• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Die glorreichen Sieben - Ein Leser-Re-Review von Tidra-on

    Aus rechtlichen Gründen können wir euch nur ein Bild der Neufassung von Die glorreichen Sieben bieten. Quelle: Sony

    WTF? Ein Review zu einem 56 Jahre altem Film? Bei Buffed? Das werden wohl viele jetzt denken. Aber Gemach, ich hab 'ne tolle Begründung. Zum einen ist's eh an der Zeit den einen oder anderen Film mit dem Stand der heutigen HD-Technik und auch mit Sicht auf den Abstand, den man im Laufe der Jahre bekommen hat, nochmal einer Prüfung zu unterziehen. Zum Anderen winkt in naher Zukunft ein Remake.

    Und genau deshalb, finde ich ist "The Magnificent Seven" einen zweiten (oder wie vermutlich wie bei vielen anderen, den sechsten oder siebenten) Blick wert. Aber beginnen wir mit dem Original, das ja eigentlich kein Original, sondern seinerseits ein Remake des 1954 erschienen japanischen Historienfilms "Die sieben Samurai" ist. Das tut dem in den amerikanischen Western verlegten Kultklassiker von 1960 jedoch keinen Abbruch. Im Gegenteil, mit einer für damalige Verhältnisse Superstarriege um Yul Brunner und Steve McQueen hauchte man der Geschichte ein nahezu unvergessenes Leben ein. Aber nicht nur die Sieben, denen sich im Laufe der Geschichte noch unter anderem Charles Bronson und James Coburn anschlossen, sondern auch die bis heute unvergleichliche Qualität, die selbst in HD exellent rüber kommt und die Musik von Elmar Bernstein, machen den Genre-Klassiker zu einem Must-Have in jeder Filmsammlung.

    Die Story ist indes schnell erzählt. Die Bewohner eines mexikanischen Dorfs, welches von Bandoleros belagert wird, beschließen mit allem, was sie besitzen, ein paar Gewehre zu kaufen, um sich zu wehren. Dabei geraten sie an den "Outlaw" Chris (Yul Brunner), der ihnen rät, Männer zu mieten statt Waffen zu kaufen. Die können die Waffen schließlich auch bedienen. An dieser Stelle wird dann bereits (und das 1960) der Abgesang auf die ursprünglichen Westernhelden eingeleitet. Denn natürlich reicht das "Geld" der Dorfbewohner lange nicht. So schart Chris die quasi ausgedienten und letzten Revolverhelden um sich, die er finden kann. Und einer nach dem Anderen lässt sich anwerben, aus den unterschiedlichsten Motiven, aber insgeheim wissend, dass es ein Selbstmordkommando ist. Die Sieben vervollständigt als Letzter der bis dahin noch weithin unbekannte Deutsche Horst Buchholz in der Rolle des hartnäckigen Greenhorns.

    Regisseur John Sturges schafft es stellenweise nur mit Gesten (die Fingeranzeige Brunners zu McQueen, bei jedem dazugewonnenen Mitglied ist bis heute legendär) und eher sachlicher Darstellung, gleichwohl Wohlgefühl wie Spannung zu schaffen. Man identifiziert sich schnell mit den Helden, was die abzusehende hohe Sterblichkeitsrate im Finale umso tragischer erscheinen lässt.

    Fazit: Auch heute noch, bleibt der Film aus meiner natürlich subjektiven Sicht ein Genreklassiker, dem sich auch Nicht-Fans nicht verschließen können. Ich kenne mich mit Filmmaterial und den dazu verwendeten Techniken nicht aus, aber "Die glorreichen Sieben" gehört, ähnlich wie die Filme aus der Winnetou-Reihe, zu den seltenen Klassikern, die auch nach heutigen Maßstäben mit der Technik in Ton und Bild mithalten können, und die sogar ihren eigenen Charme entwickeln.

    Aus rechtlichen Gründen können wir euch nur ein Bild der Neufassung von Die glorreichen Sieben bieten. Aus rechtlichen Gründen können wir euch nur ein Bild der Neufassung von Die glorreichen Sieben bieten. Quelle: Sony Aber, zurück zum Anfang. Es gibt Filme, die brauchen aus meiner Sicht kein Remake. Dieser Film gehört definitiv dazu. Aber Hollywood schickt uns dieses Jahr tatsächlich eine Neuverfilmung. Ungeachtet dessen, dass man schon im Trailer einen Kultsong wie Eric Burdons "House of the Rising Sun", ich möchte fast sagen beschmutzt, auch im Vergleich zum Original wirkt die Vorschau ernüchternd. Denzel Washington übernimmt den Part von "Chris", daneben agieren Größen wie Ethan Hawke und Chris Pratt. Auch wenn sich das Remake mehr an der Originalvorlage orientieren soll, was schwer fällt zu glauben da ebenfalls im Wilden Westen angesiedelt, kann man jetzt schon mit Gewissheit sagen: An das 60er Heldenepos wird es nicht heranreichen.

  • Die glorreichen Sieben
    Die glorreichen Sieben
    Vertrieb
    Twentieth Century Fox
    Film-Wertung:
     
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Hosenschisser
    Leider nein. Ich weiß auch erst seit dem Re-Remake vom Original. Werd ihn mir vorab aber auf jeden Fall noch ansehen.
    Von Blueeye52
    @Hosenschisser: Hast Du das Original (Samurai) gesehen? Meiner Meinung nach noch besser als der Western mit Yul…
    Von Tidra-on
    @Hosenschisser Hab ich im Text explizit drauf hingewiesen, allerdings darf man hier Settingbedingt wie ich finde schon…
    • Tidra-on
      09.08.2016 11:47 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Blueeye52
      am 09. August 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Auch wenn er nicht an das Original heranreicht, werde ich ihn mir trotzdem anschauen. Alleine schon deshalb, weil ich gerne Wild West Filme sehe
      Hosenschisser
      am 10. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Leider nein. Ich weiß auch erst seit dem Re-Remake vom Original. Werd ihn mir vorab aber auf jeden Fall noch ansehen.
      Blueeye52
      am 10. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Hosenschisser: Hast Du das Original (Samurai) gesehen? Meiner Meinung nach noch besser als der Western mit Yul Brunner. Ist aber geschmacksache.
      Tidra-on
      am 09. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Hosenschisser Hab ich im Text explizit drauf hingewiesen, allerdings darf man hier Settingbedingt wie ich finde schon auch bei der Westernversion von 1960 von einem Orginal ausgehen. Erst recht, wenn man die Aussagen betrachtet, die zwar sagen sich näher am Orginal (also der Samurai Variante) bewegen will, als Basis dann doch die Westernversion herannimmt.
      Hosenschisser
      am 09. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Original ist ein Samuraifilm.
      Tidra-on
      am 09. August 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zugegeben das Genre ist in den letzten Jahren unterrepräsentiert. Mich persönlich lockt ein unnötiger Aufguss nicht ins Kino.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1203992
Die glorreichen Sieben
Die glorreichen Sieben - Ein Leser-Re-Review von Tidra-on
WTF? Ein Review zu einem 56 Jahre altem Film? Bei Buffed? Das werden wohl viele jetzt denken. Aber Gemach, ich hab 'ne tolle Begründung. Zum einen ist's eh an der Zeit den einen oder anderen Film mit dem Stand der heutigen HD-Technik und auch mit Sicht auf den Abstand, den man im Laufe der Jahre bekommen hat, nochmal einer Prüfung zu unterziehen. Zum Anderen winkt in naher Zukunft ein Remake.
http://www.buffed.de/Die-glorreichen-Sieben-Film-218243/Lesertests/Review-1203992/
09.08.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/08/Die-glorreichen-Sieben-buffed_b2teaser_169.jpg
lesertests