• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Max Falkenstern Google+
      26.02.2013 10:30 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      XellDincht
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die sollen dann auch den Onlinezwang für PC entfernen
      Marledor
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hoffe das dies auch für die Pc-Version kommt - Es wäre sonst echt schade, sollte Blizzard pleite gehen, das die Server dann abgeschaltet werden und dieses Spiel nicht mehr auf dem Pc spielbar wäre
      Derulu
      am 26. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Ist doch wahr, wenn die Server von Blizzard offline gehen wäre das Spiel in dem Sinne weg^^
      "


      So wie WoW oder jedwedes andere Spiel, das permanente Onlineanbindung braucht (wie zB. jedes MMO)
      Marledor
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist doch wahr, wenn die Server von Blizzard offline gehen wäre das Spiel in dem Sinne weg^^
      Lievy
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      lol :'D hahahaha :'D made my day
      Variolus
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nunja, das ständig Online sein müssen stört mich nicht, ist schließlich auch bei anderen Spielen nötig, die teilweise nicht einmal einen, wie auch immer gearteten, Multiplayermodus haben (siehe Steam, Origin). Nur der Anfang war halt echt ätzend, schlecht durchdacht und nicht annähnerd genug Serverleistung vorhanden...

      Bei einem D3 für PS4 wird es wohl eher nicht zu derartigen Anstürmen kommen, da die meisten wirklcih interessierten Spieler schon auf dem PC alles gesehen haben.

      Ob ich allerdings heutzutage noch Wert auf einen Offlinemodus legen würde, weiß ich nicht. Zuerst einmal bin ich doch zu bequem um meinen Rechner mitsammt Monitor und sonstiger Peripherie durch die Gegend zu schleppen. Zumal jeder heutzutage Internet, TS sowie ein Mikrophon hat und sich auch niemand mehr schämt einfach drauflos zu brabbeln.
      Wenn ich mich schon mit Freunden treffen will, dann seh ich ihnen lieber ins Gesicht, als mit ihnen auf einen oder mehrere Monitore zu starren. Ich persönlich bevorzuge dann ein geselliges Brettspiel, das für nett gemeinte Zwistigkeiten sorgt (kennt noch einer Risiko und die daraus resultierenden Streitereien? ^^).

      Für den Multiplayermodus auf der PS4 stellt sich mir jetzt vor allem eine Frage beim Spielen ohne Splitscreen: Was passiert, wenn nun nur ein einzelner schnell was verkaufen gehen muß? Wird gegebenenfalls rausgezoomt, bis man sowohl die Spieler im Thronsaal des Skelletkönigs sehen kann und den einen, der nach Neu-Tristram wollte? Oder werden einfach alle zurück teleportiert, wenn einer Townportal wirkt? Gibt es dann einen Abstimmungsbildschirm und der Transport erfolgt erst bei einer Mehrheitsbildung?
      Ok, ich glaube hier liegt dann ein wirklich guter Grund für spaßige, freundschaftliche Streitereien... ^^
      Ectheltawar
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Fein, nun noch das Offlinespielen für die PC-Version anbieten und ich würde dafür Geld ausgeben, sollange es aber nur Online spielbar bleibt, ist es recht uninteressant für mich. Schön das es auf der PS4 dann direkt anders sein wird, doch bevor ich mir dann über D3 auf der PS4 Gedanken mache, muß letztere erstmal erscheinen und in meinem Besitz sein.
      DasGehirn
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      D3 auf PS wird eh ein komplett anderes Spiel werden und auch nicht mit dem PC Auktionshaus verbunden sein oder auch garkeins besitzen. Allein schon Steuerung würde sich das farmen um einiges länger ziehen.
      Zerasata
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ach, schon die Steuerung ausprobiert?

      Spätestens jetzt sollte die PC Version auch einen Offline Modus bekommen.
      Derulu
      am 26. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Ich habe eben einen oder mehrere Kommentare gelöscht.

      1.: Beiträge die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sowie bewusst ausschließlich Offtopic darstellen sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston. Bleibt beim Thema!

      2.: Achtet bitte auf Euren Umgangston. Verbale Entgleisungen, reines Rumgenöle oder Profilierungsposts werden hier vergeblich gepostet, weil wir diese löschen - auch wenn es manche nicht so sehen wollen, die haben nichts mit Kritik zu tun. Kritik wird immer sachlich (aus-)formuliert.

      3.: Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe anderer Mitgliedern, Außenstehenden, Unternehmen oder sonstigen Dritten ist untersagt. Dies widerspricht unserer Netiquette, sowie den Community-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.

      Vielen Dank für Euer Verständnis

      Arrclyde
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      immer diese *liebsche* abge*liebsche* Zensur hier!!!!!1111einseinself

      Nein, im Ton vergreifen muss sich niemand..... oder zumindestens sollte man sich nicht Wundern wenn der Post gelöscht wird wenn erst postet bevor man sich die Formulierung genau angesehen hat.
      Eyora
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das macht Sinn, auf dem PC Raubkopieren die Leute ja auch, wo sie nur können. Bei der PS3-Version hingegen, ist eine Raubkopie sehr schwer machbar und auch nur, nach einem Umbau, der die Garantie verfallen lässt.
      Daher ist es auf Konsolen auch nicht notwendig, die Rechtmäßigkeit so stark zu überprüfen.

      Desweiteren greift die PS3, nur auf Server von Sony zurück, im Gegensatz zur XBOX, was eine Registrierung mit dem BattleNet-Account eh unterbinden würde.
      Eyora
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wo finde ich eigentlich dieses Ominöse AH. Ich bin aber noch nicht darüber gestolpert.
      Stancer
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Blizzard hat sicher so entschieden, weil dadurch jeder Spieler ein potentieller Echtgeld-AH Nutzer ist.

      Und selbst wenn viele es nicht nutzen wollten, haben es viele zumindest mal aus Neugier ausprobiert und damit Blizzard Geld in die Kassen gespült !

      Meiner Meinung nach war das der wahre Grund für den Onlinezwang !
      Arrclyde
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      die so genannten "Dubes" gibt es auch online. Der Grund für den "onlinezwang" in D3 ist weil aus dem ARPG ein Online-Spiel geworden ist. Nicht wildes und nichts dramatisches..... und man hätte es vorher wissen können, hätte man sich informiert.

      Blizzard hat das so entschieden und die Leute haben es gekauft. Es wäre viel weniger Ärger gewesen für die Leute, es sich einfach nicht zu kaufen und sich die Aufregerei zu sparen wenn einem das nicht zusagt.
      Derulu
      am 26. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Der Grund des dauerhaften Onlineseins ist zwar ein Kopierschutz, nicht aber der für das Spiel selbst, sondern der für die Items (gedupte Items in D2 erfreuten sich in Ebay ja angeblich großer Beliebtheit)
      Aki†A
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Und zu deiner Reise-Problematik: Es ist sehr einfach möglich auch unterwegs online zu gehen, wenn man sich natürlich nicht vorbereitet, kann man nicht spielen."


      jo weil jeder mensch überall internet hat. das man natürlich im hotel oder sonstwo nach internet schauen kann ist klar, aber man ist nicht 24/7 im hotel.

      es gibt nunmal momente da haben leute kein internet. nur mal als kleines beispiel: torchlight 2 wäre trozdem spielbar. warum? weil es die bereits angesprochene 1x-online-aktivierung genutzt hat.

      und du kannst dir gar nicht vorstellen, wie viel leute ihre PS modifizieren. der garantie-verfall ist da keine hürde. meistens gehen die geräte eh erst kaputt, nachdem die garantie abgelaufen ist.

      man muss auch auf konsolen genauso überprüfen, wie auf dem PC.
      Eyora
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wegen des Prinzips meckern die Leute vielleicht im Forum, aber sie kaufen es dennoch.

      Und zu deiner Reise-Problematik: Es ist sehr einfach möglich auch unterwegs online zu gehen, wenn man sich natürlich nicht vorbereitet, kann man nicht spielen.

      Das kann man sehr einfach durch Software aushebeln, die eine Server-Rückmeldung vortäuscht. Eine ständige Verbindung hingegen ist da sicherer.
      Aglareba
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Man hätte auch einfach ein Aktivierungssystem nutzen können, wofür man einmal online sein muss und danach nie wieder... damit gäbe es jedenfalls bedeutend weniger unzufriedene Spieler (und zu Release auch kein Verbindungsfehler).
      Stancer
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Raubkopien sind keine Begründung, denn auch bei D2 konnte man mit ner Raubkopie nicht im Bnet spielen, sondern wirklich ausschließlich Offline !

      Diablo ist für die meisten aber eh nen Multiplayerspiel, das Offline kaum Sinn ergibt aber, die Spieler wollen selbst entscheiden ob sie Online oder Offline spielen ! Nur darum geht es.

      Was macht man, wenn man z.b. unterwegs ist auf Reisen, im Zug z.b.
      Tja kann ich es nicht spielen obwohl ich dafür bezahlt habe !
      Axiome
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ob es dann wohl auch ein Echt-Geld AH geben wird?
      Axiome
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Besteht dann aber nicht die Gefahr durch ausnutzung von exploits, cracks usw.,das man das Echt-Geld AH hintergeht :-/ ?
      Eben durch einen entsprechenden Offline-Modus wäre das doch denkbar.


      Arrclyde
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wie nur 46" Tv? Meine PS3 hängt an nem 55" TV....

      Ich weiß nicht... es gibt gute Gründe warum ich mir das nicht für PC geholt habe (hab mich vorher informiert )Abgesehen davon: sollte ich mir eine PS4 direkt zum Start kaufen gibt es sicherlich deutlich interessantere Spiele als ein D3 das auf dem Pc zum Start sowohl technisch als auch grafisch wenig überzeugen konnte (mich zumindestens).
      myadictivo
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hoffentlich
      werds mir 100% auch nochmal für konsole besorgen und dann coop mit kumpel von der couch am 46" TV..
      MrBlaki
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Naja irgendwie muss man Sony ja helfen...denen geht es ja nicht grade gut.

      Ich finde es irgendwie lächerlich das es auf der PS4 umsetzbar ist...beim PC macht man einen Aufstand und dort geht es direkt?
      Stancer
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Naja die PC Spieler waren halt der grosse Beta Test und nun merkt Blizzard selbst, das es für Ihren Ruf nicht gerade gut war so Sachen wie Onlinezwang durchzusetzen.

      Aber jetzt wo der PC Markt abgemolken ist kann man sowas ja problemlos machen. Die 20 D3 PC Spieler, die es noch gibt interessiert bei Blizz dann auch keiner mehr !
      Arrclyde
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei Redaktueren gehe ich auch davon aus. Der Druck aus der Öffentlichkeit müsste schon enorm hoch sein. Und ganz ehrlich..... D3 ist kein schlechtes Spiel. Handwerklich ist es gelungen. Nur von dem Inhalt und dem Ablauf her blieb es bei vielen hinter den Erwartungen zurück. Die Flames mögen etwas zu drastisch sein, die negative Kritik die sachlich geäussert wird muss sich Blizzard aber annehmen.
      Derulu
      am 26. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Aber schön das du wenigstens einsiehst das die Heuler in Foren und Kommentaren nur sehr wenig bis gar keinen Einfluss auf redaktionelle Änderungen und Spielinhalten haben. "


      Bei Spielinhalten geh ich konform (da schreib ich ja selbst immer, dass da NUR anhand von internen Daten reagiert wird, überall)
      Arrclyde
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wenn doch, würde ich das übrigens noch schlimmer finden (denn es macht sämtliche Bewertung der eigenen Redaktion damit absolut unglaubwürdig - denn was wird dann absichtlich gepushed und was wird absichtlich klein gehalten?)"


      Das würde ich nicht zu laut sagen. Sonst kommen die "ist doch auf buffed eh alles von Blizzard bestochen und gekauft"-Schreier hier wieder an...... da fällt mir ein das du mir die letzte Hälfte von Blizzards Bestechungsscheck an dich noch nicht bekommen habe damit ich das nicht verrate das du dich hast kaufen lassen......... Ups

      Ernsthaft: An anderer Stelle sagst du das Autoren (da Rechtschreibfehler und verwechselte Fakten) auch nur Menschen sind und manchmal Fehler machen. Das ist auch nicht weiter tragisch. Allerdings würde ich auch genau das den Redakteuren zugestehen: Das sind auch nur Menschen. Menschen haben Emotionen. Menschen lassen sich begeistern und auch enttäuschen.... Ich als Realist WEISS das auch Redakteure, selbst wenn sie sich an Richtlinie halten sollen und Kataloge haben, nur menschen sind. Und diese können NICHT zu 100% objektiv sein, schon gar nicht in den Punkten die emotional sind "Stimmung, Authentizität, Farben, Music, Ambiente etc etc). Ein von Menschen geschriebener Artikel oder Test ist immer auch ein Stück subjektiv. Das weiß ich und finde es auch nicht schlimm..... und ja, Menschen haben nunmal die Angewohnheit sich von der Begeisterung mitreißen zulassen.

      Aber schön das du wenigstens einsiehst das die Heuler in Foren und Kommentaren nur sehr wenig bis gar keinen Einfluss auf redaktionelle Änderungen und Spielinhalten haben. (hab jetzt für mich beschlossen das es eine Zustimmung deinerseits ist, wenn du auf Antworten zu Aussagen deinerseits nicht reagierst)
      Derulu
      am 26. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft

      ZITAT:
      "Derulu.... meinst du nicht das es tatsächlich so sein kann das auch ein Redakteur sich von der Euphorie hat zu einer besseren Wertung hat hinreißen lassen, "


      Denke ich eher nicht, wenn er fix vorgegebene Bewertungskriterien (bzw. einen Katalog dazu) hat, was der Fall sein sollte, weil man sicher nicht nur Spiele zum Bewerten bekommt, die einem persönlich zusagen und dieuse trotzdem irgendwie objektiv bewertet werden müssen.

      Wenn doch, würde ich das übrigens noch schlimmer finden (denn es macht sämtliche Bewertung der eigenen Redaktion damit absolut unglaubwürdig - denn was wird dann absichtlich gepushed und was wird absichtlich klein gehalten?)
      Arrclyde
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Derulu.... meinst du nicht das es tatsächlich so sein kann das auch ein Redakteur sich von der Euphorie hat zu einer besseren Wertung hat hinreißen lassen, und nach der ernüchternden Erkenntnis seine Meinung von selber nach unten korrigieren musste?

      Es sind nicht immer die Heuler die alles kaputt machen. Auch dieses Märchen das Entwickler ABC auf heuler im Forum hört ist Quatsch. Ein paar sprechen aus (motzen eher) was ihnen nicht gefällt. Der allergrößte Teil motzt aber nicht im Forum, spielt aber auch nicht einfach das spiel wie Fans das immer gerne sagen.
      Der Fakt wird wohl so sein: ein geringer Teil motzt im Forum, ein anderer geringer teil motzt gegen die Motzer und spielt zufrieden das Spiel. ERST WENN eine große stumme Masse an Spieler aufhört ein Feature zu nutzen, oder gar das ganze Produkt, DANN wird etwas geändert. Denn ein guter entwickler hat Logs über alles und kann präzise Daten auswerten welcher Teil vom Spiel wie oft und wie viel von wie vielen Spielern genutzt oder links liegen gelassen wird. Wenn sie das nicht hätten, könnten sie ihr Produkt nicht auf den Kunden zuschneiden.

      Und um den Bogen sie kriegen: Kann es nicht auch sein, dass auch ein Top-Entwickler mal einfach totale Grütze herausbringt? (D3 ist weit weg von totaler Grütze, für mich persönlich aber auch zu weit weg von Diablo selber)
      Derulu
      am 26. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Und auch von Spielemagazinen erwarte ich eine neutrale Schreibweise. Egal von wem das Spiel ist oder ob man es selber spielt, jedes Spiel sollte neutral bewertet werden ! "


      Mit "Meinung" meine ich "Ansicht" (zB. anhand des vorgebenen Bewertungsschemas) und nicht "persönliche Meinung"
      Stancer
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja aber soweit ich weiss ist es die Aufgabe eines Redakteurs journalistisch neutral zu arbeiten und das der Artikel eben nicht die Meinung des Redakteurs wiederspiegelt !

      Und auch von Spielemagazinen erwarte ich eine neutrale Schreibweise. Egal von wem das Spiel ist oder ob man es selber spielt, jedes Spiel sollte neutral bewertet werden !
      Derulu
      am 26. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Die Gamestar hat sich ja für die Wertung entschuldigt und D3 nachträglich abgewertet, wenn auch nicht viel aber das zeigt halt, das dort eben genau das passiert was schon seit Jahren immer wieder behauptet wird. Das die Redakteure ihre Lieblinge haben und da halt auch mal durchaus ein paar % mehr geben, damit der eigene Liebling gut da steht !"


      Und ich seh' das so, dass sie zuerst ihr "normales" Urteil gebildet haben und sich dann, als sie sahen, dass einige Spieler/Leser wild losheulen, sich mit dem Wind gedreht haben wie ein Fähnchen und sich nach ihrer Leserschaft "gerichtet haben. Denn entweder BIN ich der Meinung das Spiel verdient so oder so viele Punkte und steh dann auch später dazu (solange keine Änderungen vorgenommen wurden), auch gegen einen etwaigen Strom oder eben nicht, dann geb ich aber auch nicht so viele....oder ich zeig halt allen, dass mein Urteil nichts wert ist, weil ich es revidiere, wenn nur genug Leser anderer Meinung sind
      Stancer
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja gerade bei D3 hat man ja gesehen, das auch bekannte Spielezeitschriften nicht vor Fanboytum sicher sind und viele sind halt eingefleischte Blizzard Fans.

      Die Gamestar hat sich ja für die Wertung entschuldigt und D3 nachträglich abgewertet, wenn auch nicht viel aber das zeigt halt, das dort eben genau das passiert was schon seit Jahren immer wieder behauptet wird. Das die Redakteure ihre Lieblinge haben und da halt auch mal durchaus ein paar % mehr geben, damit der eigene Liebling gut da steht !

      Verlassen kann man sich auf diese Tests jedenfalls sowieso nicht. Sie geben bestenfalls einen guten Überblick über ein Spiel !
      Aki†A
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Die "Kritiken" (von echten "Kritikern", ergo Journalisten) waren nicht wirklich "schlecht" - einige enttäuschte Spieler mit anderen Erwartungen als das was dann wirklich gekommen ist, haben tendentiell eher schlecht bewertet "


      ja das stimmt. die kritiken der reporter waren für mich absolut nicht nachvollziehbar. das spiel war zwar kein totaler reinfall, aber gerade am anfang hatte es diese bewertungen nicht verdient.

      allerdings habe ich auch die kritiken im allgemeinen gemeint und gerade die spieler haben eine deutliche sprache gesprochen. viele haben mit sicherheit auch etwas übertrieben, aber bei dem ärger den es am anfang gab ist das ja auch etwas nachzuvollziehn. die konnten sich halt nicht mehr zügeln ^^
      Stancer
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Masse der Leute folgen auch blind dem Herdentrieb. Sprich : Steht etwas hoch in den Charts muss es ja schließlich gut sein und wird blind gekauft.

      Sich hinerher zu beschweren ist ja auch viel einfacher als sich vorher zu informieren.

      Die Einsicht über ein derart dummes Verhalten kommt meistens erst sehr viel später.
      Es ist nen bisl wie mit den Musikcharts. Ob Schni Schna Schnappi, Macarena oder Ketchup Song... solange alle Mitmachen ist es ganz toll aber dann kommt auf einmal irgendwann die Einsicht und die Scham wie doof man doch war, so einen Müll-Trend mitgemacht zu haben !

      In 5 Jahren wird es auch jedem peinlich sein, das er letztes Jahr "Gangnam Style" getanzt hat !
      Arrclyde
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Siehst du und das ist der Unterschied. WoW muss gar nicht öfter verkauft werden und macht trotzdem ein vielfaches von ArenaNets Umsatz."


      @ Eyora:
      Dafür feheln mir die konkreten Zahlen. Hast du die Zahlen? Abgesehen davon ist der Umsatz bzw die Einnahmen von Blizzard/ Acctivison nicht größten Teils von WoW abhängig. Dort stehen ein Haufen Spiele... und das Umsatzstärkste ist (soweit ich noch aktuell bin) nich WoW, D3 oder Call of duty...... sondern Skylanders.

      Das mit den Verkäufen ist so auch nicht richtig... Scheinbar scheint der Gemshop ganz gut zu florieren. Und bevor du so siegessicher hier postest, warte den "Patchwar" ab. WoWs "noch ein Raid mit neuem Tierset zum Grinden"-Patch vs. GW2 "wir bringen neue Mechaniken und Inhalte zum erweitern ins Spiel"-Patch........ denk an meine Worte, und an deine Wird WOW F2P krieg ich Recht, und du hörst auf wie du es angekündigt hast
      Derulu
      am 26. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "dementsprechend halte ich sie für so dumm ein spiel zu kaufen, dass schlechte kritiken und der kaufgrund der ruf vom vorgänger war. "


      Die "Kritiken" (von echten "Kritikern", ergo Journalisten) waren nicht wirklich "schlecht" - einige enttäuschte Spieler mit anderen Erwartungen als das was dann wirklich gekommen ist, haben tendentiell eher schlecht bewertet
      Aki†A
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Hältst du deine Mitspieler wirklich für so unendlich strunzdoof (na du musst ja ein Bild von deinen Mitmenschen haben^^), dass sie noch im Oktober/November/Dezember, ein Spiel kaufen, von dem von unzähligen Enttäuschten seit Mai erzählt wird (da gab's sogar Berichte in der als Gamerzentrale bekannten Bildzeitung darüber), es sei so unendlich schlecht, weil sie D2 LoD toll fanden (So nach dem Motto: "D2 war super, kauf ich mir, auch wenn's scheinbar so viele schlecht finden")"


      du stellst diese frage nicht wirklich oder? ja ich halte sie für so doof. in zeiten, in denen leute auf wirklich jede scam-mail reinfallen trotz tausendfacher warnungen immer und immer wieder und sich täglich über geklaute accounts(generell. nicht nur bei D3) beschweren, wundert es mich, dass diese überhaupt wissen wie man den PC einschaltet.

      dementsprechend halte ich sie für so dumm ein spiel zu kaufen, dass schlechte kritiken und der kaufgrund der ruf vom vorgänger war.
      Eyora
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Arrclyde:

      Siehst du und das ist der Unterschied. WoW muss gar nicht öfter verkauft werden und macht trotzdem ein vielfaches von ArenaNets Umsatz.
      ArenaNet hat nur die Verkäufe, wenn die sinken, sieht es schlecht aus.
      Darüber hinaus ist WoW bequemer online zu beziehen als GW2 und es hat auch nicht so deutliche Preisunterschiede zum Laden.
      Arrclyde
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @ Derulu:
      Muss ich ernsthaft auf die Frage antworten ob ich meine Mitmenschen für strunzdoof halte? Ich als Misanthrop?

      Aber ja..... ich halte den Herdentrieb und den Gruppenzwang plus eine gewisse Informationsresitenz tatsächlich dafür verantwortlich dass sich D3 so gut verkauft hat. Es gibt NOCH genug Leute die sich sagen "Hey, es ist Diablo, und ein Blizzardspiel... das kann gar nicht schlecht sein." Egal wie weit die Berichterstattung das Produkt zerreißt viele wollen sich auch selber ein Bild machen. Das sind dann aber auch vor allem die Leute die wissen das sie es nicht lange spielen, und dem entsprechend auch nicht zu dem "Motzköppen" gehören.


      p.s.: nein ich halte nicht alle Leute die nicht so handeln wie ich für strunzdoof. Vor allem Leute die ich nicht kenne stecke ich nicht in diese Schublade. Bekannte die mir von ihren Plänen D3 zu kaufen erzählt haben, ich ihnen dann meinen Informationsstand mitgeteilt habe und als Rat mitgegeben habe zu warten.....was sie nicht konnten und dann sich beschwert haben, bekommen nur ein "Selber schuld, ich habs dir gesagt und du wolltest nicht hören" von mir. Da ist allerdings auch kein Diskussionsbedarf => Ich hatte Recht, sie haben sich geirrt, Ende der Geschichte.

      Jeder dem D3 gefällt, dem sei es gegönnt. Ganz ehrlich.

      @ Eyora:
      Das weiß ich, die Charts-Aussage war eher ironisch gemeint. Aber nur um dir den Dolch in der Wunde noch mal umzudrehen: GW2 ist beliebter als WoW und zwar mit weitem Abstand (GW2 auf Platz 2, WoW auf 20 mit der Option rauszufallen) zumindest bei den Leuten die bei Saturn einkaufen
      Derulu
      am 26. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Wobei ich D3 auch sehr gut fand, hab es aber auch nur einmal durchgespielt. "


      Ich nicht...handwerklich vll. (das was gemacht wurde ist ja sehr solide gemacht, auch wenn es für einige nicht das ist, was sie sich davon erwartet haben), das Spielprinzip fand ich noch nie gut, deswegen kann ich auch das Spiel selbst nicht gut finden
      Eyora
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Arrclyde:

      Das bedeutet, das viele Leute die in den Saturn gehen und Computerspiele kaufen, öfter zu GW2 greifen, als zu Diablo 3.
      Ist ja auch ein recht gutes Spiel, hat für ein MMO halt nur einige Defizite, aber zum durchspielen ist es nicht schlecht, genau wie SWToR.
      Wobei ich D3 auch sehr gut fand, hab es aber auch nur einmal durchgespielt.
      Derulu
      am 26. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Weder das aktuelle Team, noch der Gegangene Projektleiter oder die Qualität von Diablo3 haben das Spiel verkauft, das war einzig und alleine Diablo2 + Lord of Destruction und dessen Beliebtheit. "


      Hältst du deine Mitspieler wirklich für so unendlich strunzdoof (na du musst ja ein Bild von deinen Mitmenschen haben^^), dass sie noch im Oktober/November/Dezember, ein Spiel kaufen, von dem von unzähligen Enttäuschten seit Mai erzählt wird (da gab's sogar Berichte in der als Gamerzentrale bekannten Bildzeitung darüber), es sei so unendlich schlecht, weil sie D2 LoD toll fanden (So nach dem Motto: "D2 war super, kauf ich mir, auch wenn's scheinbar so viele schlecht finden")

      Und ja, GW2 verkauft sich aktuell (schon seit Wochen) besser als D3
      Arrclyde
      am 26. Februar 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Top 20 hast du schön gesagt.... Unter den top 10 ist es bei den auf Buffed geposteten Saturncharts allerdings nicht mehr.

      Achso ja.... GW2 ist seit Wochen unter den Top-drei. Heisst das jetzt dass sich GW2 öfter verkauft hat als Diablo3? Oder eher das Verkaufscharts nicht soooo die Aussagekraft über die Beliebtheit eines Produktes aussagt?

      Wie gesagt: zieht Blizzard das für die PS4 so durch wird der Imageverlust doch gravierender als man das dieses oder nächstes Jahr überhaupt erahnen kann.

      Und nochmal nur für dich weil ich davon überzeugt bin:
      Weder das aktuelle Team, noch der Gegangene Projektleiter oder die Qualität von Diablo3 haben das Spiel verkauft, das war einzig und alleine Diablo2 + Lord of Destruction und dessen Beliebtheit.
      Derulu
      am 26. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Die 20 D3 PC Spieler, die es noch gibt interessiert bei Blizz dann auch keiner mehr ! "


      Weitere 2 Mio. mal verkauft zwischen Oktober und Dezember 2012, trotz "unterirdischer" Userkritiken schon seit dem Release- und immer noch in den Charts jede Woche in den Top 20 - ich "fürchte" es sind doch noch mehr als nur 20 (auch beim PS4 Release^^)
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1057465
Diablo 3
Diablo 3: Offline auf der PlayStation 4 spielbar?
Diablo 3 wird auf der PlayStation 4 offenbar offline spielbar sein. Einen Hinweis darauf liefert ein Kommentar von Blizzard-Mitarbeiter John Hight. Er hat in einem Video-Interview über den angekündigten lokalen Mehrspieler-Modus gesprochen. Demnach können in der Konsolen-Umsetzung vier Helden gleichzeitig auf Monsterhatz gehen, allerdings nicht via Splitscreen. Stattdessen wird die Kameraperspektive dynamisch an die Spielerzahl angepasst.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Offline-auf-der-PlayStation-4-spielbar-1057465/
26.02.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/02/diablo3-ps4-1.jpg
diablo,action-rollenspiel,blizzard
news