• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Diablo 3: Händler für unterwegs - Infos zum Handwerk, dem Nephalemwürfel und dem Kessel von Jordan

    Auf der offiziellen Community-Seite von Diablo 3 haben die Entwickler von Blizzard einige Informationen veröffentlicht, die Details über die Wiederverwertung von gefundenen Gegenständen verraten, und erklären wie Ihr bequem mit Hilfe des Kessels von Jordan unterwegs nicht benötigte Dinge verkauft.

    Wenn Ihr in Diablo 3 auf einem Beutezug mal wieder so viel Zeug gefunden habt, dass Euer Inventar aus allen Nähten platzt, dann müsst Ihr nicht mehr wie in den Vorgängern in die Stadt zurück, um die gefundenen Schätze zu versilbern. In diesem Fall könnt Ihr nämlich einfach den Kessel von Jordan benutzen, mit dem Ihr bequem unterwegs quasi alle gefundenen Sachen verkaufen könnt. Das so verdiente Gold soll anders als Im Vorgänger in Diablo 3 eine höhere Bedeutung haben. Mit der Spielwährung könnt Ihr Eure Ausrüstung reparieren oder zusätzliche Lagerplätze erwerben oder durch Handwerker Gegenstände herstellen lassen. Eine weitere Möglichkeit Gold zu verdienen, bietet der Nephalemwürfel.

    Der Nephalemwürfel funktioniert ähnlich wie der Kessel von Jordan, bis auf die Tatsache, dass er Euch kein Gold für den eingesetzten Gegenstand gibt, sondern Handwerksmaterialien. Der ursprüngliche Gegenstand wird auf diese Weise zerstört und Ihr erhaltet abhängig von der Seltenheit des zerstörten Gegenstandes unterschiedliche Materialien. Aus seltenen und wertvollen Gegenständen könnt Ihr sogar mächtige magische Substanzen gewinnen, die Ihr zur Herstellung von besonders starken Gegenständen oder für die Verzauberung verwendet.

    Um Gegenstände herzustellen müsst Ihr einen Eurer drei Handwerker besuchen, die alle unterschiedliche Spezialisierungen haben: der Schmied, der Juwelenschmied und der Mystiker. Die Aufgabenbereiche der Spezialisten umfassen das Herstellen von neuer Ausrüstung und Waffen, das Hinzufügen von Verbesserungen oder neuen Sockeln für Edelsteine. Anfangs sind die Fähigkeiten Eurer Handwerker begrenzt, doch im Laufe Eures Abenteuers könnt Ihr immer bessere Rezepte bei getöteten Monstern oder in dunklen Verliesen finden, die Ihr Euren Handwerkern beibringen könnt. Mit hergestellten Gegenständen steigen die Handwerker auch im Level bis zur Maximalstufe zehn auf. Die Herstellung der Gegenstände ist allerdings nicht umsonst. Je seltener und stärker der herzustellende Gegenstand ist, desto teurer wird die Produktion. Ihr solltet also mit Hilfe des Kessels von Jordan und des Nephalemwürfels immer dafür sorgen, dass genug Gold beziehungsweise Materialien vorhanden sind. Weitere Informationen findet Ihr auf der offiziellen Community-Seite von Diablo 3.

    14:32
    Diablo 3 Beta-Gameplay: Die Dämonenjägerin
  • Diablo 3
    Diablo 3
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    15.05.2012
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Juicebag
    Öh genau. Der Aspekt, der mir bei Diablo am meisten Spaß gemacht hat, war es in die Stadt reisen zu müssen, da mein…
    Von Luzîfer323
    Sry aber Hellgate lässt grüßen wäre meines erachtens nach noch untertrieben wenn ich das sagen dürfte... eigentlich…
    Von Juicebag
    Cool. :)

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Kona Release: Kona Ravenscourt , Parabole
    • Silarwen
      13.09.2011 11:19 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Luzîfer323
      am 13. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sry aber Hellgate lässt grüßen wäre meines erachtens nach noch untertrieben wenn ich das sagen dürfte...

      eigentlich war doch unteranderem genau grade das der Geist von Diablo... andauernd ne Stadtportal Rolle zu benutzen weil das Inv mal wieder überquillt

      Das Enttäuscht mich jezz echt n bissn, aber gekauft wird es natürlich trodsdem, man soll sich ja dem neuen nicht verschließen.
      Juicebag
      am 13. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Öh genau. Der Aspekt, der mir bei Diablo am meisten Spaß gemacht hat, war es in die Stadt reisen zu müssen, da mein Inventar mal wieder dermaßen voll war, dass ich weitere wichtige Dinge sonst hätte liegen lassen müssen. ^^

      Also auf diesen "Geist" kann ich gut verzichten.
      Juicebag
      am 13. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Cool.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
844420
Diablo 3
Diablo 3: Händler für unterwegs - Infos zum Handwerk, dem Nephalemwürfel und dem Kessel von Jordan
Auf der offiziellen Community-Seite von Diablo 3 haben die Entwickler von Blizzard einige Informationen veröffentlicht, die Details über die Wiederverwertung von gefundenen Gegenständen verraten, und erklären wie Ihr bequem mit Hilfe des Kessels von Jordan unterwegs nicht benötigte Dinge verkauft.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Haendler-fuer-unterwegs-Infos-zum-Handwerk-dem-Nephalemwuerfel-und-dem-Kessel-von-Jordan-844420/
13.09.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/08/Diablo_III_beta_Wizard_is_rewarded.jpg
diablo 3,blizzard,mmo
news