• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Nobbie
      13.11.2016 00:05 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      WhiteShadowWolf
      am 17. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oh man - oh man..... ich hab jetzt ernsthaft meine alten Account Daten ausgegraben um hier zu posten...
      Meine Meinung? nagut hier nur für euch:
      Jeder der auf die Meinung von irgendnem dahergelaufenen Vogel was gibt is ernsthaft bemitleidenswert
      World First Kill? Ja und? ich bin mit Diablo groß geworden ich freu mich Mega das mit meinen Kumpels die kein PTR zocken spielen zu können Diablo 1 war Klasse und Blizzard sagte auf der Blizzcon schon das sie nix remaken werden. Nur Altes Spiel in alter Grafik. Was erwartet er denn bitte? nen Komplett neues AddOn? oder vielleicht sogar nen komplett neues Spiel?
      Die Gaming Szene leidet so dermaßen unter den Streamern das ist echt unglaublich... Jeder der ein paar Klicks hat wird sofort zu den Granfather of Wisdom about Gaming...... Leute es is einfach etwas um Zeit zu überbrücken.... Da verbockt Blizzard im Augenblick wesentlich mehr *hust* gelöschte beschwerde Threads im US-Forum *hust*
      Egooz
      am 14. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ferner lässt er hier völlig außer Acht, dass Blizzard bereits am nächsten, bisher noch nicht bekannten Diablo-Projekt arbeitet und vermutlich allein schon deshalb nicht mehr viel Zeit in Diablo 3 investieren wird."


      Das kann einem als Spieler aber völlig egal sein. Zum einen wäre das ein Totschlagargument gegen die Weiterentwicklung eines Spiels, sobald ein Studio mehr als einen Titel entwickelt (hat). Zum anderen weiß man nicht, ob das "super geheime Projekt" jemals veröffentlicht wird.

      Ist dieses Event eines Diablo 1 würdig? Für mich auf keinen Fall. Es sorgt für einen kurzen nostalgischen Moment pro Jahr. Diablo 3 hätte im Gegensatz dazu aber "echten" Content verdient, denn es ist mittlerweile echt gut geworden.
      Trypio
      am 14. November 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Eigentlich wäre das ein genialer Aprilscherz gewesen...
      Mayestic
      am 14. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Gut das Diablo3 für mich eher ein Lückenfüller ist.
      Mal ehrlich die Season ist nicht sonderlich reizvoll wenn wir doch im Nachhinein immer wieder sehn wie viele Botter gebannt werden. Diese Ranglisten sagen mal gar nix aus nur das da welche dabei sind die besser botten als andere und denen die nicht botten das Leben schwer machen.
      Trotzdem immer wieder lustig wenn diverse bekannte Streamer dann live gebannt werden

      Diablo2 war für mich total anders, warum weiß ich heute nicht mehr.
      Aber ich hab das wochenlang gesuchtet und zwar täglich, bin sogar ins Internetcafe nach Trier gefahren was ca. 40 KM von meinem Wohnort entfernt lag, weil ich noch kein Internet hatte und hab dort ordentlich Geld versenkt :/ Meine Version von Pay2Play

      Diablo1 war ähnlich aber das haben wir auch damals auf Netzwerksessions gezockt, was generell immer wieder eine Freude war.

      Dieses Remake ist für mich keins. Weiß jemand ob Blizz das so genannt hat oder obs nur durch den Hype und diverse Theorien diverser Data-Miner plötzlich so hieß ? Das ist für mich nix anderes wie die Super-Adventure-Box (quasi Super Mario meets GW2) in Guildwars2. Aber die machte wenigstens Spaß den ich hier aus den Kommentaren herausgelesen noch vermisse.
      Smirr
      am 13. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nicht ausser Acht lassen sollte man ebenso das auch der Autor dieser Zeilen schon immer Kritik resistent gegenüber D3, vor allem während seiner Zeit bei einer anderen großen D3 Seite gewesen ist. Und auch dort keine Chance ungenutzt gelassen hat um gegen Kripp oder Path of Exile zu schiessen.

      Ich möchte damit nichtmal sagen das man eher auf Kripp hören sollte, das sollte man gewiss nicht. Ebenso gewiss sollte man alles was von Nobbie kommt eher kritisch aufnehmen. Die Wahrheit ist meiner Meinung nach eine Mischung aus Kripps und Nobbies Meinung.

      Stichwort: "Nobbies Quelle"

      Das Remake ist die Mühe seitens Blizzard nicht wert gewesen.
      Mayestic
      am 14. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ist deine Wahrheit eine Mischung aus Kripps und deiner Meinung
      Nobbie und du, ihr habt also was gemeinsam

      Vielleicht braucht Buffed ja noch freie Redakteure wie dich die die Geschichten mal von einer anderen Seite erzählen.
      Derulu
      am 13. November 2016
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Ich habe eben einen oder mehrere Kommentare gelöscht.

      1.: Beiträge die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sowie bewusst ausschließlich Offtopic darstellen sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston. Bleibt beim Thema!

      2.: Achtet bitte auf Euren Umgangston. Verbale Entgleisungen, reines Rumgenöle oder Profilierungsposts werden hier vergeblich gepostet, weil wir diese löschen - auch wenn es manche nicht so sehen wollen, die haben nichts mit Kritik zu tun. Kritik wird immer sachlich (aus-)formuliert.

      3.: Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe anderer Mitgliedern, Außenstehenden, Unternehmen oder sonstigen Dritten ist untersagt. Dies widerspricht unserer Netiquette, sowie den Community-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.

      Vielen Dank für Euer Verständnis

      BlackHawk2O
      am 13. November 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich muss sagen, dass mir das diablo 1 remake auch ganz anderst vorgestellt hatte!

      Ich dachte man kann quasi komplett diablo 1 spielen, mit allen npcs, videos, fähigkeiten aus diablo 1, items, dialoge, usw...

      Und jez is es nur ein diablo 3 rift mit schlechter grafik na toll...
      Als ich mich im ptr eingeloggt hatte und in dem "diablo 1 gebiet" war dachte ich zuerst des ist was anderes und ich bin falsch, weil einfach NICHTS neus da war!

      Ich spiel eig. sowiso nicht viel diablo und hatte deshalb auch keine großen erwartungen an diablo ankündigungen.
      Das traurige ist also, dass selbst jemand der KEINE erwartungen an diablo hatte noch enttäuscht wurde!
      redbulldog
      am 13. November 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      diablo 1 habe ich damals durch zufall in einer videothek....für die playstation 1 gefunden.
      habe s ausgeliehen...und es mit freunden gesuchtet.

      selbe freunde spielen jede season von diablo 3.

      50% der flamer waren damals noch in papas sack !

      die 20% die es gespielt haben sind zwar nicht verliebt...aber wissen das retro zu schätzen.

      siehe unter meinem post Elrigh zitat " Was auch immer Blizzard "danach" plant, das kommende Update ist aus meiner Sicht ein schlechter Witz. Nicht, weil ich ein HD-Remake erwartet hätte, sondern weil es meiner Meinung nach weitaus weniger bietet als man von Blizzard gewohnt ist. "

      sei doch froh das blizzard überhaupt etwas machte ! verflichtet waren sie niemals !!

      alles was diablo 1 angeht ist gratis .

      und was den necromancer angeht.....bei aller liebe zum respeckt. die community wollte ihn.....blizz hat 2 jahre dran gearbeitet......war für das spiel nicht vorgesehn.....kommt 2017 kostet. wiso nicht ? ein wunsch wurde euch erfüllt.....klar keiner weis preise.....aber schon wird gejammert......öhhh blizz ist abzocke....öhhh verarschung .

      in einem spiel wurde dir also ein wunsch erfüllt der nicht vorgesehen war......zig leute haben an dem wunsch gearbeitet. klar das er gratis sein wird. /ironie off.

      den necro muss man 2017 nicht kaufen !

      aber gott verdammt nochmal....seid doch mal zufrieden mit dem was euch angeboten wird......angebot = gleich kein zang.

      du hast also schonmal jemals ein spiel gespielt das nach 20 jahren es föllig komplet neu aufgemacht hat und es versprochen gratis raus gegeben hat ? sag an. will ich sehn.
      Smirr
      am 14. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Is ganz nett ums einmal zu spielen. Mehr nicht. Und sicher ist es toll von Blizzard da was umsonst draufzugeben. Groß Entwicklungszeit ist wahrscheinlich auch nicht draufgegangen weils scheinbar nur ein Azubi Projekt war. Und als Azubi Projeklt ist das doch echt okay. Sollte da aber ein echter Entwickler dran gesessen haben dann.... um Gottes Willen die Zeit hätte man besser mal in das neue Diablo Projekt gesteckt.
      Sephimour
      am 14. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Amen! Sehr passend geschrieben, stimme dir voll und ganz zu!
      Elrigh
      am 13. November 2016
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Was auch immer Blizzard "danach" plant, das kommende Update ist aus meiner Sicht ein schlechter Witz. Nicht, weil ich ein HD-Remake erwartet hätte, sondern weil es meiner Meinung nach weitaus weniger bietet als man von Blizzard gewohnt ist. Bisher gab es in Diablo immer Addons, jetzt bekommen wir eine Klasse, ein Möchtegern Remake, das Diablo 3 künstlich schlechter macht um "das Retro-Gefühl" zu erwecken, was wirklich kein Diablo 3 Spieler braucht und ganze zwei Gebiete.

      Im Vergleich zu früheren Erweiterungen ist das ein schlechter Witz und je nachdem, wie viel Geld dafür verlangt wird, wird sich der Ein oder Andere Stark überlegen, ob es das Geld überhaupt wert ist. Wenn Blizzard kundenfreundlich denkt, dann wird man das Nekromantenupdate nicht benötigen, wenn man auf den Nekromanten als Klasse verzichten kann und will. Aber falls Blizzard noch mehr Dinge hinein steckt und das Update damit zur Pflicht wird, dann ist es eine dreiste Abzocke auf DLC Art, wie man sie von anderen Spieleherstellern gewohnt ist und nicht von Blizzard.

      Egal wie es kommt, hier sitze ich und warte immer noch darauf, das Blizzard Reaper of Souls erst mal komplettiert. Denn das Ende war ebenso ein schlechter Witz. Ein Textfenster mit der Nachricht, dass man das Spiel nun beendet hat. Eine Buch-Videosequenz, kein echtes Ende der Geschichte. Das Ende von ROS fühlt sich unfertig und unbefriedigend an.

      Statt einem passenden Ende, einem weiteren Addon oder einem Remake gibt es nun also eine Art DLC für Diablo.

      Da wundert es nicht, wenn sich die Leute in den Foren auskotzen.
      Mahoni-chan
      am 15. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Danke für diesen sinnvollen(!!!!) Beitrag. Endlich mal einer der es versteht.
      Snoggo
      am 13. November 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Letztenendes ist es wie so oft ein Problem des "Hypes".
      Vor der Blizzcon, etliche Webseiten "Kommt Diablo 4?", "Diablo 1 und 2 als HD Remake" usw.
      Nein, tut es nicht, Und alle sind enttäuscht. Weniger hypen lassen, mehr Spass am Spiel haben.
      Aber da geht das Problem auch schon weiter. "Was mein Spiel wurde nur ein Sechstel der Zeit präsentiert? Doofes WoW, überflüssiges Overwatch!"

      Morhaime betont es Jahr für Jahr:" Die Blizzcon ist eine Feier der Com als Ganzes".
      Schade das es nicht klappt.
      Vor 10 Jahren war die Blizzcon noch einfach, da war es im Großen und Ganzen eine reine WoW-Messe.
      Diablo haben ein paar Nerds im Hinterzimmer gespielt, Starcraft das war diese Randnotiz aus Korea, und den Rest gab es nicht.
      Man stellte sich auf die Bühne, "FOR THE HORDE!" ... die eine Hälfte gröhlte. "FOR THE ALLIANCE!" ... die andere Hälfte gröhlte.
      Aber auch da hat man sich eben weiterentwickelt, neue Spiele, neue Franchises kamen dazu, die Com ist vielfältiger geworden. Leider hat man aber auch das Gefühl, sie hat sich nicht sonderlich mit weiterentwickelt.
      Immer noch wird auf "MEIN SPIEL" gepocht. Schade.
      Variolus
      am 13. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich stimme dir voll und ganz zu, das Problem bei der diesjährigen Blizzcom war einfach, dass es absolut nichts umwerfendes Neues gab. Legion war schon raus, also keine großen News für WoW, was da zusammen kam, war schon gut aber eben kein Kracher, wie es die Ankündigung von Addon 7 wäre. Und beim Rest nur kleine Erweiterungen, die am Spiel selbst kaum etwas ändern. Hier neue Charaktere, dort neue Karten aber wirklich tolle Inhalte? Auf der diesjährigen Blizzcom Fehlanzeige...
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1213200
Diablo 3
Diablo 3: "Das Diablo 1-Event in Patch 2.4.3 ist eine Katastrophe", sagt Kripparrian
Der Patch 2.4.3 Testrealm (PTR) mit dem "Die Finsternis in Tristram"-Event für Diablo 3 Reaper of Souls ist derzeit live, und es gibt jemanden, der überhaupt nicht begeistert ist: Kripparrian, der 2012 den Hardcore World 1st-Kill für Diablo vor dem ersten Balancing-Patch geschafft hat. Hier sein Video-Kommentar.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Das-Diablo-1-Event-in-Patch-243-ist-eine-Katastrophe-sagt-Kripparrian-1213200/
13.11.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/11/diablo_3_event_darkening_of_tristram_54-buffed_b2teaser_169.jpg
diablo 3,news,video
news