• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Diablo 3: Echtgeld-Auktionshaus im Beta-Test - Modifikationen strengstens verboten

    Tester von Diablo 3 finden in Kürze eine neue Währung in den Geldbeuteln ihrer Charaktere: Beta-Münzen. Mit diesen dürft Ihr in der aktuellen Beta-Phase das Echtgeld-Auktionshaus von Diablo 3 ausprobieren. Das goldbasierte Auktionshaus wird vorerst deaktiviert, damit sich die Tester im Echtgeld-Auktionshaus austoben können.

    Wann genau der Test des Echtgeld-Auktionshauses startet, haben die Diablo-Entwickler in ihrem aktuellen Beitrag auf der offiziellen Webseite zu Diablo 3 zwar noch nicht verraten, aber sie warnen Euch schon einmal vor, dass Eure Charaktere in Kürze eine neue Währung erhalten. Die 50 Beta-Münzen, die Ihr zum Echtgeld-Auktionshaustest erhalten werdet, simulieren eine Realwelt-Währung, mit der Ihr die Einstellungsgebühren und Preise des Ingame-Marktplatzes ausprobieren könnt. Die Entwickler wollen so herausfinden, ob es noch an einigen Stellen Bugs gibt und faire Einstellgebühren festlegen. Gestartet wird der Beta-Test des Auktionshauses mit einer Einstellgebühr zwischen 0,15 und 0,65 Beta-Münzen, je nach Qualität des Items.

    Während das Echtgeld-Auktionhaus in der Beta von Diablo 3 getestet werden kann, ist das goldbasierte Auktionshaus – also jenes, in dem Ihr die Items nur mit Gold bezahlt – deaktiviert. Die Beta-Münzen dienen einzig und allein dem Zweck des Testens, und spiegeln in ihrer universellen Fassung nicht die Pläne Blizzards bezüglich internationaler Währungstransaktionen wider. Mehr Infos zum Beta-Test des Echtgeld-Auktionshauses findet Ihr in der FAQ auf der offiziellen Webseite und nachfolgend bei uns. Übrigens ist der Einsatz von Modifikationen zum Handel anders als beim MMO WoW strengstens verboten. Zudem haben Spieler des Hardcore-Modus von Diablo 3 später keinen Zugang zum Echtgeld-Auktionshaus.

    FAQ zur Diablo III-Beta des währungsbasierten Auktionshauses

    F. Was wird getestet?
    A. Um sicherzustellen, dass das währungsbasierte Auktionshaus für die Veröffentlichung von Diablo III bereit ist, stellen wir jedem Betatester virtuelle Währung zur Verfügung, damit er den Kauf und Verkauf von Spielgegenständen testen kann. Dadurch können wir sehen, wie das Auktionshaus eingesetzt wird, Fehler identifizieren und die Transaktionsgebühren testen.
     
    F. Warum wird das jetzt getestet?
    A. Da wir uns auf die Veröffentlichung von Diablo III zubewegen, ist es sehr wichtig, dass wir dafür sorgen, dass das Auktionshaus unseren höchsten Standards entspricht. Wir wollen einen sicheren und benutzerfreundlichen Service anbieten und diese Testperiode ist ein wichtiger Schritt, um diese Ziele zu erreichen.
     
    F. Was geschieht mit aktuell laufenden Auktionen im goldbasierten Auktionshaus?
    A. Alle aktuellen Auktionen werden abgebrochen und die Gegenstände gehen an den jeweiligen Eigentümer zurück.
     
    F. Kann das goldbasierte Auktionshaus während des Betatests benutzt werden?
    A. Zunächst ist das goldbasierte Auktionshaus gesperrt, damit sich die Spieler auf das währungsbasierte Auktionshaus konzentrieren. Das goldbasierte Auktionshaus wird unter Umständen später in der Beta wieder aktiviert.
     
    F. Wie viel Geld erhält man?
    A. Alle Betatester erhalten 50 Beta-Münzen.
     
    F. Ist das echtes Geld? Kann man sich das Geld auszahlen lassen?
    A. Die 50 Beta-Münzen sind eine virtuelle Währung, die nur für den Betatest bestimmt ist. Dieses Geld kann nicht ausgezahlt oder für andere Dienstleistungen außerhalb des Betatests eingesetzt werden.
     
    F. Was passiert, wenn das ganze Geld ausgegeben ist? Bekommt man dann mehr Geld?
    A. Unter Umständen werden wir weiteres virtuelles Geld zu einem späteren Zeitpunkt in der Betatestphase bereitstellen.
     
    F. Ist die Geldmenge begrenzt, die die Spieler in der Beta verdienen können?
    A. Aktuell beträgt die Obergrenze in der Beta für das währungsbasierte Auktionshaus 500 Beta-Münzen.
     
    F. Können die Spieler in der Beta ihr Gold in virtuelle Währung umwandeln?
    A. Nein, die Spieler können ihr Gold in dieser Betatestphase nicht in Beta-Münzen umwandeln.
     
    F. Wenn ein Charakter gelöscht wird, erhält der Spieler dann neue virtuelle Währung?
    A. Wenn Charaktere gelöscht werden, erhalten die Spieler erneut 50 Beta-Münzen, um das währungsbasierte Auktionshaus weiterhin testen zu können.
     
    F. Wie hoch sind die Gebühren im Auktionshaus?
    A. Im aktuellen geschlossenen Diablo III-Betatest beträgt die Einstellungsgebühr 0,15 und 0,65 pro erfolgreicher Transaktion im Währungs-Auktionshaus. Diese Zahlen gelten nur für Testzwecke und sind noch nicht endgültig festgelegt, sie können sich also noch ändern.
     
    F. Sind kostenlose Transaktionen weiterhin möglich?
    A. Ja, die Spieler könne pro Woche eine bestimmte Anzahl an kostenlosen Angeboten einstellen. Wenn jedoch das Angebot zu einer erfolgreichen Auktion führt, muss die Transaktionsgebühr trotzdem bezahlt werden.
     
    F. Sind die Gebühren, die im währungsbasierten Auktionshaus zu sehen sind, endgültig?
    A. Die endgültige Festlegung der Auktionshausgebühren ist ein Teil des Betatests. Zu einem späteren Zeitpunkt werden wir nähere Informationen dazu veröffentlichen.
     
    F. Ist der Zugriff auf das Auktionshaus mit einem mobilen Endgerät oder einem Web-Interface möglich?
    A. Nein, in der Betatestphase ist der Zugriff auf das Auktionshaus nur über den Spielclient möglich.
     
    F. Sind diese Transaktionen sicher?
    A. Mit dem Auktionshaus von Diablo III wollen wir all unseren Spielern eine sichere Spielerfahrung bieten. Wir empfehlen jedoch, dass die Spieler einen Battle.net-Authenticator (entweder einen mobilen Authenticator oder physischen Authenticator) als zusätzliche Sicherheit benutzen. Weitere Informationen zum Thema Accountsicherheit findet ihr auf unserer Support-Seite oder in unserem YouTube-Video.
     
    F. Gibt es beim Betatest des Echtgeld-Auktionshauses noch andere Währungen?
    A. Die einzige Währung, die in diesem Test verwendet wird, sind die virtuellen "Beta-Münzen", die keinen reellen Wert haben und keiner echten Währung entsprechen. Das entspricht aber nicht unseren Plänen bezüglich internationaler Währungstransaktionen.
     
    F. Gibt es in jeder Region während des Betatests ein eigenes währungsbasiertes Auktionshaus?
    A. Nein. Für die Dauer der Beta gibt es, rein zu Testzwecken, ein einziges globales währungsbasiertes Auktionshaus.
     
    F. Können Spieler durch Modifikationen anderen Spielern Auktionen "vor der Nase wegschnappen"?
    A. Diablo III unterstützt keine Modifikationen, sie sind strengstens verboten.
     
    F. Kann ich auf das währungsbasierte Auktionshaus im Hardcore-Modus zugreifen?
    A. Nein. Der Hardcore-Modus ist im geschlossenen Betatest von Diablo III nicht verfügbar. Wenn Diablo III erscheint, haben Spieler, die im Hardcore-Modus spielen wollen, keinen Zugang zum währungsbasierten Auktionshaus. Hardcore-Spieler können nur im goldbasierten Auktionshaus Gegenstände kaufen und verkaufen.
    05:18
    Diablo 3: So spielt sich der Mönch - kommentiertes Gameplay
  • Diablo 3
    Diablo 3
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    15.05.2012
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Areson
    Ein Echtgeld-Auktionshaus? Was´n das für ein Mist? Na zum glück spiel ich den Dreck nicht. Wird ja immer besser mit…
    Von Kryos
    goldseller wird das addonverbot nicht die bohne kümmern
    Von Rhilla
    na hop hop,wir wollen es endlich zocken^^

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Elenenedh Google+
      02.12.2011 09:34 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Areson
      am 02. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ein Echtgeld-Auktionshaus? Was´n das für ein Mist? Na zum glück spiel ich den Dreck nicht. Wird ja immer besser mit der Geldgier. Aber gibt bestimmt bekloppte die echtes Geld ausgeben damit sie ihre wertlosen Pixel ins AH stellen können. Ist doch nicht mehr normal.
      Kryos
      am 02. Dezember 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      goldseller wird das addonverbot nicht die bohne kümmern
      Rhilla
      am 02. Dezember 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      na hop hop,wir wollen es endlich zocken^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
857485
Diablo 3
Diablo 3: Echtgeld-Auktionshaus im Beta-Test - Modifikationen strengstens verboten
Tester von Diablo 3 finden in Kürze eine neue Währung in den Geldbeuteln ihrer Charaktere: Beta-Münzen. Mit diesen dürft Ihr in der aktuellen Beta-Phase das Echtgeld-Auktionshaus von Diablo 3 ausprobieren. Das goldbasierte Auktionshaus wird vorerst deaktiviert, damit sich die Tester im Echtgeld-Auktionshaus austoben können.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Echtgeld-Auktionshaus-im-Beta-Test-Modifikationen-strengstens-verboten-857485/
02.12.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/12/Diablo_3_Echtgeld_Auktionshaus.jpg
diablo,action-rollenspiel,blizzard
news