• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      03.05.2012 14:07 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Deadchi
      am 04. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Geile Funktion. Wenn man mal bei 0 anfangen will kann man seine Chars verkaufen und muss sie nich nur löschen. TOP Blizzard macht weiter so Diablo 3 wird ein Traum.

      Leute hört auf zu jammer das is ja langsam zum kotzen. Nur weil ihr dadraus keinen Erfolg erzielen könnt müsst ihr es nicht gleich schlecht reden... das ganze hat keinerlei Nachteile nur für Ebay da die weniger Umsatz machen durch die fehlenden Verkäufe
      Unrealrules
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eine 100% positive Antwort gibs bei der Umfrage nicht. FAIL buffed
      So kann man auch seine Politik einen aufzwingen^^
      Hellchamp
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      dieser vergleich mit ebay ist für mich vollkommen daneben. weil man es nun über blizz selbst kauft ist es nun vollkommen legitim? awkward silence... das muss man sich mal durch den kopf gehen lassen...

      in erster linie macht es einen spieler nichts aus, wenn welche sachen nun über ebay oder blizz von statten finden, aber ist diese "egal"-grenze nicht zuviel des guten?
      Eyora
      am 04. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Weil Sie ein Wirtschaftsunternehmen sind, und andere Leute, illegaler weise, sich an dem Produkt von Blizzard bereichert haben.
      Die Spielerfahrung ist Blizzard recht gleichgültig.
      Aber das kann man doch verstehen, wenn man ein Produkt entwickelt hat, möchte man auch Geld damit verdienen und nicht zusehen, wie sich andere auf deine Kosten bereichern.

      Übrigens falsche Zeitform, die Regel gibt es immer noch und wird es immer geben, nur das eine Ausnahme von der Regel geschaffen wird, die sich allerdings auch nur auf das Echtgeld AH beschränkt.
      Hellchamp
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich meine eig nicht mal die spielregeln, sondern eher von der haltung der spielergemeinschaft an sich.
      ...aber wenn wir schon mal dabei sind
      wozu gabs denn damals diese "spielregel" von blizz dass handel über ebay verboten war? nur weil blizz selbst nicht dran verdient hat, oder aber weil man den spielern nicht das gefühl geben wollte mit selbsterspielung vll die a*schkarte zu ziehen?
      Derulu
      am 03. Mai 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Korrekt. Deshalb ist es nun legitim, vor allem weil man nun nicht mehr gegen die Spielregeln verstösst.
      Da sich der Handel, vor allem mit "gedubten" Items und mit Accounts scheinbar nicht eindämmen lässt (man hat es ja lange genug versucht), legalisiert und reguliert man ihn und lenkt ihn in "geordnete" Bahnen
      Belgor
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ganz ehrlich? Warum nicht? Ob man die nun offizielle direkt im Spiel kaufen kann oder die Leute sich die bei eBay kaufen, ändert für mich nichts. Finde es offizielle sogar besser, da man da eine bessere Sicherheit hat als über eBay. So lohnt sich das zocken sogar für einen und wenn man irgendwann mal wieder bock auf die Klasse hat kann man sich den wieder hochspielen.

      Bei World of Warcraft hingegen fänd ich es hingegen kacke, da man da den Char eine gewisse Zeit spielen sollte bevor man High-Instanzen geht. Wobei das auch egal ist, da man die Accounts ja bei eBay kaufen kann, was zwar illegal ist, die Leute aber nicht davon abhält.

      Also von mir aus gerne, da kann man dann nebenbei noch was Kohle machen, wenn man schon viel Zeit in das Spiel steckt.
      Sinmurder
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Bei World of Warcraft hingegen fänd ich es hingegen kacke, da man da den Char eine gewisse Zeit spielen sollte bevor man High-Instanzen geht."


      Na ja, die aktuelle "holt einen Freund zurück Aktion" mit push auf lvl 80 ist da auch nicht viel besser. Habe selber so ne Hexe von 1 auf 80 geschliffen, 3 Tage gequestet, bin damit 85 und muss nun in den Instanzen schauen wie ich an DMG komm
      Na ja, so schlimm is auch nicht wirklich: Guides lesen, Rota in die Rübe bekommen und Items Farmen. Aber ans Herz wächst einem der Char so auch nicht wirklich...
      Noktavius
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Was Regen sich eigentlich alles so auf? Werdet ihr gezwungen das zu benutzen? NEiN! Hat irgendwer einen Vorteil davon (sei es jez Char oder item Kauf? NEIN!
      Wenn Blizz es nicht macht dann würde es wieder über eBay geschehn nur mit weniger sicherheit! Und nunma so nebenbei dass sich alles drüber aufregen dass Blizz da ne gebühr erhebt! EBay macht es nich anders die lassen auch nich umsonst verkaufen! Also ma achön die Füße still halten und wenn ihr es nich wollt dann nutzt es doch einfach nich meine Güte!
      Derulu
      am 03. Mai 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      "In Ordnung" war es zuvor nicht, weil es gegen die Spielregeln verstossen hat...da es nun "legalisiert" wird, ist es zumindest aus dieser Sichtweise in "Ordnung"...

      Der "legalisierte" Handel sollte (mag man Experten glauben, die in anderen Themen über "Legalisierung" forschen und philosophieren) "eingedämmt" werden dadurch, da durch mehr Mitbewerb und vor allem weil es einen Wegfall des "Risikos" und des damit verbundenen "Preisaufschlags" gibt, er weniger "lukrativ" ist
      Hellchamp
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      und weil blizz einen die möglichkeit gibt es nicht über ebay zu kaufen ist die sache nun in ordnung? seems legit...
      Schlumpfgermane
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tja, sobald Blizzard auch nur hustet, gibts wen, der jammert, auch wenn man einfach seinen Stiefel spielen könnte.

      True story.
      max85
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Von mir aus sollen sie es machen, ich werd mir aber keinen vorgelevelten Charakter kaufen. Ich spiele meine lieber selber hoch, meiner Meinung mach macht das ja auch einen Teil von Spiel aus. Wenn ich mir jetzt schon lvl 60er Charaktere kaufe und dann vieleicht auch noch das beste Equip, was mach ich dann noch in Diablo? Dann nehme ich mir ja selber den kompletten Spielspaß, den einfach so durch die Gegner zu brügeln in den Wissen man brauch nix mehr und es ist keine Herausforderung mehr, kann doch nicht motivierend sein.

      Das wäre das gleiche als würde ich in WoW einen 85er Charakter mit best in Slot PVE Equip für 200 Euro kaufen, danach kann ich noch ...äh ja in og stehen und posen. Und ich PvP wird Diablo 3 eh nie im leben eine Balance haben, da wird es so sein das Skills > Equip ist.
      Teires
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Siehste. ^^
      max85
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also Glücksgefühle hab ich nur wenn ich selber was erreicht habe, und nicht wenn Geld investiere^^
      Teires
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man kauft sich Erfolg und Status. Es reicht oft schon wenn man selber daran glaubt bzw wenn einem der Körper mit Glückgefühlen belohnt. Sei, froh, wenn sich dein Körper nicht auf so ein perverses Belohnungssystem eingestellt hat.
      Das hat im Grunde weniger mit Intelligenz oder Bewusstsein zu tun, obwohl, wenn mans bewusst wahrnimmt auch beeinflussen kann.

      Ich level auch lieber selbst, crafte gerne meine komplette Ausrüstung für Twinks usw...baut aber so ziemlich dem selben Prinzip auf wie oben beschrieben. So ist die Natur eben. ^^
      Von daher sollen sie ruhig ihr erarbeitetes Geld für sowas ausgeben.
      Hathol1-2-3
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ... und deswegen kaufst du dir keinen Charakter von anderen Spielern und hast dein Spaß =)
      Was andere machen und wofür sie Geld ausgeben ist doch egal ^^
      obuabo
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ist an dem gerücht was drann das man "angeblich" als gewiefeter geschäftsmann sich innerhalb
      von diabolo selbstständig machen kann?

      Sinmurder
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      10 Euronen Brutto - dafür stell ich keinen Fuss aussem Bett
      Mordakay von Tay
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke, dass kommt darauf an.
      Wenn man pro Stunde etwa zwei Gegenstände findet, die man für fünf Euro verkaufen kann, hätte man einen annehmbaren Stundenlohn.
      Je häufiger sich "wertvolle" Gegenstände finden lassen, desto niedriger ist natürlich der Preis, den man dafür veranschlagen könnte.

      Bleibt wohl nur, auf den Release zu warten und Droprates und Marktpreise im Auge zu behalten.

      Hm... Ab wann würde sich eigentlich das Finanzamt einschalten?
      Derulu
      am 03. Mai 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Eher nein...
      Z4in
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wer Diablo 3 spielt braucht im Studium keinen Nebenjob. Seh schon wie wir in unserer WG Hardcore 60er Rushen und Täglich 10 Stück für je 20 Euro verkaufen. Nie wieder Nachhilfe !
      YuOminae
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hat sich erledig

      Post ist damit unrelevant^^
      Teires
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wenn das Spiel zur Arbeit wird und der Druck wächst, kann man dann noch Spass empfinden?
      In der Vorstellung einiger klingt das immer als stellen sie sich ein Eldorado vor. Die psychischen Folgen sollte man nicht ausser Acht lassen.
      Neben Studium wär eher ein Nebenjob, der auch ins körperliche geht empfehlenswerter, sonst seit ihr irgendwann geistig ausgepowert ohne es rechtzeitig zu merken. D3 als Hobby nebenbei zur Entspannung wär aber ganz ok.
      Eyora
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Denk nur dran ein ordentliches Gewerbe anzumelden. Alles andere bringt Ärger mit sich. Ansonsten steht dem ganzen nichts im Weg.
      Xerwemo
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das wird die Itempreise auch ordentlich nach unten drücken.^^
      Seph018
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Ganz im ernst: Wen sollte sowas wirklich stören? Mir doch egal ob Anon25256, mit dem ich mich zu Diablo vorkämpfe, gekauft ist. Wenn er es braucht, bitte. Wahrscheinlich wird man das nichtmal merken. Genießt das Spiel und fertig.
      Arrclyde
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich seh das ganze kritisch.....
      Klar ist es gut wenn es EINE Platform für das alles gibt die sicher und auch legal ist, ohne das man Angst haben muss übers Ohr gehauen zu werden oder gebannt zu werden. Und das Blizzard daran mitverdienen will ist auch klar und ist denke ich mal auch so in Ordnung.

      ABER und jetzt kommt ein "Aber", muss man sich vor Augen führen das durch diesen Echtgeldhandel für Spielgegenstände, Spielgold und Spielcharactere ein gewisser Goldrausch entsteht. Und ein Goldrausch hat die Eigenschaft schnell anzustecken und aber auch fast noch schneller zu ernüchtern und einen Haufen Enttäuschungen zurück zu lassen. Das wiederum kann dem Image der Marke und auch letztlich dem Spiel abträglich sein. Wie gesagt: es KANN, muß aber nicht.

      Ich denke man wird einfach mal abwarten müssen wie gut es funktioniert. Vielleicht macht dieses Beispiel ja auch Schule und Spiele finanzieren sich so in Zukunft "on-the-Fly" selber.
      Zeru1984
      am 03. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      /sign
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
881356
Diablo 3
Diablo 3: Handel von Charakteren im Echtgeld-Auktionshaus angedacht
Im Echtgeld-Auktionshaus von Diablo 3 wollen die Diablo-Entwickler von Blizzard den Item-Handel im dritten Teil der Hack'n'Slay-Reihe stattfinden lassen. Möglicherweise lassen sich dort früher oder später auch ganze Charaktere kaufen und verkaufen.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Handel-von-Charakteren-im-Echtgeld-Auktionshaus-angedacht-881356/
03.05.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/03/d3_barbar_seismicslam.jpg
diablo,action-rollenspiel,blizzard
news