• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Diablo 3: Grundlegende Umgestaltung der Attribute

    Die Attribute haben in Diablo 3 vor nicht allzu langer Zeit eine grundlegende Umgestaltung erfahren, so Blizzards Community Bashiok im offiziellen Forum zum Spiel. So wurden Stärke und Geschicklichkeit komplett gestrichen und auch die Willenskraft in der Funktion geändert.

    Stärke, Energie, Geschicklichkeit. Das sollten in Diablo 3 anfangs die drei Attribute sein, mit denen Ihr je nach Charakter Euren Schaden erhöht. Das System war den Machern von Diablo 3 allerdings zu unübersichtlich, deshalb erhalten die Attribute im kommenden Hack'n'Slay eine grundlegende Umgestaltung. Stärke und Geschicklichkeit fallen mit der Änderung weg und Willenskraft wird umfunktioniert. Das einzige Attribut, das den Schaden an sich steigert, heißt nun Angriff.

    Die Willenskraft ist nach der Überarbeitung hauptsächlich dafür da, Beschränkungen der klasseneigenen Ressource abzumildern und wird sich bei jeder Klasse anders verhalten. Außerdem wird sie noch den prozentualen Schaden von Zauberer- und Hexendoktor-Fähigkeiten steigern. Das sei notwendig, damit die beiden Klassen Wert auf Waffen legen würden, auf denen Willenskraft hauptsächlich vorkommen soll. Damit soll die Tatsache ausgeglichen werden, dass weder der Hexendoktor, noch der Zauberer eine Waffe in der Hand halten müssen, um Schaden zu verursachen, während Barbaren, Mönche und der Dämonenjäger zu Steigerung ihres Schadens darauf angewiesen sind.

    Präzision ist das neue Attribut, das die kritische Trefferchance erhöhen wird. So habt Ihr eine weitere Möglichkeit, Euren Schaden zu steigern, ohne direkt auf Angriff gehen zu müssen. Zudem kann Blizzard sich auch vorstellen, über kritische Treffer gewisse Effekte auszulösen. So könnten Opfer eines kritischen Treffers von Spalten zum Beispiel explodieren und den umstehenden Monstern Schaden zufügen oder Lebensdiebstahl könnte auf kritische Treffer beschränkt werden.

    Vitalität soll die Gesundheit steigern, wie es auch schon zuvor geplant war, und als letztes Attribut kommt nun noch die Verteidigung hinzu. Verteidigung senkt im Gegensatz zu Rüstung und Resistenzen jedweden Schaden, den der eigene Charakter erhält. So soll neben der Erhöhung des Gesundheitsvorrats eine weitere Möglichkeit geschaffen werden, den hereinkommenden Schaden zu kontrollieren. Im Frage und Antwort-Teil seines Forenbeitrags erklärte Bashiok auch noch, warum die Attribute nicht direkt nach dem Effekt benannt werden, den sie auf den Charakter haben. Zwar könne man die Attribute auch direkt mit Gesundheit, kritischer Trefferchance und Schaden betiteln. Dadurch würde allerdings die Vergleichbarkeit der Attribute untereinander schwerfallen. Es sehe zwar so aus, dass +15 Gesundheit auf einem Gegenstand besser aussehen würden als +3 Schaden auf einem Anderen, aber das sei nicht unbedingt der Fall. Dagegen seien +3 Vitalität und +3 Angriff ungefähr gleichwertig, was die Beurteilung von Beutestücken vereinfachen würde. Zudem mache das neue Attributs-System das Spiel auch einfacher zu balancen.

    Abschließend äußerte sich Bashiok noch über die Gegenstände, die in Diablo 3 droppen werden. So wird man auf allen Item-Typen, die ein Charakter tragen kann, auch zusätzliche Verbesserungen für seine Klasse finden können. Schwerter mit einer Verbesserung von Zauberer-Fähigkeiten kommen also im Spiel vor, sind aber seltener als Schwerter mit Fähigkeits-Verbesserungen für Nahkampf-Klassen. Im offiziellen Forum findet Ihr den kompletten Beitrag von Bashiok zum Thema Attribute in Diablo 3. Und bei uns erhaltet Ihr noch weitere Informationen zu den Spielmechaniken von Blizzards Hack'n'Slay, insbesondere der Schadensarten in Diablo 3.


  • Diablo 3
    Diablo 3
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    15.05.2012
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von NewLex
    Ich finds gut. Jetzt ist für jede Klasse jedes Attribut sinnvoll. Ein Barbar brauchte in Diablo 1 nie einen Punkt auf…
    Von Qwalle
    3 Attribute können zu unübersichtlich sein ? Liebe Entwickler von Blizzard: Ihr habt WoW programmiert - findet den…
    Von JuergenKahl
    Japp, hast vollkommen recht, da bin ich durcheinander gekommen. Hab die News entsprechend korrigiert.

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Kona Release: Kona Ravenscourt , Parabole
    • Schanaha
      21.12.2010 12:04 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      NewLex
      am 21. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finds gut. Jetzt ist für jede Klasse jedes Attribut sinnvoll. Ein Barbar brauchte in Diablo 1 nie einen Punkt auf Energie und nur selten auf Geschicklichkeit geben. Nun kann aber ein Barbar sich auf mehrere Attribute spezialisieren. Daraus folgt auch eine höher Individualisierung! Und das ist gut
      Qwalle
      am 21. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      3 Attribute können zu unübersichtlich sein ?
      Liebe Entwickler von Blizzard:
      Ihr habt WoW programmiert - findet den Sinnfehler

      ^^
      S.E.Lain
      am 21. Dezember 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wenn man das so liest klingt das irgendwie total schwachsinnig.
      Die Attribute in Diablo 2 waren alles nur nicht kompliziert oO
      Olfmo
      am 21. Dezember 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nur mal so am Rande: in Diablo 2 gab es kein Attribut namens Willenskraft. Es gab Stärke, Geschicklichkeit, Vita und Energie. Stärke war für Nahkämpfer, Dex für Fernkämpfer für die Schadenssteigerung relevant, für Caster gab es keine Möglichkeit der Schadenssteigerung über Attribute.

      Die neue Regelung in D3 scheint mir zumindest auf den ersten Blick eher unübersichtlicher.
      JuergenKahl
      am 21. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Japp, hast vollkommen recht, da bin ich durcheinander gekommen. Hab die News entsprechend korrigiert.
      Ishwakh
      am 21. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich kann es kaum noch erwarten wenn es das spiel endlich zu kaufen gibt =)

      p.s.: first!! ^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
804999
Diablo 3
Diablo 3: Grundlegende Umgestaltung der Attribute
Die Attribute haben in Diablo 3 vor nicht allzu langer Zeit eine grundlegende Umgestaltung erfahren, so Blizzards Community Bashiok im offiziellen Forum zum Spiel. So wurden Stärke und Geschicklichkeit komplett gestrichen und auch die Willenskraft in der Funktion geändert.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Grundlegende-Umgestaltung-der-Attribute-804999/
21.12.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/10/F_Demon_Hunter_Fighting_Summoners2.jpg
diablo,action-rollenspiel,blizzard
news