• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Silarwen
      25.08.2011 13:38 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Starfros
      am 05. Oktober 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      was macht man sich nen Kopf drum.
      Ist doch nix anderes als wenn ich 1 Monat tag und nacht hinter Dir her gehe und alles aufschreibe was du machst und diese gesammelten daten an einer Firma weiter gebe die windeln herstellen.

      Sollte doch egal sein ob Firma XY mitbekommt welche Programme du auf deinem rechner hast.
      zb. Emule und Co kann man auch für ganz legalen sachen nutzen.

      Wer aber gezielt nicht Legale aktionen auf seinen rechner durchführt der muss ernsthaft angst haben das dies raus kommt. Jeder muss halt selbst wissen was er macht und wenn er auffliegt dann zu Recht.


      Wer glaubt das man daraus ungewollt irgendwas abschliesst was man nicht eingewilligt hat ausser das eigentlich programm bzw Spiel der jenige sollte schnell seinen PC verkaufen und nie wieder einen anschaffen.

      Aber kann ja auch sein das genau DU gerade jetzt von den Behörden der USA über einen Sateliten beobachtet wirst

      fabsen88
      am 26. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ist doch super, so hat man die gelegenheit den raubkopiermarkt und den hersteller zu unterstützen indem man sich das spiel kauft und dann noch "illegal" runterlädt damit man den origin-downloader umgeht der ohnehin nach deutschem recht nicht zulässig ist. das ist moralisch durchaus vertretbar und dürfte im zweifelsfall vor dem deutschen gericht nichtmal gegen irgendwas verstoßen. zumindest solange spieldateien nicht abgeändert sind (was sie ohnehin nicht sind da ich es ja schließlich online spielen will)

      P.S.: wer auf facebook ist und/oder auf jede "sie haben gewonnen"-anzeige klickt kann sich das ganze natürlich sparen und gleich den origin-downloader nutzen
      Dagonzo
      am 28. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Irdenwie verstehe ich die Leute nicht, die was dagegen haben.
      Mittlerweile nutzt der größte Teil Facebook, Twitter und Co. aber man regt sich dann über sowas auf?
      Norei
      am 26. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Natürlich muss man das nicht installieren, wenn man SW:TOR spielen will. Gibt ja die DVDs. Will man aber SW:TOR als Prerelease spielen, wird man um eine Installation von Origin nicht herumkommen, wollen wir wetten? Und ich denke, viele haben gepreordert und hoffen auf ein paar Tage Vorsprung.

      Edit: Angeblich soll man es auch ohne Origin runterladen können
      ZITAT:
      "
      In "EA has crossed the line", Stephen Reid said:
      Regardless of what other games may choose to do in their integration with Origin's desktop client, here's what our situation is:

      You are not required to use the Origin desktop client to download, patch or play the game client for Star Wars: The Old Republic.

      This applies whether you purchase The Old Republic via Origin.com or from a retailer in boxed form. You will not be forced to install the Origin desktop client.

      There are still various consumer benefits to the client itself, but it's not required for The Old Republic.
      "

      Mal sehen, ob das stimmt.
      Spyme
      am 26. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Allerdings ist man bei Battlefield 3 gezwungen. Egal welcher Händler und Distributionskanal. Das SW optional ist, stand ja auch schon im Artikel.
      InterstateKiller
      am 26. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hoffentlich sträuben sich da genügend leute gegen, irgendwo muss doch mal schluss sein. Da kommt wieder die frage gut ob es legal ist sich ein spiel zu kaufen und dann einen crack dafür zu besorgen um solche services zu umgehen, aber das is sicher auch illegal und man muss auf echte highlights verzichten *sob*
      BlackSun84
      am 26. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da muss man echt drauf achten, was man kauft in Zukunft. Hoffentlich stimmt das mit SWTOR, aber schon bei Mass Effect 3 könnte man vor der Wahl "Abschluss der tollen Saga vs. Datenausspähung und -handel" stehen.
      Darkblood-666
      am 26. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die frage die sich mir immer wieder stellt ist:"Inwiefern schadet mir das?"

      Ok ich fänd es nicht gerade toll wenn man jederzeit anhand meines Handies meinen Standort ermitteln kann, auch wär es mir nicht gerade lieb wenn ich plötzlich abmahnungen für die ein oder andere Mp3 auf meinem Rechner bekomme.

      Welche Daten genau werden gesammelt und wie werden die gegen mich verwendet? Zu reinen Marketing zwecken wär es mir halt total egal.
      Spyme
      am 26. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich möchte zu meinem letzten Kommentar und deiner Frage hinzufügen:

      Schaden wird es einem spätestens dann, wenn EA an der Reihe des derzeitigen Modetrends, Server hacken und Daten veröffentlichen, ist. Je nach Art und Umfang wird erst dann deutlich, was auch kleinste Komponenten in Statistiken ausmachen. Für jene, denen der Text nicht Argument genug ist: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=X51lw66xXUA#!

      Der Link führt zur Visualisierung von Iphone Positionsdaten. Es gibt mittlerweile genug Visualisierungen für gespeicherte Daten. Sofern sich nur jemand die Mühe macht, diese aufzubereiten, erkennt man das eigentliche Ausmaß.
      Spyme
      am 26. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Daten sind in "keiner" Weise und auf "kein" Gerät eingeschränkt. Auch wenn man glaubt, dass nur technische Daten gesammelt werden, so ist eine Liste aller Raubkopien, gefunden Cracks, oder Torrent Dateien ebenso möglich und nicht unwahrscheinlich. Diese Daten dürfen und werden ebenfalls personalisiert innerhalb von EA verwendet werden. Bevor keiner weiß, was wirklich gesammelt und übermittelt wird, sollte man große Sorge haben. EA ist nicht das erste Unternehmen, welches durch derlei "Try & Error" Methoden erstmal ungesetzliches versucht. Denn am Schluss steht nur Erfolg oder eine schlechtere Quartalsbilanz durch (eingeplante) Strafzahlungen.

      Nur mal ein utopisches, aber durch diese Passagen eingeräumtes Szenario:

      Es läuft Origin und man schreibt nebenbei ein privates Dokument. EA wüsste in diesem Augenblick, dass Max Mustermann (combined with personal information) gerade mittels Word ([..]software, software usage) das Dokument mit dem Titel (der Titel gehört leider zum Programm) XYZ verfasst. Man weis ebenfalls, das gerade Emule und AnyDVD läuft und ebenso die HDMI Schnittstelle des TV-Gerätes aktiviert ist. Da fast alle moderne Peripherie über DLNA verfügt, kann man ebenso leicht den aktuellen Datenbestand dieser Geräte auslesen. Ebenso dürfen z.B. Gerätedaten anonymisiert an Drittanbieter übermittelt werden. Im Schlimmsten Fall verteuern diese Statistiken die künftige Hardware, da man sieht, wieviel Spieler keine Low Budget Produkte nutzen (auch ausserhalb des PCs).
      wtiger78
      am 25. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      So nach mal nachlesen von wo der beitrag eigenlich kommt und die meisten schon wissen das
      Buffed.de eigenlich nur von anderen seiten ihre berichte abkupfern sollten sie auch den letzen absatz von dem ganzen reinsetzen

      Eine EULA ist zudem nicht zwingend rechtlich bindend, genau wie AGBs. Wenn die im Kleingedruckten aufgelisteten Rechte und Plichten eine der Vertragsparteien unverhältnismäßig benachteiligen oder ganz allgemein gegen deutsches Recht verstoßen, ist der Vertrag hierzulande in der Regel ungültig.

      also lasst euch nicht für voll verkaufen die AGB von origin gilt für USA aber bei weiten nicht so heftig für unseren Raum
      und das kommt zu 90% bei uns im EU raum zu tragen
      Spyme
      am 25. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Liest und verstehst Du auch, was dort geschrieben wird?

      Mit den Worten von jemand der das tut: Es ist die Legitimation einer Spyware. Das ist jenes Zeug, bei dem Dein Virenscanner normalerweise Alarm schlägt.

      Es ist auch genau diese Art von Naivität, die EA überhaupt erst solche Passagen ersinnen lässt.

      Das ist eine reine Übersetzung, keine Anpassung.
      wtiger78
      am 25. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      So die Eula was Uns betrifft

      2. Einwilligung zur Datenerhebung und -nutzung.

      Du gestattest EA und seinen Partnern das Sammeln, Nutzen, Speichern und Übertragen von technischen und verwandten Informationen, die deinen Computer (einschließlich IP-Adresse), dein Betriebssystem, deine Nutzung der Anwendung (einschließlich erfolgreicher Installation und/oder Deinstallation), Software, Software-Nutzung und deine Hardware-Peripherie identifizieren, um die Bereitstellung von Software-Updates, dynamischen Inhalten, Produktunterstützung und anderen Diensten, einschließlich Online-Diensten, zu erleichtern. EA kann diese Daten ebenfalls in Verbindung mit personenbezogenen Informationen zu Marketingzwecken und zur Verbesserung seiner Produkte und Dienste nutzen. Des Weiteren können wir diese Daten in einer Form, die keine persönliche Identifizierung ermöglicht, an uns verpflichtete Drittunternehmen weitergeben. WENN DU NICHT WILLST, DASS EA DIE IN DIESEM ABSCHNITT BESCHRIEBENEN DATEN SAMMELT, BENUTZT, SPEICHERT, ÜBERMITTELT ODER ANZEIGT, INSTALLIERE ODER NUTZE DIE ANWENDUNG BITTE NICHT.
      Diese und alle anderen EA zur Verfügung gestellten und/oder von EA in Verbindung mit deiner Installation und Nutzung dieser Anwendung gesammelten Daten werden gemäß der Datenschutzrichtlinie von EA gesammelt, genutzt, gespeichert und übertragen. Du findest die Datenschutzrichtlinie auf www.ea.com. Sollten die Bedingungen dieses Abschnitts den Bedingungen der Datenschutzrichtlinien von EA widersprechen, gelten die Bedingungen der Datenschutzrichtlinien

      und mit software ist gemeint Origin und die EA spiele aber keine anderen Programme

      des weiteren sammelt es die PC daten also eine DXlog nicht mehr und auch nicht weniger weil das steht nehmlich auf der EA.com seite

      und was die datenschutzrichtlinien betrifft gelten die JÄHWEILIGEN der länder bzw im EU raum das Englische recht

      der eintrag von ea,com

      D. Geltendes Recht. Falls Sie Ihren Wohnsitz in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union haben: (i) gilt englisches Recht
      Zylenia
      am 25. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das macht doch nicht nur Orgin so.
      Facebook, Steam, Battelnet usw. haben das alle drin stehen.
      Guckt auch keiner nach, hier wird wieder ein Fass aufgemacht.
      Willkommen im Internet.
      Exeone
      am 25. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie kann man eigentlich ein Programm das meinen PC ausspioniert mir einer Sozial Network Seite vergleichen die nur die Daten hat denen ich FREIWILLIG zu Verfügung stelle. Also hör auf Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

      Steam scannt nur Ihre eigenen Spiele um zb zu sehen wo und wann jemand gestorben ist. Wenn die mehr wissen wollen wird man gefragt. Habe ich kein Lust mehr auf Steam kann ich denen mitteilen das meine Daten gelöscht werden soll.

      Mit dem Battlenet kenne ich mich nicht aus aber dort war es mal so gewesen das nur gescannt wird was beim Spielen im Task Manager vorgeht zwecks Bot Findung.

      Das was EA möchte geht da nochmal ein ganzes Stück weiter.
      Spyme
      am 25. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du beantwortest Dich doch selbst

      Ja, der Name ist mancher Diskussion und manchem Spiel abträglich. Nur blöd das kein Leerzeichen dazwischen ist...
      Im übrigen habe ich den zu Zeiten gewählt, als es solche Themen noch gar nicht gab, genau wie ich Battlefield 3 kaufen wollte, weil ich über das Spiel, nicht aber seine hässlichen Nebenwirkungen informiert war.

      Auf die Resignation habe ich geschlossen, weil sich dein Beitrag nun mal nach 88 anhört.

      Habe fertig für diesen Monat.
      Zylenia
      am 25. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ' von Spyme ( übrigens treffender Name ) ''Und Du hast geschrieben, jeder der Origin nutzt, hat ein Facobook Profil, Steam installiert und nutzt das BattleNet.''

      Wo hab ich das geschrieben?
      Glaube du phantasierst dir da was zu.
      Warum soll ich resignieren?
      Ich benutze es nicht,auch kein Facebook, Battelnet oder Steam.
      SWTOR kann ich ohne Origin Account spielen, braucht man nicht dazu.
      Nur wenn du dir das darüber gekauft hast, musst du es da runterladen.
      Ich hab meine DVDs, installiere es von da.
      Finde es nur komisch das plötzlich EA / Origin wieder die bösen sind und viele sind im Battelnet, Facebook oder haben einen Steam Account.
      Da läuft das schon seit Jahren so.
      Spyme
      am 25. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aber es geht hier nicht darum was andere tun. Und Du hast geschrieben, jeder der Origin nutzt, hat ein Facobook Profil, Steam installiert und nutzt das BattleNet. Willkommen beim überfliegen des geschriebenen.

      Edit: Und auch bei allen anderen genannten Diensten wird kritisiert, protestiert oder ignoriert. Nur weil alle anderen auch sammeln, resigniert man also?
      Iliandra
      am 25. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich möchte ja niemanden zu nahe treten...aber meint ihr das das Battle.net von Blizzard das nicht tut...ich glaube da steht sogar was in den AGB´s drin...

      Wundern würde es mich nicht...
      Churchak
      am 26. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hui es ist nen hass trip wenn leute draufhinweisen das das wasda EA nun macht bei blizzseit jahren gang und gebe ist. "Interessant!" würde Spock nun glaube sagen.
      BlizzLord
      am 25. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Lustig wie wieder die Blizzard Keule geschwungen wird so lächerlich...

      Jedesmal versuchen die Leute Blizzard mit einzubeziehen als ob jemand behauptet hätte das sie die beste ehrlichste und reinste Weste von allen hätte.

      Kommt mal von eurem Hass Trip runter. O.o
      wtiger78
      am 25. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      es wird keiner gezwungen WoW SC2 Rift oder überhaupt kein MMO zu spielen
      es wird keiner gezwungen Facebook twitter google usw zu benutzen
      es wird keiner gezwungen ein Handy zu benutzen auch die nummer zwecks werbezwecke weiter gegeben wir
      es wir keiner gezwungen Windows / oder nen Mec zu benutzen
      es wir auch keiner gezwungen überhaupt ins I-Net zu gehen da es nur vor spyware und vieren verseucht ist weil um sich davor zu schützen man entweder ein Gratis antivieren Prog was nur minimal schütz oder ein Kostenpflichtges prog kaufen muss und es alle jahre zahlt um es auf den neuersten stand zu halten
      usw usw usw

      jeder Kann für sich selber entscheiden ob er ein Prog oder spiel nutz oder eben nicht
      Spyme
      am 25. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Keinen Blizzard Titel spielen, bringt Erhabenheit über jene AGBs.
      wtiger78
      am 25. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      steht es auch nur getarnt under der Begründung um unerwünschte
      Programme wie cheats oder bots zu finden
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
841254
Electronic Arts
Electronic Arts: Download-Plattform Origin spioniert den PC aus
Die meisten Spieler klicken sie schnell weg - die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die AGBs der Download-Plattform Origin von Electronic Arts sollte man wohl besser lesen, denn sobald man diese akzeptiert, räumt man EA das Recht ein, den Rechner auszuspionieren.
http://www.buffed.de/Electronic-Arts-Firma-15412/News/Electronic-Arts-Download-Plattform-Origin-spioniert-den-PC-aus-841254/
25.08.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/04/ea_logo.jpg
news