• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • TheKhoaNguyen
      07.02.2011 10:01 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      neon1705
      am 08. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde es gut Bioware hat damals mit Dragon Age das Dark RP angekündigt und ich muss sagen es gefällt mir es kommt wenigsten sehr realistisch rüber es ist halt nen spiel ohne happy end da verliert nunmal auch ein kind sein leben oder man sieht wie eine frau stirbt

      ich möchte damit sagen wen man mal überlegt im richtigen mittelalter war es warscheinlich auch nicht anders dort hat man auch frauen und kinder getötet...auch wen dragon age nur ein spiel ist und fantasy ist sind doch einige realistische scenarios drin und das sollte so beiberhalten werden

      Dark RP ist nunmal mit viel blut sex und abgetrennten körperteilen und sorg genau deswegen auch für aufsehen da es sich von den üblichen "helden" RPs hervorhebt
      NeAldorCyning
      am 07. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Notwendig im Sinne von grundlegend? Nein.
      Notwendig im Sinne von das gehört zu dieser Franchise einfach dazu? Ja.

      Tut Bioware das nur um Aufmerksamkeit zu erlangen? Nein, keinesfalls. Bioware hat sich bereits einen Namen gemacht und braucht so etwas nicht. Und "Dragon Age" im Namen sorgt dann auch noch von slebst für einiges an Aufmerksamkeit. Bioware hat diese Franchise so erschaffen und tut dies einfach, weil dies nun mal zu ihrer Kreation dazugehört.

      Will Bioware jemanden schockieren? Also wenn jemand einen abgetrennten Kopf oder Oralsex als schockierend empfindet, dann sollte dieser jemand schleunigst zum Psychiater gehen, denn dieser jemand hat dann wohl eine alles andere als gesunde Auffassung von Sex & Gewalt...
      Sarjin
      am 07. Februar 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Meiner Meinung nach wäre selbst das wegblenden in einem Spiel für erwachsene nicht notwendig. Spiele die ganz klar ab 18 gekennzeichnet sind und von vornerein bei der USK auch dafür vorgelegt werden können sich meiner Meinung nach selbst das erlauben. Im Fernsehen in Deutschland werden ebenfalls Soft-Pornos gezeigt und in jeder Videothek gibt es in abgetrennten Bereichen die härteren Sachen.
      Einen Geschlechtsakt in einem Spiel zu zeigen, ist daher ungefähr das gleiche, wie mit den Softpornos im Fernsehen. Es wird voher gesagt das der Film ab 18 ist und wenn man weiter guckt, dann sieht man ihn. Nur ist es hier so, dass man noch weniger Kontrollmöglichkeiten hat. Szenen wie in GTA SA wo man selbst aktiv den Geschlechtsakt vollführen soll, machen die Sache wiederrum ein wenig lächerlich.
      Die beste Lösung meiner Meinung nach, ist wie es ein Mod vom ersten DA Teil gemacht hat. Er fügte explizite Sexszenen ein, die auch qualititiv recht gut waren. Es gab dabei 3 Versionen. Für Leute die die "Hardcore" Version zu anstößig fanden, es aber gleichzeitig doof fanden das die Sexszenen ausgeblendet wurden bzw komplett verharmlost, konnte man sich eine Light Version downloaden.
      Für DA2 und zukünftige Spiele für Erwachsene wäre meiner Meinung nach, die beste Lösung Sexszenen optional zu machen. Ob per Dialogoption oder in den Spieloptionen (ähnlich wie man es oftmals mit Blut machen kann) sollte man die Szenen an und abschalten können.
      Ich jedenfalls mit meinen 20 Jahren kann es durchaus vertragen ein paar Polygonfigürchen rummachen zu sehen. Wer ein wenig im Internet surft findet schnell schlimmeres. Ich vermute mal, dass es oftmals diejenigen die sich über Sex in Spielen aufregen, selbst das vermeintliche Spiel bzw so ziemlich alle Videospiele nicht spielen würden (aka Leute die Videospielen nix anfangen können aka Politiker z. Bsp.).
      Fipsin
      am 07. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Achtung vor der Frauenrechtsorganisation,
      Selbst im Fehrnsehn laufen solche "Sexualakte" mit einer F(reiwillige)S(elbst)K(kontrolle). denke mehr das sich da jetzt
      Frauenrechtker sich einmischen... Wie damals GTA: SA
      Natürlich eine Frau gesucht gemeuchelt und dazu gesagt:
      Eine Tote Frau bringt 10P (Welches Spiel gibt extrapunkte weil das Opfer eine Frau ist?

      ob 17, 18 ist Ländersache, aber zu einem Realistischen Rollenspiel besonders mit der altersbeschränkung 18 gehört einfach blut (und sex)
      atirb
      am 07. Februar 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      In einem erwachsenen Rollenspiel dürfen Gewalt und Sex durchaus eine Rolle spielen, aber nicht die Hauptrolle.
      Wenn das Gezeigte im Zusammenhang der Glaubwürdigkeit dient und die Szenen nicht um der Effekthascherei willen übertrieben werden, ist es m.E. völlig in Ordnung in einem Spiel ab 18.
      Wo mit Schwertern zugeschlagen wird fließt Blut, wo Menschen zusammenleben wird es Sex geben - auch gleichgeschlechtlichen.

      Ich habe übrigens schon Spiele beendet und Filme abgeschaltet, wenn die eingesetzten Mittel unglaubwürdig sind und nur auf das Gaffen von Gewalt setzen.
      Diclonii
      am 07. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      In Deutschland ist es Gewalt, in den Staaten Sex, ist so, nicht nur die ESRB steht da kritisch gegenüber sondern die Menschen da generell.
      Loony555
      am 07. Februar 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Wie üblich; Für die Amis ist jedes Fitzelchen nackte Haut total skandalös und unhaltbar, bei uns sinds abgetrennte Gliedmaßen...

      Wie sagte neulich ein US-Designer selbstironisch in einem Interview? "Wir sind ein Volk verklemmter Gewalttäter."

      Wobei ich da die deutsche Einstellung eher nachvollziehen kann, auch wenns mich als volljährigen Menschen tierisch nervt, trotz fortgeschrittenem Alter nur die deutsche Version spielen zu können, die obwohl ab 18 freigegeben, trotzdem meist übelst zusammengeschnitten wurde.

      Diese Logik geht mir bis heute ab.
      timinatorxx
      am 07. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Sarjin naja es macht eher den reitz das es auch spiele dort wie bulletstorm gibt oder dead rising 2 oh darf ich hier indizierte spiele nennen?
      Sarjin
      am 07. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Bei Spielen die zu stark gekürzt sin einfach in Österreich bestellen. Bestes Beispiel Left 4 Dead 2. In der Deutschen Version lassen sich Zombies einfach nicht auseinandernehmen wodurch der ganz Spaß bzw Atmosphäre flöten geht. Ich hatte voher beide Versionen ausgetestet und bin froh drüber, die unzensierte Version in Österreich gekauft zu haben.
      timinatorxx
      am 07. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da du ja schon ein volljähriger Mensch bist dürftest du auch mit dem Prinzip des Suchens und Findens vertraut sein Sprich www.google.de ---> Gamesonlydotat und schwups kannst du die at version spielen
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
810741
Dragon Age 2
Dragon Age 2 in USA ab 17 Jahren - Einstufung gibt Einblicke in Gewalt und Sex im Spiel
Dragon Age 2 wurde von den US-amerikanischen Entertainment Software Rating Boards ab 17 Jahren (Mature) eingestuft. Die detaillierte Beschreibung dieser Einstufung erlaubt Einblicke, wie Sex und Gewalt im Rollenspiel eingesetzt werden.
http://www.buffed.de/Dragon-Age-2-Spiel-21975/News/Dragon-Age-2-in-USA-ab-17-Jahren-Einstufung-gibt-Einblicke-in-Gewalt-und-Sex-im-Spiel-810741/
07.02.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/02/Dragon_Age_II_Isabela.jpg
dragon age,rollenspiel,ea electronic arts
news