• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      18.05.2012 17:27 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Feldran
      am 18. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich muss sagen, das ich selbst den Hardcore Modus zum Opfer gefallen bin. Heute früh bin ich nach der Spinnenhöhle über die Brücke, einer dieser Ziegenmenschen zieht mich mit sich zu einem Grüppchen, ich hau drauf - Serverlag - Tod.
      Aber, dass sowas passieren kann weiß man doch wohl auch bevor man sich Hardcore-Charactere erstellt.
      Ist aber wirklich eine Herausforderung, gerade auf Hölle / Inferno wirds da ziemlich heikel!
      KillerBee666
      am 19. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja dragon.. denn wenn der dann stirbt drück ich alt F4 und er lebt wieder - oder das Spiel stürzt aus anderen gründen ab / nachricht bei skype oder sonstwas kickt ein auf windows.. tod.
      Cemesis
      am 19. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      In Diablo 2 gabs auch einen Hardcore Modus der nur im BattleNet verfügbar ist. Ergo schon ein alter Hut... Aber warum das gerade jetzt zum Thema wird?!...
      Mayestic
      am 19. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ja echt schade das ich offline nicht einfach zum trainer greifen kann und mir in 2 minuten nen voll ausgerüsteten level 60 hardcore char erstellen kann mit dem feinsten equip. ein echter nachteil dieser onlinezwang.
      Dragon02031987
      am 18. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Und da zeigt sich wieder ein nicht zu verachtender Nachteil des Online zwangs
      reyload
      am 18. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      sowie das spiel aussieht und es sich spielt ist es nicht mehr als zwei Jahre entwickelt und programmiert worden.
      KillerBee666
      am 19. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Habs gespielt, es macht schon spaß, nur sehe ich nicht wo sie so lang dran gearbeitet haben.. 15 stunden sind am ende nicht viel.. viele gegenden sind zwar hübsch designt so vom hintergrund wo sie kämpfen oder so, alle anderen dungeons sehen aber sehr ähnlich aus - dort hätte der entwickler selbst welche via world editor bauen können...
      Genotropin
      am 18. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      deswegen kam das erste video 2007 raus. Man muss es selber gespielt haben damit man es beurteilen kann failor...
      Derulu
      am 18. Mai 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Und so unterscheiden sich die Geschmäcker
      SlyserNS
      am 18. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nunja, ich denke, dass die meisten die cutszenes schon gesehen haben sollten. Von Daher ist es nicht so schlimm diese ab zu brechen. In einzelfällen mag es zwar ärgerlich sein. aber jeder der Hardcore spielt weis, worauf er sich eingelassen hat.
      Vyren
      am 18. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Und wieder für die Unwissenden auf dieser Website, Diablo III war nicht geplant nachdem man Diablo II rausgebrachte, auch wurde da Spiel während der Entwicklung nochma von neuem herausgebracht, also ist es durchaus weniger als 7 Jahre alt.
      Derulu
      am 18. Mai 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Muss ja auch nicht nach Diablo 2 geplant worden sein, da wären es nämlich nach Lord of Destruction 11 Jahre (Release LoD 2001) gewesen

      Das erste Mal offiziell die Rede von einem möglichen Teil 3 war vor ungefähr 7 Jahren
      Nakeelu
      am 18. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mehr als 7 Jahre Entwicklungszeit ? Mal im Ernst, das merkt man dem Spiel NICHT an !
      Gut das ich es nicht gekauft habe, hatte so etwas schon verrausgesehen...
      KillerBee666
      am 19. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der duke is nu echt nen Doofes beispiel wenn man jemanden von nem Guten spiel überzeugen will^^
      Mayestic
      am 19. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich kann Derulu nur beipflichten. Unser erstes Haus hatte auch eine "Entwicklungszeit" von knapp drei Jahren. Gebaut wurde es dann mehr oder weniger in 48 Stunden per Fertigbausatz + Eigenleistungen.

      Entwicklungszeit bedeutet nix anderes als die Zeit vom ersten Gedanken bis zum Release.

      Fast wie bei Duke Nukem Forever
      Blaido
      am 18. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Joa zum glück kaufst du es nicht
      Derulu
      am 18. Mai 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Da entgeht dir so einiges

      7 Jahre Entwicklungszeit ist übrigens nicht gleichbedeutend mit 7 Jahre programmieren und testen
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
884610
Diablo 3
Diablo 3: Vorsicht vor tödlichen Zwischensequenzen - Cutscenes können Hardcore-Charakteren gefährlich werden
Hardcore-Charaktere zu spielen ist auch in Diablo 3 eine besondere Herausforderung. Stirbt der Hardcore-Held, bleibt nur der Neuanfang. Umso ärgerlicher, wenn eine Zwischensequenz zur Todesursache wird.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Vorsicht-vor-toedlichen-Zwischensequenzen-Cutscenes-koennen-Hardcore-Charakteren-gefaehrlich-werden-884610/
18.05.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/05/wizard-016-large.jpg
diablo,action-rollenspiel,blizzard
news