• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      15.06.2012 12:18 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Trisea
      am 17. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Taramoon
      Ich frage mich grad wie alt du bist ?
      Obwohl das Alter sagt ja nichts über die Erfahrungen aus^^
      Dein Kommentar zeigt mir das du keine Erfahrung vom Leben hast...noch keine Erfahrung vom richtigen Leben hast !!!
      Du meinst man braucht das alles um leben zu können ?...Es gibt wirklich Menschen ... die kommen ohne Auto aus...teils weil sie es wollen oder müssen !
      Und es gibt viele Menschen die fahren mit dem Bus und haben ihren Einkauf dabei^^....so schlimm ist das nicht ;o)
      Man MUSS nicht alles haben, ob in einem Spiel oder im RL...alles kostet Geld, was die meisten sich erarbeiten müssen und nicht übers Taschengeld finanzieren können^^

      puzzelmörder
      am 19. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es bleibt aber dabei, auf das Alter anspielen ist ein Flameversuch und dazu kein wirklich guter. xD

      Nen AUto ist nice to have und ich bin froh nicht Bus fahren zu müssen. Es würde auch ohne gehen aber wozu? ^^
      Trisea
      am 18. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @puzzel
      Mein Kommentar bezog sich auf den Text den Tamaron WEITER unten geschrieben hat....leider ist mein Kommentar etwas zu hoch gerutscht^^

      Einfach mal weiter unten lesen und dann wirst du meinen Text auch verstehen ..oder auch nicht ;o)

      Liegt dann vielleicht auch am Verständnis^^

      Ach noch ein Tip ist es ist der Text wo die Wörter Auto und Bus drin vorkommen ;o)...bevor du meinst mich wieder belehren zu müssen
      puzzelmörder
      am 18. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hast du verstanden was er geschrieben hat? Ich denke nicht aber hauptsache mal nen Flameversuch starten.

      Er hat beim Spielen nebenbei 60€ verdient und freut sich drüber, ka wo er schreibt man braucht das unbedingt. Er hat mit dem Hobby nebenbei was verdient, ist doch ne super Sache.
      Yaglan
      am 17. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was heisst hier dafür must du einen halben tag für Arbeiten. Das Geld was du da verdienst ist eigendlich sowas von wertlos. Du wirst es nie zu gesicht bekommen. Sondern eher Geld verlieren wenn du sachen Kaufst.
      Taramoon
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich war anfangs sehr skeptisch gewesen dem echt Geld AH gegenüber, nun habe ich meine ersten 60euro Verdient und finde es eigentlich doch recht Cool, wenn ich bedenke das ich für 60euro einen halben Tag arbeiten muss im RL, und sie hier mit nur einem Klick quasi geschenkt bekommen habe.

      Früher oder Später werden sich aber wohl die China firmen um das echt Geld AH kümmern, da wird für uns normale Gamer glaube ich wenig Platz sein, aber das war ja schon vorher abzusehen.
      Wo es Geld gibt kommen auch die letzten düsteren Gestalten aus ihren Löchern gekrochen.
      Das wird Blizzard genauso wissen wie wir.
      Llandysgryff
      am 18. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Verbrauchte" Zeit ist verbrauchte Zeit, ob nun durch "richtige" Arbeit, oder durchs Spielen.
      Taramoon
      am 17. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja man wird ja sehen wie sich das AH weiterentwickelt, gewisse Firmen werden sich diesen Rubel glaube ich nicht nehmen lassen.
      Aber wird man abwarten müssen.

      Deine zweite Zeile verstehe ich nicht ganz, auch wenn ich nochmal nachdenke, sry.
      Für mich waren die 60euro aus D3 geschenktes Geld, weil ich es einfach so nebenher während dem Spielen verdient habe, ohne Arbeiten zu müssen.
      Falls du das meinst, wenn nicht auch egal. ^^

      Llandysgryff
      am 17. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Information tut Not und zwar heftig.
      Blizzard hat erheblich mehr Maßnahmen getroffen, um "ausländischen" Anbietern den Zugang zu erschweren, wobei man genauer "außereuropäisch" schreiben müsste.

      Und wenn du noch mal nachdenkst, dann wirst du vielleicht auch darauf kommen, das du in der Zeit, in der du die fraglichen Items gefarmt hast, die dann verkauft wurden, ziemlich genau das gleiche mit deinem Job verdient hast/hättest.
      Aki†A
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      die umfrage zeigt aufjedenfall deutlich, dass die leute im echt-geld auktionshaus auf ihren items sitzen bleiben werden. war irgendwie von vornherein klar. auch wenn die umfrage nicht representativ für die ganze welt ist, bin ich mir ziemlich sicher, dass die leute überall so denken.

      nur items verkaufen wollen und keine verkaufen. aber wer soll die items kaufen, wenn jeder nur verkaufen will?
      maxmuuh
      am 20. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Sache is das alle Items, auch Legendaries, randomstats haben. Extrem gute Kombinatinen dieser Stats sind natürlich extrem selten, extrem gefragt und werden wohl auch dauerhaft für hohe Preise auch im rmah weggehn.
      Habs selber nicht glauben wollen zuerst wieviel die leute dafür ausgeben, aber bin mein ganzes dh gear für 300 euro losgeworden (180k dps buffed also schon recht gut) - wenn man natülich ma umrechnet wieviel spielzeit da drin steckt ist der stundenlohn trotzdem scheisse also geht lieber arbeiten, habs nur verkauft weil für mich die luft aus dem spiel raus is
      Llandysgryff
      am 17. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wer soll kaufen ?

      Die gleichen Leute, die bei WoW Gold kaufen, nämlich diejenigen, die auf Grund von Job, Familie, anderer Hobbys oder was auch immer, keine Zeit in eigene Farmruns investieren wollen und sich sagen "Meine Zeit/Familie ist mir wichtiger, also kauf ich eben was, damit die Zeit, in der ich spiele, Spaß macht".

      Wie viele Leute sind an der Produktion von Musik-CDs beteiligt und wie viele kaufen sie ?

      Wie viele Leute produzieren T-Shirts bzw. sind in der Herstellung beschäftigt und wie viele Leute kaufen sie ?

      Sicherlich kein direkter Vergleich, aber man erkennt daran, das es immer Märkte gibt, bei denen die Zahl der Käufer größer ist, als die der Leute, die mit der Herstellung beschäftigt sind.

      Das einzige was daher stimmt ..... die Preise sinken irgendwann, weil auch die Käufer irgendwann eben das haben, was sie "brauchen" und mal abgesehen von der "menschlichen" Komponente ist mir das so lieber, als andersherum, also als wenn wenige "Dauerfarmer" mit so etwas Massen an Kohle einfahren würden.

      Blizzard muss sich einfach "nur" sehr intensiv mit den Dupes beschäftigen, dann geht das auch.
      Dr.Dreist
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das gleiche hab ich mir auch gedacht.
      bis ich mal testweise paar items reingestellt habe..
      und alle erfolgreich verkauft habe.
      ich hab zwar selbst nicht mit gerechnet..
      aber mir soll es nur recht sein
      Stancer
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Sowas nennt man ein Nachfrageoligopol(Viele Anbieter, wenige Käufer) und es war von Anfang an klar, das es so kommen wird. Einige wollten das aber ja nicht glauben und träumen auch jetzt noch von "Reich durch D3" !

      Die Folgen eines Nachfrageoligopols sind immer gleich. Fallende Preise um Konkurrenzfähig zu bleiben.
      Denke innerhalb kürzester Zeit werden die Preise einen Minimalstand erreicht haben, denn nur wer am günstigsten Anbietet hat realistische Chancen etwas zu verkaufen und so werden sich die Leute ständig unterbieten !
      ensy
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Alle heulen rum aber jetzt benutzt es, ist das gleiche wie mit den Spritpreise. Jeder heult drüber das es zu teuer ist, aber dafür geht man trotzdem tanken statt mit der Bahn oder Bus zu fahren.
      Llandysgryff
      am 17. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wenn ich das wieder lese, die Leute sind drauf angewiesen ........... ich bin Mitte 40, was meinst du, Tara, wie viele Leute ein Auto hatten, als ich 12 gewesen bin ?

      Da sind die Leute auch zur Arbeit gefahren, schon mal darüber nachgedacht ?
      Eingekauft wurde früher auch, meine Oma hatte 5 Kinder und war berufstätig, meinste mein Alter und seine Geschwister sind verhungert ?

      Wohl kaum, aber heute "braucht" jeder ein Auto, aber die tatsächlichen Gründe nennt niemand, nämlich die Wichtigtuerei .... ich bin toll, ich MUSS zur Arbeit und wie die Leute schauen, wenn wir jeder drei Tüten tragen.

      Da würde NIEMAND schauen, weil das zum einen scheißegal ist und es zum anderen wieder NORMAL wäre, wenn es generell weniger Autos gäbe.

      Wie viele Leute fahren sinnlos ALLEINE mit einem Auto zur Arbeit, das vier oder fünf Sitzplätze hat ?

      Ach ja, ist egal, aber sonst immer wegen der Umwelt rumheulen.

      Gerade in Großstädten braucht man so gut wie NIE ein Auto und trotzdem kommen die Leute mit solch dämlichen Argumenten, weil sie BEQUEM geworden sind.

      Früher sind die Leute EINMAL im Jahr in den Urlaub gefahren oder geflogen, heute muss es zweimal sein und dann auch unbedingt FLIEGEN.

      Konsum, Konsum, Konsum, alles haben wollen, nur ja nicht Gefahr laufen, irgendetwas, das irgendein Nachbar hat, nicht selbst auch zu haben, immer schön die Individualität ablegen, aber in entsprechenden Situationen dann fordern, individuell behandelt zu werden.
      Taramoon
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das RMAH mit einem Auto zu vergleichen finde ich etwas übertrieben, ein Auto ist im vergleich zu einem Spiel ein Stück lebensgefühl und Freiheit.

      Und für dieses Lebensgefühl der unabhängigkeit zahlen die Menschen zähneknirschend auch die Spritpreise.

      Zumal viele Familien auf ihr Auto angewiesen sind, ob Pendler, Mütter, oder Väter.
      Ein Großeinkauf für eine Familie stelle ich mir zb mit dem Bus ein bisschen komisch vor, nach dem Motto, "Juhu wir fahren mit dem Bus, jeder trägt 3 Einkaufstüten nachhause".
      Tirima
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @flaminator45
      Wenn du es nicht spielst, dann solltest du aber auch nicht darüber schreiben bzw. so kritisieren als wenn du es spielen würdest. Du kannst dir über manche Dinge Gedanken machen, aber wenn du etwas kritisierst ohne, dass du es schon einmal gnutzt hast, dann bewegst du dich auf dünnem Eis.

      Ich spiele es auch nicht, verfolge aber die News aufmerksam und sammle alle Informationen die ich finden kann (ich liebe es so etwas zu lesen). Ich mache mir bei vielen Dingen auch meine Gedanken, halte mich dann aber dabei zurück etwas dazu zu schreiben, einfach, weil ich mich nicht im Recht sehe das zu kritisieren (bei Diablo jetzt im speziellen weil ich noch dazu noch nie ein Hack & Slay gespielt hatte).
      flaminator45
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich spiele nichtmal Diablo 3 und meckere mit am Meisten. Warum? Ganz einfach, ich bin grundsätzlich gegen solche systeme in Spielen und befürchte, das andere Publisher sowas nachmachen.
      Paper
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich fahr bus und bahn
      Darksodom
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Man wenn ich hier solche Kommentare lese...

      Ihr wollts nicht? Dann nutzt es nicht!

      Keiner von euch wird dazu gezwungen mit Echtgeld im RMAH etwas zu kaufen.

      Und niemand von euch würde sich die Chance entgehen, lassen mit seinem Produkt Geld zu verdienen .

      Sry aber ich finde es extrem heuchlerisch in der heutigen Gesellschaft noch mit Argumenten wie "Aber die sollten an die Spieler denken" zu kommen. Wozu produziere ich etwas? Um GELD damit zu verdienen. Wieso sollte ich mir als Hersteller die Kohle entgehen lassen die andere mit meinem Produkt machen wollen?
      Llandysgryff
      am 17. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich kann nicht nachvollziehen, das die Preise im Gold-Ah gestiegen sein sollen, ich seh genau das Gegenteil.

      Hab in den letzten beiden Tagen nach Waffen für meinen DH geschaut und da ich mir bestimmte Teile auf einem Zettel notiere, konnte ich sehr gut feststellen, das beide Teile um 50 Prozent günstiger geworden sind !

      Zu viele Leute sehen aber immer nur die Zahlen eines Items und mir ist es völlig Latte, ob die Waffe nun 300 oder 350 Grundschaden hat, ich hab ein Limit, das ich nicht überschreite.

      Wer meint, Stancer, er müsste immer das beste Teil haben, der unterwirft sich SELBST und ohne Not Zwängen, muss dann eben mit den Konsequenzen leben, genau wie im Alltag auch.

      Dort bekommst du für 50.000 Euro eben nicht das GEILSTE Auto der Welt, sondern nur ein sehr gutes und wenn du eben das GEILSTE haben willst, dann musst du entsprechend ackern gehen und 2 Mio auf den Tisch legen.

      Spielst du für dich, oder um deinen Char Leuten zeigen und sagen zu können "Hier, nur das Beste, ich bin der Held" ?
      Paladox
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ein Hauptaspekt des Spiels ist nunmal das farmen. Niemand zwingt euch Geld auszugeben, um an neues Equip zu kommen. Es zwingt euch doch auch keiner Echtgold in WoW oder items bei anderen "Free 2 Play" Spielen zu kaufen. Bei Diablo 2 hat sich doch auch keiner so drüber aufgeregt, dass man mal farmen musste und auch mal 1-2 Tage lang garnix für einen dropt.

      Ich werde auch nichts im RMAH kaufen, weil ich kein echtes Geld für virtuelle Ausrüstung bezahle. Der Aspekt des Verkaufens kommt dabei aber schon eher in Frage. Zwar nicht zu solchen unmenschlichen Preisen aber selbst 10€ für ein gutes Legendary wäre ein guter Umsatz. Dabei geht es mir im Grunde nur evtl. den Kaufpreis des Spiels wieder rauszuholen.
      Stancer
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Allein schon die Tatsache, das die Preise im normalen AH seit dem RMAH um 400% gestiegen sind sagt doch schon alles.

      Dazu werden die wervollen Sachen fast ausschließlich im RMAH angeboten was wiederum bedeutet, das die Chancen an gute Items zu kommen sehr gering sind, wenn man nur das normale AH benutzt !

      Kurz gesagt : Das RMAH hat äußerst negative Auswirkungen auf das normale AH !
      Darksodom
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ja aber was beschwerst Du dich dann das Du das Item später im RMAH wieder findest? wenn Du es doch über das normale AH verkaufst kann Dir doch völlig egal sein was damit passiert? Ich verstehe hier dein Problem nicht.
      Stancer
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn ich gegen das RMAH bin kommt auch verkaufen nicht in Frage !!!!

      Man sollte Prinzipien schon einhalten, ansonsten wäre das heuchelei !
      Darksodom
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und was hindert Dich daran das Item dann selbst im RMAH zu VERkaufen?
      Stancer
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Tja schön wärs, nur ist das Spiel ja genau so aufgebaut, das man nicht um das RMAH herum kommt.

      Biete mal ein sehr wertvolles Item im normalen AH an und du wirst es Minuten später im RMAH wiederfinden !

      Als normaler Spieler hat man kaum Chancen ohne RMAH an gute Items zu kommen, ausser man hockt 24Std vorm normalen AH
      corpescrust
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Jetzt mal für alle die es nicht verstehen !

      Blizzard hat diesen Markt ,virtuelle Items nicht erfunden.
      Zu Diablo II Zeiten gingen tausende von Euros, bei Ebay über den Ladentisch.
      Geld von dem Blizzard nicht einen Cent abbekommen hat.
      Genau das würde bei Diablo III auch passieren.

      Jeder der sagt, Blizzard sollte auf dieses Geld verzichten ,der ist entweder ein Heuchler oder nicht in der Lage die Sachlage zu verstehen.
      Da ist ein Markt und Blizzard bedient diesen.
      Würde jeder von uns genauso machen.

      Wenn einer meine gebrauchten Klobürsten für 250€ kaufen würde , würde ich sie ihm auch verkaufen.
      Llandysgryff
      am 17. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Deine "Argumente" sind echt kindisch, das sie sich zudem ständig widersprechen, das kommt noch hinzu.

      NIEMAND zwingt dich in Co-OP oder gar Multiplayer spiele und selbst WENN man dort mitspielt, wer ZWINGT dich denn, immer und ständig die absolut besten Items zu haben ?

      NIEMAND, nur du dich selbst, dein EGO, weil es DIR wichtig ist, was andere über dich denken, DU nimmst dir den Spaß am spielen, nicht Blizzard.

      Entweder will ich Spaß, dann speile ich nur mit Leuten die es genauso sehen und denen meine Items scheißegal sind, oder ich will mich MESSEN, dann muss ich mit den Gegebenheiten klar kommen.
      Stancer
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tja aber wollen die Leute wirklich Ausnahmslos ein RMAH ?
      corpescrust
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das mag ja alles sein.

      Nur wollen die Leute um Geld spielen.
      Und würde "WWW.Pokerstars.com" sagen "nöö um Geld spielen ist nicht "

      Dann würden die Leute eben auf "WWW.Pokerforyou.net" weiter spielen.

      Klar was ich meine ?
      Stancer
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nur das viele es so sehen, das ein Spiel keinen Spass mehr macht, sobald es ums Geld geht !

      Hast du mal Onlinepoker gespielt ? An Free-Tischen (Tische ohne Einsatz) sind die Leute freundlich und spielen des Spasses wegen.
      Und dann geh mal an nen Tisch wo der Einsatz 1cent beträgt und die Leute verhalten sich, als wenn es um ihr Leben gehen würde. Da wirst du beleidigt, betrogen und belogen !

      Geld wirkt sich immer schlecht auf ein Spiel aus, denn so winkt statt der Unterhaltung noch ein Nebenverdienst !

      Marktwirtschaftlich gesehen ist das zweifelsfrei eine tolle Sache. Spielerisch aber ein Horror und ich sehe schon jetzt grosse Probleme auf Blizz zukommen, wenn sich eine Art Mafia um das AH entwickelt, die Preise diktieren können. Dazu kommen Dupes und ein hoher Anreiz für Kriminelle nun Accounts zu stehlen.

      Ausserdem : Wer kontrolliert eigentlich, das Blizz nicht selbst Items erstellt und ins RMAH setzt ?
      Geronimus
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      seid ihr euch echt sicher das die itemverkäufer spieler sind und keine von blizzard bezahlten verkäufer um an noch mehr geld zu kommen?
      Nàrdinel
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Rot!
      Man muss sich auch nicht alles gefallen lassen..
      Und ich bereue es inzwischen so sehr D3 gekauft zu haben (blöde Freunde die einem immer zu allem überreden^^..), weil das Spiel einfach nur um dieses AH drum herum aufgebaut wurde und mir macht stundenlanges grinden um Gold für überteuerte Items zu haben einfach keinen Spaß!
      Wenn wenigstens was droppen würde im Spiel, so dass sich z.B. Bossruns lohnen wäre es wieder was anderes aber so... kommt einfach ein schaler Nachgeschmack auf, wenn ich das Spiel nur starte.
      corpescrust
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bist du sicher, dass dieses hier alles real ist.

      Vielleich beherschen die Maschinen die Welt, das alles hier ist nur ein Computer Programm und wir sind nur Baterien.

      Die rote oder die blaue Pille ?
      flaminator45
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Warum habe ich nur die Befürchtung, dass bald in WoW alle Items handelbar werden und kurz darauf auch da ein RMAH eingeführt wird? Ich mein was sollte Blizzard daran hindern?
      wtfbelegt
      am 16. Juni 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Na dann kann Bushido sich ja jetzt seinen Traum Charakter zusammen basteln.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
890927
Diablo 3
Diablo 3: Echtgeld-Auktionshaus in Europa gestartet - erste Items für 250 Euro im Angebot
Das Echtgeld-Auktionshaus für Diablo 3 ist nun auch für europäische Diablo-Spieler verfügbar. Und die testen schon aus, wie viel Items in Diablo 3 wert sind.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Echtgeld-Auktionshaus-in-Europa-gestartet-erste-Items-fuer-250-Euro-im-Angebot-890927/
15.06.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/05/Diablo_3__4_.jpg
diablo,action-rollenspiel,blizzard
news