• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Charvez
      19.12.2012 10:49 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Trisea
      am 05. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das es endlich passiert das Accounts gebannt werden in D3 ist super !...sicher das hätte schon vor längerer Zeit passieren müssen, aber besser spät als nie!
      Und wer nutzt denn das Echtgeld AH ?...Spieler die sich alles erkaufen wollen ohne Anstrengung !
      Und diese Vergleiche von einigen....da kann man nur mit dem Kopf schütteln absolut unsachlich und daneben !
      Und wer meint es wird zuviel kontrolliert, will nichts anderes, als weiter seine unfairen kleinen Programme nutzen !
      Noch ein Tip, was ich selbst nicht spiele, beurteile ich auch nicht!
      So wie einige, die sich immer zu etwas äußern, was sie gar nicht spielen ^^
      Aber sind wie Wanderheuschrecken von Thread zu Thread wandern und immer wieder etwas *super sinnvolles* schreiben ^^
      Bee76
      am 20. Dezember 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Soso, ein paar tausend Botnutzer gebannt....Wow tolle Leitung, wenn man bedenkt das bei Youtube schon seit rtelease Botvideos rumgurken. Die Wirtschaft ist jetzt mehr als im Ar....Das Gold ist schon lange verteilt und damit im Umlauf, die Ah Preise mehr als lächerlich und JETZT kommt Blizz mit ein paar tausend gebannten Accs ? Mal abgesehen davon das dies eh nur die Spitze des Eisbergs sein dürfte, vielleicht etwas spät ?
      Aber da hier keine Abogebühren fliessen wird wenigstens gebannt, im Gegensatz zu world of Botcraft
      Osiris301080
      am 20. Dezember 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die Leute die Bots laufen liessen , Auktionshaus Items gedupt haben, Gold auf diversen Seiten verkauft haben , haben ihre Geschäfte schon lang hinter sich und haben sich schon seid Ewigkeiten eine Goldene Nase verdient.
      Guten morgen Blizzard ^^ aber ihr habt ja auch dabei gut verdient, von daher schiebt ihr jetzt halt die Teilhaber zur Rechtfertigung euer weißen Weste und zur Verdummerung der Allgemeinheit ab. Erbärmlich....
      QuQ
      am 20. Dezember 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Diablo III... einfach nur DAS Paradebeispiel wie man ein Spiel in jeder Hinsicht in die falsche Richtung "verbessern" kann.
      Wie war das bei Diablo 2 ? Offlinemodus, geschlossenes und offenes Battle.net. Jeder konnte so zocken wie er wollte. Geschlossenes mit stricktem Hack, Mod und Cheatverbot, offenes quasi "FFA". Offline oder im LAN konnte sich sowieso jeder so austoben wie es ihn glücklich macht.
      Was haben sie nun? Onlinezwang mit Stasiüberwachung. Applaus und willkommen in der "besseren" neuen Welt.
      Xyres
      am 19. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      meine güte sagt doch jz einfach das ihr cheaten wollt sont seh ich da kein punkt das spiel mit einem offline modus zu versehen weil man das jz im online modus gleich spielen kann das einzige was sich ändern wird ist das man nicht mehr kontroliert wird und "cheaten kann" sonst seh ich kein grund dahinter
      Damutra
      am 19. Dezember 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Sauber, das ist zwar etwas, was schon vor mindestens einem halben Jahr passieren hätte müssen aber wahrscheinlich ist das alles auch nicht so einfach. Ich finde ebenso den Online-Zwang genial...mal ehrlich Diablo III offline? Das jeder soviel cheaten und hacken kann wie er will? Darum geht es den meisten sicher nur, schaut euch das soooo hochgeredete Torchlight II an, wer spielt es nun dauerhaft? Viele sagten "Wow...TL II wird der Diablo III killer" "Alles besser..." und vor allem wurde Blizzard von einigen sehr beschimpft. Doch finde ich das Blizzard das genau richtig macht! Ich sehe ein Torchlight II nicht in den News, keine Neuigkeiten, wenig Updates, ist aber doch auch klar! Für die Leute die sich halt ihren Fortschritt ercheaten wird solch ein Spiel nunmal schnell langweilig. Ich habe immernoch Spaß mit Diablo III sogar DII, SC und SCII machen mir noch Spaß, weil sie im gegensatz zu anderen Spielen einfach einen Charakter besitzen. Ein Spiel "muss" meiner Meinung in der heutigen Zeit online sein, warum? Es vereinfacht vieles und sicher gibt es auch Nachteile aber die gibt es auch in einem Offline-Modus. Das ist natürlich nur meine Meinung aber wie ich schon sagte, gefällt mir das so alles. Ich erspiele mir gerne Erfolge etc. sowas würde alles weniger "Spaß" und Herausforderung bieten in solch einem Offline-Modus des Weiteren spiele ich ebenso auch gerne mal mit meinen Kollegen/Freunden zusammen. Es braucht auch niemand nun schreiben "dann würde es ja ein LAN-Modus geben..." wäre für mich schlicht und einfach ein Widerspruch insich.

      @Dart: Ich akzeptiere deine Meinung doch muss ich wirklich sagen das dein Beitrag stark nach den ganzen "mimimi-Threads" riecht. Kennst du das Spiel Monopoly? Was wäre es für ein Spiel wenn es dort keine Regeln gäbe? Was wären insgesagt Spiele ohne Regeln? Zu jedem Spiel gehören Regeln und Blizzard möchte nun einfach die Regeln über solch eine "Kontrolle" halten, finde ich voll ok. Ich hoffe schwer das dieser "Online-Zwang" noch viel größere Maße animmt. Du sagst, dass Blizzard die Leute doch spielen lassen soll, wie sie es möchten. Das können sie doch alle? Wo liegt da das Problem? Die Server fallen kaum noch aus, das Spiel läuft ruckel und lagfrei... in meinen Augen geht es nur noch um eine Angelegenheit und diese Angelegenheit ist nur was für Cheater und die gehören "meiner Meinung" an die Wand!


      Schönen Tag euch noch und weiterhin viel Spaß,

      Damutra
      XellDincht
      am 20. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Glabust du das AH ist kein cheaten? Früher hast du mit einem Programm Rüstungen gecheatet, jetzt bezahlst du mit Echtgeld dafür weil Blizzard geldgeil ist
      Cherohborg
      am 19. Dezember 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Sry, das ich mich zu dazu auch mal äußere...aber einen Onlinezwang geil finden...finde ich wiederrum sehr komisch...gehörst du auch zu den Leuten die es toll finden wenn in ihrer Wohnung eine Kamera alles aufnimmt?

      Und, wenn jeder für sich in seiner kleinen stillen Kammer cheatet hackt...wenn juckt es?

      Ob TW 2 jetzt besser , schlechter oder genauso ist wie D3 muss jeder mit sich selbst ausmachen.
      Aber nur weil es in den News nicht auftaucht heißt es ja nicht das es nicht das es nimand spielt.
      D3 taucht deswegen so oft auf WEIL es eben einen Onlinezwang hat und nicht weil es millionen Leute spielen!
      meiner Meinung nach lese ich auch immer mehr das D3 von einigen als Tot bezeichnet wird...

      du schreibst auch das D3, SC usw...Seele und Charakter besitzen, das finde ich gut, ich kann da nur sagen...hey...für mich sind das mit die schlechtesten Spiele die es gibt, besonders D3 ( hab es nie gespielt, aber jemand der sein Spiel um ein Echtgeldauktionshaus drumrum baut, und dann noch sagt das das nur ein Gimmick sei obwohl man in vielen Foren genau das Gegenteil liest, macht sich in meinen Augen unglaubwürdig)
      aber das ist halt meine Meinung, die mir frei steht.

      Und die Meinung hast du ja nicht so wirklich akzeptiert, sonst würdest du ihn nicht in die mininmi Ecke schieben.

      Und Monopolyspiel hat Regeln, aber wenn sie meiner Spielgruppe nicht gefallen kann ICH sie ändern wie ICH möchte, und nicht so wie im fall Blizzard und Onlinezwang , das mir der Spielehersteller sagt:
      Du musst aber 4000 Euro einnehmen wenn du über Los gehst, 10000 Euro lass ich nicht zu...

      Und Cheater an die Wand...kann ich nur teilweise Unterschreiben, wenn sie es für sich in ihrem Spiel machen, wo sie niemanden weh tun...dann sag ich...lass sie machen was sie wollen, aber wenn es um MMO geht, das bin ich deine Meinung

      P.S.: Und NEIN, Diablo ist KEIN MMO, sondern ein Echtgeldauktionshaus mit Spiel rumzugebaut

      Dart
      am 19. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich akzeptiere andere Leute Meinung, genau wie deine, nur meine Meinung ist halt, das eine permanente Überwachung der Spielerschafft nicht das sein kann, was du oder auch jeder andere den das Thema nicht interessiert, wollen.
      Denn das führt dazu, das Sensible Daten immer interessanter für Leute wird, die einem etwas böses wollen, vorallem das BNET.
      Ich gehe mal davon aus das du auch WoW gespielt / spielst. Wenn du das tust hast du entweder deine Bankdaten oder deine Kreditkarten Daten hinterlegt.
      Sollte ein Hacker , wie bereits schon mehrfach passiert, die BNET Server Hacken und an deine Daten kommen, über deine Daten sich Sachen bestellen und dann nicht auffindbar sein, will ich dich nochmal hören.

      Es ist alles immer schön und gut solange alles einwandfrei läuft, sollte es aber mal nicht mehr laufen, ist das geschrei groß, auch von denen , die es vorher nicht interessiert hat.
      Merikur
      am 19. Dezember 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hoffentlich finde ich auch mal wieder Zeit D3 zu zocken aber ich finde es gut von Blizzard das Sie da immer schon was machen und die Leute bannen.
      Dart
      am 19. Dezember 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      " Lylirra dazu: "Wir haben vor Kurzem mehrere tausend Accounts von Diablo-3-Spielern gebannt, die beim Spielen Botting-Programme nutzten. Diese Spieler untergraben nicht nur den Geist des Fair Plays sondern sorgen durch die Benutzung von Bots und Hacks zudem für technische Probleme im Spiel, und tragen zu Performance-Problemen mit dem Battle.net-Service bei.""


      Tja, noch ein Grund mehr ein Spiel ohne Onlinezwang zu entwickeln.
      Wenn man den Spieler nicht dazu gezwungen hätte auf den Servern von Blizzard zu spielen um ihn unter kontrolle zu haben, müsse man nun nicht schauen das alle "Fair" Spielen.
      Ich würde behaupten das 85-90 % eh Solo spielen und denen das komplett egal ist ob da Leute Bot Programme benutzen und Items die daraus evtl. erhalten werden in das RMAH stellen.

      Bietet endlich einen Offline Modus an und lasst die Spieler spielen wie sie wollen.
      Dart
      am 19. Dezember 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das "Argument" von ihm, das wenn er innerhalb von 20 sekunden in eine Nette Gruppe kommt und dass das AH vollgeballert ist mit Items gilt für nicht als Argument dafür das wohl doch eher 85% Online spielen.

      Der Nachteil derer die eher Solo spielen ist der, das sie sich meist nicht zu Wort melden und die "Dunkelziffer" so um einiges höher ist.
      Der vergleich mit dem Brot und dem Bot / Hack war bewusst ins Lächerliche gewählt. Ich hätte auch einen Vergleich mit Sport bringen können , kommt im endeffekt aber aufs selbe hinnaus.

      Und wozu braucht man "Fairplay" wenn man mit der Online Abteilung der Spielerschaft von einem spiel nichts zu tun haben will, aber mal Drittanbieter Programme nutzen will um sachen zu testen ?
      Fairplay kommt erst dann ins Spiel , wenn du dir gegenüber anderen Spielern einen Verbotenen Vorteil verschaffst der andere benachteiligt.
      Egal in welcher Form, kann ich mir das im Aktuellen Zustand von Diablo 3 nicht vorstellen. Wenn Bots und Hacks im irgendwann mal erscheinenden PvP Modus verwendet werden ist es noch halbwegs nachvollziehbar.

      Wie gesagt, fragt einfach mal diese 10 Mio Leute oder auch nur einen Bruchteil der Leute wie sie das Spiel hauptsächlich gespielt haben und ihr werdet verblüfft sein wie hoch die Zahl der Spieler ist die keinen Wert darauf legen mit anderen zu spielen , weil sie den Anreiz den Inferno Modus solo zu schaffen für viel erstrebenswerter halten als ihn mit einem oder mehrerer Leute die ihn bereits geschafft haben und ein Equip Stand erreicht haben der es ihnen ermöglicht eben diesen zu farmen.
      Pandha
      am 19. Dezember 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Dart: Trotzdem bleibt die 95-90% Solo These eine Behauptung, die du dir ohne Anhaltspunkte in den Raum wirfst. Ohne Anhaltspunkte geht man davon aus, dass du dein persönliches Empfinden als Grundlage dafür nimmst, und schließt damit für die Allgemeinheit. In meinen Augen ist es also völlig in Ordnung, dass Gfreeman seine Gegenbehauptung mit Begründung bringt!
      Wenn ich Leute übers battle.net in D3 online sehe, dann sind es meistens zwei gleichzeitig die zusammenspielen. Das reicht schon voll aus um als Gruppenspiel zu gelten.

      Und dein Vergleich mit dem Brot hinkt vorne und hinten. Wo im Vergleich spielen "Fairplay" eine Rolle? Was ist im Vergleich der "hungernde Nachbar"? Ich sehe da überhaupt keine Verbindung zum Botten!
      Cemesis
      am 19. Dezember 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ist so als wenn du dir nen Brot kaufst, nachhause gehst und einen teil deines Brotes verkaufst an deinen Nachbarn, weil er hunger hat und nicht zum Einkaufen kommt und dafür wirst du von der Polizei eingesperrt."


      Immer dieser "Äpfel mit Birnen Vergleich"
      Dart
      am 19. Dezember 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Gfreeman

      Ausnahmen bestätigen die Regel.
      Wie kommst du denn auf die Idee das ich nicht recht habe ?
      Nimmst du 100 Willkürlich ausgewählte Leute die Diablo 3 Spielen und fragst, was sie überwiegend spielen , werden dir garantiert 85-90 Leute sagen, ich spiele hauptsächlich Solo.

      In dieser News geht es darum das Blizzard Spieler, die das Spiel Legal gekauft haben, ihre Accounts gebannt hat. Heisst also du hast für etwas bezahlt und darfst es nicht nutzen.

      Ist so als wenn du dir nen Brot kaufst, nachhause gehst und einen teil deines Brotes verkaufst an deinen Nachbarn, weil er hunger hat und nicht zum Einkaufen kommt und dafür wirst du von der Polizei eingesperrt.

      Den "Erfolg" von Diablo 3 will ich garnicht absprechen, aber wenn sie sich über Instabilität des Bnets im allgemeinen beschweren, durch bot nutzen und hacken des eigenen Spielecharakters, dann wäre es nur Konsequent zu sagen, gut, machen wir es wie bei Diablo 2, Multiplayer möglich, wenn gewünscht. Dann aber auf unseren Servern gespeichert und wer nicht Online Spielen will, kann mit seinen Lokal gespeicherten Charakteren machen was er will.
      Gfreeman
      am 19. Dezember 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Dart --> da Diablo 3 als Online-Spiel konzipiert wurde, machen die Überwachungsmaßnahmen von Blizzard absolut Sinn. Und die Verkaufszahlen geben Blizzard doch wohl recht (ca. 10 Millionen).

      Woher hast Du Deine Behauptung, dass ca. 85 - 90 Prozent eher solo spielen??

      Wenn ich mich in Diablo auf ein offenes Multiplayer-Spiel einlasse, habe ich meistens innerhalb 20 Sekunden eine nette Gruppe gefunden. Und auch wenn man in das AH schaut, wird man anhand der Aktivität dort feststellen, dass wohl doch etwas abgeht im Online-Bereich.

      Es ist schade, dass so viele Leute hier im Forum haltlose Behauptungen von sich geben.

      Gruß Gfreeman
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1040974
Diablo 3
Diablo 3: Mehrere tausend Bot-Nutzer gebannt
Blizzards Diablo-Macher kündigen im offiziellen Forum zu Diablo 3 an, eine ganze Reihe an Accounts von Bot-Nutzern gebannt zu haben. "Mehrere tausend Accounts" soll der Bannhammer getroffen haben.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Mehrere-tausend-Bot-Nutzer-gebannt-1040974/
19.12.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/12/diablo3_test_15.png
diablo 3,strategie,blizzard
news