in die hoseging war bei diablo3 von blizz doch auchso ich wette der darf nurnix anderes sagen^^


      Das gute ist ja er ist in einer branche die immer leute sucht
      Hosenschisser
      am 20. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Erwartest du das Leute gehen, wenn alles wie geplant läuft oder was bespaßt dich so daran, daß Leute meist gehen wenn was schief geht?
      Derulu
      am 19. März 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Und vorsorglich:

      Bitte beachtet die Netiquette. Die Regeln dienen dem guten Umgang miteinander, damit Ihr respektvoll und freundlich miteinander kommunizieren könnt. Wir möchten ungern Beiträge entfernen, weil der Tonfall nicht passt.
      Eyora
      am 19. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Mystikar:

      Ja ich finde auch das Derulu einen bemerkenswert guten Job macht.
      Und das sogar noch ehrenamtlich, glaube ich. Wie er die Diskussionen leitet und dirigiert ist hoch an zu erkennen.
      IceWolf316
      am 19. März 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Mit Profilaxe geht der Tag besser was? Aber richtig is es ja.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1061211
Electronic Arts
Electronic Arts trennt sich von CEO John Riccitiello
John Riccitiello verlässt Electronic Arts, wie der Konzern gestern Abend bekannt gab. Am 30. März wird er das Unternehmen verlassen, die Leitung des Publisher-Riesen übernimmt ab sofort ein Interims-CEO. Über die genauen Gründe lässt sich nur spekulieren, in der Pressemitteilung heißt es, dass "nun der richtige Zeit für einen Führungswechsel gekommen" sei. Konkreter sind zwei interne Mails, die dem Wall Street Journal zugespielt worden seien.
http://www.buffed.de/Electronic-Arts-Firma-15412/News/Electronic-Arts-trennt-sich-von-CEO-John-Riccitiello-1061211/
19.03.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/10/ea.jpg
ea electronic arts
news