• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Sankobal
      22.06.2016 11:02 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Wagga
      am 22. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe Diabolo 3 damals kostenlos bekommen und RoS gekauft. Hatte es mach glaub 1 Woche durch Level 70 oder was es war. Inzwischen spiele ich Torchlight 2 oder Torchlight 1.
      Da ich Diabolo 3 auch zu 90% alleine spielte, außer eben RoS. Bin ich gewechselt.
      Habe an ein Diabolo 4 eher kein Interesse mehr.
      Killiano
      am 22. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist doch seine sache?
      Nepomukbln
      am 22. Juni 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich weiß gar nicht warum immer so ein Gewese darum gemacht wird, wenn ein "prominenter" Mitarbeiter ein Unternehmen verlässt. Zum einen ist das in der heutigen Zeit normal, dass man nicht mehr 30,40..Jahre beim gleichen Arbeitgeber beschäftigt ist, und zum anderen macht wohl die Summe der Leistungen aller Mitarbeiter die an einem Projekt arbeiten die Qualität des erschaffenen Produktes aus. Sicherlich, kann man es schade finden, wenn man mit der Leistung eines einzelnen Mitarbeiters zufrieden war, aber bin fest davon überzeugt, dass die Videospielbranche gerade so überquellt an talentierten Köpfen, die in solchen Situationen immer die Möglichkeit bekommen nachzurücken und frische Ideen in Projekte einzubringen.
      zampata
      am 22. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      a.) auch kein Wunder, die erste Version von D3 wurde ja gewaltig in den Sand gesetzt (Echtgeldaktionshaus)
      b.) ist das dich normal die guten Mitarbeiter wollen auch Erfahrungen sammeln und mal was neues machen und nicht ewig im stillen Kämmerlein an einem Geheimprojekt arbeiten. Ein erfolgreiches Proejkt mehr auf der Vita und die nächste Herausforderung kann kommen
      Nobbie
      am 22. Juni 2016
      Autor
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Das nächte Diablo-Projekt ist in Arbeit, und wenn ich die Abgänge der letzten Zeit richtig interpretiere, war man bei Blizzard nicht so ganz zufrieden mit der Arbeit einiger Leute an Diablo 3.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1199375
Diablo 3
Diablo 3: Der nächste Entwickler geht - Brian Kindregan verlässt Blizzard
Manchmal ist einfach der Wurm drin! Mit Brian Kindregan verlässt der dritte, leitende Mitarbeiter das Unternehmen innerhalb weniger Monate. Zuvor waren bereits der Lead-World-Designer Leonard Boyarsky sowie Game Director Jay Wilson von Bord gegangen. Das Problem? Alle waren für Diablo zuständig!
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Blizzard-Entwickler-Diablo-3-1199375/
22.06.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/04/wallpaper_diablo_3_reaper_of_souls_03_1680x1050-pc-games_b2teaser_169.jpg
news