• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Diablo 3-Gold-Exploit: Blizzard spendet Einnahmen gebannter Spieler an kranke Kinder

    Diablo 3-Entwickler Blizzard hat die Nachwirkungen des Gold-Dupes im Action-Rollenspiel nach eigenen Angaben im Griff. Das Auktionshaus soll ganz normal weitergeführt werden, während die Auktions-Einnahmen von Nutzern des Exploits an ein Kinder-Hilfsprogramm gespendet werden sollen.

    Blizzards neuer Diablo 3-Patch auf 1.0.8 sorgte vor einigen Tagen für reichlich Ärger. Ein Fehler im Auktionshaus machte es besonders wohlhabenden Spielern der neuen Diablo 3-Version möglich, schnell an große Mengen Gold zu gelangen. Im offiziellen Diablo 3-Forum äußert sich nun Produktionsleiter John Hight zum weiteren Vorgehen von Blizzard in der Angelegenheit.

    Wie Hight dort schreibt, sollen 415 Spieler den Gold-Dupe in den USA ausgenutzt haben. Die betroffenen Diablo 3-Spieler und deren Helfer haben mittlerweile die Konsequenzen ihrer Handlungen zu spüren bekommen. Je nach Schwere des Vergehens wurden ihre Accounts entweder zurückgesetzt oder komplett gebannt.

    Für das Geld, das Spieler nach Ausnutzen des Exploits im Echtgeld-Auktionshaus von Diablo 3 verdient haben, hat Blizzard auch schon eine Verwendung gefunden. John Hight schreibt im Diablo 3-Forum, dass jeder Cent an die Stiftung Children's Miracle Network Hospitals geht, die Geräte für Kinderkrankenhäuser kauft und Therapien bezahlt. Auf unserer Themenseite zu Diablo 3 findet Ihr weitere Berichte zum Gold-Dupe und anderen Vorkommnissen im Hack'n'Slay.

    04:28
    Diablo 3: "The Story So Far"
  • Diablo 3
    Diablo 3
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    15.05.2012
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von bargain
    Dem ist nix hinzuzufügen. /sign
    Von 00zombie00
    wie max schon sagte... Wen juckts? Sollen sie ihren Fame doch kriegen... Hauptsache sie spenden :) Sie hätten es auch…
    Von Damutra
    So gehört sich das! Blizzard macht es genau richtig meiner Meinung nach. Gruß

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battle Chasers: Nightwar Release: Battle Chasers: Nightwar
    Cover Packshot von Deliver Us The Moon Release: Deliver Us The Moon
    • Johannes Ehrenwerth
      11.05.2013 10:30 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Damutra
      am 11. Mai 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      So gehört sich das! Blizzard macht es genau richtig meiner Meinung nach.

      Gruß
      max85
      am 11. Mai 2013
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Find ich gut.
      Paradoxic
      am 11. Mai 2013
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Ist doch komplett uninteressant wie viel, finde es schön, dass sie es machen, aber Blizzard ist ja schon jeher relativ groß und vorbildlich was den Spenden angeht. Die Exploiter haben ihre Strafe bekommen und das kommt nem guten Zweck zu gute, also klasse Sache
      00zombie00
      am 12. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wie max schon sagte... Wen juckts? Sollen sie ihren Fame doch kriegen... Hauptsache sie spenden Sie hätten es auch einfach lassen können
      XMcLane
      am 11. Mai 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich finde auch sie sollten die spenden in zukunft unterlassen damit aglareba zufrieden ist und nichts mehr anzuzweifeln hat
      max85
      am 11. Mai 2013
      Kommentar wurde 8x gebufft
      Melden
      Das Problem ist, wenn man als Unternehmen /privat Person ( Bill Gates z.b.) heimlich spendet, das dann die Leute sich darüber aufregen das man eben nichts spendet^^ Und wenn man was spendet und es sagt, heißt es wieder das ist nur für PR da.

      Egal wie man es als Firma macht, macht wird wohl immer negative Rufe haben.

      Und selbst wenn es nur um PR ginge, wäre das völlig egal. Die Kinder haben das Geld bekommen, der Rest ist wayne.
      Aglareba
      am 11. Mai 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Es wäre noch schöner, wenn sie ohne gleichzeitiges Nutzen der PR-Maschine das Geld gespendet hätten. Für mich haben diese PR-Aktionen eher einen bitteren Beigeschmack: Geht es dabei wirklich um die Kinder oder nicht doch ausschließlich um die Aufmerksamkeit der Kunden?
      Yinj
      am 11. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Vielleicht sollte Blizzard öfters solche Bugs einbauen.
      Mateanik
      am 11. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mateanik
      am 11. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Destructix, yo
      Destructix
      am 11. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist das wichtig?
      DerSoftwerker
      am 11. Mai 2013
      Kommentar wurde 15x gebufft
      Melden
      Sehr feiner Zug insgesamt.

      - detailiert erklärt
      - ausreichend entschuldigt
      - Exploiter gebannt und den Großteil des goldes entfernt ohne alle normalen Spieler mit nem Rollback zu strafen
      - erhaltenes Geld gespendet

      Ich denke, damit haben sie tatsächlich den bestmöglichen weg aus der Misere gefunden.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1069324
Diablo 3
Diablo 3-Gold-Exploit: Blizzard spendet Einnahmen gebannter Spieler an kranke Kinder
Diablo 3-Entwickler Blizzard hat die Nachwirkungen des Gold-Dupes im Action-Rollenspiel nach eigenen Angaben im Griff. Das Auktionshaus soll ganz normal weitergeführt werden, während die Auktions-Einnahmen von Nutzern des Exploits an ein Kinder-Hilfsprogramm gespendet werden sollen.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Gold-Exploit-Blizzard-spendet-Einnahmen-gebannter-Spieler-an-kranke-Kinder-1069324/
11.05.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/12/diablo.jpg
diablo,action-rollenspiel,blizzard
news