• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Rothemd
      06.06.2013 14:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Theopa
      am 06. Juni 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Und wieder wird auf das Geheule reagiert, allerdings weiter nicht sinnvoll. Wenn die Items "besser" werden, wird das im Endeffekt darauf hinaus laufen, dass die Chance auf momentan perfekte Items ansteigt.
      Also z.B. als Barb Handschuhe mit Str/CC/CD/IAS/Allres/Vit.

      Das mag zwar ganz nett sein, ändert aber nichts an dem mE größten Problem: Man hat keine Wahl welche Stats man nehmen will. Die oben genannte Combo sollte eigentlich unschlagbar sein, alles andere wäre ein massiver Schadensverlust. Und da man ja fast keinen Wert mehr auf Überleben legen muss (*seufz*), sind alle anderen Stats nur noch sinnfreier Mist.

      Wieso kann ich keinen Barbaren auf Int, Dornen oder Max-Res bauen und damit zumindest vergleichbar gut voran kommen? Genau das würde einem Hack&Slay mehr Tiefe, Auswahlmöglichkeiten und Variationen verleihen. Dann wären viel mehr Items brauchbar, im Moment wird ja schon alles aussortiert, bei dem EIN Stat nicht genau passt, da das Ding im AH damit schon nicht mehr verkäuflich ist (es sei denn die anderen Stats sind astronomisch hoch).

      Paladox
      am 07. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke Blizzard hat diese Mechanik mit den wertlosen Stats aus WoW übernommen. Früher hat (wenn ich jetzt nicht mehr völlig auf den Schlauch stehe) die Intelligenz Kriegern auch irgendwas gegeben. Ich glaube schnellere Waffenfertigkeit Leveln oder sowas ähnliches.

      Ich denke Blizzard folgt dort einfach den klassichen Rollenspielaspekten. In jeden Rollenspiel hat eine "klasse" die man spielt Werte die nunmal einfach nutzlos sind. Blizzard wollte durch den Onlinezwang und dem Auktionshaus vielleicht nicht noch zusätzlich an anderen "bewährten" Grundsätzen etwas ändern.

      Der nächste Aspekt ist das ansprechen der großen Masse. Die meisten Leute hier in den Foren sind auch die Leute, die sich auch mal etwas mehr mit einem Spiel befassen. Nur sind wir nicht die Masse. Der Großteil möchte lieber ein simples System und sich nicht erst mit einen neuen komplexeren System befassen. Nur bringt das jetzige System halt mehr oder minder sinnlose Items hervor.

      Ich denke einfach wenn man so ein ausgeklügelteres System haben möchte, dann muss man auf Spiele von Firmen abseits vom Mainstream zurückgreifen. Blizzard ist nunmal seit Jahren an einer Stelle angelangt, wo sie wie alle großen Firmen die Risiken minimieren und lieber die Masse ansprechen wollen und bei jetzigen "Trends" mitziehen. Der besste Beweis ist das neue Hearthstone um auch ihr Kuchenstück vom "F2P Bezahlmodell" abzugreifen.

      Der Text ist mal wieder viel länger geworden als ich am Anfang wollte, nur kann man sich zu manchen Sachen schon fast die Finger wund tippen^^
      Bee76
      am 06. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @theopa ich stimme dir zu, es waere schoen wenn man deutlich mehr auswahl bei den skillz und stats hat. auf ueberleben muss mn schon achten wenn man die monsterstärke erhöht.

      alles in allem ist man auf ein gear festgenagelt, mit kleinen abweichungen und da hast du recht, schoener waere ein system a la diablo 2. low budget womits schwer ist, normal womits angemessen geht, pervers gut wo man mit schnell durchkommt.
      atm is man mehr ein raremüllsammler, daher find ich das verbessern der droppenden items schon gut. ne alternative waere auch, schlechten rares und legendaries beim zerlegen eine hoehere relevanz einzuräumen.

      Theopa
      am 06. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Paladox:
      Nun, ich kann im Inferno-Mode nur aus der Sicht eines Barbaren sprechen. Und da sind die Alternativen einfach im Grunde nicht vorhanden. WW-Specc, Rend, HotA: Damit sind dann schon fast alle einigermaßen spielbaren Skillungen abgedeckt. Und alle gehen auf die selben Stats, Unterschiede gibt es höchstens bei den Waffen und ein paar Details.

      Es geht mir auch mehr darum, dass einem viele Stats einfach NICHTS bringen.
      10 Int bringen 1 Allres... Yeah. Wieso ist es in so vielen Spielen kein Vorteil für Nichtcaster, Intelligent zu sein? Geschick ist auch unwichtig, das bisschen Ausweichen macht beim Barb auch nur wenig aus.
      Dornen? Sinnfrei. Einzelne Res? Gaaanz am Anfang mal nett, jetzt nur noch von Monks genutzt.

      Wenn man diese Stats mal hochstufen und ihnen Potenzial geben würde, wären auch viel mehr Items sinnvoll. So könnte Geschick für Hexendoktoren, Zauberer und Barbaren kritische Trefferchance geben, Intelligenz die Ressourcenregeneration für DH, Barb und Monk erhöhen, und so weiter.
      Paladox
      am 06. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du kannst doch immernoch so spielen wie du willst. Es gibt z.b. DH die nur auf critschaden gehen, andere die reinen Attackspeed, andere wieder full Lifesteal und wieder andere nehmen Vitalität und Resistenzen mit. Bei anderen Klassen ist das doch genauso.

      Es gibt immer in der Theorie eine beste Skillung für bestimmte Situationen. Das hast du in jeden Rollenspiel. Trotzdem kannst du immernoch selber deine Spielweise festlegen. Ich habe auch mit einen Freund jeweils DH gespielt und jeder hatte eine völlig andere Spielweise. Trotzdem sind wir beide jeweils auf Inferno durch und konnten auch gut höhere Monsterstufen farmen.

      Es kommt trotzdem noch sehr viel auf die eigene Spielweise an. In der Theorie gibt es immer eine "perfekte" Skillung oder "perfekte" Stats auf den Items.
      IceWolf316
      am 06. Juni 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Alles nur zahlen und statistiken... der Spielspaß wird dadurch wohl kaum signifikant anders oder?
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1072886
Diablo 3
Diablo 3: Bessere Items, weniger Auktionshaus - neuer Game Director Josh Mosqueira über die Zukunft von Diablo 3
In Diablo 3, das Action-Rollenspiel von Blizzard, ubernimmt ab sofort Josh Mosqueira die Stelle des Game Directors. In einer Botschaft an die Diablo-Community stellt sich Josh Mosqueira vor und berichtet von den Zukunftsplänen für Diablo 3.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Bessere-Items-weniger-Auktionshaus-1072886/
06.06.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/05/diablo_3_geburtstag_wallpaper_003.jpg
diablo 3,blizzard,action-rpg
news