• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Rothemd
      30.04.2013 13:40 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      WoWFanBoy1337
      am 02. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ganz ehrlich: Ich verstehe dieses Gejammer über D3 nicht. Euch gefällt das Spiel nicht? Dann lasst es doch einfach. Ich hab damals 50 Euro bezahlt und bin nicht unzufrieden damit:

      Wenn man nämlich das Preis / Leistungsverhältnis nimmt (jede Klasse auf 60 gespielt in ca 15 Stunden; also 5x15 = 76 Stunden) ist das im Verhältnis zu anderen Singleplayer / Coop-Spielen grandios, da diese meist nur ca 9-11 Stunden Spielzeit bieten.

      Und auch nach Level 60 gibts ja durch die Paragon-Level und Farming vieles zu tun. Und wer behauptet, dass das "Endgame" von D2 (also Farmruns) besser war als das Endgame von D3, dem kann ich leider nicht recht geben.

      Mir persönlich hat die Story gefallen, die Charakterentwicklung war zwar schwach, aber unterhaltsam und wenn man nicht alles mit "OMG ich sterbe und such mir jetzt auf Google nen Guide zu meiner Klasse raus" konnte man doch so einiges and Gehirnschmalz in das Spiel stecken.

      Klar gibt es bessere Spiele, von mir aus auch in diesem Genre, aber die meisten sind schlicht nicht mehr zeitgemäß. Ich denke der Hype um D3 hat das Spiel in einem schlechteren Licht dastehen lassen, als es eigentlich war/ist. Bei diesen Erwartungen KONNTE das Spiel den Ansprüchen der meisten Kunden gar nicht gerecht werden.

      On Topic: Wenn ich mir ne PS4 leisten könnte, würde ich mir das Spiel auf jeden Fall gönnen
      myadictivo
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich will auch so nen hut für meine pc version, die flügel aus der CE sind grenzwertig hässlich ^^
      aber spiel wird wahrscheinlich für ps4 (sofern ich sie mir kaufe) direkt auch nochmal gekauft.
      d3 war mein meistgespieltes game 2012 mit über 500 stunden played time
      Yaglan
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Little-Zero hör auf misst zu reden.
      Entweder hat sich die Zeit für mich weiter gegangen was solche spiele betrifft oder Diablo 3 ist einfach schlecht.
      Man macht nichts anderes spielt Diablo 3 durch. und steigert sich Pro durchspiel 3 mal und dann? Mann spielt enfach weiter um Items zu sammeln. nichts weiter. Und um auch noch weiter zu kommen muss / musste man sich Items im AH kaufen.
      Sowas macht aufjedenfall mir keinen spaß und habe Hölle 2 Akt mit dem spiel damals aufgehört. Für mich ist es einfach schlecht das spiel. Null Motivation.
      Little-Zero
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      "D3 ist nunmal kein MMORPG", damit ist dein Post schon abgeschossen und allein die ersten 5 Wörter in meinem Post hier erklären alles.

      Wieso heult ihr nicht über andere Spiele, wie z.b. CoD, Hitman, Farcry, Crysis etc.? die spielt man doch im grunde ja auch nur 1x durch oder? Und wenn mans dann doch öfter spielt, dann wegen Multiplayer...

      @Arrclyde
      Die lautstärkste Kritik ist das mit dem Onlinezwang, dies macht aus D3 kein MMORPG sondern ist nur eine Form des kopierschutzes.
      und sowas wie "das spiel isn fail"/"das spiel ist scheiße" etc. ist keine Kritik sondern einfach nur ein mimimi-post von einem Kind, welches dachte, dass es für 50€ ein Mega MMORPG bekommt mit jahrelangem und regelmäßigem Conten-update.
      Ich weiß auch nicht, was die Leute sich gedacht haben als die sich das gekauft haben.... gab sicher welche die dachten, es wär ein Ego-Shooter xD

      Im grunde können wir die Diskussionen sein lassen, denn die ganzen Rekorde die D3 gebrochen hat, sprechen Bände und für den Erfolg des Spiels. Ich sags euch.... sobald das erste D3 Addon angekündigt wird, werden wider alle ausm häuschen sein und schnell vergessen haben, wie shice doch D3 ist ^^ (btw es sollen angeblich 3 addons werden <3 )

      wie ich schon mal sagte: Für die Enttäuschung Eurer zu hoch gesteckten Erwartungen kann Blizzard nichts.
      max85
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wobei man nicht vergessen darf, das die Leute die sich beschweren, nur die lautstarke Minderheit ist
      Gibt genug Spiele die das zeigen, als letztes wieder SimCity. Das wurde vorher fast überall ohne Ende gebasht, und das wird es immer noch. Trotzdem hat es sich in der Release Woche über 1,1 Millionen mal verkauft und ist immer noch unter den Top 3 der Charts.
      Würden die Meckerer in den Foren die Mehrheit sein, würde das Game wie Blei in den Regalen liegen.
      Arrclyde
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also versteht mich nicht falsch Leute. Ich bin nicht hier "nur um D3 zu bashen". Aber so wie einige Fans von Diablo3 sich hier äußern klingt das fast wirklich so als liegen alle Kritiker des Spiels einfach falsch (Meinung? falsch?) haben sich das falsche Spiel ausgesucht und wem es nicht gefällt, hat es einfach nicht im höchsten Schwierigkeitsgrad alles mit verbundenen Augen durch und ergo mal keinen Plan und darf nicht mitreden.....

      Hmmmm, also "Viele" haben sich das falsche Spiel ausgesucht? "Viele" die sich beschweren also und kommen nicht damit zurecht wie das Spiel ist und nur ein "paar ausgesuchetn" gefällt es gut.
      Kommt es euch da nicht in den Sinn das vielleicht, aber nur ganz vielleicht diesmal tatsächlich die Firma ein bisschen selber schuld ist weil sie aus einer Marke etwas anderes gemacht haben als das was sie den Fans angekündigt haben? Auch wenn sie das später immer und immer und immer wieder revidiert, relativiert und teilweise dementierte haben.

      Also, lange Rede kurzer Sinn. Das hier ist eine News über Diablo3. Und in den Komments darf man auch Kritik und bedenken äußern. Und es gibt keinen Grund andere als "unfähig" (ob nun spielerisch oder Sinn der Geschäftsfähigkeit) darzustellen. Es gefällt euch und ihr spielt es gerne? GUT, sehr schön, freut mich für euch. Aber akzeptiert das es (nach euerer Aussage) "Viele" oder "genug" Leute zu geben scheint, die etwas am Produkt D3 etwas auszusetzen haben.

      "Ihr habt keine Ahnung" oder "ihr habt euch das falsche Spiel ausgesucht" sind nunmal keine geeignete Antwort auf Kritik am Produkt.
      max85
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das ist doch der Hauptmotor von vielen Spielen, die Itemspirale dreht sich und dreht sich. Egal ob in einen Hack&Slay Shooter (Borderlands) oder MMOs ( WoW und co.) man macht immer wieder das gleiche und verbessert dadurch seinen Charakter.

      Es gibt Leute bei denen zieht das Sammelprinzip extrem, wieder anderen ist es egal, und die werden auch keinen Spaß mit Diablo haben. Bei mir zieht das Prinzip, aus den Grund wurde mir in GW2 ab Level 50 auch sofort langweilig. Ich hatte keine Motivation irgendwas zu machen, weil mein Charakter sich eh nicht verbessert.

      Pandha scheint wohl recht zu haben, viele hatten eine falsche Vorstellung.
      Yaglan
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Vieleicht witer anfang vieleicht ist es einfach nicht mehr meine Zeit.
      Pandha
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ich zietiere mich selbst :
      "Dann hattest du scheinbar, wie viele andere, eine falsche Vorstellung vom Spiel."
      Derulu
      am 30. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Hm..im Grunde die Quintessenz des Genres - Items sammeln und im Zuge dessen immer und immer wieder durchspielen, in allen möglichen Schwierigkeitsgraden
      Schrottinator
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Wo ist da im zitierten Satz der Unterschied zu so ziemlich jedem Spiel dieses Genres? ^^
      Derulu
      am 30. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Man macht nichts anderes spielt Diablo 3 durch. und steigert sich Pro durchspiel 3 mal und dann? Mann spielt enfach weiter um Items zu sammeln. nichts weiter. "


      Also wo ist da (im zitierten Satz, der ja der Kern deiner Kritik ist) der Unterschied zu Diablo 2? Da spielt man auch das Spiel durch - und dann noch ein paar Mal auf anderen Schwierigkeitsgraden und sammelt Items - und nichts weiter. Einzig das Auktionshaus gab es nicht (und die Items wurden nicht zufällig generiert), dafür haben halt viele ihre Items auf Ebay gekauft, wenn sie keine Lust auf das Sammeln hatten (und sie trotzdem "weiter" wollten).
      Aber das Spielprinzip war doch schon immer - mehrmals durchspielen (wenn auch nicht gezwungen die Schwierigkeitsgrade nacheinander) und Items sammeln - mehr ist und war es nicht
      Little-Zero
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Leute, die hier über D3 meckern, sind eh nur jene die D3 nur einmal durchgespielt hätten, egal wie gut es wäre.
      Fakt ist, D3 ist mit Abstand das beste Hack'n'Slay aufm Markt und das wird sich so schnell auch nicht ändern.
      Für Eure hohen Erwartungen kann Blizzard herzlich wenig, wenn diese dann nicht zu 100% erfüllt wurden.

      Und ich bin mir sicher, dass eine Menge Spieler D3 für die PS3/4 kaufen werden und zum Vollpreis ist es auch noch verständlich. Denn im grunde ist dieser PS3 Release wie ein Release eines neuen Spiels und jedes neue Spiel hat den Vollpreis.

      Auf meiner Playstation spiel ich im grunde nur Rollenspiele wie Final Fantasy und den rest zock ich lieber aufm PC.
      Ich habe z.b. D3 seit Releasetag und spiele es immer noch regelmäßig, auf dauer kann ein solches Spiel nur auf "ab und zu" begeistern, ist ja schließlich kein MMORPG wo man 24/7 zocken kann und immer wieder was neues zu tun findet/bekommt.
      Das Gejammer kommt sicherlich auch davon, dass sich zu viele Spieler dachten, es wird wie WoW, mit maffenweise contentpatches etc. da sollten eben diese Leute sich über Unterschied der beiden Spiele erkundigen.

      BTW. der Vollpreis für die PS ist durchaus gerechtfertigt, da das Spiel selbst jahre nach release ständig verbessert wird und ab und an sogar paar Neuerungen bringt und das ganz ohne zusatzkosten! Von welchem Entwickler kann man sowas überhaupt noch behaupten, ausser Blizzard?

      Und genau aus diesem Grund kann und will ich das Gejammer um D3 nicht verstehen.
      Little-Zero
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde es schon recht amüsant, wie hier allen ernstes D3 mit GW2 verglichen wird... GW2 = MMORPG = kein content->keine Kunden die die nächsten erweiterungen kaufen.

      Und mittlerweile sind alle entwickler (bis auf Blizzard) auf den DLC-Zug aufgesprungen und ja die DLCs kosten kohle.

      Heutzutage sollte eigentlich jeder im Stande sein, den unterschied zwischen einem Single-Player RPG und einem MMORPG zu kennen, aber wenn ich mir das hier so durchlese, habe ich zweifel an dem wissensstand der heutigen Jugend/Zockergemeinde.

      Und btw, jede Große Erweiterung in GW2 (oder "content") kostet Kohle, so war es zumindest mit GW1 und wenn nicht, hat das Spiel eh einen IG-Shop.

      Und das wichtigste zum Schluss: Kein Mensch zwingt Euch, D3 zu kaufen. Aber es einfach Grundlos nieder zu machen, zeugt nicht unbedingt von Reife btw. Und ja, ihr macht das Spiel "grundlos" nieder, denn es ist Qualitativ um welten besser als 95% der Spiele die so aufn Markt geworfen werden und da meckert irgendwie kein Mensch darüber, das man das Spiel nach 7h durchgezockt hat. Also ich find es schon ein wenig seltsam :>

      @Arrclyde
      Ich rege mich keines wegs auf, ich hau hier meinen Senf nur ab und zu rein wenn mir Langweilig ist. Und ich gehe nunmal davon aus, das eben die Meckerer das Spiel einmal durchspielen und dann mimimi in foren machen gehen. Oder spielst du ernsthaft regelmäßig ein spiel das du nicht magst, welches ein totaler fail war oder dir 0 bock macht, obwohl du Torchlight 2 zocken könntest ?
      Und ich setze mich nicht für irgendwelche Spiele ein, bin kein Fanboy, vor allem weil ich D3 nur alle paar tage paar stunden spiele und net 24/7 nerde.
      Hast du mal nachgezählt, wieviele updates (content, fixes, balancing etc.) D3 mittlerweile hatte ? Und das ohne zusatzkosten.... und da wird ständig weiter was verbessert, sogar Arena soll bald kommen. Bei anderen Entwicklern würdest du für kleinere contents (wie die Infernal-machine in D3) als DLC blechen.

      Und was Game-Support generell angeht its Blizzard nunmal unübertroffen und wer nicht mal diese Tatsache akzeptieren kann, dem ist eh nicht mehr zu helfen.
      Pandha
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Leute die nur eben Nebebei Spielen sind also automatisch schlechtere Spieler? Wie darf ich das verstehen? "


      Das habe ich so nie gesagt und auch nie so gemeint. Ich bin der festen Überzeugung, dass jeder so spielen soll wie er will. Meine Aussage dahinter war, dass die Leute, die D2 "nur" eher casualmäßig gespielt haben, ein ähnliches Spielgefühl in D3 erwarten können. Schließlich war damals D2 Hölle für den Anfang echt knackig, und Inferno in D3 auch (und mittlerweile sehr gut schaffbar). Aber genauso hat man erst mit den Runs in D2 Magicfind wirklich gestapelt, und in D3 fängt das auch frühstens erst mit Level 60 an. Die meiste Kritik an D3 kam außerdem erst mit Inferno. Bsp: Ab dann gabs selten gute Drops, dass man aber brauchte um weiter zu kommen.

      In meinen Augen gab es für Casuals nur wenige Kritikpunkte(Anfangs Serverprobleme & Always On), denn das Spiel war für Casuals ähnlich wie D2 und genau so zu erwarten.
      Arrclyde
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naaaa.... nicht wirklich falsche Vorstellung. Viel mehr war es bei mir das Wegfallen von Features mit mehr als fadenscheinigen Begründungen noch in der Entstehungsphase des Spiels. Kürzungen hier und Einschnitte dort..... die "Politik" gab dem ganzen einen faden Beigeschmack.

      Ja ich war ein Nebenbei-mit-Freunde-Spieler. Da seh ich nichts schlimmes dabei und macht meine Meinung nicht weniger wertvoll oder sinnlos wie die eines x-beliebigen "Hardcoresuchtis". Von daher verstehe ich deinen (so kommt es mir grade rüber) "Abwertungsversuch" durch z.B.:
      ZITAT:
      "Falls du D2 eher nebenbei gespielt hast, sodass Itemgrind weniger im Vordergrund stand
      "und froh warst Hölle mal durch gespielt zu haben"
      , dann ist das evtl vergleichbar mit dem Abschluss von Inferno in D3."

      Leute die nur eben Nebebei Spielen sind also automatisch schlechtere Spieler? Wie darf ich das verstehen?

      Was mich wirklich gepackt hat war die Suche nach selten Items, Sets und tollen Runenwörtern und Edelsteinen..... was nachweislich in D3 etwas kurz kam (es sei denn man farmte das AH), was auch erst viel später nachgepatched wurde.
      Dann die "Skandale" und Entschuldigungen..... da lief scheinbar einiges nicht richtig.

      Ich sage nicht dass es schlecht ist. Nur meines ist es nicht mehr. Und alleine bin ich dabei auch nicht wie es scheint. Das ist auch nicht auf die obligatorisch "laute Minderheit" zurückzuführen. Allerdings gibt es jetzt kein Akorates Mittel um den Erfolg zu messen. Gibt es denn mehr offene und laufende Spiele in D2 oder in D3?
      Wenn jetzt wieder einer mit "Aber es hat sich doch 10 Millionen Mal verkauft" kommt.... nun, ich bin schon sehr davon überzeugt, dass die Theorie "D2 hat D3 10 Millionen mal verkauft" so wie D3 die Verkaufszahlen für das zukünftige D4 bestimmen wird.

      Aber da können wir uns sicherlich ewig zu austauschen. Allerdings..... doch, es ist Blödsinn immer alles durchspielen zu müssen um sich einem Meinung bilden zu dürfen. Das dir allerdings Torchlight nicht gefällt ist dein gutes Recht und dein Meinung. Das akzeptiere ich vollkommen. Für andere ist TL2 das bessere Diablo als D3. Das muss du nunmal auch akzeptieren, denn es ist deren Meinung, und die wird nicht "richtiger" oder "falscher" in Abhängigkeit wie intensive oder wenig intensiv man etwas spielt.
      max85
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich habe 50 Euro in meiner Tasche. Dafür kann ich mir entweder GW2 mit Content für viele viele Monate kaufen oder D3 mit Content für ein paar Wochen."


      So etwas ist eine Milchmännchen Rechnung: Ich kann mir ein Bioshock für 50 kaufen was mich 10 Stunden unterhält, oder ein Skyrim für 50 was mich 200 Stunden unterhält. Es kommt darauf an wie viel Spielpaß man hat, und nicht wie lange man es theoretisch spielen kann.
      Weil wenn es danach ginge, war für mich GW2 ein Reinfall, den das habe ich nur 1 Monat lang gespielt, Diablo3 aber weitaus mehr.
      Pandha
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Arrclyde: Keine Ahnung wie du D2 gespielt hast, aber wenn ich zurück denke, waren die Mephruns / Baalruns / Cowruns übelste Routine in 5min Takt und das über Monate hinweg. Damals hat es mir gefallen - aber auch nur weils man nicht anders kannte! Das heutige Prinzip ist das gleiche, nur spielt man hier die Akte durch, und tötet nicht nur den Endboss, sodass es weniger eintönig ist (Ich wiederhole Mephruns gingen mit ner Sorc ganz einfach in 5min Takt, und ich war langsam.)

      Falls du D2 eher nebenbei gespielt hast, sodass Itemgrind weniger im Vordergrund stand und froh warst Hölle mal durch gespielt zu haben, dann ist das evtl vergleichbar mit dem Abschluss von Inferno in D3.

      Ich denke wirklich viele hatten eine falsche Vorstellung vom Spiel, oder haben sich an etwas anderes gewöhnt. Schließlich gab es viele die nie wirklich D2 gespielt haben, und wenn dann nur so für zwischen durch. Nur wenige haben es echt im battle.net gesuchtet.

      Und keine Ahnung was man an Torchlight 2 so toll finden kann, das Spiel war für mich schon auf dem 1. Blick sowas von abtörnend . D3 ist in meinen Augen viel besser! <- Wenn man es genau nimmt, ist das sehr ähnlich mit deiner Position. Ich habe TL2 nie gespielt und finde es viel schlechter als D3. Darum ist das Argument "Wenn du das Spiel nicht voll durchgespielt hast kannst du das nicht beurteilen" meiner Meinung nach doch kein so großer Blödsinn!
      Arrclyde
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hmmm..... also ganz ehrlich? Ein Spiel das besser ist als D3? Da fallen mir auf Anhieb Torchlight 2 und (Überraschung) Diablo 2 Lord of Destruction ein. Aber das ist Geschmacksache.

      @ Little-Zero:
      Schön das du dich aufregst bzw. dich so sehr für D3 einsetzt, aber ohne irgendwelche Fakten Behauptungen vom Stapel zu lassen (die die Meckern würde eh nur einmal durchspielen) machen dich weder glaubwürdiger noch macht es aus dir einen "besseren Gamer".

      @Topic:
      Ich habe D3 lange Zeit verfolgt bevor es rauskam. Aber je mehr Informationen darüber durchsickerten desto weniger hat es mich interessiert und desto skeptischer wurde ich. Nein ich habe es nicht auf PC gezockt und ich werde es weder auf der PS3 noch auf der PS4 spielen. Denn das Probespielen und die ausführlichen Berichte von den paar Freunden die sich das Spiel trotzdem gekauft haben spiegeln sehr gut den Großteil der Reviews und Wertungen wieder die ich so mitbekommen haben. Wenn D3 dann nur mit offline-Modus (was die PS-Versionen ja haben sollen) und höchstens als Budget-Titel wenn der Preis sinkt.

      Jetzt warte ich auf den ersten der mit dem "klügsten" (will sagen dämlichsten) Totschlagsargument um die Ecke biegt: "Wenn du das Spiel nicht voll durchgespielt hast kannst du das nicht beurteilen".... So ein Blödsinn. Jeder der darüber reden dürfen soll muss erst das Spiel wie ein Hardcore-Spieler in allen Facetten durchsuchten? Warum? Damit es immer mehr schlechte Spiele auf den Markt kommen weil man ja immer alles persönlich durchspielen soll und die Entwickler von "miesen" Spielen dafür auch noch belohnt werden. Nope, ganz sicher nicht. Ein hoch auf kritische und ehrliche Reviews.
      Derulu
      am 30. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Weil ein Singleplayer nunmal kein MMO ist? Zwei absolut unterschiedliche Konzepte. Oder vergleichst du auch eine Dokumentationsreihe mit einer Comedyserie? Beides "Unterhaltung", beide mit absolut unterschiedlichem Konzept

      Und Diablo ist nun mal ein Singleplayer mit Coop und ein MMO sind etwas absolut anderes. Wenn du wenigstens ein anderes Hack'n Slay herangezogen hättest, dann könnte man es vergleichen

      Möglicherweise hat D3 Onlinepflicht und ein große Community, die es spielen sollte - ein MassMultiplayerOnlinegame (viele viele Spieler, also "Massen" spielen alle gemeinsam zusammen in einer "Welt") wird daraus trotzdem nicht.
      Soulja110
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Hinkt der Vergleich nicht ein kleines bißchen? "


      Es ging hier REIN um die Preis/Leistung. Wieso sollte der Vergleich hinken? Ich habe 50 Euro in meiner Tasche. Dafür kann ich mir entweder GW2 mit Content für viele viele Monate kaufen oder D3 mit Content für ein paar Wochen.
      Davon abgesehen, halte ich "Singleplayer mit Coop Modus" für ein Mittel zum Zweck von dir, den nachfolgenden Satz zu rechtfertigen. Diablo 3 hat immerhin Onlinepflicht und wurde in der Theorie für eine riesige Community programmiert.
      Derulu
      am 30. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 4x gebufft
      ZITAT:
      "Wenn man da ganz nüchtern die Preis/Leistung gegenüberstellt, ist Diablo 3 einfach nur ein grottenschlechter Aprilscherz. "


      Wir vergleichen also einen "Singleplayer"-Titel mit COOP-Modus (denn nichts anderes ist Diablo) mit einem MMO? Hinkt der Vergleich nicht ein kleines bißchen?
      Soulja110
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Von welchem Entwickler kann man sowas überhaupt noch behaupten, ausser Blizzard?"


      Arenanet? Guild Wars 2 gibts für 40 Euro ohne monatliche Kosten und hat ungefähr eine Trillion mal soviel Content wie Diablo 3. Wenn man da ganz nüchtern die Preis/Leistung gegenüberstellt, ist Diablo 3 einfach nur ein grottenschlechter Aprilscherz.

      Für mich ist Diablo 3 mittlerweile einfach nur noch das beste Beispiel dafür, dass man selbst Games von Studios wie Blizzard nicht mehr blind kaufen sollte. Crafting, Gruppenspiel, Langzeitmotivation, Sammelfieber, einfach alles wurde versaut. Und jetzt kommen sie angekrochen und behaupten, dass das Echtgeld AH ein Fehler gewesen sein. Wohooooo, ist ja nicht so, dass quasi die komplette Community Sturm dagegen gelaufen ist.
      Hellyes
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Von welchem Entwickler kann man sowas überhaupt noch behaupten, ausser Blizzard?"


      CD Projekt z.B.
      Procs86
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      jetzt stellen sich nem kumpel und mir ne frage. ich habe die PC version, er will die PS version kaufen. bestimmt werden sich einige kringeln vor lachen, aber können wir das dann online zusammen spielen?
      Brummbör
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      geht wohl nicht. wurde bei der ps4 vorstellung so von blizz verkündet.
      Derulu
      am 30. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Hm..schwierig zu benatworten...k.a. ob sie es hinkriegen, das Playstation-Network mit battle.net zu verbinden. Persönliche fürchte ich fast, dass das nicht so einfach klappen wird
      Progamer13332
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      ganz ehrlich...wer kauft das jetzt noch?, vorallem wenn die das zum vollpreis anbieten^^
      Tinkerballa
      am 02. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Paradoxic: Trifft zu 100% zu. Ich selbst hätte den Grund, weshalb ich es mir auch nochmals kaufen werde, nicht besser ausdrücken können.

      Kanns btw. kaum noch erwarten^^
      Killiano
      am 01. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      so ziemlich alle. weil es das beste im genre ist.
      Arrclyde
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich würde mir möglicherweise das Spiel für die Konsole viel eher holen als für PC. Allerdings nicht als Vollpreistitel. Aber für 10-20 Euro vielleicht.
      Paradoxic
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Diejenigen, die das Ding gemütlich auf der Couch spielen wollen, auf nem großen Fernseher (gut, geht mim PC auch, aber nicht so komfortabel), keinen Online-Schmonz wollen und sogar noch mit Kumpels an einer Konsole spielen können. Ich habe auch die PC Version, aber für mich wird die PS3-Version das, was die PC Version werden sollte, also bin ich einer von "denen"
      Derulu
      am 30. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Vermutlich genug
      IceWolf316
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Gegenstand wird das game auch nicht besser machen...
      Arrclyde
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Oh und nochmal für dich Pandha:
      Wenn jemanden etwas in seinen Augen nicht gefällt, wie
      ZITAT:
      "den patches haben bisher nichts an meinen Kritikpunkten geändert, "

      dann hat er eine falsche Vorstellung vom Spiel gehabt? Wie darf ich das verstehen?
      Und wieso sagst du "wie viele andere auch..."? Bedeutet das nun das es doch viele sind die nicht zufrieden waren mit D3? Was meinst du woran das liegt?
      Pandha
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      @IceWolf316: Dann hattest du scheinbar, wie viele andere, eine falsche Vorstellung vom Spiel.
      IceWolf316
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich fands langweilig... zweimal durchgespielt seitdem nicht mal mehr gepatcht... den patches haben bisher nichts an meinen Kritikpunkten geändert, zumal die die Story bestimmt nicht verändern werden oder die Boss fights
      Zifer
      am 30. April 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Das Spiel ist mittlerweile ganz gut :p
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1067668
Diablo 3
Diablo 3: Ab sofort für PS3 vorbestellbar, einzigartige Ingame-Belohnung für Vorbesteller
Diablo 3, das Action-RPG von Blizzard, ist ab sofort für die PS3 vorbestellbar. Die Vorbestellung kommt mit einem virtuellen Helm als Ingame-Belohnung für Eure Heldencharaktere, der die erspielten Erfahrungspunkte bufft.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Fuer-PS3-vorbestellbar-1067668/
30.04.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/04/diablo_3_ps3_pre-order.jpg
diablo 3,action-rollenspiel,blizzard
news