• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Doctor Strange: China ist schuld, dass The Ancient One weiß ist!

    Doctor Strange: Magie gibt es. Punkt! Quelle: Marvel/The Walt Disney Company Germany GmbH

    Doctor Strange: Wie man's macht, macht man's verkehrt - ein Spruch, der jedem Regisseur und Produzenten vermutlich schon in Fleisch und Blut übergegangen ist. Kaum war der Cast von Doctor Strange bekannt und damit klar, dass Tilda Swinton in die Rolle von The Ancient One schlüpft, begann der Gegenwind der Fans. Whitewashing ist der Schlüsselbegriff, der da vielen auf der Zunge liegt. Was es damit auf sich hat und warum China das Zünglein an der Waage ist, erfahrt ihr hier bei uns!

    Whitewashing ist ein Begriff, der in letzter Zeit recht oft vorkommt. Whitewashing ist, wenn beispielsweise eine Rolle, die in ihrer ursprünglichen Fassung von einem Asiaten gespielt werden müsste, mit einem weißen Schauspieler besetzt wird. Aktuell läuft in den Kinos beispielsweise der Film Gods of Egypt, dem Whitewashing in peinlich übertriebenem Maße vorgeworfen wird. Warum dem so ist? Die ägyptischen Götter, um die es geht, werden fast komplett von Weißen dargestellt. Ein weiteres Beispiel, das derzeit große Wellen schlägt, ist Scarlett Johanssons Rolle in Ghost in the Shell. Für diesen Film werden die Darsteller optisch auf asiatisch umgetrimmt.

    Und der dritte im Bunde ist eben Doctor Strange. The Ancient One ist gemäß den Comics ein alter Tibeter. Also definitiv keine weiße Frau. Seitens der Fans ist das Unverständnis freilich groß, es ist ja nicht so, als gäbe es nicht ausreichend gute asiatische Schauspieler. Warum also Tilda Swinton? C. Robert Cargill, Co-Writer des Films, gab kürzlich ein interessantes Statement ab, welches zeigt, dass sich Filmemacher bisweilen in einem argen Dilemma befinden können, was die Besetzung und Ausrichtung einzelner Rollen anbelangt. Hier sein Original-Statement:
    "The thing about the Ancient One is it is Marvel's Kobayashi Maru. There is no other character in Marvel history that is such a cultural landmine, that is absolutely unwinnable. I've been reading a bunch of people talking about it and the really frustrating thing about it this week is that most of the people who have thoughts on it haven't thought it all the way through and they go, 'Why didn't they just do this?' And it's like, I could tell you why. I could tell you why every single decision that involves the Ancient One is a bad one, and just like the Kobayashi Maru, it all comes down on which way you're willing to lose. Doctor Strange: So sieht The Ancient One in den Comics aus. Doctor Strange: So sieht The Ancient One in den Comics aus. Quelle: Marvel The Ancient One was a racist stereotype who comes from a region of the world that is in a very weird political place. He originates from Tibet, so if you acknowledge that Tibet is a place and that he's Tibetan, you risk alienating one billion people who think that that's bulls**t and risk the Chinese government going, 'Hey, you know one of the biggest film-watching countries in the world? We're not going to show your movie because you decided to get political.' If we decide to go the other way and cater to China in particular and have him be in Tibet... if you think it's a good idea to cast a Chinese actress as a Tibetan character, you are out of your damn fool mind and have no idea what the f**k you're talking about."

    Die Essenz des Ganzen: The Ancient One in seiner Original-Fassung wäre im Film eine politisch explosive Mischung in Hinblick auf China. Abgesehen davon, dass der gute Mann eben aus Tibet kommt (und Chinesen weder Tibeter noch Sympathisanten derselben mag), war er noch dazu ein Rassist. Heißt: Hätte Marvel den Typen im Film originalgetreu umgesetzt, wären sie Gefahr gelaufen, dass Doctor Strange in China niemals ausgetrahlt würde. Was das finanziell bedeuten kann, wird anhand des Beispiels Captain America: Wintersoldier klar: In China wurden 115 Millionen Dollar eingespielt - ein Viertel des gesamten Einspielergebnisses.

    Im Grunde genommen ist die Sache eine ziemliche Gratwanderung für die Produzenten. Verärgere ich die Fans, weil die Rolle plötzlich weiß und weiblich ist? Lege ich mich mit China an und riskiere Millionen an Einnahmen? Wie hättet ihr euch entschieden? Sagt es uns in den Kommentaren!

  • Doctor Strange
    Doctor Strange
    Vertrieb
    Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH
    Kinostart
    27.10.2016
    Film-Wertung:
     
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Morgenstern1970
    Also, jetzt mal ernsthaft, das ist doch völlig ok. Sollen die Macher des Films wirklich auf mehr als hundert Millionen…
    Von Vandania
    Ich frage mich gerade ernsthaft wie mann dann wohl eine Nuiverfilmung für "Schindlers Liste" Deutschlandtauglich…
    Von AerionD
    Also ist es kein Whitewashing sondern China pleasing, die andere sinnlose Sache die Hollywood betreibet. Nun, ich kann…
    • Ghost
      27.04.2016 11:08 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Morgenstern1970
      am 19. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also, jetzt mal ernsthaft, das ist doch völlig ok. Sollen die Macher des Films wirklich auf mehr als hundert Millionen (!!!) Dollar verzichten, nur weil die "Lore" der Serie in einem (!) Punkt anders ist? Hier geht's nicht um irgendwelche Peanuts, sondern um richtig fettes Geld und, je nach Erfolg, auch darum, ob ein Sequel gedreht wird.

      Alle die fordern, dass das den Produzenten egal sein sollte, sollten sich wirklich mal überlegen, wie sie im selben Fall entscheiden würden. Auf 1/4 der Einnahmen verzichten und dafür lieber einen Tibeter casten? Klar, kein Ding, ich brauch die Kohle ja ... öh ... nicht?

      Edit: Und außerdem ... mag ich die Tilda Swanton viel lieber sehen als irgendwo einen "alten Tempeltibeter"
      AerionD
      am 27. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ist es kein Whitewashing sondern China pleasing, die andere sinnlose Sache die Hollywood betreibet.
      Nun, ich kann den Gedankengang "Wir dürfen nicht sagen dass er Tibeter ist > Wir müssen sein Geschlecht ändern" nicht ganz nachvollziehen, aber ich bin ja auch kein Hollywood Schreiber.
      Grundsätzlich störte ich mich nicht daran wenn Charaktere in einer Verfilmung eine andere Hautfarbe oder ein anderes Geschlecht haben als in der Vorlage, aber bei dieser Begründung und Wortwahl frage ich mich schon in welcher Welt her Cargill lebt.
      Fradi
      am 27. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da wäre mir Morgan Freeman als Ancient One lieber gewesen
      Wynn
      am 27. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ghostbuster 2016, Fantastic Four 2015, Dark Tower 2017,Annie 2014 usw
      Graphic Novels: Androgyner Lobo, schwarzer Captain America, schwarzer Spiderman
      Diverse Serien die auf Bücher basieren usw

      Es geht nur noch ums geld wobei White Washing eher seltener ist meist werden die Person eher schwarz
      Vandania
      am 28. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich frage mich gerade ernsthaft wie mann dann wohl eine Nuiverfilmung für "Schindlers Liste" Deutschlandtauglich machen würde ...grübel...
      Wynn
      am 27. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      oder in dark tower bücherreihe wo roland von der einen schwarzen mit persönlichkeitsstörung als weissbrot und co beschimpft wird und in den graphic novels weiss ist und im film plötzlich von einem schwarzen gespielt wird und der film mitten in der story beginnt ^^
      Vandania
      am 27. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      an sichs tört mich sowass garnich soo sehr ausser wenns sooo überhaupt null sinn ergibt ^^


      so in richtung jhonny storm is jetz mal eben schwarz ...mhhh da war doch was war das nicht susans bruder ach watt fällt eh keinem auf ^^
      Doomered
      am 27. April 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      As ever Money > all

      Naja wen wunderts?
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1193607
Doctor Strange
Doctor Strange: China ist schuld, dass The Ancient One weiß ist!
Doctor Strange: Wie man's macht, macht man's verkehrt - ein Spruch, der jedem Regisseur und Produzenten vermutlich schon in Fleisch und Blut übergegangen ist. Kaum war der Cast von Doctor Strange bekannt und damit klar, dass Tilda Swinton in die Rolle von The Ancient One schlüpft, begann der Gegenwind der Fans. Whitewashing ist der Schlüsselbegriff, der da vielen auf der Zunge liegt. Was es damit auf sich hat und warum China das Zünglein an der Waage ist, erfahrt ihr hier bei uns!
http://www.buffed.de/Doctor-Strange-Film-213673/News/Ancient-One-Swinton-1193607/
27.04.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/04/doctor_strange8-buffed_b2teaser_169.jpg
news