• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Diablo 3: Patch 2.1.1 ist live (Update)

    Der neueste Patch zum Monstergemetzel in Sanktuario bufft die Pets des Hexendoktors und behebt diverse Bugs. Außerdem gibt es ein paar Komfort-Verbesserungen bei Schmuckverzauberungen, Einkäufen bei Kadala, und regulären und großen Nephalemportalen. Weitere Details und die Patchnotes gibt's im Artikel.

    Update: Blizzard hat mittlerweile die deutschen Patchnotes nachgereicht. Diese findet ihr nun anstelle der englischen Patchnotes am Ende des Artikels.

    Wie kürzlich angekündigt, wurde im aktuellen Patch die Überlebensfähigkeit der Pets verbessert. Grundsätzlich nehmen Pets weniger Schaden durch vorhersehbare und leicht vermeidbare Angriffe. Zudem sollen die Pets ungefähr so zäh werden wie euer Charakter selbst. Kippen eure Begleiter mit dem Update immer noch sofort aus den Socken, ist es womöglich an der Zeit, eure Lebenspunkte und Resistenzen etwas aufzuwerten.

    Wenn ihr noch Schlüssel für Höllenmaschinen farmt, findet ihr diese zukünftig als Gruppenloot. Soll heißen: wenn ihr mit Freunden unterwegs seid, finden entweder alle Mitspieler einen Schlüssel oder niemand. Dass nur für vereinzelte Spieler Schlüssel droppen, wird nicht mehr vorkommen. Also genau so wie bei den Organen der Über-Bosse der Höllenmaschine, welche ihr zum Herstellen der Höllenfeuer-Schmuckstücke benötigt.

    Auch für reguläre und große Nephalemportale gibt es ein paar Anpassungen. So wurden die Prüfungsportale verbessert, um ab sofort genauer den für euch passenden Schwierigkeitsgrad für große Portale zu ermitteln. In den Portalen selbst wurden zudem einige nervige, zeitraubende Faktoren beseitigt. Elitegeister fliehen beispielsweise nicht mehr so oft und verschwinden in Rifts auch nicht länger durch die Wand. Monster, die in Portalen bevorzugt Überraschungsangriffe aus der Luft starten oder im Boden eingegraben lauern, warten nun nicht mehr versteckt auf euch, sondern sind sichtbar.

    Felswürmer erscheinen überhaupt nicht mehr in Portalen und auch die extra großen Maps in der Kanalisation und in Aquädukten tauchen nicht länger in Nephalemportalen auf. Außerdem kamen ein paar Komfort-Verbesserungen ins Spiel. Wer bei Kadala einkauft, zahlt nun deutlich mehr, bekommt aber auch eine spürbar größere Chance auf legendäre Gegenstände. Damit soll vermieden werden, dass ihr ständig zwischen Kadala dem Schmied hin- und herrennen müsst, um ungewollten Loot in seine Bestandteile aufzulösen.

    Wer in seinen Schmuckstücken noch Sockel für legendäre Edelsteine benötigt, bekommt diese beim Verzaubern ab sofort etwas einfacher. Sockel gibt's in Zukunft öfter und die Kosten für das Verzaubern von Schmuck wurden angepasst und erfordern in Zukunft Edelsteine von geringerer Qualitätsstufe als bisher. Die vollständigen Patchnotes lesen sich wie folgt:

    Diablo III Patch 2.1.1 - v2.1.1.27255


    KLASSEN

    • Allgemein
      • Diener
        • Philosophie
          • Wir wollen, dass die Überlebensfähigkeit von Dienern in etwa der des Spielercharakters entspricht, der sie beschworen hat.
        • Viele Angriffe von Monstern, denen Spieler ausweichen sollen und die Dienern nicht bereits reduzierten Schaden zufügen, fügen Dienern jetzt deutlich weniger Schaden zu.
        • Behobene Fehler
          • Diener profitieren jetzt wie vorgesehen von Pylonen des Schildes.
    • Kreuzritter
      • Aktive Fertigkeiten
        • Schildstoß
          • Kann jetzt während der Schlaganimation unterbrochen werden.
    • Hexendoktor
      • Aktive Fertigkeiten
        • Fetischarmee
          • Das Leben der Fetische wurde stark erhöht.
          • Die Bewegungsgeschwindigkeit der Fetische wurde deutlich erhöht.
          • Die Distanz, um die Fetische sich vom Spielercharakter entfernen können, wurde leicht erhöht.
        • Koloss
          • Der Koloss wird jetzt an der Position des Mauszeigers beschworen.
          • Die Geschwindigkeit der Beschwörungsanimation wurde erhöht.
        • Geistwandler
          • Wird nicht mehr vorzeitig abgebrochen, wenn der zurückgelassene Körper genug Schaden erlitten hat.
        • Zombiehunde beschwören
          • Das Leben der Zombiehunde wurde stark erhöht.
      • Passive Fertigkeiten
        • Opportunisten
          • Das Leben der Fetische wurde stark erhöht.
          • Die Bewegungsgeschwindigkeit der Fetische wurde deutlich erhöht.
          • Die Distanz, um die Fetische sich vom Spielercharakter entfernen können, wurde leicht erhöht.
      • Benutzeroberfläche
        • Die Porträtsymbole von 'Fetischarmee' und 'Opportunisten' zeigen jetzt passendere Namen an, wenn der Mauszeiger darüber bewegt wird.

    GEGENSTÄNDE

    • Klassenspezifische Gegenstände
      • Zauberer
        • Pracht des Feuervogels
          • Der endlose Schaden-über-Zeit-Schwächungseffekt sollte jetzt über einen einzigartigen visuellen Effekt verfügen, wenn ein Ziel damit belegt wird.
    • Legendäre Edelsteine
      • Gabe des Sammlers
        • Die Anzahl fallen gelassener Goldhaufen wurde reduziert.
          • Um dies zu kompensieren, wurde der Goldbetrag pro Goldhaufen erhöht.
          • Der Gesamtbetrag des fallen gelassenen Goldes bleibt dadurch gleich, während die Übersicht auf dem Bildschirm deutlich verbessert wird.
    • Behobene Fehler
      • Die Sekundärfähigkeit von Moratorium kann jetzt auch durch die Beteiligung an Todesstößen und nicht nur durch direkte Todesstöße ausgelöst werden.
      • Der Schaden von Verderben der Gefangenen wirkt jetzt wie vorgesehen auf eingefrorene Gegner.
      • Der Giftschaden-über-Zeit-Effekt von Juwel des wirksamen Giftes kann jetzt wie vorgesehen über Angriffe von Dienern ausgelöst werden.

    ABENTEUERMODUS

    • Portalwächter von Nephalemportalen und Großen Nephalemportalen lassen jetzt mehr Handwerksmaterialien fallen.
    • Infernale Maschine
      • In Mehrspieler-Spielen sind der Schlüssel der Knochen, der Schlüssel der Völlerei und der Schlüssel des Krieges jetzt als Gruppenbeute angesehen.
        • Dies bedeutet, dass Spieler anstatt einer individuellen Chance für einen Schlüssel nun eine Chance als Gruppe haben.
        • Der Schlüssel der Knochen, der Schlüssel der Völlerei und der Schlüssel des Krieges werden jetzt für alle Gruppenmitglieder fallen gelassen.
    • Große Nephalemportale
      • Das Reich der Prüfungen hat einige Anpassungen erfahren, um eine angemessene Stufe für Große Nephalemportale genauer bestimmen zu können.
      • Die Kartentypen Großes Aquädukt und Kanalisation kommen nicht mehr in Großen Nephalemportalen vor.
    • Kadala
      • Philosophie
        • Kadala bietet Spielern zwar eine großartige Möglichkeit, spezifische Gegenstände ausfindig zu machen, allerdings sind wir der Meinung, dass das aktuelle Prozedere etwas mühsam und umständlich ausfällt.
        • Deshalb möchten wir die Frequenz reduzieren, in der Spieler zwischen Kadala und dem Schmied hin- und herrennen müssen, um ungewollte Gegenstände wiederzuverwerten.
      • Die Kosten, zu denen Gegenstände von Kadala gekauft werden können, wurden stark erhöht.
      • Die Chance, einen legendären Gegenstand von Kadala zu erhalten, wurde ebenfalls stark erhöht.
    • Behobene Fehler
      • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Portalwächter von Großen Nephalemportalen manchmal denselben legendären Edelstein mehrfach fallen lassen konnten.

    HANDWERK

    • Mystikerin
      • Verzaubern
        • Philosophie
          • Wir möchten, dass Spieler ihren Schmuckstücken verlässlicher Sockel hinzufügen können, um von legendären Edelsteinen Gebrauch machen zu können.
          • Wir haben langfristige Pläne, überschüssige Edelsteine besser nutzbar zu machen und mehr Möglichkeiten zum Erbeuten spezifisch benötigter Edelsteine zu bieten. Da eine Implementierung dieser Pläne sich aber noch etwas hinziehen wird, möchten wir das Spielerlebnis von sowohl Saison- als auch Nicht-Saisonspielern verbessern, indem wir das Hinzufügen von Sockeln für Ringe und Amulette vereinfachen.
        • Die Kosten beim Verzaubern von Schmuckstücken wurden von einem makellosen imperialen Edelstein auf einen imperialen Edelstein reduziert.

    MONSTER

    • Das Monsteraffix Elektrisiert hat jetzt eine kurze interne Abklingzeit.
    • Der Schaden des Speerfächerangriffs des Schlächters wurde leicht reduziert.
    • Die Reichweite des Ansturms von Bestien wurde leicht reduziert.
    • Fledermäuse aus Seuchennestern verfügen nun über eine deutlich reduzierte Chance, Heilkugeln fallen zu lassen.
    • Nephalemportale and Große Nephalemportale
      • Madenbruten sind in Nephalemportalen und Großen Nephalemportalen nicht mehr von Beginn an eingegraben.
      • Dünenbrecher sind in Nephalemportalen und Großen Nephalemportalen nicht mehr von Beginn an eingegraben.
      • In Nephalemportalen und Großen Nephalemportalen rennen Dämonische Höllenschwingen jetzt weniger häufig davon und überfallen Spielercharaktere nicht mehr aus der Luft.
      • In Nephalemportalen und Großen Nephalemportalen rennen Geister jetzt weniger häufig davon und fliegen nicht mehr durch Wände.
      • Felswürmer kommen in Nephalemportalen und Großen Nephalemportalen nicht mehr vor.

    LOKALISIERUNG

    • 'Neunter Köcher der Cirri' wurde in 'Neunter Köcher des Cirri' umbenannt, um dem Urheber des Gegenstandes angemessen Rechnung zu tragen.
    • 'Kooturs Spange' hieß bisher fälschlicherweise 'Kortuurs Spange' und wurde dementsprechend umbenannt.
     

     

    04:40
    Diablo 3: Reaper of Souls - Teilt euer Abenteuer in der Ultimate Evil Edition für die PS4
    Spielecover zu Diablo 3: Ultimate Evil Edition
    Diablo 3: Ultimate Evil Edition
  • Diablo 3
    Diablo 3
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    15.05.2012
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von kaepteniglo
    Sie wurde um 33% erhöht, nicht auf.
    Von SirLoveJoy
    Mich nerven z.Z verstärkt Verbindungsabbrüche! Ich bin grad beim vierten Kopfgeld und müsste nur noch einen für den…
    Von Hosenschisser
    Ja, das Gesetz der großen Zahlen sollte man schon berücksichtigen.

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Berserkerkitten
      25.09.2014 13:30 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      SirLoveJoy
      am 25. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mich nerven z.Z verstärkt Verbindungsabbrüche!
      Ich bin grad beim vierten Kopfgeld und müsste nur noch einen für den Würfel machen,und Bumms,flieg ich wegen angeblicher Zeitüberschreitung aus dem spiel,obwohl ich grade aktiv am spielen bin.Und der Mist passiert mir z.Z jeden Tag mehrmals.Ich möchte mir echt nicht ausrechnen was mir da schon durch die Lappen gegangen ist.
      Es macht mir grad wirklich keinen Spass die Kopfgelder auch nur ansatzweise anzufangen,obwohl ich die Sonst sehr gerne Spiele.
      Tinkerballa
      am 25. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn ich das so lese, dann bin ich beinahe Froh, dass die PlayStation 3 Version nicht mehr weitergepatched wird

      Aber bei der PC-Version wird mir das einfache farmen von gelben Handwerksmats schon fehlen. Da muss ich mich nach der Arbeit mal selbst einloggen und mir anschauen, wie viele Handweksmaterialien die Portalwächter nun droppen...
      Snoggo
      am 25. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Portalwächter droppen ne gute Menge, ausser bei den Kristallen, die sind immer noch spärlich.
      Durch die Änderung bei Kadala kommt man dann nicht mehr drumherum, alles gelbe auch aufzusammeln, sonst hat man regelmäßig Engpässe.
      RodRotze
      am 25. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Kosten beim Verzaubern von Schmuckstücken wurden von einem makellosen imperialen Edelstein auf einen imperialen Edelstein reduziert.
      ist natürlich für jeden sehr toll, der seine ganzen imperialen edelsteine schon zu makellos imperialen gemacht hat, weil die imperialen ja in der vergangenheit eh keinen sinn machten. diese leute stehen nun komplett ohne edelsteine da, da man mit nem stack makelloser imperialer nun nix mehr anfangen kann

      Das Reich der Prüfungen hat einige Anpassungen erfahren, um eine angemessene Stufe für Große Nephalemportale genauer bestimmen zu können.
      hmm komisch, man schließt die Vorrunde mit geschafter welle 37+ ab, bekommt dann nen Portalschlüssel Lv28 und rennt dann in 7Minuten durch das Portal, erschließt sich mir nicht, wie das jetzt besser angepasst sein soll wie vor dem Patch.

      Kadala bietet Spielern zwar eine großartige Möglichkeit, spezifische Gegenstände ausfindig zu machen, allerdings sind wir der Meinung, dass das aktuelle Prozedere etwas mühsam und umständlich ausfällt.
      Deshalb möchten wir die Frequenz reduzieren, in der Spieler zwischen Kadala und dem Schmied hin- und herrennen müssen, um ungewollte Gegenstände wiederzuverwerten.
      Hmm, so ein dreck, jetzt muss ich wieder gelbe Gegenstände aufsammeln, und krieg meine mats nicht mehr über kadala. Darf ich dann in nem kleinen rift wieder 2mal zwischendurch hochporten. Weiterhin funktioniert die entzaubernfunktion für alle gelben gegenstände nicht mehr zuverlässig, so dass trotz entzaubern manchmal gelbe gegenstände im inventar zurückbleiben. Eh man das mitgekriegt hat, ist man meist nicht mehr vorort und darf nochmal zum schmied latschen. In wieweit die Änderung mir jetzt ne Zeitersparnis bringt erschließt sich mir nicht. gerade im akt 1 war ja kadala und der schmied nah zusammen. 3x15m (bei 500 schlittern) latschen gegenüber 12mal hochporten (4 kleine portale = 500 splitter), da scheint mir das latschen weniger zeitaufwendig zu sein, zumal man dann ja auch die reine zeit zum sammeln spart.

      Die Chance, einen legendären Gegenstand von Kadala zu erhalten, wurde ebenfalls stark erhöht.
      bei meinen letzten 900 schlittern bzw. 36 gegenständen 7 epics!Ich freue mich über einen gegenstand mehr, den ich lange suchen musste, und dann endlich gefunden hab. Aber scheinbar legt die große masse der spieler eher wert darauf im schnitt aller 5 minuten nen epic zu kriegen.
      RodRotze
      am 25. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      gut zu wissen, also lieber solo oder im duo die schlüssel aufwerten, und dann in der gruppe nutzen ?
      Snoggo
      am 25. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Das Reich der Prüfungen hat einige Anpassungen erfahren, um eine angemessene Stufe für Große Nephalemportale genauer bestimmen zu können.
      hmm komisch, man schließt die Vorrunde mit geschafter welle 37+ ab, bekommt dann nen Portalschlüssel Lv28 und rennt dann in 7Minuten durch das Portal, erschließt sich mir nicht, wie das jetzt besser angepasst sein soll wie vor dem Patch.
      "

      Der Stein den man erhält ist jetzt vvon der Gruppengröße abhängig:
      Geschaffte Welle abzüglich:
      3 für Solo
      5 bei Zwei
      7 bei Drei
      9 bei Vier
      Ist dann der Wert des Steins.
      Macht also für Duos keinen Unterschied, für Solisten einfacher, für größere Gruppen schwerer hohe Steine zu bekommen. Vorher war es einfach Welle minus 5.
      donnnox
      am 24. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      20 Handschuhe und 5 legend???
      Dann mache ich definitiv was falsch ich bekomme max 1 set oder legend bei 20 Versuchen.
      Hosenschisser
      am 25. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja, das Gesetz der großen Zahlen sollte man schon berücksichtigen.
      Theopa
      am 25. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und wenn du 6 mal deinen Würfel wirfst, bekommst du dann jede Zahl genau einmal?
      Die Chancen "stimmen" frühestens, nachdem man sich ein paar hundert oder tausend Items besorgt hat ungefähr, davor ist es eben Glück/Pech.
      Kayzu
      am 24. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also Kadala wurde nicht nur geändert, sondern stark gebufft nur so btw.
      Man bekommt jetzt 1/3 mehr Legendaries.
      Die Chance wurde jetzt auf 33% angehoben, kann von jedem nachgelesen werden in Blueposts.
      kaepteniglo
      am 26. September 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Sie wurde um 33% erhöht, nicht auf.
      Trypio
      am 24. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was mich ja ein wenig ärgert... ist die Tatsache, dass mir beim Download des aktuellen Patches, die Patchnotes des alten Patches angezeigt werden und nicht die des aktuellen Patches.

      Bei einem Spiele-Giganten wie Blizzard dürfte man doch eigentlich soetwas doch recht simples erwarten oder nicht?!

      Ich meine was bringen mir die alten Patchnotes beim Downloaden eines aktuelleren Patches... das ist in etwa so, als würde ich die Tageszeitung meiner jeweiligen Region mit etwa einer Woche Verzug lesen.

      Für den einen mag das nur eine Kleinigkeit sein, aber ich bin der Meinung, dass man bei der sonstigen Qualität Blizzards auch ein Auge für solche "Kleinigkeiten" haben sollte.

      Desweiteren empfinde ich die Änderungen bezüglich Kadala recht Sinnlos.
      Waffen und Schmuckstücke waren zuvor schon recht unerschwinglich... .

      mal im ernst, für 100 Splitter muss beim Kauf eines Amuletts auch 100%ig was dolles bei rum kommen.

      Überhaupt... warum ändert man es nicht gleich, dass man die Menge der zu zahlenen Blutsplitter selbst reguliert... und je nachdem wie viel man bezahlt, hat man dann halt eine größeren Chance ein brauchbares (in dem Fall Legendäres...) Item zu erhaschen.

      Oder noch einfacher, man entfernt Kadala ganz und erhöht die Dropchancen der legendären Items in den Bounty-Würfelchen.
      Auf Qual6 erhält man ohnehin bereits zu 100% ein Legendäres item aus den Würfelchen.

      Klar, ich hab jetzt nicht sonderlich über die Idee nachgedacht aber ich glaube Blizzard selbst hat nicht darüber nachgedacht was für einen Sinn Kadala herself haben soll... bis auf den, dass Tyraels neuer Weggefährt ihr ständig die Kutte mit den Augen auszieht.

      mfg
      Trypio
      am 24. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, ich hab seit dem letzten Patch also der, der die Goblin Rifts mit sich brachte im vergleich zu vorhher deutlich weniger Legendäre items bei Kadala bekommen, das hat sich kein wenig geändert.

      Ich hatte heute die Zeit um ein wenig länger als Normal zu spielen und hab in Rund 6 Stunden an die 1800 Blutsplitter zusammen bekommen.

      Ich hab bei Kadala insgesamt 6 Legendäre Items bekommen, wovon nicht eines auch nur ansatzweise brauchbar gewesen wäre... ich hab schon Gelbe Items gesehen mit besseren Attributen.

      Aber egal, die einen haben Glueck die anderen Pech.

      Ich empfinde Kadala eher als eine Last für das Spiel.

      Du hast natürlich recht, wenn du sagst, dass du es besser kontrollieren kannst, für welchen Itemslot ein Legendäres Item "droppt" bzw rollst... whatever.

      Aber mal ehrlich, was für ein Sinn macht Diablo ansich wenn man mit derart items an allen Ecken und Kanten zugebombt wird.

      Viele leute die ich auf meiner Freundesliste habe, haben innerhalb weniger Wochen (4-6 Wochen) insgesamt 3 oder mehr Charaktere nahezu mit BiS Items bestückt.


      Mir ist das bis heute nicht mit einem Charakter geglückt und ich spiele Diablo 3 schon vom Release an.

      Nungut, zurück zum Thema, Ich bin der festen Auffassung, dass Diablo3 ein besseres Diablo3 wäre ohne Kadala.

      Blutsplitter kann man ebenso raus nehmen oder fürs Umschmieden nutzen.
      Kayzu
      am 24. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      natürlich kann man in gewisser Weise das resultat der im Würfel befindlichen Gegenstände steuern.
      Nehmen wir an Du farmst die Cubes mit deiner Sorc und gibst Sie Deinem Barb, der se dann öffnet, kommt das Item nicht mit dem Primary INT, sondern STR.
      Das item selber ist beim drop des Würfels festgelegt, aber nicht das Primary.
      Versucht es einfach mal.
      Pandha
      am 24. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kadala ist doch eine sau gute Möglichkeit um eine Chance auf einen bestimmten Rüstungs/Waffenslot ein Item zu bekommen. Klar, es kommt nicht auf Anhieb, aber man kann es bei Kadala besser kontrollieren als im Rift oder so.
      Die Chance einen Würfelleg im Würfeln zu erhöhen, obwohl es bei T6 schon 100% ist, ist irgendwie nicht durchdacht. Sollen etwa mehrere Legs im Würfeln dann droppen? Was bringen diese Legs, wenn dessen Sonderattribut nicht das gewünschte ist? Die Würfelleg Chance bezieht sich zum Beispiel nie auf Set-Teile. Man erhöht damit nur die Chance einen "Crap"-Leg oder eine vergessene Seele zu bekommen. Außerdem kann man mit Würfeln absolut nicht das Resultat(Itemslot) irgendwie kontrollieren.

      Mal abgesehen davon sind 100 Blutsplitter mittlerweile auch nix mehr. Soviel bekommt man aus einem T6 Rift. Sollte nach deiner Vorstellung jeder T6 Rift zu 100% auch ein legedäres Amulett droppen?

      Was du bisschen übersieht ist, dass neben den Kosten auch die Chance bei Kadala ein legendäres Item zu bekommen drastisch erhöht wurde. Ich habe heute etwa 500 Blutsplitter(also 20xHandschuhe) ausgegeben, und habe 5 Legs bekommen.(natürlich nicht das was ich brauche, aber das ist eine andere Geschichte). Klar, das ist eine sehr kleine Stichprobe, aber die Quote ist doch undefähr so wie vor dem Patch.

      Gruß Pandha
      Berserkerkitten
      am 24. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich weiß wie du es gemeint hast, aber wenn du genau drüber nachdenkst, würde das von dir vorgeschlagene System auch nicht anders funktionieren als jetzt. Ob du manuell einstellen kannst, wie viele Splitter du bezahlen willst und dafür ne höhere Chance auf ein Legendary hast oder einfach mehr Splitter für mehr Items ausgibst und damit zwangsläufig ne größere Chance auf ein Legendary hast, macht spieltechnisch nicht wirklich einen Unterschied, oder?
      Trypio
      am 24. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nunja, ich meinte es schon ein wenig anders, aber das tut hier ohnehin nichts zur Sache, da es meine eigene vermutlich subjektive Meinung ist.

      Danke für die Deutschen Patchnotes btw.
      Berserkerkitten
      am 24. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Deutsche Patchnotes sind jetzt live, ich füge sie gleich im Artikel ein:

      http://eu.battle.net/d3/de/blog/16043922/patch-211-ist-jetzt-in-europa-live-24-09-2014
      Berserkerkitten
      am 24. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Überhaupt... warum ändert man es nicht gleich, dass man die Menge der zu zahlenen Blutsplitter selbst reguliert... und je nachdem wie viel man bezahlt, hat man dann halt eine größeren Chance ein brauchbares (in dem Fall Legendäres...) Item zu erhaschen."


      Läuft doch im Prinzip schon immer genau so, wie du es beschreibst. Du bestimmst doch selbst, wie viele Gegenstände du bei Kadala kaufst, je mehr du kaufst, desto mehr Splitter bezahlst du insgesamt und bei mehr Gegenständen steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass mal ein Legendary darunter ist.
      Phobinator
      am 24. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Verarsche a la Blizzard: "As a result, we're working to reduce the frequency at which players need to run between Kadala and the Blacksmith to salvage unwanted items"

      ...heisst im Klartext: du bekommst zwar nicht mehr Legendarys, aber dafür nur noch 1/5 der gelben Mats!

      Für viele Spieler war das eine Einnamequelle für Crafting-Mats^^ Und von ner erhöhten Dropchance von gelben Zeug in den Rifts zum Kompensieren habe ich nichts gemerkt...

      Wenn ich dran denke, dass einmal Hose rerollen 40 gelbe Mats kostet, hab ich von dem Patch schon wieder die Schnauze voll
      Berserkerkitten
      am 24. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hm, hab grad selber mal kurz gespielt, die Portalwächter droppen jetzt anscheinend stapelweise Mats. Also alles halb so wild.
      Berserkerkitten
      am 24. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Stört mich auch, weil ich eigentlich bevorzugt große Portale spiele und da gibt's am Ende kaum gelbes Zeug. Jetzt muss man den Krempel in regulären Portalen und auf Bounties farmen, auch wenn man eigentlich keinen Bock auf diese Inhalte hat. Aber vielleicht passen sie die Materialkosten ja auch bald an.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1137113
Diablo 3
Diablo 3: Patch 2.1.1 ist live (Update)
Der neueste Patch zum Monstergemetzel in Sanktuario bufft die Pets des Hexendoktors und behebt diverse Bugs. Außerdem gibt es ein paar Komfort-Verbesserungen bei Schmuckverzauberungen, Einkäufen bei Kadala, und regulären und großen Nephalemportalen. Weitere Details und die Patchnotes gibt's im Artikel.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Patch-211-ist-live-Update-1137113/
25.09.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/09/buffed_diablo_3_-buffed_b2teaser_169.jpg
diablo 3,action-rollenspiel,patch,blizzard,update
news