• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Silarwen
      15.03.2013 10:51 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Phemeus
      am 15. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Wir wollen den Fokus vom AH lenken" *hust* .. Glaubwürdiger geht es kaum
      Stancer
      am 15. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist schon glaubwürdig, sofern der Glücksspiel Händler mit echtem Geld bezahlt wird !
      MaddL
      am 15. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      1.07 ist schon ein guter Schritt in die Richtung gewesen, mit den Accountgebundenen Gegenständen.´Mir gefallen sie, trage auch 4 davon :>

      Und Blizz selbst kann selbst bei den besten items dieser Art nix dran verdienen
      Mayestic
      am 15. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja vielleicht haben sie es ja eingesehn. Ich meine viele lieben das AH aber wenn es im Spiel keins geben würde könnten sie sich ihre Items wie die letzten 10 Jahre üblich auch weiterhin über Ebay & co kaufen. Vielleicht stellt sich ja aktuell wirklich heraus das mehr Spieler D3 ohne Echtgeld-AH interessanter finden und daher rudert Blizz nun zurück und versucht das AH an Wichtigkeit zu reduzieren. Mal sehn was sie draus machen.
      DasGehirn
      am 15. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ersetzt das Craften nicht schon den Glücksspiel NPC ?
      Noch mehr vom Glück abhängig sein - Yupieee -.-*
      Cemesis
      am 15. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn ich mir angucke, das beim Juwe-stand der höchste Stein allein schon 20mio kostet nur fürs 1x klicken + Mats die allein schon fast 10mio oder mehr kostet, weiß ich echt nicht was die disskussiion hier soll.
      Dart
      am 15. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      In D2 bot der Lotto NPC die Chance darauf dass das gekaufte Item ein Rares bzw Set Item ist und alleine dieser Grund ist schon ausreichend diesen ins Spiel einkehren zu lassen.
      Es ist halt schade das sie erst nach fast 1 Jahr endlich mal auf die Community hören und auf deren wünsche eingehen, hätte mir das schon in der Beta gewünscht.
      DasGehirn
      am 15. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also durch das Craften von den neuen items wird doch schon genug gold ausm spiel genommen. Das Gold um zu craften is schon genug, wie teuer soll denn dann erst n Item beim Glücks npc kosten ? oO
      Mayestic
      am 15. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich glaube es geht mehr um den Versuch Spielgeld aus dem Spiel zu nehmen. Dann würden im AH auch die Goldpreise sinken wenn jeder weniger Gold hätte. Naja iwie sowas in der Art.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1060733
Diablo 3
Diablo 3: Kein Verkauf von unidentifizierten Items im AH - eventuell Glücksspiel-NPC
In Diablo 3 wird es keinen Verkauf von unidentifizierten Gegenständen im Auktionshaus geben. Allerdings denkt Blizzard über die Implementierung eines Glücksspiel-NPCs nach, der wie Gheed in Diablo 2 Gold aus dem Spiel nehmen könnte.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-unidentifizierte-Items-im-AH-1060733/
15.03.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/03/diablo3.jpg
diablo 3,rollenspiel,blizzard
news