• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Nobbie
      23.09.2015 00:18 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Berserkuss
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Richtig so, schade das nicht alle Firmen/Publischer/Entwickler so konsequent sind.

      Die meisten denken ja "auch, lass den mal machen der bringt und gut Geld ein" ^^
      Geroniax
      am 24. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ändert es etwas daran? Der Forums Ausschnitt zeigt ja nur das Blizz genau bei diesem Thema eine Ausnahme macht

      ZITAT:
      "“From a certain perspective, the strange thing about this stance is that the multiboxing player has the least advantage in a battleground. A battleground is a closed system, the teams are ideally even, the multiboxer is more prone to disruptive assaults from other players, and the numerical advantage is wholly nullified in this scenario.”"


      Ja und nein. Natürlich ist es für ein Team nicht von Vorteil wenn 5 Personen immer auf dem selben Fleck rum stehen, aber gerade bei Zergs (Silberbruchminen zum Beispiel) ist Fokus Schaden enorm wichtig und Effektiv. Man kann in einem random Team sowas einfach nicht koordinieren, während der Multi Boxer mit einer Taste 5 Chaosbolts abfeuert und Spieler somit annähernd instant umhaut.

      ZITAT:
      "The decision to allow multiboxing has much to do with a person's ability to be registered to multiple accounts. If we did not allow it, you would only be able to have one World of Warcraft account, ever. That would cause a number of complications that we sometimes still see today, due to a misunderstanding of our policies, but the issue would be exacerbated greatly if we were to limit things to a single license per user.
      Once the determination was made the allow a person to have multiple WoW licenses registered to a single Battle.net or even multiple licenses under the same name, how many becomes entirely irrelevant.

      Two, ten or thirty, or more, the rules still apply. As long as the person registered to the account is the one in direct control of those characters, it is not against our policies to do so."


      Multi Boxer gab es schon lange bevor man 5 WoW Accounts auf einem Battle.net Account haben konnte. Außerdem geht es auch nicht darum das jemand mehrere Accounts verwendet, sondern wie er diese zusammen verwendet mit der nutzung eines Tools damit ein Tastendruck in 5 Festern 1 Aktion ausführen.

      Habe nicht viel mehr Beiträge von den "blauen" gelesen da es ohnehin alles das gleiche ist. Die Kern aussage ist "Wer 5 Accounts zahlt, darf auch 5 Accounts gleichzeitig spielen.". Ich sage dazu nicht nein, solange Account 1 gerade crafting betreibt, Account 2 von Punkt A nach B fliegt und Account 3 sich im LFR Afk abstellt.

      Multi Boxing ist auch erst offiziel geduldet wurden nach dem es immer beliebter wurde. Zu classic gab es noch regelmäßig banns. Irgendwer sah die Einnahme Quelle und das Regelwerk wurde geändert. Macht die sache aber nicht besser. Ich verliere lieber 10 mal gegen ein besseres Team im PvP als 1 mal gegen ein Multi Boxer.
      Snoggo
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da bist du aber zu generalisierend. Blizzard hat zum Thema Multiboxing explizit gesagt, es ist okay, solange ein Spieler die Tasten drückt.
      Das diese nun wiederum Tools verwenden, welche das "Drücken" multiplizieren, sowie diverse Makros via Keyboard, ist nicht von Blizzard verboten. Allerdings gab es schon diverse Nerfs am MB, durch die es weniger "gut spielbar" wurde.

      Siehe auch: http://us.battle.net/wow/en/forum/topic/8156016099
      Geroniax
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Blizzard gehört zu den Firmen die genau so denken. Das es ihn jetzt so hart getroffen hat ist er selber schuld.

      Laut Firmen Politik sind externe Programme über die man WoW steuern kann verboten, trotzdem gibt es dutzende Multi-Boxer die solch ein Programm verwenden um mit 5 Chars gleichzeitig WoW zu spielen. DORT sagt Blizz aber nichts da es ja jeden Monat schön kohle gibt.

      Diablo 3 wurde doch eh schon gekauft. Blizz verliert nichts wenn die solche Personen bannen. Im Gegenteil, vielleicht ist der Typ so süchtig und kauft das Spiel nochmal.
      Morinas
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Erklärt mir doch mal bitte, was es bringt Cheater zu bannen?

      Cheater cheaten weiter, weil sie mit ihren Tricks von den Fanbois angehimmelt werden. Also holen die sich neuen Key für 1,50 und weiter gehts
      Comp4nyX2
      am 24. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja ich habe schon gefunden was du meinst.
      Es zeigt dir sogar auf dem Boden an mit Countdown wann Effekt X vom Gegner (inkl. Radius) gemacht wird. So hat man immer genug Zeit aus dem Wirkungsbereich raus zu gehen etc. -- Schon etwas ... mies sowas. Wusste nicht dass es für D3 sowas gibt.
      Snoggo
      am 24. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich nenne jetzt nicht den Namen (ist trotzdem leicht zu finden), aber es ist letztenendes ein Overlay.
      Das Programm liest Daten aus dem Speicher und zeigt diese im Spiel dann an: Timer für Buffs, "Echte" DPS usw.

      Besser spielen tut man damit wohl nicht. Ein guter Spieler findet seine Bufftimings auch so aus dem FF.
      Comp4nyX2
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ein HUD Cheattool? ...o_O
      Nobbie
      am 23. September 2015
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Für einen Diablo 3 Twitch-Streamer, hier zb. Gabynator, ist das schon ein Schlag ins Gesicht. Er ist bei einigen Leuten nach der gestrigen Aktion sicherlich in aller Munde, und hat deutlich an Vertraunswürdigkeit verloren. "

      Der hat seinen Ruf als Cheater schon seit dem letzten Exploit weg.
      ayanamiie
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      iamage und vertrauens schaden bei einem grindspiel wo eher jeder 3te cheatet ;D solange blizz failt ranglisten macht wo leute cheatenkönnen wird das ehnix ich sag allein das hud cheattol was so masdsiv vorteile gibt
      Comp4nyX2
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für einen Diablo 3 Twitch-Streamer, hier zb. Gabynator, ist das schon ein Schlag ins Gesicht. Er ist bei einigen Leuten nach der gestrigen Aktion sicherlich in aller Munde, und hat deutlich an Vertraunswürdigkeit verloren. Sein Chat gestern war alles andere als Positiv was die zum Teil über 700 Leute über ihn dachten. Also nen gewissen Image-Schaden und Nachwirkungen hat er nun dadurch absolut wett.

      Zumal er es eben nicht zum ersten mal gemacht hat. Und nicht alle in der Bestenliste die Exploitet haben, und das waren einige, haben sicher Bock nochmal bei 0 anzufangen.
      Milissa
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sollte ja Rollback nur bekommen und sich von neuen alles erspielen. Aber man kennt es ja, man nimmt einen was weg und wie reakiert man meist sofort. Klar mit Flüchen, Drohungen usw. schätze so sahen dann seine MAils an Blizzard wegen Rollback dann aus und bei sowas zieht man immer den kürzeren und wird gebannt.

      Aber kommt wer in Online Games Cheatet muß bestraft werden und das finde ich bei Blizzard toll das die da durchgreiffen. Ja man erwicht auch mal die falschen aber die geben meist die Acc dann wieder frei. Wer Cheaten will , soll Solo Games zocken da schädigen sie sich nur selbst.
      Zerasata
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Sehr schön !! Cheater an die Wand!!
      Comp4nyX2
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also dieser "Gabynator" wurde perma gebannt wie man dem Twitch-Chat entnehmen kann.
      Der Typ geht noch nicht mal auf Fragen ein ob er D3 weiterhin spielen möchte. Aber auf der anderen Seite würde er wieder Exploiten... den schon beim 1. mal nicht daraus zu lernen (Temp-Ban) und dann noch mal so offensichtlich .. sorry aber da hat er dann auch selber Schuld.

      Vor 4 Tagen war er sogar Paragon 1640 laut Youtube.
      heinzelmännchen
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      In bezug ob er bottet:

      Wenn man die Playtime und Uptime von Gabynator seit season start anschaut, müsste er eig wegen Schlafmangel gestorben sein^^

      Wieder mal ein klassicher Fall von: Selber Schuld. Wer bottet und cheatet, muss mit den Konsequenzen rechnen
      ayanamiie
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der lernt nix draus und twitch wird sowiso nix machen ausnutzen eines bugs wenne er cheattools benutzt dann vieleicht so verdienen die noch an ihm^^ und karrierevorbei bezweifel ich is ja weniger so wie beidem rollstuhl kerl der leute mit hilfe von twitch betrogen hat
      Comp4nyX2
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ob sich John Yang nun schämt?
      Sein Gesicht würde ich gerne jetzt sehen:

      Kollege: „Du John, du hast kürzlich Gabynator bei Twitter gelobt nicht war?”
      John: „Ja, gute Leistung mit seiner Zauberin!”
      Kollege: „Nunja... er wurde perma Gesperrt wegen Exploiting”
      John: (o_O) ... oh...
      Nobbie
      am 23. September 2015
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Er sagt sich vermutlich "Dreistheit siegt!". Witzigerweise hat ihn John Yang erst kürzlich für seine hervorragenden Leistungen mit der Zauberin via Twitter gelobt. Auch Entwickler können irren.

      Quelle: https://twitter.com/_JohnYang/status/635694829452718080
      Comp4nyX2
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Dreister ist noch was er da von sich gibt... er sagt "i was banned for no reason".
      Naja seine Twitch Karriere ist damit wohl zueende, was manche Leute da so schreiben. Er wurde auch jetzt schon mehrfach bei Twitch Reported, vor allem weil er gerade ein Spiel spielt was mit Diablo nichts zu tun hat. Also jemand der sich hinstellt als hätte man nichts gemacht... sorry aber da kann man nur sauer werden.

      Er soll sogar gebottet haben... aber was da dran ist laut Chat.. keine Ahnung.
      Ich versuche seit Tagen mein Gear in Uralt zu bekommen und den SWAMI, und dann kommen User wie der daher und Exploiten sich durch die Welt und faken dann noch die Ranglisten mit sowas.

      WAHHH ich könnte Brüllen vor Wut.
      Nobbie
      am 23. September 2015
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Jup, der wurde jetzt perma-banned. Ich habe das in der News mal etwas deutlicher gemacht.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1172094
Diablo 3
Diablo 3: Blizzard bannt Cheater und behebt den Exploit-Bug
Gestern Abend hat Blizzard mit dem Bannen aller Spieler in Diablo 3 begonnen, die jüngst einen Bug im Spiel ausgenutzt hatten. Hier die Infos.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Blizzard-bannt-Cheater-in-allen-Game-Modi-1172094/
23.09.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/09/blizzard_diablo_3_ban_hammer_of_the_ancients_20150922220408-buffed_b2teaser_169.jpg
diablo 3,news
news