• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      01.06.2012 10:52 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Flüssiges Licht
      am 02. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das ist einfach nur peinlich und unprofessionell was blizzard in den letzen wochen abgezogen hat , naja auch der blizzard gigant muss fallen , damit andere neue firmen aus seiner asche erstrahlen werden , sie zb ArenaNet
      Mayestic
      am 03. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also mal kleiner Kurs in Sachen Arena.Net.
      Das wurde so um 2000 von ex-Blizzard Mitarbeitern gegründet und ich meine 2002 von NCSoft aufgekauft. Diese ex-Mitarbeiter haben vorher am B.net rumgepfuscht . Bekannt wurde Arena.Net meine ich erst mit Guildwars 1 welches heute ja auch so 7 oder 8 Jahre alt sein müsste. Das B.Net wird in Europa von Telia gehostet also dürften wir denen wohl unsere Glückwünsche zum erfolgreichen Start von D3 überbringen denn die habens verbockt oder bekommens nicht gebacken. Letztendlich rate ich aber einfach mal und auch auf die Gefahr das ich falsch liege denke ich einfach das wir der Wirtschaftlichkeit zum Opfer gefallen sind. Denn wie wir alle wissen " Geiz ist geil ".
      Fradi
      am 02. Juni 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ArenaNet?? Neu?? ArenaNet hat schon seine jahre auf den buckel so neu sind die nicht xD! Guild Wars ist von ArenaNet und kam kurz nach WoW 2005 raus ^^ also wenn du von neueren firmen redest dann erwähne am besten Trion Worlds ^^
      Ellrock
      am 02. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Anfang bis Mitte Juni kommt der Nachschub für das ausverkaufte Diablo 3 in die Geschäfte sowie zu Amazon . Wenn Blizzard die Battlenet Probleme bis dahin nicht in den Griff bekommt - wird das Chaos in eine neue Runde gehen . Und bekommen sie es bis dahin in den Griff ?
      Llandysgryff
      am 03. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und die "Russen" bekommen keine eigenen Server, so wie die Koreaner ?
      Bestimmt, haben sie bei WoW ja auch nicht und wenn die ganzen Südamerikaner mit D3 anfangen, dann gehen bestimmt auch die US-Server down, oder ?

      Ab zur Sonderschule, denn ihr habt's drauf.
      LargoWinch
      am 02. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Am 07.06.12 kommen die Russen (per Retail+Digital), dann ist eh alles vorbei.

      Noch gehe ich davon aus, dass Blizzard sich bemüht, die Probleme in den Griff zu bekommen. Einen dauerhaften Imageschaden (zumindest im EU-Bereich; US hat ja mW kaum Ausfälle) werden sie schon vermeiden wollen.
      XellDincht
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sehr gut! Je länger die Server wegen Blizzards Inkompetenz Probleme machen desto größer werden die Chancen für einen Offlinemodus
      Llandysgryff
      am 02. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es wird solch einen Modus nicht geben, jedenfalls nicht vor 2014, ganz einfach weil Blizzard dann MASSEN an Daten zum Download zur Verfügung stellen müsste UND weil dann wieder Mods/Hacks/Patches auftauchen würden, durch die man sich ganz einfach die besten Items verschaffen könnte, so wie auch seinerzeit bei D2.
      Hosenschisser
      am 02. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aber keinen offiziellen.
      Zeru1984
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Nur mal so nebenbei, das Spiel ist, zumindest meiner Meinung nach, eines der besten Spiele der
      letzten Jahre. Sicherlich sind die ganzen (unangekündigten) Wartungen und Server-Neustarts unbefriedigend, aber wenn es denn läuft macht das Spiel unglaublich viel Spaß.

      Gebt Blizzard einfach etwas Zeit und ihr werdet sehen, dass das Spiel immer stabiler und zuverlässiger läuft. Einfach etwas Geduld haben. Man muss das Spiel ja nicht innerhalb von 2 Wochen schon bis zum erbrechen gespielt haben und mehere Charaktere auf Stufe 60 gebracht haben, immer mit der Ruhe.

      Viel Spaß weiterhin wünscht

      Zeru
      Arrclyde
      am 02. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dakona das ist nicht wahr. Liest du den Artikel? Das steht was von klagen in Korea gegen blizzard und razzien weil es NICHT läuft. und in USA haben sie ganz ähnliche Probleme. Das Spiel wurde zu früh rausgebracht. Es wurde vieles einfach gestrichen und gekürzt, nicht genug getestet und vieles überstürtzt. Das kann man jetzt sehr schön überall lesen. Und wenn man sich informiert hätte man das vorher wissen können. Ich möchte dich wirklich nicht gerne enttäuschen, aber diesmal hat Blizzard richtig mist gebaut.
      dakona
      am 02. Juni 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @ Arrclyde in Amerika und Asien läuft es soweit um einiges besser als bei uns in Europa..... so langsam schiebe ich dies eher auf die Serverbetreiber hierzulande.
      Arrclyde
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Derulu jetzt mal im Ernst. Was ist Blizzard wohl wichtig? Sammelklage abschmettern oder sich zu einigen um die Kunden zufrieden zu stellen. Da ist es egal wie weit man das beweisen kann. Ich kaufe ein Produkt nicht damit ich es dann nicht nutzen kann, nur weil ich auf laufende Server zu den Stoßzeiten angewiesen bin.

      Abgesehen davon ist die Klage der geringere Thema. Von einem großen Konzern erwarte ich einfach ein gutes bis perfektes Produkt. Punkt um. Kleinere Sachen sind ok wenn sie schief gehen. Das was Blizzard sich zur Zeit leistet ist nicht hinnehmbar.
      Bei kleineren Studios oder Studios die neu in einem Feld sind, oder vielleicht kleine Indieteams da würde ich das hinnehmen. Da hab ich auch gerne mal Geduld. Aber bei Blizzard? Einem Milliarden Konzern der alle möglichen Mittel und auch Resourcen hat und nach all der Zeit die sie hatten? Entschuldigung, aber auch meine Toleranz hat Grenzen. Und meiner Meinung nach hat Blizzard den weltweiten Shitstorm nicht nur verdient, sondern auch selber verschuldet.
      Hosenschisser
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn ich zwischen einem spielbarem D3 jetzt und einem stabiler laufenden D3 in Zukunft, was aber letztendlich auch nur spielbar ist, wählen müßte, würde ich mich für ersteres entscheiden.

      Wer sich für zweiteres entscheidet, kann ja einfach mit dem Kauf oder dem Spielen warten.
      Derulu
      am 01. Juni 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "Oder wie in diesem Fall hier eine Sammelklage einreichen. Konzern oder nicht, Profitzwang hin oder her.... so langsam wird es mal Zeit das die Kunden / die SPIELER den Konzernen zeigen das sie das gefälligst zu ändern haben"


      Jetzt im konkreten Beispiel:
      Viel Erfolg würde das nicht haben bei uns in Europa, da das Spiel im Schnitt 18 von 24h täglich fast problemlos spielbar ist, lediglich Stosszeiten (und Serverdownzeiten durch Fehlerbehebungen) machen Probleme und es deswegen nicht als "unspielbar" gelten kann

      Ausserdem gelten in Korea andere, in diesen Belangen für Unternehmen "härtere" Gesetze. Wobei ich nicht weiß, wer am längeren Hebel sitzt - die koreanischen Kunden die ihr Geld zurück wollen und ihr Gesetz im Rücken haben...oder Blizzard, das durchaus als Warnschuss drohen könnte, sich vom koreanischen Markt zurück zu ziehen, was die ganzen Profi-Starcraft und -Warcraft3-Ligen vermutlich ruinieren würde (sie werden es nicht tun, aber sie könnten durchaus damit drohen)
      Arrclyde
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Naja, anderseits wird von vielen immer von "habt Geduld" geredet..... und keinem von denen die so reden fällt der Umstand auf, dass die Spiele immer unfertiger auf den Markt kommen. Und der Kunde solle sich bitte etwas gedulden.

      Das mit den Bugs in Spielen war mal besser, die Fehlercodes weniger, und die Spiele liefen einfach. Selbst Diablo 2 war deutlich besser. Ja es gab dort auch bugs die bis heute nicht gefixt wurden (auch wieder Blizzard) aber das können nur sehr spezielle Bugs sein, die mir in all den Jahren (über ein Jahrzehnt) nie aufgefallen sind.

      Das es sich hierbei um einen Frühstart handelt ist wohl jedem klar der Diablo3 lange genug verfolgt. Da wurde an vielen Stellen der Rotstift gebraucht und Fehler in Kauf genommen, weil es umbedingt rauskommen MUSSTE. Ich habe meine stärkste Waffe genutzt um Blizzard zu zeigen "So gehts nicht" und habe das Spiel nicht gekauft. Das nützt aber nur etwas wenn das viel mehr machen...

      Oder wie in diesem Fall hier eine Sammelklage einreichen. Konzern oder nicht, Profitzwang hin oder her.... so langsam wird es mal Zeit das die Kunden / die SPIELER den Konzernen zeigen das sie das gefälligst zu ändern haben. Ich habe jedenfalls die Nase voll von Bananen-Software (reift beim Kunden). Das ist eben die Kehrseite von "höher! schneller!! weiter!!!". Dieses System taugt nichts, denn irgendwann kann man nicht immer bessere Spiele, schneller releasen, und kostengünstiger produzieren damit noch mehr Gewinn überbleibt. Irgendwas bleibt auf der Strecke. Aber die Herren BWLer wissen das ja sicher.... oder lernen die nur "von jetzt bis gleich - der Moment ist wichtig! Wen interessiert die Zukunft? Die ist weit weg!"
      Cobr4
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Oh Kinder... AGBs... da treibt es einem die Tränen in die Augen... allgemeine GeschäftsbedingungenS ?
      Das ist eh schon immer der Plural
      Llandysgryff
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Erklär das doch gleich noch den ganzen Pfeifen bei WoW, die immer DDs oder Heals suchen
      data_xxl
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      bilanz von letzter nacht:
      22 uhr serverneustart wurde angekuendigt nach 2 tage wo das game fast durchweg off war.
      2-4 uhr wartung, öhm die server gingen aber schon 1 uhr nieder
      1-3 uhr wartung dann (hab noch 2 ini´s gerockt bei weh-oh-weh)
      dann 3:30 uhr heißt es bis 5 uhr (ich gab auf)
      jetzt is es halb sieben und es steht 6 uhr sollen die server wieder laufen.
      .
      .
      .
      ups, da steht was von 8 uhr. es nicht indeutscher sprache. kein plan was da steht
      ich denk mal dass das noch bis mittags oder nachmittagas so weiter geht.
      lol, mehr als 4000 boese post hat blizzard bis jetzt kassiert seit gestern abend, und es geht noch weiter ...

      http://img214.imageshack.us/img214/7530/90020397.png
      Hosenschisser
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Was ist den petitionbuzz? Macht sich da wirklich ein Mensch die Arbeit eine ein Spiel betreffende Petition durchzuführen?

      Ich sag sowas wirklich ungern über Spieler denen viel an ihrem Hobby liegt, aber der Typ leidet wirklich an Realitätsverlust.
      Derulu
      am 01. Juni 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Ich habe mittwochs den ganzen Tag gespielt...wenn dann war es nur ein Tag

      Und bei dem Bild fehlt wohl der erste Teilsatz, scheint aber zu heißen, sie werden jeden, der Blizzard oder seinen Mitarbeitern Gewalt androht, anzeigen (müssen ziemlich intelligente Menschen sein, die Straftaten, zu denen solche Drohungen ja gehören, verüben, bei Anbietern, die sowohl ihre persönlichen Daten als auch ihre IP-Adressen haben^^)
      schurkraid
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      ja gebt alle d3 zurück dann kann ich wenigsten spielen :3 wenn es weniger spieler werden juhu!!

      aber seit ma ehrlich ihr regt euch auf wegen dem mist jetzt und blizzard hat gegen das gesetzt verstoßen und die leute lesen zu 98% die agb"s von allem netma durch...
      Ninja-pony-einhorn
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Blizzard ist wie EA geworden kundenzufriedenheit scheiß drauf hauptsache kohle wird ihn die kasse gespült. ICh wusste schon wieso ich mir kein Diablo 3 zugelegt habe bis jetz ich warte lieber noch 1-2 monate bis das richtg nachgereift ist.
      Hosenschisser
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Geb dir recht, aber es sollte noch angemerkt werden, daß zufriedene Menschen sehr viel weniger dazu neigen irgendwo ihre Freude kundzutun als unzufriedene dazu neigen ihrem Ärger Gehör zu verschaffen.

      Allgemein bilde ich mir aber weiterhin meine Meinung auf eigenen Erfahrungen und nicht auf Hörensagen. Bin ich bisher besser mit gefahren.

      KLagewelle und Razzia betrifft ja die koreanischen Server. Meine Erfahrungen beziehen sich ausschließlich auf die europäischen und ich bin einfach mal davon ausgegangen, daß der Kommentator auf eben diesen gespielt hätte.
      Shalokgul
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Aber genau aufs Hörensagen kommt es an denn man hört mindestens genauso oft davon, dass Leute Probleme haben wie man hört, dass es nicht der Fall ist.
      Klar darf man nicht alles 100% für voll nehmen was man hört und liest ... aber das gilt eben auch für Positive Sachen genauso wie für Negative.

      Beim Gw2 Test hatte ich auch absolut gar keine Probleme von ein paar kleinen Fehlern ala etwas was normal 2min dauert hat dann eben 3min gedauert. Trotzdem habe ich auch oft genug gelesen, dass es Leute gibt die Probleme hatten und ich tue das nicht als Schund ab.

      Und richtig funktionieren heißt nicht ich logge mich meinetwegen um 15/16 Uhr ein und aknn dann entspannt bis Mitternacht zocken sondern eben, ich logge mich um 20 Uhr ein und das geht ohne große Probleme und das ist egal wie schön man es reden will bei D3 eben nicht der Fall.
      Klar gibt es direkt am Release oft Probleme bei Onlinespielen egal ob MMO oder nicht, ABER die Zeit die von nöten ist diese Probleme in den Griff zu kriegen gibt den Ausschlag und die ist bei D3 sehr hoch weil 2 Wochen nachm Release die Beschwerden nicht aufhören und das gibt es in dem Maße auch in der Welt der Onlienspiele eher selten.

      Leute die Meckern wird es immer geben, aber wenn deren Anzahl verdächtig groß ist und wie am Beispiel hier sogar in Klagewellen und Razzias übergeht sollte jeder normale Mensch zu dem Schluss kommen, dass es eben doch nicht so Heilewelt ist wie einem voreingenommene Leute klarmachen wollen.
      Es ist nicht alles Schwarz oder Weiß. Bölizzard wird weder alles als absolut perfekt angeben noch werden sie zugeben wie schlimm es wirklich ist, oder aber um es näher am Beispiel zu halten wieviel besser sie sich hätten darauf vorbereiten können.
      Hosenschisser
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      So ist das mit der Meinungsbildung durch Hörensagen. So hast du größtenteils die lautstarken Beschimpfungen wahrgenommen, während der Großteil der Spieler einfach D3 gezockt hat.

      Ich für meinen Teil hatte, bis auf hier und da ein paar Minuten Loginzeit, keine Probleme die das Spielerlebnis trübten.
      Slythôreas
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich erinnere mich noch an den sw:tor release, da wurde geflamet was geht wegen den überlasteten servern, und der einwand, dass bioware halt neu im online-geschäft ist, und dass sie sich vllt verkalkuliert haben, wurde überhaupt nicht wahr genommen, mit der begründung: in den heutigen zeiten MUSS man das einfach drauf haben, und nur weils bei wow damals so war, darf es heute nicht mehr so sein, heut MUSS das einfach gehn..
      Und siehe da, da kommt ein spiel raus mit einer enorm beliebten franchise, vom überall geliebten blizzard, und hat probleme wie sau wegen den servern.. und das lustige: es is nich mal ein mmo
      Hosenschisser
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Er hat doch geschrieben, daß es KEIN MMO ist. Warum denn noch mal eine Erklärung dazu?
      xyba
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hosenschisser
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wenn du mir jetzt erklärst was den Umstand, daß ein Onliespiel nicht zum Genre MMO gehört, lustig macht, lache ich gerne mit dir.

      xyba
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ach wenn du wüsstest wie es in den Foren zugeht wo sie es versuchen mit WOW zu vergleichen und überhaupt keine Ahnung haben...

      Das ist ja genauso wegen den Onlinezwang wobei jedes 4te Spiel heutzutage Online nur gezockt werden kann.
      _Flare_
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Nach dem Debakel welches sich Diablo III Release nennt würde ich es ihnen wünschen. Es war vorhersehbar, dass es zu einem enormen Ansturm kommen wird nach 10 Jahren Entwicklung. Auch wenn diese 10 Jahre zu einem Teil nicht ersichtlich sind - aber dies ist ein ganz anderes Thema.
      Hosenschisser
      am 05. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Warum sollten die Koreaner die Chinesen aussperren und damit Politische Spannungen riskieren..."


      Politische Spannungen? In China gibt es in WoW keine Knochen zu sehen, weil daß der Regierung nicht gefiel. Alle Untoten in WoW haben überall Haut und es fehlen keine Kiefer.

      In D3 gibt es Knochen³ und mehr zusehen. Die chinesische Regierung dürfte den Koreanern dankbar sein, wenn sie die chinesische Bevölkerung vor D3 Uncut schützen.

      Wenn man schon mit Politik anfängt, sollte zumindest ein Mindestmaß an Wissen über jene Politik vorhanden sein.
      Llandysgryff
      am 02. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Man sollte in der Lage sein, "drosseln" und "aussperren" auseinander halten zu können, aber wenn man keinen Einblick darin hat, was gerade Blizzard für den Ausbau in Korea getan hat und wie stark die dort ins "eSport" involviert sind, dann kommen eben solche schwachsinnigen Kommentare.
      Jelly
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Warum sollten die Koreaner die Chinesen aussperren und damit Politische Spannungen riskieren, nur um einem Publisher den Ruf zu retten ? Ich sehe nicht wo die Koreaner da verpflichtet sind einem Spiele Publisher den Arsch zu pudern. Blizzard hat genug Kohle locker dafür se wollen se lediglich nicht investieren und das obwohl die Chinesen genausoviel Geld bezahlt haben wie die Koreaner.
      Llandysgryff
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich find das Korea-Problem aus einem anderen Grund so witzig, denn was hindert die Koreaner daran, die Verbindungen nach China zu drosseln ?

      Ach ja, damit würde man dann ja selbst Dafür sorgen, das die Einheimischen Probleme mit ihren Verbindungen ins Ausland hätten

      Ist schon lustig, das man dort so kurzsichtig reagiert, obwohl man selbst genug Regulierungsmethoden in den Händen hat und die Gesellschaft da drüben wird ganz schnell kleinlaut werden, eben WEIL Blizzard genug Möglichkeiten hat, den Wind in eine andere Richtung zu lenken.
      Jelly
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Derulu, du willst mir also erzählen das nach nunmehr 7 Jahren in WoW Blizzard es nie aufgefallen ist das Tausende Chinesen über Tricks und VPN Proxys und sonstwie selbst die größten Bevormundungen und Sperren der Chinesen umgangen haben um auf den Servern zu spielen. UND das sie ja nie im leben damit hätten rechnen können das es bei Diablo III genausowird ? ziemlich naiv, wenn man bedenkt das selbst jeder 10 Jährige der die Posts der letzten jahre über Blizzard und WoW auch nur annähernd verfolgte Weiß das das schon lange gang und gäbe ist. Dabei ist WoW nichtmal son wunderkind und bei weitem nicht die Ausnahme. Und da redet ihr von überraschend ?

      Sry aber ne Firma mit sonem Einkommen, soner Online Präsenz und vorallem Knowhow der sowas passiert... Ich bin mir nicht sicher ob ich dabei noch lachen soll.
      Shalokgul
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja klar aber selbst da gab es schon probleme ... und darauf wurde kaum reagiert und wer glaubt bliz hätte serverkapazitäten nachm stresstest erhöht ... naja der glaubt auch sämtliche PR Aussagen die von Bliz kommen
      xyba
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ähm Shalokgul bei dem Stresstest waren nicht anhieb soviele Spieler wie jetzt, wenn du dir die zahlen ansiehst...
      Shalokgul
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Derulu: Wenn du sagst es ist nicht vorhersehbar dass tausende Chinesen sich Diablo3 holen bist du doch recht naiv.
      Erstens weiß Bliz sehr gut wie groß der chinesische Markt ist und wieviele Kunden sie dort haben seit sie vor einiger Zeit WoW in China veröffentlicht haben. Und Jedes Unternehmen welches global tätig ist sollte sich der enormen Größe des Chinesischen Marktes bewusst sein. Und sich als Chinese ne US-Version von zu besorgen ist nicht schwer und da gang und gebe.
      Des weiteren hat Bliz nicht umsonst nen Stresstest vorm Release gemacht, welcher milde ausgedrückt schlecht verlaufen ist und genug Daten geliefert haben sollte.
      Egal wie schön man es reden möchte war es absolut vorhersehbar. Und wenn man mit 5Mio Käufern rechnet und dann die Server nur für genau 5Mio auslegt naja selber Schuld.

      Ich persönlich bringe da gerne das Beispiel Gw2 ein. Schauen wir mal in deren Beta, welche sehr gut verlief. Trotzdem wurde gleich nach dem ersten größeren Betaevent ein weiterer unplanmäßiger Stresstest eingeschoben, weil es wohl doch Leute gab bei denen es nicht gut lief (wobei ich anmerken muss ich habe dazu kaum Beispiele gefunden es hieß nur immer es gibt welche aber selten mal eienr der sagte ja ich hatte Probleme). Dieser Stresstest wiederum war schon mit Neuerungen versehen um gleich etwas besser dazustehen, und das war auch der Fall zumindest ich hatte absolut keine Lags wie es zumidnest am Anfang des ersten großen Betaevents der Fall war. Da es jedoch immernoch Probleme wohl bei einigen gab reagiert man darauf und rüstet die Server nach.
      Sehen wir dazu Blizzards reaktion beim Stresstest wo sich kaum was geändert hatte.
      Und zum Thema man hätte keine Entschädigung zu erwarten man hat das Spiel gekauft und hat ne Verpackung und gut ist, wenn ich ein Spiel kaufe am Release (bei nem Headstart etc isses klar weas anderes), dann kaufe ich das Spiel in der Annahme es ab dann ohne große Probleme spielen zu können und nicht um mir die schöne Verpackung anzusehen.
      xyba
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja seit Windows 7 ... Windows Vista hat man wegwerfen können
      hiddenPro
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      xyba. Windows funktioniert einwandfrei? Wäre mir neu
      Da heult nur keine mehr, denn zu Mac wechseln ist teuer und zu Linux wechseln ist unbequem
      xyba
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da geb ich dir recht Derlulu und ich finds einfach krank, was es für Kommentare in den Offizielle Foren gibt, was da Leute posten ist einfach ... ach mir fallt nix mehr ein dazu.

      Was würde sein wenn Windows nicht funktionieren würde oder geschweige Facebook, Twitter, etc. das wäre das aus für viele..
      Derulu
      am 01. Juni 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Es war vorhersehbar, dass tausende Chinesen, bei denen es das Spiel gar nicht gibt (und die es irgendwo, sei es in Europa, taiwan, Korea, den US erworben haben) auf die koreanischen Server strömen?

      Bei uns kann man sagen, dass das möglicherweise vorhersehbar war (wobei "vorhergesagt" 5 Mio Käufe waren und zwar in den ersten Monaten und nicht 6,5 Mio in der ersten Woche) - in dne US läuft es jetzt auch ganz normal. Aber in Korea war das was das Problem auslöst, eigentlich nicht wirklich vorhersehbar
      xyba
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      irgendwie können alle nur meckern... aber naja ich denk mir da mal meinen teil
      hiddenPro
      am 01. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dann geh doch "Call of Duty" spielen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
887541
Diablo 3
Diablo 3: Razzia bei Blizzard in Südkorea - Untersuchung wegen möglichem Gesetzesverstoß
So richtig rund läuft's bei Diablo 3 noch nicht - auch in Südkorea nicht. Dort könnten Spieler-Beschwerden wegen streikender Diablo-Server für Blizzard nun aber zu einem ersten Problem werden.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Razzia-bei-Blizzard-in-Suedkorea-Untersuchung-wegen-moeglichem-Gesetzesverstoss-887541/
01.06.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/03/diablo3_beta06.jpg
diablo,action-rollenspiel,blizzard
news