• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      10.02.2012 10:10 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      gnomischer Weltherrscher
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde es richtig was blizzard macht. Der Name DOTa hat die spiele von blizzard als sprungbrett benutzt und jetzt wird darauss kapital erwirtschaftet.

      Der Name selber finde ich sagt überhaupt nichts aus und gefällt mir auch nicht.
      Dota= du da (klingt irgendendwie so)
      Wenn es die mods nicht zur Berühmheit geschafft hätte würden die ihr dota dann auch so benennen? Würde dann weniger Spieler zum dem spiel dann greifen wenn es nicht diese berühmheit hätte?
      Was hätte Valve gemacht hätte jemand vor der vermarktung von der Marke Counterstrike, jemand sein Spiel so benannt? Valve hätte das gleiche gemacht^^

      Valve soll sich mal lieber einen beschreibenden und knackigen Namen überlegen.

      gnomischer Weltherrscher
      am 12. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hättest du den artikel gelesen wüßtest du das es ebend nicht drin steht was der name bedeutet^^

      Um eine Frage zu verdeutlichen:
      Counterstrike hatte auch nur die engine benutzt, was hätte valve gemacht hätte ein andere Enwickler den namen vermarktet?

      PS: Außerdem soll ja noch ein blizzversion bald geben und was hat der name dann mit science Fiction zu tun?
      Casz
      am 11. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hat Blizzard das Spielprinzip von DotA entwickelt? Nein haben sie nicht. Sie haben nur die Engine bereitgestellt. (und das auch eher mit dem Unwissen,dass sie daraus solch ein großer Erfolg entwickelt.)
      Das Spiel wurde zuerst von einigen mir nicht bekannten Entwicklern erstellt und wurde dann später von Icefrog eben zu diesem Erfolg verholfen. Und Icefrog arbeitet jetzt eben für Valve und entwickelt mit Valve das Spiel und er ist am ehesten derjenige wem die Trademark gehören sollte.

      Und wenn du das Spiel kennen würdest und den Artikel auch nur überflogen hättest, dann wüsstest du das DotA für Defence of the Ancients steht. Und nach dem Spielprinzip macht der Name sehr viel Sinn.
      Jarbarkas
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sie machen es ja erst jetzt weil Valve sich den Namen sichern will.
      Aki†A
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      unfassbar...

      mal abgesehen davon, dass sich mir der sinn davon eh verschliest: hätten sie das nicht wesentlich früher machen sollen? wie lange is dota 2 jetzt schon in der entwicklung?
      Scande
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Blizzard will nicht den Release verhindern Es interressiert sie auch nicht das das Spiel "Dota 2" heißt.

      Sie wollen nur nicht, dass Valve das Patentrecht für den Namen Dota bekommt. Würden sie es zB. in "Icefrog" umbenennen und diesen Namen patentrechtlich schützen, gäbe es keine Probleme. Das einzige was Valve damit verlieren könnte, wäre die PR die sie bis dato für "Dota 2" gemacht haben.
      Wolfner
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Pech gehabt.
      Wenn man den Einspruch so durchliest, hört er sich an, wie das Gequengel eines beleidigten Kindes.
      Nur weil etwas - Zitat - "in Gedanken mit einem ihrer Produkte in Verbindung gebracht wird", heißt das nicht, dass Blizzard ein Anrecht darauf hat. Da ist einfach nicht genug Basis vorhanden, um anderen ins Handwerk zu pfuschen.
      Der DotA-Entwickler ist der einzige der den Schriftzug sein geistiges Eigentum nennen dürfte. Und der arbeitet bei Valve. Und wenn >der< seinen Kopf durchzusetzen versucht, wird er damit wohl auch durchkommen. Zumindest wäre das nur Rechtens. Immerhin ist der Name seine Idee gewesen. Das ist ganz einfach ein unumstößliches Faktum. Da kann Blizzard noch soviel heulen.
      Der Entwickler hat hier ein Argument.
      Blizzard hat nur eine Meinung.
      Ende der Durchsage.
      Derulu
      am 10. Februar 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Icefrog ist allerdings nicht DER DotA-Entwickler, lediglich einer von vielen (oder der der beliebtesten Version) ...und der Name war nicht seine Idee (seine Umsetzung des Spielprinzips DotA heißt DotA Allstars)
      Panorama123
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wie jeder schon wieder auf den "disst Blizzard" Zug springt. Kann die Aufregung nicht verstehen. Sie wollen, dass sich Valve nen eigenen Namen sucht. Erkenn da nichts böswilliges dabei. Ist doch noch im Rahmen. Und in Amerika klagt sowieso jeder jeden wegen irgendwelchen Dreck.
      dycedarge
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Finds auch vollkommen okay das Blizzard ein recht drauf haben will. Aber eigentlich ist da ein kleiner Fehler. Die "marke" Dota die sich unter Spielern entwickelt hat stammt nicht aus Warcraft 3, sondern kommt ursprünglich von Starcraft 1 und wurde in WC3 übernommen und verbessert. Also ist "Dota" eigentlich schon immer ein teil von Blizzards Strategie-Spielen gewesen.
      Derulu
      am 10. Februar 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "Blizzard hat kein Recht drauf die "Entwickler" von Dota sind jetzt nämlich bei Valve"


      Nicht ganz korrekt: DotA wurde von verschiedenen Hobbymoddern entwickelt (und es gibt mehr als eine DotA-Variante, bezeichnet der Name ja nur ein Spielprinzip), DotA Allstars war die "erfolgreichste" und Icefrog war da der tonangebende "Programmierer". Dieser Icefrog ist jetzt Mitarbeiter bei Valve, ob er deshalb allerdings die Rechte an dem Namen hat, ist eher fraglich.
      Die Namensrechte hat allerdings Blizzard genausowenig...sie wollen nur nicht, dass sich Valve die Rechte sichert (aus versch. Gründen)
      Exeone
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Blizzard hat kein Recht drauf die "Entwickler" von Dota sind jetzt nämlich bei Valve. Wenn Blizzard nicht dazu in der Lage ist die Modder so zu unterstützen wir Valve sind die Selber schuld. Der einzige Grund warum die jetzt wie ein kleines Baby ist doch weil sie selber nicht auf die Idee gekommen sind.
      Zakkuri
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich bin zwar seit längerer Zeit eine art "Fan" von Blizzard (eher von den Spielen wie WC2/3 SC1/2 Diablo etc.) aber das geht ein bisschen weit oder?, ich meine es benötigt blizzards Programm aber es ist keineswegs von Blizzard selbst sondern eher von einer Gruppe die nichts mit Blizzard zu tun hat. Da sich Valve aber die mühe macht mit den eigentlichen Dota machern auseinanderzusetzen und ein möglichst gutes Standalone Game zu erstellen, finde ich das Valve voll und ganz im Recht ist. Denn Blizzard-Dota ist auch nur eine Map wie Left 2 Die.... und Valve hat sich denke ich nicht bei Blizzard dieser offensichtlichen anspielung beschwert.
      Jarbarkas
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man sollte die Meldung mal richtig lesen :

      Blizzard möchte verhindern das sich Valve die Namensrechte an Dota sichert.

      Das bedeutet nämlich das wenn Valve die rechte erhält , das selbst Dota 1 eigentlich umbenannt werden müsste da ja die rechte dann an Dota bei Valve liegen.

      Und sorry da bin ich ganz auf der Seite von Blizzard das geht eindeutig zu weit.
      Jarbarkas
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Lol , was ein troll. Der Entwickler von Dota arbeitet weder bei Valve noch bei Blizzard. Erst mal Informieren dann Flamen.

      Blizzard hat was dagegen das sich eine Firma den Namen Dota sichern möchte.

      Blizzard hat nie was gegen die Verwendung von Dota bei Valve gesagt. Es geht hier immer noch um das sicher der Namensrechte.

      Nur das möchte Blizzard verhindern.

      Steve Feak alias Guinsoo hat ja League of Legends auch nicht Dota 2 genannt
      Aki†A
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      sehe das genauso wie Wolfner. es gab schon mehrere dota's (auch für starcaraft1) und die waren alle nicht von blizzard. wenn die entwickler dieser mods was dagegen machen würden, wäre es wesentlich verständlicher. schlieslich haben diese sich den namen ausgedacht und nicht blizzard
      Wolfner
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      DotA1 wird schwer von Blizzard umbenannt werden können, weils auf Fanmaps basiert.
      Demnach müsste bspw. jede von Spielern erstellte Karte die in irgendeiner Weise auf bekannten Marken basiert (zB die Map in Left4Dead welche auf Dawn of the Dead basiert) durch den Betreiber des Spiels umbenannt werden und das ist schlichtweg Blödsinn. Die Verantwortung zur Respektierung der Marke liegt hier wohl eher beim Ersteller der Karte.
      Da der ursprüngliche Entwickler von DotA nun jedoch bei Valve arbeitet bildet sich ein konfuses Gewirr aus Verantwortungen und er wird wohl kaum etwas dagegen haben wenn sein eigener Arbeitgeber den Namen verwendet, den er damals selber ins Spiel gebracht hat. Zumal er doch genau deswegen dort eingestellt worden ist.

      Blizzard-Activision will sich hier ganz einfach ne Meta-Marke des Namens wegen sichern und dann auf der Vorarbeit die Valve derzeit leistet dahinsegeln.

      DotA ist nun schon seit geraumer Zeit in der Beta und dabei ein ziemlicher Erfolg. Was wäre nun gerecht daran, wenn Blizzard die Marke nun schützen lässt und - oho welch Zufall - ihr eigenes Moba-Spiel unter dem Namen rausbringen würden.

      Loony555
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ihr werdet lachen (zumindest ich lache), ich dachte mir schon vor Monaten, dass es irgendwann Krach gibt, weil irgendjemandem ein-/auffällt, dass die Marke, bzw. der Name Dota ihm gehört. Oder auch nicht.
      Ich habe mich eher schon gewundert, dass es so lange keinen Krach gab.

      Nachdem das Ding zuerst eine privat erstellte Mod war, dann plötzlich Valve damit ankam und nun seit einiger Zeit auch Blizzard ein Dota macht. Sowas geht in der heutigen Wirtschaft mit ihren Urheberrechten und Schutzmarken einfach nicht lange gut. War mir klar, dass es früher oder später von irgendeiner Seite aus zum (Rechts)streit um den guten Namen kommt.
      Hellchamp
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      "Denn das fühle sich an, als nähme man den Warcraft- und Blizzard-Fans etwas weg"

      Blizzards Heuchlerei die drölfte. Die haben nur den Schuss nicht gehört, wie Google mit den Social Networks und jetzt kommen die mit son weit hergeholten Nosense-Argument, womit aldaric871 im dritten Abschnitt recht hat.
      Aleot
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es ist ehr so, als nehme Blizzard den DotA Fans etwas weg..
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
867650
Dota 2
Blizzard vs Valve: Streit um die Marke Dota
Valve als Entwickler von Dota 2 will sich den Namen Dota und alle damit verbundenen Schreibweisen als Marke schützen lassen. Nachdem Blizzard geraume Zeit nichts dagegen hatte, landete im November 2011 ein Schreiben von Blizzards Anwälten beim Trademark Trial und Appeal Board des U.S. Patent and Trademark Offices. Blizzard will verhindern, dass Valve die Marke Dota erhält.
http://www.buffed.de/Dota-2-Spiel-21922/News/Blizzard-vs-Valve-Streit-um-die-Marke-Dota-867650/
10.02.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/10/blizzard_dota_3.jpg
dota,blizzard,valve
news