• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Divinity: Original Sin Preview - "Wie ein Ultima VII für Pärchen"

    buffed-Autor Sascha Penzhorn hat Divinity: Original Sin kooperativ mit seiner Freundin angetestet - und dabei ein völlig neues Spielgefühl entdeckt. Was er vom Spiel hält und welche Abenteuer er erlebte, erzählt er euch in der Vorschau zu Divinity: Original Sin.

    Divinity: Original Sin hat gleich zwei spielbare Hauptfiguren. Auf Wunsch steuert man beide selbst oder lässt beim virtuellen Partner in bestimmten Situationen die KI übernehmen. Wer nicht gerne allein spielt, kann einen der Charaktere aber auch von einem zweiten Spieler übernehmen lassen. Und weil die beiden Protagonisten auf den Artworks eh schon so schön Händchen halten, habe ich kurzerhand Claire, meine mir Zugemutete, zum gemeinsamen Spiel eingeladen. Viele Paare stehen auf Rollenspiele und das wollten wir jetzt auch mal probieren.

    Divinity: Original Sin - Besser als befürchtet

    Klasse, Aussehen und Geschlecht der Hauptfiguren lassen sich zu Spielbeginn festlegen. Ich haue gerne drauf, also habe ich mir einen Kämpfer erschaffen. Claire mag es etwas anspruchsvoller und entschied sich darum für eine Schurkin. Und direkt zum Spielstart war ich etwas nervös: Mit Spielen wie Ultima und Baldur's Gate bin ich praktisch aufgewachsen, aber meine Freundin? Was, wenn sie ständig aus dem Bild rennt, mit den Quests rumpfuscht, Fallen auslöst und dauernd von irgendwelchen Monstern umgehauen wird?

    Solo-RPGs mit Quicksave-Funktion sind herrlich berechenbar. Fügt man jetzt aber einen zweiten Spieler mit einem eigenen Spielstil, eigenem Willen und eigener Persönlichkeit hinzu, ändert sich das gesamte Spielerlebnis. Ich hatte mich schon darauf eingestellt, die Testsitzung nach kurzer Zeit im Streit abzubrechen – stattdessen spielten wir die erste Testfassung bis Sonnenaufgang komplett und in einem Stück durch und freuen uns seitdem auf den anstehenden Release.
    Kochen leicht gemacht: Für die Herstellung von Tomatensoße benötigt ihr eine Tomate und einen Hammer. Kochen leicht gemacht: Für die Herstellung von Tomatensoße benötigt ihr eine Tomate und einen Hammer. Quelle: buffed

    Divinity: Original Sin - Massig Arbeit

    Unsere Geschichte begann an einem Strand nahe eines Dorfs, in dem wir einen Mordfall untersuchen sollten. Nebenher stolperten wir über den Kadaver eines Mannes, der sich von einer Klippe stürzte, nachdem ihm einige sprechende Statuen einredeten, er könne fliegen.

    Und dann liefen wir noch einem sonderbaren Kultisten in die Arme, der einen magischen Stein aus einer Ruine gestohlen hat und uns nun haufenweise Untote auf den Hals hetzt – das alles passierte in den ersten fünf Spielminuten. Divinity ist prall gefüllt mit so viel Quests, Inhalten und Story, dass sich unerfahrene Spieler erst mal etwas überfordert fühlen.

    Wir kümmerten uns zunächst um die Skelette, die wir in unserem ersten rundenbasierten Kampf erledigen mussten. Helden und Monster bekommen je nach Ini­tiative ihren Spielzug pro Runde und dürfen Aktionspunkte für Bewegung, Angriffe, Spezialattacken, das Benutzen von Tränken und so fort verwenden. Mein Krieger war erwartungsgemäß aufs feste Draufhauen und Einstecken spezialisiert, Claires Schurkin stieß mit dem Dolch nicht ganz so herzhaft, aber dafür umso öfter zu. Keine große Herausforderung und zur Einführung leicht gemeistert, aber die Kämpfe sollten bald noch um einiges schwerer werden.
    Laberkopf: Dieser Schausteller unterhält die Menge mit einem sprechenden Schädel. (1) Laberkopf: Dieser Schausteller unterhält die Menge mit einem sprechenden Schädel. (1) Quelle: buffed

    Divinity: Original Sin - Alles ist interaktiv

    Beim Erforschen der Spielwelt stellten wir schnell fest, dass man sämtliche Fässer, Kisten, Urnen und überhaupt alles anklicken und durchsuchen kann. Kerzen und Laternen werden per Mausklick angezündet und wieder gelöscht, mit Wasser gefüllte Fässer können wir zerschlagen, um Brände zu löschen.

    Allerlei loses Zeugs wie Muscheln, Totenschädel, Spaten und irgendwelches Random-Gemüse lässt sich aufheben und im Inventar verstauen. Tatsächlich hatte Claire nach zehn Minuten Spielzeit Mehl, einen Becher Wasser und Tomaten im Gepäck. "Back halt eine Pizza", sagte ich zum Spaß.

    Was wir zu diesem Zeitpunkt nicht wussten: Das geht in Divinity tatsächlich! Der beste Teil ist übrigens das Rezept für die Tomatensoße: Als Zutaten benötigt ihr eine Tomate und einen Hammer. Das Manipulieren von Gegenständen und Spielwelt ist nicht nur verdammt lustig, sondern macht das Abenteuer auch gleich viel aufregender und interessanter.

    So löschten wir beispielsweise ein brennendes Schiff mit einem Regenzauber und sammelten so gleich ein paar Pluspunkte bei den Dorfbewohnern. Zugegeben: Auf die Idee kamen wir nicht sofort. Zunächst versuchten wir, den Brand mittels Eimer zu löschen. Beim Benutzen wurde dieser jedoch kurzerhand als ziemlich bescheuerter Helm zweckentfremdet und das Schiff soff derweil fröhlich ab.
    Zauberhaft: Mit einem Regenzauber löschen wir das brennende Schiff und kassieren Ruf- und Erfahrungspunkte. Zauberhaft: Mit einem Regenzauber löschen wir das brennende Schiff und kassieren Ruf- und Erfahrungspunkte. Quelle: buffed

    Divinity: Original Sin - Richtiges Rollenspiel

    Bei unserem Rundgang am Strand stolperten wir über eine sprechende Muschel, die uns ihr Leid klagte. Wie sich herausstellte, fühlen sich Muscheln am Strand nämlich so gar nicht wohl, kommen ohne Fremde Hilfe aber nicht ins Meer zurück. Nett, wie ich nun mal bin, bot ich an, das Tierchen zurück ins Nass zu befördern. Im Solo-Modus hätte das vermutlich auch problemlos funktioniert.

    Stattdessen bekam meine Koop-Partnerin nun die Gelegenheit, Widerspruch einzulegen, wovon sie auch prompt Gebrauch machte. "Bist du bescheuert? Eine sprechende Muschel können wir doch sicher für haufenweise Gold verhökern!"

    So wurden die Muschel und ich rücksichtslos überrumpelt, die hilflose Kreatur landete in Claires Inventar und ich erhielt einen Punkt auf den Wert "Mitleid". Claire bekam derweil eine Steigerung auf Egoismus. Diese Statistiken spiegeln übrigens nicht nur die Persönlichkeit des Spielers wieder, sondern wirken sich auch auf bestimmte Fähigkeiten im Spiel aus.

    Beispielsweise bekommen Egoisten beim Handeln bessere Preise. Wann immer wir im Spiel eine Entscheidung fällen mussten oder irgendein wichtiges Ereignis stattfand, mussten wir für unsere Charaktere sprechen und handeln. Waren wir uns uneinig, entschied das Los. Umwerfend: Die Kämpfe sind rundenbasiert. Hier stürmt unser Kämpfer ein Skelett über den Haufen. Umwerfend: Die Kämpfe sind rundenbasiert. Hier stürmt unser Kämpfer ein Skelett über den Haufen. Quelle: buffed

    Divinity: Original Sin - Ungleiche Helden

    Je länger wir spielten, desto unterschiedlicher entwickelten sich unsere Charaktere. Mein Kämpfer war stark wie ein Ochse und räumte mit reiner Musklelkraft Hindernisse aus dem Weg und entdeckte sogar eine versteckte Nebenquest, in der er extrem schwere Gegenstände mit einem NPC um die Wette heben musste. Einige Konflikte mit rauflustigen NPCs konnte er durch den geschickten Einsatz von ... ähem, Diplomatie vermeiden. "Paar aufs Maul?" Während ich mich also aufs Einschüchtern und rohe Gewalt spezialisierte, ging Claires Schurkin etwas filigraner vor und knackte Schlösser, machte Fallen unwirksam und ließ alles mitgehen, was nicht irgendwie festgelötet war.

    Das fettet auf lange Sicht nicht nur den Geldbeutel – reißt man Gemälde von den Wänden, verbergen sich dahinter schon mal Hebel und Schalter, welche Geheimgänge öffnen. Sehr cool! Besser noch: Für sämtliche Entdeckungen, gelöste Rätsel, geknackte Schlösser und enthüllte Geheimnisse erhielten wir beide haufenweise Erfahrungspunkte. Für ein paar Stunden fand kein einziger Kampf statt und trotzdem sammelten wir fleißig Erfahrungspunkte und hatten saumäßig viel Spaß – einfach nur durch richtig gutes Rollenspiel.
    Reisen erster Klasse: Um schneller durch die Spielwelt zu kommen, erreicht ihr bereits entdeckte Gebiete über Schnellreiseportale. Reisen erster Klasse: Um schneller durch die Spielwelt zu kommen, erreicht ihr bereits entdeckte Gebiete über Schnellreiseportale. Quelle: buffed

    Divinity: Original Sin - Aufteilen lohnt sich

    Auch meine Befürchtungen, dass wir einander durch unterschiedliche Spielweisen aus den Augen verlieren oder gar sabotieren würden, lösten sich langsam in Wohlgefallen auf. Claire erlernte mit ihrer Universal-Skillung schließlich das Sprechen mit Tieren und erhielt sogar eine Quest von einem liebeskranken Kater – kein Scherz!

    Dieser konnte einfach nicht verstehen, weshalb die wunderschöne Nachbarskatze so gar kein Interesse an ihm hatte, was in einem weiteren Eintrag in unserem Questlog resultierte. Nebenher hatten wir auch immer noch den Mordfall zu lösen. Um unsere ungleichmäßigen Spezialisierungen sinnvoller zu nutzen, trennten wir uns während der Fahndung ab und zu: "Ich spreche mit dem Friedhofshund und mit dem Gockel, der ein Porträt von sich malen lässt.

    Vielleicht wissen die was. Hör du dich mal bei der Stadtwache um!" Wann immer einer von uns etwas Wichtiges entdeckt oder Fortschritte gemacht hatte, erhielten wir grundsätzlich beide einen Erfahrungsbonus und ein Update im Questlog, sodass niemand einen unfairen Fortschritt erhielt oder einer von uns Teile der Story verpassen musste.

    Kam es zu Kämpfen, war die Aufteilung natürlich nicht ganz so vorteilhaft. Glücklicherweise wechselt das Spiel für im Kampf befindliche Helden in den rundenbasierten Modus. Befindet sich der Koop-Partner außerhalb des Gefechts, kann er in Echtzeit zu Hilfe eilen. In diesem Fall geht Gameplay zum Glück vor Realismus. Und die Kämpfe wurden mittlerweile auch deutlich anspruchsvoller.
    Viel Text: Sprachausgabe ist mangelware. Die Testversion ist außerdem auf Englisch. Die deutsche Lokalisierung kommt mit Release. Viel Text: Sprachausgabe ist mangelware. Die Testversion ist außerdem auf Englisch. Die deutsche Lokalisierung kommt mit Release. Quelle: buffed

    Divinity: Original Sin - Taktik statt draufhauen

    Spätestens als die Elemente und diverse Zauber zum Teil der Auseinandersetzungen mit Orks, Banditen und anderen Unholden wurden, war es mit dem stupiden Totklicken vorbei. Beispielsweise machen Giftwolken große Teile des Schlachtfelds praktisch unpassierbar und verursachen Schaden über Zeit.

    Mit Regenzaubern lässt sich das Gift auflösen – alternativ sprengt man das Zeug mit einem gut gezielten Feuerball in die Luft und nimmt im Idealfall einige Gegner mit. Spätestens dann wird eine Löschung aber unumgänglich, weil Nahkämpfer sonst untätig herumstehen, bis die Flammen verschwinden.

    Monster und Helden, die im Regen stehen, werden übrigens nass und damit ganz besonders empfindlich für Blitzzauber. Den nassen Boden kann man außerdem mit einem Eiszauber gefrieren lassen, worauf Nahkämpfer vollends gelutscht sind – in schwerer Rüstung mit dem Zweihänder übers Glatteis, das funktioniert so gar nicht.

    Wohl dem, der ein paar Talentpunkte in Fernkampf oder Zauberei investiert hat, um Maßgeschneidert: Name, Geschlecht, Aussehen und Startklasse der beiden Hauptfiguren dürfen vor Spielbeginn verändert werden. Maßgeschneidert: Name, Geschlecht, Aussehen und Startklasse der beiden Hauptfiguren dürfen vor Spielbeginn verändert werden. Quelle: buffed notfalls zum Bogen zu greifen oder Feinde vorübergehend durch Magie zu kontrollieren. Wir fanden die Kämpfe stellenweise recht knackig, aber niemals unfair oder sogar frustrierend. Mit der richtigen Strategie kamen wir letztendlich immer ans Ziel, auch wenn das nicht immer gleich beim ersten Versuch hingehauen hat.

    Divinity: Original Sin - Ganz alte Schule

    Divinity – Original Sin erinnert an gute, alte Rollenspiele wie Ultima VII. Wir befragten NPCs nach ihrem Namen, ihrer Tätigkeit und ob sie irgendwelche Gerüchte gehört haben und konnten sogar ein paar NPCs zu Partymitgliedern befördern. Claire ist in sämtliche Häuser eingebrochen und hat alles ratzekahl geplündert, zwischendrin eine erboste Dame bei ihrem Bad gestört und einem Huhn das Leben gerettet, das von einem mordlüsternen Koch verfolgt wurde.

    Ich habe auf dem Marktplatz einen Dieb in flagranti erwischt und so lange zusammengebrüllt, bis er die Beute freiwillig an Ort und Stelle fallen ließ. Wir haben Tomatensoße gemacht – mit einem Hammer! Hoffentlich finden wir in der Vollversion eine Katze die sich unserer Gruppe anschließt. Divinity: Original Sin erschien übrigens am 30. Juni. Inzwischen ist sogar eine erste Mod sowie ein Multiplayer-Editor erschienen.

    01:23
    Divinity: Original Sin - Trailer zum Engine Toolkit mit Cow-Simulator
    Spielecover zu Divinity: Original Sin
    Divinity: Original Sin
  • Divinity: Original Sin
    Divinity: Original Sin
    Publisher
    Larian Studios
    Developer
    Larian Studios
    Release
    30.06.2014
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von doggystyle
    Jup und seit 1-2 Stunden ist es jetzt auch tatsächlich auf deutsch :) Juhu! Heute Abend zieh ich mit der Freundin los!
    Von Pandyran
    Wo wird das denn auf Deutsch erhältlich sein?Bei Steam ist nichts davon zu sehen. Ah,auf Steam ist es auf Deutsch…
    Von doggystyle
    Jau laut Larian wird es heute automatisch gepatcht!

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Berserkerkitten
      30.06.2014 11:44 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Rupio
      am 30. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist das denn dann auch komplett in DE mit DE Ton?
      doggystyle
      am 01. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jup und seit 1-2 Stunden ist es jetzt auch tatsächlich auf deutsch Juhu!

      Heute Abend zieh ich mit der Freundin los!
      Pandyran
      am 01. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wo wird das denn auf Deutsch erhältlich sein?Bei Steam ist nichts davon zu sehen.


      Ah,auf Steam ist es auf Deutsch.Eben gekauft und unter Eigenschaften auf Deutsch einstellbar.Topp.
      doggystyle
      am 01. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jau laut Larian wird es heute automatisch gepatcht!
      Tori
      am 30. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jap hab mich schon gewundert das keine Einstelloption verfügbar ist für Deutsch ich geh davon aus das das morgen automatisch nachgepatcht wird oder ? Nicht das ich jetzt die falsche Version gekauft hab oder so...
      doggystyle
      am 30. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Leider kommt die deutsche Version erst morgen... noch einen Tag warten -.-

      Langsam zerrt es echt an den Nerven
      MatthiasDammes
      am 30. Juni 2014
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Texte werden komplett in Deutsch sein.
      Sprachausgabe gibt es nur rudimentär, aber die bleibt englisch.
      Dart
      am 30. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bin gespannt, hab es damals auf Kickstarter "gebacken" ^^ und nur mal eben kurz ins Spiel reingeschaut und es war halt noch Alpha/Beta und sehr unausgegoren und irgendwie träge.
      Mal schauen ob sie alles halten können was sie damals versprochen haben und wie "smooth" es sich spielen lässt.
      MatthiasDammes
      am 30. Juni 2014
      Autor
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Seit April 2013 warte ich auf den Tag und heute Abend ist es endlich soweit.
      Bereits während der Early Access-Phase wurde mir klar, dass ich meine Investition bei Kickstarter mehr als gelohnt hat.
      ZAM
      am 30. Juni 2014
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Mist - jetzt hab ich auch Bock drauf.
      Satus
      am 30. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      " Divinity: Original Sin erschien übrigens am 20. Juni."


      Wurde verschoben. Heute ist der Release
      Silarwen
      am 30. Juni 2014
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Danke.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1127155
Divinity: Original Sin
Divinity: Original Sin Preview - "Wie ein Ultima VII für Pärchen"
buffed-Autor Sascha Penzhorn hat Divinity: Original Sin kooperativ mit seiner Freundin angetestet - und dabei ein völlig neues Spielgefühl entdeckt. Was er vom Spiel hält und welche Abenteuer er erlebte, erzählt er euch in der Vorschau zu Divinity: Original Sin.
http://www.buffed.de/Divinity-Original-Sin-Spiel-21794/News/Divinity-Original-Sin-Preview-Ultima-VII-fuer-Paerchen-angespielt-1127155/
30.06.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/03/1b645c6cb5af45fe5da191bcb9382e5b_large_b2teaser_169.jpg
divinity original sin,rpg,larian studios
news