• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      12.06.2012 09:46 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      kaepteniglo
      am 14. Juni 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Ich habe eben einen oder mehrere Kommentare gelöscht.

      Tätigkeiten, welche gegen AGB und sonstige Regeln verstoßen, und mit denen auch noch hausieren gegangen wird, werden hier nicht geduldet.

      Vielen Dank für Euer Verständnis

      Bee76
      am 12. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und mit jedem Tag den sie warten geht die wirtschaft weiter den bach runter eil sich die massen an cheatgold verteilen. grandiose arbeit blizz grandiose arbeit
      Darkblood-666
      am 12. Juni 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Schade dass Blizzard die Goldkäufer so schlecht aufspüren kann. Dass sind die eigentlichen Sünder. Ohne Nachfrage kein Angebot.
      Naja es macht ja auch Sinn sich ein Spiel zu kaufen dass man dann dank zusätzlicher Zahlungen an Powerleveler und Goldseller nichtmal mehr spielen muss

      Oder aber Cheaten, hacken und exploiten damit man nach 2 Wochen nix mehr zu tun hat ingame. Dann kann man ganz wunderbar die Foren vollwhinen wie wenig Content das Spiel doch bietet und wie die Qualität bei Blizzard doch immer mehr nachlässt. Viele Leute urinieren sich selbst ans Bein und schieben es dann auf die Toilette.
      Llandysgryff
      am 14. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie kommst du darauf, dass sie das nicht können ?

      In WoW wurden auch schon genug Käufer gebannt, wobei Blizzard es meistens dabei belässt, den Leuten die Gegenstände oder eben das Gold wieder abzunehmen.
      Progamer13332
      am 12. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ich wusste garnicht das es schon hacks gibt, höchstens farmbots, aber so gut kann das net funzen, spätestens in hell kann man damit nurnoch objekte farmen aber keine mobs
      Deadeye-Jed
      am 12. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sollen mal lieber was gegen die scheiß Spammer in Chat tun, ich mein die packen ein Chat in das Game wo du nicht mal die leute ignorieren kannst da sie 1min später mit gleichen namen wieder weiter spammen Ja super Blizz.

      Und egal in welchen Channel man geht die folgen ein, ich will ne runde gechillt zocken und was ist dank den chat werd ich mit scheiß Gold zugespammt und wenn ich sie ignoriere kommen sie einfach wieder...

      Cheater und das andere gesocks hab ich noch nicht getroffen
      Spay
      am 12. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Bannen bringt nur kurzzeitig was. Du wirst NIEMALS aus Diablo 3 die Bots und Cheater wegbekommen. Die haben soviel Geld inzwischen verdient, die kaufen sich einfach ein neuen Account und eine neue Bot-ID. Der Bot läuft dann wieder ein Monat und von dem Geld können sie sich 20 neue Accounts + Bot kaufen. Seid Release kann man sich sogar CD-Keys für Ingamegold kaufen (3mille bis 10mille inzwischen). Was meint Ihr denn, wieviel Accounts sich Spieler durch Ingamegold schon gekauft haben? Selbst wenn der aktuelle Account gebannt wird, holen die sich einfach ein neuen Account aus dem E-Mail Bankfach.
      Das bannen von Accounts läuft ungefair so ab: Der Kampf von Herculess gegen die Hydra. Erst schlägt er ihr einen Kopf hab, dann denken alle er hat gewonnen und aufeinmal wächsen ihr zwei neue Köpfe nach. Darum bannt Blizzard alle paar Wochen einmalig viele Accounts und die Botter schalten ein Gang runter. Ne Woche später sieht alles wieder genauso aus und das endlos. Es freut mich zwar, dass Blizzard etwas dagegen macht, ich habe jedoch die Erfahrung gemacht, dass das Ganze nichts so wirklich bringt.

      Llandysgryff
      am 13. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      3 Mille bis 10 Mille, genau, die Leute kaufen sich für 3.000 bis 10.000 Gold Accounts.

      Bevor man irgendeine Grütze ablässt, da sollte man schon etwas nachdenken, denn wir leben ja auch nicht im Jahr 2.000.012, sondern 2.012, aber vermutlich kapiert er das eh nicht.
      ayanamiie
      am 12. Juni 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Und blizzards gästepässen sei dank haben sie ja auch unendlich spammground was sie praktisch nen scheiß kostet uns aber die nerfen
      enaske
      am 12. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Machen Sie sowieso nicht, zumindest nicht gegen exploiter da so ziemlich Jeder Kisten gefarmt hat. Das gehört zu Diablo dazu

      Und das zählt ja bei denen auch "unter Exploit"
      Jelly
      am 12. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja @Das-muss-so Bei d3 haben se aber schon Bezahlt und die Wahrscheinlichkeit ist sogar relativ hoch das se sich das Spiel erneut kaufen. Somit macht Blizzard im gegensatz zu WoW eher gewinn als verlust durch nen Ban
      jimala
      am 12. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      In naher Zukunft? Tja schade also das Amy AH ist jetzt schon total kaputt durch das Gold dupen!! Dort kosten die items um die 100 mio Gold egal wie gut sie sind... Es richt nach rollback!
      Felix^^
      am 12. Juni 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Auf einmal is der Chat dann leer. Weil die ganzen Kinder cheaten müssen weil sie nicht weiter kommen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
890239
Diablo 3
Diablo 3: Mit Account-Banns gegen Cheater - Blizzard kündigt Maßnahmen gegen Hacker an
Wer in Diablo 3 Cheats benutzt, der kann den Zugriff auf seinen Diablo-3-Account verlieren. Das stellen die Diablo-Entwickler von Blizzard in einem aktuellen Entwickler-Beitrag klar.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Mit-Account-Banns-gegen-Cheater-Blizzard-kuendigt-Massnahmen-gegen-Hacker-an-890239/
12.06.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/05/Diablo_3_akt_1-3014.jpg
diablo 3,action-rollenspiel,blizzard
news