• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • KamuiCosplay
      18.07.2012 13:49 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Rebell87
      am 19. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Einfach Minecraft spielen und sich da Diabo3 ähnliche Advanture Maps selber bauen Gegnertypen gibts ja auch in Minecraft genug, und den Loot verpackt man einfach in Kisten hinter größeren Gegnertruppen usw. Sowas erfordert natürlich ein Minimum an Kreativität und macht viel Arbeit, aber am Ende hat man um so mehr Spass (am besten mit Freunden usw)
      Llandysgryff
      am 19. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Könnte er und er hätte damit auch Recht, genauso wie jemand Recht hat, der Leuten, die über Fertig-PCs rumjammern, sagt "Baut sie euch selbst, nach euren Vorstellungen, wenn ihr es besser könnt".

      Können sie aber nicht, daher wird gejammert, weil sich zu viele Leute zu wichtig nehmen und glauben, ein Spiel müsste genau SO sein, wie sie das wollen, denn die Hunderttausende, denen das Spiel gefällt wie es ist, die zählen nicht, das sind alles Idioten.
      Camonbär
      am 19. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schön das sowas in Minecraft funktioniert, aber da biste hier falsch.
      Kannst ja auch gleich sagen
      "Programmiert euer eigenes Spiel mit Endcontent und mit ohne AH".
      Valeriah
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Als alter D2 Veteran kann ich sagen: Die Sammelwut ist da. Man will seinen Cbhar auch in D3 ausstatten.
      Wenn ich dann 1 MIllion gold gefarmt habe und sehe das ich für ein Item das mich verbessern würde 15 Millionen
      brauche vergeht mir die Lust....
      Shinzon32
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde 10x gebufft
      Melden
      Soviel zum Thema Onlineschutz und B.net Account wie alles besser + sicherer dadurch wird...

      Ich selber habe D3 deinstalliert, kaufe mir auch kein Addon dazu (was noch kommen wird).

      Abgesehen vom Auktionshaus und den Hacks ist die Qualität einfach nur schlecht für ein Game aus dem Hause Blizzard. Teil 1 + 2 waren dagegen Sagenhaft.
      lokiiii
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      genaustens
      Memo261
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      also ich muss sagen ich habe d3 schon seit ende juni den rücken gekehrt.nicht wegen den fehlern und bugs sondern weil der endcontent nicht stimmt und es wenn man sich wie ich meherer hundert stunden im spiel verbracht hat und einfach nur scheiße dropt und wenn dann nur für chars die ich nicht habe war sehr ernüchternd.

      ich finde d3 ansich gut für ein paar stunden nur macht sich schnell die langweile breit.
      das mit dem ah prob kommen war doch klar und ich hoffe für alle die d3 noch spielen das die ganzhen fehler bald behoben sind.

      ich werde mal wieder reinschauen wenn pvp da ist
      Llandysgryff
      am 19. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und immer wieder die gleiche Leier ..... erst wird erzählt, es wäre zu wenig Endcontent da, und dann labern die gleichen Leute in einer zweiten Antwort davon, das sie gar nicht weiter kommen, also den eigentlichen Endcontent gar nicht sehen.

      Den Widerspruch, den erkennt man natürlich nicht, genauso wenig wie den Umstand, das nun mal mehr als 10 Jahre vergangen sind und man sich selbst verändert hat.

      hockomat hat es ansatzweise sehr gut beschrieben, es sind die ERWARTUNGEN, die zu viele Leute hatten,

      Leider ist es aber eben NICHT so, wie er/sie dann verallgemeinert, das MAN nach vier Tagen 60 war, sondern das die breite Masse dafür erheblich länger braucht, weil ein Durchschnittsspieler eben NICHT nach einem Monat schon mehr als 200 Spielstunden hat.

      Auch wenn viele Leute meinen, man sollte D3 nicht mit WoW vergleichen, so gibt es hevorragende Parallelen.

      Wie viele Leute haben bei WoW nach drei Monaten den KOMPLETTEN Content eines neuen AddOns gesehen ?

      Das sind PROMILLE, nicht mal Prozente und selbst nach sechs Monaten haben die meisten Spieler nicht mal 75 Prozent durch, trotzdem wird rumgeheult und gemeckert, polemisiert und gehetzt, weil diese Leute alle nur von ISCH auf die Allgemeinheit schließen und/oder sich selbst zu wichtig nehmen.

      Ein "normaler" Spieker ist eben NICHT fünf oder mehr Stunden am Tag in D3 und WoW unterwegs, sondern die Hälfte und dementsprechend "länger" hält das Game.

      Wie lange halten Autoreifen, wenn ich das Auto jeden Tag statt zwei bis drei Stunden für den Weg zur Arbeit und zurück und ein paar Einkäufe im Monat nutze und wie lange, wenn ich zusätzlich jeden Tag noch vier bis sechs Stunden durch die Gegend kurve, vom Sprit mal ganz abgesehen.

      Auch das Rumjammern über das bzw. die AH ist schwachsinnig, denn es ist eben NIEMAND gezwungen dort was zu kaufen, diesen Zwang erlegt IHR euch selbst auf !

      Ich hab bisher nur im Gold-AH gekauft und hab mein Limit, wenn ich dafür nichts bekomme, dann spiele ich entweder erst mal weiter, oder schaue einen Tag später wieder nach und so machen das TAUSENDE Leute, die das Spiel SPIELEN, statt den jämmerlichen Versuch zu starten, sich selbst etwas zu beweisen.

      Wie dumm muss man sein um über angeblich fehlenden Endcontent zu jammern, wenn man vorher im AH eingekauft hat wie ein Bekloppter und dadurch das Game schneller durch hat, als es eigentlich gedacht war ?!

      Das Game wurde eben NICHT um das bzw. die AH herum entwickelt, sondern so, das man in erster Linie mit dem spielt, was man findet UND hier und da Dinge kauft, falls das mit dem Finden nicht klappt, aber ZU VIELE Leute sind einfach nur itemgeil, genau wie bei WoW, HABEN, HABEN, HABEN, statt erst mal zu SPIELEN und die Klasse auch wirklich zu beherrschen und nicht nur weiter zu kommen, weil man das Optimum an Items hat.

      Ich will absolut nicht sagen, das man einige Dinge bei D3 hätte anders machen können und vielleicht auch sollen, aber das Game ist, wie es ist, also nehmt es und spielt es, oder lasst es.
      hockomat
      am 19. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich glaube das viele auch einfach mehr erwatet haben nach fast 10 Jahren Entwicklung des Games und nicht nen d2.5 was es definitiv ist und da ist es klar das schnell Frust aufkommt wenn das Game dann wie ich finde ein Lieblos hingeklatschter Müll ist das Spiel hat 4 tage beschäftigt dann war man 60 und das Farmen ging los nur Droppt mal so überhaupt nur Crap die Preise im Ah sind unglaublich für vernünftige Items die man im Gold Ah eh kaum bekommt da alle das scheiß Echt Geld Ah nutzen so is halt schnell die Luft raus und für ne Woche Spielspaß dann 59eu gezahlt zu haben kotzt doch schon recht an
      max85
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Naja, ich würde ja sagen das mehrere hunder Spielstunden mehr als genug sind für ein Vollpreisspiel. Ich frage mich eh immer was alle mit ihren Endcontent haben, es ist ein Hack&Slay und kein MMORPG.
      Das wäre ja das gleiche als würde man Skyrim 200 Stunden lang spielen und sich danach darüber aufregen das es keinen Endcontent hat o.O
      Aki†A
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Diablo 3 ist ein einfaches Spiel der Marke Hack & Slay."


      und trozdem hat blizzard es geschafft, das spiel schlechter zu machen als es ursprünglich geplant war.

      und mal abgesehen davon: endcontent war vielleicht das falsche wort, aber er hat durchaus recht, nachdem was ich von freundne gehört habe. in d2 konntest du dich monate mit dem leveln und equippen deines chars beschäftigen(eigene erfahrung. es funktioniert wirklich). in d3 bist du nach ein paar tagen max level und wipest dich nur noch durch inferno durch, weil überall sonst eh nichts droppt. bestenfalls konntest du drauf verzichten dir die items für inferno aus dem AH zu kaufen. dafür braucht man aber schon viel glück.
      Memo261
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      hmm das ist mir schon klar das es ein hack&slay ist und der endcontetn nicht rießig ist,aber das spiel mit bf zu vergleichen ist ja wohletwas daneben.
      das wäre wie hund und fisch zu vergleichen beides sind völlig andrere sachen klar es sind tiere aber da hört es schon auf.

      die sache ist wenn ich schon alles durch habe und in inferno nicht richtig weiter komme ohne jeden tag stunden langzu farmen dann kommt da frust.
      Bobbotter
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Diablo 3 ist ein einfaches Spiel der Marke Hack & Slay.
      Dieses Genre war noch nie besonders anspruchsvoll, dort endcontent zu erwarten ist in etwa so als würde BF3 mit endcontent werben^^.
      Einfach gesagt: beides einfache Spiele für zwischendurch,wobei BF immerhin taktisch gespielt werden kann.

      mfg Bobb
      MrBlaki
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Immer wieder schön anzusehen das unter News die was schlechtes über Diablo aussagen direkt wieder Hasskommentare aller "Flop des Jahres" kommen. Da frag ich mich nur, wenn es der Flop des Jahres ist, wieso liest man sich die News durch? Nur um an anderen seinen Frust rauszulassen? Oder man spielt das Game noch und bezeichnet es als "Flop", dumm nur das ein GAme das man selber noch spielt schlecht als Flop bezeichnet werden kann. Irgendwie so ein wenig wie in der Anfangszeit jedes Games das online gespielt wird. Bei Diablo wurde die erste Zeit nur über die Server gemeckert und es hagelte schlechte Bewertungen auf amazon etc. Ich finde solche Bewertungen kann man sowieso erst abgeben wenn ein Spiel mehrere Monate läuft. Es gibt in jedem Spiel komplikationen mit denen man schlicht und einfach rechnen muss.
      Llandysgryff
      am 19. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ROfl, das Ding war gut.

      Kein Mensch mit VERSTAND spielt ein Game, das er nicht mag, das angeblich mies ist oder sonst in irgendeiner Art nicht dem entspricht, was er erwartet hat, denn es gibt genug ANDERE Games, die man in der Zeit ausprobieren könnte.

      Gut, soll auch Masochisten geben, aber das sind nicht ganz so viele ...

      Die Tatsache allerdings, einen logisch formulierten Satz als "Quatsch" hinzustellen, nur weil er nicht der eigenen Vorstellung entspricht, die spricht Bände.
      Aki†A
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "dumm nur das ein GAme das man selber noch spielt schlecht als Flop bezeichnet werden kann."


      aha warum nicht? schreibst du dass den anderen vor? man kann auch schlechte spiele spielen, wenn man sonst nichts zu tun hat(und nein ich gehöre nicht dazu. ich wollte dir nur mal zeigen, dass dieser teil deines posts quatsch ist)

      komplikationen hin oder her. bei blizzard häufen sie sich in den letzten jahren immer mehr. irgendwann sollte man mal dazu lernen.
      Nightred - Die Aldor
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Es heisst nicht aller sondern à la ^^

      Und als biggest WoW und Blizz Fanboi ever, gebe ich D3 das Prädikat: Enttäuschend.
      Bee76
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      naja ein exploit der ans licht gekommen ist, aber das passiert meistens ja nur wenn einer der insider geld damit verdienen will das er den tip verkauft.
      apropos ah, das is mal wieder down mit fehler 0815....
      Hoagie
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eine gute News
      Peng Jian
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wußte gar nicht, daß man Unidentifizierte im AH verkaufen kann. "


      kann man auch nicht. Die Unidentifizierten Items werden nach Vermittlung in diversen Foren in erstellten Spielen direkt von Spieler zu Spieler gehandelt. Die Legende besagt, dass dies vor Zeiten des Auktionshaus normaler Alltag gewesen sein soll, unglaublich oder?
      Hosenschisser
      am 19. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nö, ist nicht unglaublich.

      Das ist mein Standardbeispiel um Hornochsen zu zeigen, daß es durch das AH keine Veränderung zu D2 gibt, ausser das es bequemer wurde.
      Peng Jian
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wer sowas kauft? Im Moment vorrangig die Amis, siehe offizielles Handelsforums. Zähl mal wieviele "UnID"-threads du siehst. http://us.battle.net/d3/en/forum/3354991/ Aber auch in den europäischen Foren kommts langsam auf.

      Die Leute kaufen die UN-Ids weil dies genau der Kern des Diablo Itemprinzips ist. Der Lotterie-Effekt. Es könnte ja auch mehr wert sein, als du dafür bezahlt hast, und somit machst du einen Profit im AH. Durch das in der News erwähnte Programm sollte man sich allerdings im Moment vor solchen Deals hüten, da Trash-Items als UN-ID angeboten werden und der Verkäufer schon genau weiß, dass das Item schrott ist
      Aki†A
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      aber wer macht sich die mühe unidentifizierte sachen teurer zu kaufen als identifizierte aus dem ah? wer das macht dem ist auch egal was bei dem item rauskommt^^

      mal abgesehen davon bezweifle ich, dass viele spieler auserhalb des auktionshauses handeln werden(ein paar werdens sicher sein). man siehts ja in wow. jeder flamed über den dungeonbrowser. keiner ist gezwungen ihn zu nutzen, aber warum sollte man sich die mühe machen andere leute zu finden, die ihn ebenfalls nicht nutzen.
      Hosenschisser
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wußte gar nicht, daß man Unidentifizierte im AH verkaufen kann.
      Raykus
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Ist ja nicht weit her mit ihrer Sicherheit! Mit dem Internetzwang sollte doch alles so Toll werden?
      Nun stellt sich heraus: Diablo 3 Flop des Jahres!
      Llandysgryff
      am 20. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Prima, aber frag dich mal selbst ......... steht es dir zu, jemandem, den du nicht kennst, einen Ratschlag zu erteilen ?

      Bist du die moralische Instanz für irgendetwas oder -jemanden ?
      Ich denke mal, nein, daher steht es dir eben nicht zu, sondern rein deine Meinung zu äußern und einiges von dir ging weit darüber hinaus.

      Außerdem muss man das Spiel nicht gekauft haben, um rein auf Grund der Tatsache Neid zu entwickeln, das es Leute gibt, die scheinbar "einfach so nebenbei" ein nettes Nebeneinkommen erzielen.
      Tirima
      am 19. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      *seufzt* Neid, genau, natürlich. Dafür müsste ich das Spiel ja zumindest gekauft haben.

      *schleicht sich aus der News* ... da will man mal einen freundlichen Ratschlag geben und dann kommt so etwas ...
      Llandysgryff
      am 19. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Er/sie schrieb "sich genötigt FÜHLEN" und das stimmt so schon, denn manche Leute glauben nun mal, das man dort kaufen MUSS, weil es sonst nicht anders geht.

      Allerdings irrt er/sie bei Aussage, D3 wäre anders als D2, denn tatsächlich es D2 ähnlicher, als vielen bewusst ist und die, denen das aufgefallen ist, die meckern auch darüber

      Einen Ratschlag zu verteilen, das ist allerdings wieder absolut albern und zeugt von Neid, denn es sind eben NICHT die Leute, die im AH anbieten, die das Spiel zerstören, sondern die ganzen ungeduldigen Leute, die den Zwang verspüren, kaufen zu müssen, anstatt das Spiel zu SPIELEN.

      Es ist nun mal einfacher, Diablo mit einer Knarre von 1.000 dps umzuhauen, als wenn man das mit 400 dps machen müsste und daher wird gekauft, anstatt es mit Können, Taktik und Geduld zu versuchen.
      Hosenschisser
      am 19. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie, man wird genötigt etwas im Ah zu kaufen?
      Tirima
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Es sei jedem seine eigene Meinung gestattet. Raykus hat die seine, Modoskoll und darkthors die ihre.

      Wenn er es als Flop bezeichnen will dann soll er es dürfen denn solange er das sachlich tut und nicht persönlich wird ist das kein Problem.

      Wenn ihr zusammen bereits 1500 € eingenommen habt dann seid froh darüber. Denkt aber auch daran, dass dieses Geld von anderen Leuten auch eingezahlt worden sein muss und die waren unter Umständen nicht gerade erfreut darüber, sich genötigt zu fühlen diese Dinge zu kaufen. Selbstverständlich bleibt es jedem selbst überlassen ob er Geld in dem Spiel ausgeben will oder nicht, so viel Selbstbestimmung muss den Leuten immerhin zugesprochen werden.



      Was ich damit sagen will: Freut euch darüber, wenn ihr das Spiel als Erfolg seht. Es gibt sehr viele, die damit nicht ganz so zufrieden sind und sich lieber etwas in die Richtung von Diablo 2 gewünscht haben. Oder um es mit einem Beispiel der Realität zu sagen:

      "In der Wirtschaftskrise haben einige Menschen bestimmt unheimlich viel Kohle gescheffelt und für die war die Kriese bestimmt keine Krise. Für alle anderen schon."

      Wenn ihr im Spiel gut verdient (hoffentlich mit legalen Methoden), dann rate ich euch das schweigsam zu genießen. Für manche Leute sind nämlich genau die größten Profiteure des Echtgelt-Auktionshauses die Zerstörer dieses Spiels, auf welches sie viele Jahre gespannt gewartet haben. Posaunt also am besten nicht zu laut raus, dass ihr in Diablo III Kohle ohne Ende scheffelt und seid einfach froh über den Gewinn ohne es anderen auf die Nase zu binden.
      Modoskoll
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      300^^ ich das 4 fache ;D also würde ich auch net als flopbezeichnen, immer flop des jahres würde eher sagen war der flopkommentar des jahres
      darkthors
      am 18. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hab schon 300 euro verdient ich find es nicht als flop ^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1009081
Diablo 3
Diablo 3: Aufgepasst beim Kauf unidentifizierter Gegenstände
Durch einen Exploit ist es in Diablo 3 derzeit angeblich möglich, bereits vor der Identifizierung eines Items zu erkennen, über wie viele und welche Affixe der Gegenstand verfügt. Zwar dementiert noch bestätigt Blizzard diese Möglichkeit, doch auch wir möchten Euch vor Betrügereien im Auktionshaus warnen.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Aufgepasst-beim-Kauf-unidentifizierter-Gegenstaende-1009081/
18.07.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/05/Diablo_3__2_.jpg
diablo 3,action-rollenspiel,blizzard
news