• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • 25.03.2011 15:59 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      tekbear
      am 26. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      also ne news wäre mir das jetz auch nicht wert. ist doch immer so daß bioware aufgrund der gleichgeleschlechtlichen romace options in's kreuzfeuer gerät. wenn sie's weglassen beschwert sich die eine seite, wenn sie's reinpacken die andere.

      was ich jetz aber überhaupt nicht nachvollziehen kann, ist daß sich beschwert wird anders würde den player sofort angraben. also wenn das mal keine überredungskunst mit dem jungen war ihn in die kiste zu bekommen weis ich auch nich... bei zevran war das ja wohl schon wesentlich offensichtlicher.
      quentinharlech
      am 26. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Haha! Made my day!!!

      Ich muss ja irgendwie Sarjin zustimmen. Das mit den Romanzen hat wenig Tiefe und Bedeutung im Game. Brav den Love-Button gedrückt, dann geht das schon automatisch. Ich fand das imt ersten Teil besser, da musste man noch wirklich mitdenken, sonst wurde das nichts. Na gut, da hatte man ja auch noch den Catfight zwischen Morrigan und Leliana, da hat das auch noch nen Anreiz gegeben. Die Romanzen im IIer sind dagegen wirklich seicht und langweilig.

      Und ja, mich stört auch ein kleines bisschen dass einen Anders sofort angräbt... Das hat auch nichts mit Homophobie zu tun, sondern eher mit schlechter und ungeschickter Storyausarbeitung. Sollte sowas nicht aktiv erarbeitet werden und nicht einem ins Gesicht geworfen werden?

      Letzten Endes sollte es darum gehn, dass man als Spieler seine eigene Geschichte erlebt und das jedesmal neu, und genau deswegen hat man ja Optionen auf diverse Romanzen und die verschiedenen Storyentwicklungen. Die Auswirkungen auf andere Charactere waren im ersten Teil bedeutend massiver. Im zweiten Teil spielt es im Prinzip keine Rolle was man mit den Romanzen anfängt. Dafür gibts weder Anerkennung noch Mißmut bei den anderen Nebencharakteren. Boring.

      Außerdem fehlt mir ohnehin etwas in der Größenordnung von Morrigan. Isabella ist toll, aber ich sag mal, 'too easy *DarthVaderRöchel*. Merrill, das kleine, zerbrechliche, manisch depressive, grenzdebile und völlig asexuelle Elfenhaserl - thanks, but no thanks!
      Wolfner
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Könnte dieses Spiel noch peinlicher werden?

      Ich meine, nach den anmaßenden Kommentaren seitens Bioware bzgl. der vernichtenden User Scores und den selbstverherrlichenden Eigenbewertungen?

      Ja, kann es... indem man mit solchen News daherkommt.

      Aber abgesehen davon: Eine jede Kindergartengruppe kann mit ner Runde "Vater, Mutter, Kind" eine realistischere Beziehnungen nachstellen als das, was Bioware da mit seinem vermeintlichen Triple-A-Produkt abliefert.

      Da ist das Spektrum an Möglichkeiten noch das geringere Problem.


      Achja und bitte:
      Wenn man schon so eine "grimmige" Welt erschaffen muss und es nötig sieht den Spieler mit jedem Schwertstreich durch ne Menge rote Sauce erinnern zu müssen, wie grimmig doch alles sei, dann BITTE setzt solche Kontroversitäten nicht so UNVORSTELLBAR unglaubwürdig um.

      Ich meine seht es euch doch mal an: "Hey! Was für ein schöner Tag in der Welt von Dragon Age - jagen wir ein paar Minderheiten und zünden ein paar Hexen an. Was ist denn das da drüben? Da küssen sich zwei Männer? Achso na, kein Problem..."

      Das ist albern.
      Schlimmer sogar. Das ist in höchstem Maße lächerlich.

      Wars auch schon im ersten Teil...


      Bleibt mir nurnoch eins zu sagen:
      I'm hungry... want a sandwich?
      Draco1985
      am 28. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auch ist in DA die Religion verklärte GESCHICHTE, anders als der pure Aberglauben der meisten "echten" Religionen. Die Verfolgung der Magier beruht darauf, dass der Worst Case schon einmal passiert ist und das Resultat war die Darkspawn. Die Angst vor Magiern (wenn auch nicht deren Verfolgung) ist berechtigt.

      Die Bevölkerung wird allem Anschein nach kaum gegen Homosexuelle Sturm laufen, solange nicht eine größere Gruppe von denen etwas ähnlich Übles verzapft, wie die Tevinter-Magier.
      Draco1985
      am 28. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für die Verfolgung von Magiern gibt es in DA eine religiöse Basis. Den ganzen "Magier haben den Maker verärgert und sind daher üble Schweine!"-Kram.

      Zugegeben, der Chant wurde nie komplett irgendwo zitiert, aber ich sehe eigentlich kein Anzeichen, dass da andere Bevölkerungsgruppen als verfolgungswürdig bezeichnet werden, ganz anders als z.B. in der Bibel.
      NeAldorCyning
      am 28. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Ich meine seht es euch doch mal an: "Hey! Was für ein schöner Tag in der Welt von Dragon Age - jagen wir ein paar Minderheiten und zünden ein paar Hexen an. Was ist denn das da drüben? Da küssen sich zwei Männer? Achso na, kein Problem...""

      Bei einem Fatasyspiel mit einer ganz eigenen Welt kannst du doch nicht in Maßstäben der unseren messen^^ Diese Feindseligkeit gegen Homosexuelle wurde generell erst durch das Christentum so populär. In der Dragon Age Welt gibts aber keinen Christentum...^^
      Wolfner
      am 26. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es reicht offenbar schon wenn man mit ein paar "kontroversen" Ansätzen um sich wirft.

      Aber wie sagt man so schön:
      "Pack Kontroversen rein, dann brauchst du dir keine Gedanken mehr um den Rest zu machen."

      Passt doch alles gut zusammen.
      Wolfner
      am 26. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und das hältst du ernsthaft für realistisch?
      In einer Welt die sich ganz offensichtlich Dingen entgegenstellt, die sie für ungewöhnlich hält und auch sonst den geistigen Einstellungen unserer Welt nicht unbedingt unähnlich ist?

      Solche Dinge wie Verfolgung werden aber immer in Bausch und Bogen betrieben.

      Ich glaube Bioware hatte einfach nicht die Eier oder Lust da ne anständige Dramatik reinzupacken.
      Warhscheinlich keine Lust, wenn man sich die anderen Romanzen so ansieht.
      Draco1985
      am 26. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich frage mich echt wieso du die Welt für unglaubwürdig hältst, nur weil Homosexualität nicht im gleichen Maße wie Hexerei verfolgt wird. Nur weil bei UNS einige (!) Religionen in der Hinsicht Mist verzapft haben muss das nicht auch für Thedas gelten.
      Wolfner
      am 26. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das kommt jetzt darauf an auf welches Problem du dich beziehst?
      Dass die Welt unglaubwürdig ist oder die Beziehungen schwach umgesetzt sind?

      Wenn es dir nach wie vor Freude bereitet, schön und gut.
      Nur hat das nicht viel mit der Sache zu tun, dass jemand meint seine Geschichte bierernst umsetzen zu müssen und dann auf ganz offensichtliche Kernelemente im zwischenmenschlichen Bereich seiner Charaktere vergisst.
      Tikume
      am 26. März 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich sehe nicht ganz das Problem. Es ist ein Spiel. Es macht Spass. Reicht mir.
      Contemptio
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Aha...und bald beschweren sich die nekrophylen, dass sie sich nicht an den Leichen vergehen können usw...
      Cerby
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Na wenn das alle Probleme sind die man so hat muss man ein sehr glückliches Leben führen....
      Pyrtiel
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja... bei Fable ist es möglich!
      DieSchachtel
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Epic Fail.
      Ginkohana
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Wer sonst keine Sorgen hat... .
      Im Übrigen ist dies längst kalter Kaffee da die Antwort schon vor 5 Tagen gegeben wurde.
      Meiner Meinung nach sind die Romances in DA2 völlig ausreichend was die Vielfalt betrifft.
      Die Tiefe der Romanzen ist natürlich ein Streitpunkt wobei ich mich hier auf die Seite derjeniegen stelle die eine tiefere Beziehungsstory haben möchten.
      Bei DAO fand ich die einzig wirklich sehr gut gelungene Romance die mit Leliana da man sehr viel über sie erfahren konnte und im weiteren Verlauf bsp. auch ihre Künste als Bardin bewundern konnte.

      Bei DA2 finde ich die Romance mit Isabella sehr fein da diese den Storyverlauf etwas beeinflussen kann und man etwas von ihr sieht, womit man nicht gerechnet hat.

      Achja und wie schon erwähnt ist DA II kein MMO...

      Und bevor ichs vergesse:
      Zevran sieht auf dem Bild voll speckig aus. cO
      (warum trällert Jan Hegenberg auf einmal in meinem Kopf?)
      BamBaaTaa
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oh man...für sowas gibts spezielle Internetseiten
      BlackSun84
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mich hat genervt, dass nach ein paar Quests Anders schon anfing, meinen männlichen Charakter anzumachen. Ich bin recht offen, aber von sowas wie Homosexualität halte ich gar nichts. Da schicken mir schon all die Shonen-Ai-Fanatiker rund ums Hobby Anime.

      Was aber wirklich im Jahre 2011 nervt, ist nach wie vor das bekannte Schema bei Bioware: Romanze starten und anderen Charaktere kennenlernen, vögeln, das wars. Leute, da muss man mehr gehen, das ist langweilig geworden.
      Wolfner
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Man kann etwas tolerieren.
      Das heißt aber nicht, dass man es auch gut finden muss.
      KillerBee666
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Ich bin recht offen, aber von sowas wie Homosexualität halte ich gar nichts."

      Aehm.. joar? Du bist nicht Offen, und zu sagen du wärst offen und dann ne unoffenheit ausrücken ist irgendwie.. fail? Naja deine Eltern haben halt bei der Toleranzerziehung bei dir Komplett versagt.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
817513
Dragon Age 2
Dragon Age 2: Vernachlässigt das Fantasy-Rollenspiel den heterosexuellen, männlichen Gamer?
Im offiziellen Dragon Age 2-Forum von Bioware ist die Beschwerde eines Spielers aufgetaucht, welcher sich über mangelnde Romantik-Optionen für heterosexuelle, männliche Gamer beklagt. Andere User sowie David Gaider von Bioware kontern.
http://www.buffed.de/Dragon-Age-2-Spiel-21975/News/Dragon-Age-2-Vernachlaessigt-das-Fantasy-Rollenspiel-den-heterosexuellen-maennlichen-Gamer-817513/
25.03.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/03/Dragon_Age_2_PC_14.jpg
dragon age,rollenspiel,ea electronic arts
news