• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Diablo 3: Open-Beta-Wochenende kam gut an, Barbar ist am gefragtesten - Auswertung unserer Umfrage zur Open Beta

    Zu Diablo 3 fand vom 20. bis zum 23. April 2012 ein Open-Beta-Wochenende statt. Für viele Diablo-Fans war dies die erste Gelegenheit, Diablo 3 selbst zu spielen. Wir wollten wissen, wie die Open Beta zu Diablo 3 bei den buffed-Lesern ankam. Jetzt gibt's die Antworten.


    Die Diablo-Entwickler von Blizzard öffneten die Beta zu Diablo 3 vom 20. bis 23. April für alle interessierten Spieler im Rahmen eines Open-Beta-Wochenendes. Aber wie gut kommt das von vielen Spielern lang erwartete Action-Rollenspiel denn nun an? Wir starteten eine Umfrage zur Open Beta von Diablo 3 unter den buffed-Lesern. Über 5.000 Teilnehmer gaben ihre Meinungen ab, jetzt werten wir die Ergebnisse aus.

    Und dabei zeigt sich zunächst, dass das Interesse an der Open Beta groß war. 88,4 Prozent der Umfrage-Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, Diablo 3 anzuspielen – lediglich 11,6 Prozent verzichteten. Und das überwiegend nicht aus Desinteresse. Wir stellten all jenen zwei Sonderfragen, die nicht am Test-Wochenende teilnahmen. Demnach hatten 37,9 Prozent der Nicht-Spieler zum Open-Beta-Termin schlichtweg keine Zeit, und 33,9 Prozent warten lieber einfach auf das fertige Spiel.

    Freilich gab es auch buffed-Nutzer, die an Diablo 3 einfach gar kein Interesse haben, die sind mit 11,7 Prozent aber in der Unterzahl. Ein großer Teil der nicht an Diablo interessierten Spieler dürfte aber freilich auch gar nicht erst an der Umfrage teilgenommen haben. 16,5 Prozent wurden durch technische Probleme zum Beta-Verzicht gezwungen – hätten grundsätzlich also auch Interesse gehabt. Trotz langer Wartezeit seit der ersten Ankündigung von Diablo 3 ist das interesse an Blizzards Action-Rollenspiel immer noch groß. Im Folgenden stürzen wir uns auf die Auswertung der Antworten aller Teilnehmer, die tatsächlich an der Open Beta teilnahmen.

    Diablo 3 – Open Beta: Wenige technische Probleme

    Diablo 3 Open Beta: Für die meisten Spieler verlief die Open Beta technisch in Ordnung Diablo 3 Open Beta: Für die meisten Spieler verlief die Open Beta technisch in Ordnung Quelle: Buffed Blizzard startet ein Open-Beta-Wochenende zu Diablo 3. Schon im Vorfeld der tatsächlichen Open Beta waren sich viele Spieler unsicher, ob die Server da überhaupt mitspielen und wie viele Probleme es wohl geben würde. Tatsächlich lief beim Open-Beta-Wochenende dann auch längst nicht alles rund. Die Server starteten später als ursprünglich geplant und wurden auch im Verlauf der Open Beta immer wieder für Wartungsarbeiten abgeschaltet. Viele interessierte Spieler berichteten zudem über Probleme mit der Einwahl.

    Im Großen und Ganzen jedoch scheint das Beta-Wochenende gut gelaufen zu sein für die meisten Tester. 15,3 Prozent der Umfrage-Teilnehmer klagten zwar über heftige technische Probleme, die sie teilweise stark beim Spielen behinderten. Die überwiegende Mehrheit der Beta-Tester aber es durchaus mit Schwierigkeiten zu tun, die ließen sich aber zügig lösen (70,7 Prozent). Glückliche 14 Prozent der Teilnehmer freuten sich darüber, dass alles auf Anhieb glatt lief. Glaubt man unseren Umfrage-Ergebnissen, hat sich das Diablo-Team von Blizzard mit der Open Beta also ordentlich geschlagen. Wie stabil das alles beim echten Release läuft, bleibt freilich noch abzuwarten.

    Diablo 3 – Open Beta: Wie lange wurde gespielt?

    Auch wenn die Diablo-Reihe wohl zu den bekanntesten Spiele-Reihen gehört, die ersten beiden Teile der Serie hat längst nicht jeder gespielt. Fast ein Viertel der Umfrage-Teilnehmer stürzten sich in die Open Beta, ohne Diablo oder Diablo 2 gespielt zu haben. Und wer dabei war, der hat die – zugegebenermaßen recht kurze – Beta-Portion der Kampagne von Diablo 3 auch durchgespielt. 86,5 Prozent der Umfrage-Teilnehmer haben sich bis zum Skelett-König durchgekämpft. Dazu passen auch die Angaben zur Spielzeit. Lediglich 5 Prozent der Betaspieler unter den buffed-Lesern verbrachten weniger als zwei Stunden mit der Open Beta. Die meisten investierten mindestens zwei Stunden in Diablo 3 – 31,9 Prozent der Teilnehmer brachten es sogar auf über zehn Stunden Beta-Spielzeit.

    Bildergalerie: Diablo 3
    Bild 1-3
    Klickt auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (16 Bilder)

    Diablo 3 – Open Beta: Klassen-Favoriten und Fazit

    Diablo 3 Open Beta: Fazit überwiegend positiv Diablo 3 Open Beta: Fazit überwiegend positiv Quelle: Buffed Ausgewogen präsentiert sich das Bild der gespielten Klassen. Zwar nehmen die Barbaren die Favoriten-Rolle ein und wurden von 27,2 Prozent der Umfrage-Teilnehmer am intensivsten gespielt und von 24,9 Prozent zur besten Klasse gewählt – wirklich weit abgeschlagen ist aber keine der Diablo-Karrieren. Hexendoktoren und Zauberer scheinen allerdings etwas weniger gefragt zu sein als ihre Kollegen. Der Umgang mit Nah- und Fernkampfwaffen scheint den Diablo-Fans etwas mehr zu liegen als Magie. Ausprobiert zumindest wurde fleißig; 47,7 Prozent der Umfrage-Teilnehmer haben einige Klassen Probe gespielt – 36,7 Prozent testeten gleich alle Klassen.

    Entsprechend ausgeglichen präsentiert sich das Feld auch bei den Antworten auf die Frage, welche Klasse den Testern am wenigsten gefiel. Manchen war der Barbar schlicht zu langweilig, andere konnten mit dem Hexendoktor nichts anfangen, weil sie lieber selbst aktiv kämpfen statt auf Pets setzen wollen. Beim Dämonenjäger gefielen einigen Testern das Ressourcen-System und das ständige Ausweichen nicht. Der Mönch traf wegen seines Kampfstils nicht jedermanns Geschmack, und der Zauberer war manchen Testern zu schwach auf der Brust. Die Kritikpunkte sprachen aber zum größten Teil persönliche Vorlieben an und nicht grundlegend schlechtes Spieldesign. Davon abgesehen, dass einige Diablo-Fans noch immer schmerzlich einen Paladin vermissen, scheinen die Entwickler für die meisten Spieler zumindest eine passende Klasse im Angebot zu haben.

    Und wie war der abschließende Eindruck des Demo-Abschnitts, den viele Teilnehmer gleich mehrfach durchspielten? Überwiegend positiv. 64,4 Prozent der Teilnehmer antworteten mit "Ja, das hat Lust auf mehr gemacht", 25 Prozent hätten sich eine längere Kostprobe gewünscht. Lediglich zusammengenommen 10,6 Prozent der abgegebenen Stimmen bewerten Diablo 3 bestenfalls mit "mittelmäßig" oder waren komplett enttäuscht. Insgesamt ein sehr gutes Ergebnis, gerade im Hinblick auf das aufgekommene Misstrauen den Blizzard-Entwicklern gegenüber auf Grund gestrichener Features oder Last-Minute-Änderungen.

    Entsprechend haben auch die meisten Umfrage-Teilnehmer vor, sich das fertige Spiel zu kaufen. 52,9 Prozent greifen zu und haben auch keinen Jahrespass für World of Warcraft erworben, 26,5 Prozent haben Diablo 3 über den Jahrespass bereits gekauft und wollen es auch spielen. Verschwinden gering dagegen die Anzahl derjenigen, die gar kein Interesse an Diablo 3 haben (4,4 Prozent) oder es noch nicht einmal mit Jahrespass anrühren wollen (0,2 Prozent). Insgesamt also ein gutes Ergebnis – die einzelnen Umfrageergebnisse könnt Ihr Euch in unserer Galerie zum Artikel ansehen.

    03:34
    Diablo 3: The Witchdoctor
  • Diablo 3
    Diablo 3
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    15.05.2012
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von schurkraid
    lustig das sich viele sehr viele aufgeregt haben das diablo 3 gefailt hat wegen login usw... aber für dieses ergebnis…
    Von Cobr4
    Vom Style her fand ich den Mönch erst total langweilig. Hab den als letztes in der Beta angetestet. Trotzdem fand ich…
    Von Blasto
    Insgesammt fand ich alle Klassen recht gut vom Gameplay, wieso einige Probleme mit den Ressourcen von dem Demon Hunter…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Launethil
      26.04.2012 09:20 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      schurkraid
      am 28. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      lustig das sich viele sehr viele aufgeregt haben das diablo 3 gefailt hat wegen login usw... aber für dieses ergebnis das es fast reibungslos verlief passt nicht zusammen.

      Bei den schwieirigkeiten ich hab da in ordnung gewählt ich wollte eigentlich fast zu leicht nehmen weil ich dachte wenn es idioten gibt die zu schwer nehmen . dann ändert blizzard das evlt und macht es tatsächlich zuleicht. Nur das kaum einer es zu schwer fand das überraschte mich schon ein wenig. Naja es ist aber auch so das wir alle die schwieirigkeit inferno net kennen ich bin darauf mal gespannt. weils o einfach war diablo 3 auch net, am meisten wo sich mehr als 10 gegner auf stürmten, und der endboss hat auch was ausgehalten und man braucht sogar einigen an movement mit gewissen chars . Mit mönch wars der einzige wo ich eig nur ein klick machn musste
      Cobr4
      am 26. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vom Style her fand ich den Mönch erst total langweilig. Hab den als letztes in der Beta angetestet. Trotzdem fand ich den dann sehr spaßig weil er sich einfach sehr schnell spielt ohne viel downtime. Als es den Skill gab, mit dem man sich zum Gegner teleportiert hat, konnte man einfach durchschnetzeln
      Blasto
      am 26. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Insgesammt fand ich alle Klassen recht gut vom Gameplay, wieso einige Probleme mit den Ressourcen von dem Demon Hunter haben, kann ich nicht ganz nachvollziehen.

      Von allen 5 Klassen hab ich auch die Zauberin am schwächsten empfunden. Ihr fehlt es an einen guten Slow wie beim Demon Hunter oder Witch Doctor, evt. wird dies mit höherem Level besser.
      Kayzu
      am 26. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mönch oder Zauberin.
      Mönch weil er derbe Style hat und ich eh auf Martial Arts stehe und Zauberin weil die Klasse einfach ne Randgruppe darstellt und ich trotzdem denke dass Sie im Endgame ziemlich gut abgehen wird.
      Deadeye-Jed
      am 26. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich werd Demonhunter zocken, die Klasse hatte einfach nur endstyle mit diesen komischen roten Schal an der Rüssi sah der einfach nur overpower aus. Generell spielt sich der DH richtig geil, der Mönch wird mein Twink weil ich den auch noch gespielt habe und der sich auch gut spielen lässt.

      Aber diesen Harry Potter verschnitt von einen Zauberer lass ich links liegen, zu viele lachanfälle als ich denn gespielt habe.^^
      Regardo80
      am 26. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für mich wird es die Zauberin sein, der Feuerstrahl ist einfach super. Nun gut den konnte man in der Open Beta nicht mehr testen, weil er mit einem der vorherigeren Patches weiter im höheren Level nun angesiedelt ist. Am abstraktesten finde ich persönlich den Hexendoktor.
      Blasto
      am 26. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Regardo80, wenn du nicht die genaue bedeutung eines Fremdwortes kennst, dann benutze es auch liebern icht

      Google mal nach was abstrakt bedeutet.
      KimOhNo
      am 26. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tolle Beta! Der Monk wird es, da er meiner Meinung nach der Underdog ist... schwierig zu spielen, Supporter, die wenigsten Skills, kenne kaum einen der ihn Privat spielt. Mir gefällt er umso mehr, der wird es!
      heinzelmännchen
      am 26. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      den Mönch fand ich auch sehr gut, das chargen an die mobs in Kombination mit meiner fiesen Geschwindigkeit war einfach sehr nice

      Er wird durch die Mantras wahrscheinlich später in jeder Gruppe gern gesehen sein.
      Valeriah
      am 26. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      CE ist vorbestellt. Barbar ist gar nicht meins, auch wenn er bestimmt Spass macht. Mir hat da der MÖnch einfach besser gefallen. ABER: Man hat ja nur wenig gesehen, in späterem Spielverlauf kann sich ja jede Klasse noch völlig anders entwickeln.
      Mayestic
      am 26. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mich wundert das garnicht das der Barbar am gefragtesten ist. Wir hatten bei uns nen kleinen Gildenabend gemacht und waren einstimmig der Meinung das der Barbar einfach zu porno ist. Zumindest in den ersten 13 Leveln. Dicht gefolgt vom Mönch.

      Die anderen Klassen sind keineswegs schlechter aber gefühlt eher darauf angewiesen gutes Equip zu haben. Der Barbar hingegen kann alles tragen und macht selbst aus ner simplen Keule ein todbringendes Werkzeug der Vernichtung

      Am meisten regten sich die Damen und Herren bei uns über den Laufstil der Hexendoktorin auf. So in Häschen-kackt-Stellung. Auch sie oder er recht stark mit ihren Wachhunden und spinnen und das Blasrohr ist auch nicht von schlechten Eltern mit ner schnellen Waffe in der Hand.

      Zauberer und Dämonenjäger kamen am schlechtesten an. Ich hab nur den DJ gespielt, kam gut klar damit aber es fehlte massiv an gutem Equip, herzustellen gabs nix dolles also war der Schaden teilweise eher dürftig was dazu führte das man kiten musste anstatt zu metzeln

      Technisch hatten wir ausser das wir auf den EU Servern nicht spielen konnten garkeine Probleme. Aber auf den US Servern klappte alles einwandfrei und von Lags war auch nichts spürbar trotz des hohen Ansturms.
      heinzelmännchen
      am 26. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das mit den US-Servern war ja so gewollt.

      Ich habe auch Barbar gespielt und fand ihn sehr stark. Mit ihm war ich auch am schnellsten durch und hatte das Gefühl, einen fast schon zu starken Helden zu haben, so schnell lag alles tot zu meinen Füßen^^

      Die DJ fand ich auch nicht so gut, da man die Viecher umher kiten musste, kam bei mir kein richtiges Diablo-Gefühl der Zerstörung auf^^
      Sie wurde aber stark, als ich mit zwei Kumpels, Hexendoc und Sorc gespielt habe, da waren die Fallen zum verlangsamen sehr nice.

      Ich hoffe -und daran hab ich keinen Zweifel-, dass die Magieklassen mit höherem Level zu den Nahkampfklassen aufschließen werden.
      Jindalara
      am 26. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Baba ftw :d aber auch alle anderen Klassen machen Spass, auch wenn es viele negative Meinungen gab,
      ich freu mich auf den 15 sten !
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
879933
Diablo 3
Diablo 3: Open-Beta-Wochenende kam gut an, Barbar ist am gefragtesten - Auswertung unserer Umfrage zur Open Beta
Zu Diablo 3 fand vom 20. bis zum 23. April 2012 ein Open-Beta-Wochenende statt. Für viele Diablo-Fans war dies die erste Gelegenheit, Diablo 3 selbst zu spielen. Wir wollten wissen, wie die Open Beta zu Diablo 3 bei den buffed-Lesern ankam. Jetzt gibt's die Antworten.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Open-Beta-Wochenende-kam-gut-an-Barbar-ist-am-gefragtesten-Auswertung-unserer-Umfrage-zur-Open-Beta-879933/
26.04.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/03/Art_of_Diablo_3_GDC-8895.JPG
diablo,action-rollenspiel,blizzard
news