• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Diablo 3: Änderungen an Legendären Edelsteinen - Kommentar der Entwickler

    Diablo 3 Gold Quelle: Blizzard

    Im kommenden Patch 2.4.1 für Diablo 3 Reaper of Souls führen die Entwickler ein paar bedeutende Änderungen an einigen legendären Edelsteine durch. Hier lest ihr was euch erwartet.

    Die mit dem Diablo 3 Reaper of Souls Patch 2.1 eingeführten legendären Edelsteine stellen eine von vielen Möglichkeiten für Spieler dar, die Stärke ihres Helden schrittweise zu steigern. Diese sockelbaren Steine können durch Siege über die Portalwächter in den Großen Nephalemportalen erbeutet werden,und ihre Macht steigt mit jeder neuen Schwierigkeitsstufe, die ihr meistert.

    Im kommenden Patch 2.4.1 werden die Entwickler ein paar bedeutende Änderungen an einigen der legendären Edelsteine durchführen. Im folgenden, jetzt erschienenen Blog erfahrt ihr mehr über die Hintergründe der Neugestaltung.

    Diablo 3: Änderungen an Legendären Edelsteinen in Patch 2.4.1

    Edelsteine und ihre Verwendungsmöglichkeiten

    Einige Edelsteine haben eine breiter gefasste Rolle als andere. Zum Beispiel sind Edelsteine wie „Esoterischer Wandel“ oder „Magenstein eines Feuergnus“ eindeutig dafür gedacht, eure Verteidigung zu verstärken. Obwohl die beiden genannten Edelsteine dieselbe Rolle erfüllen, tun sie dies auf unterschiedliche Art und Weise. Überschneidungen sind nicht immer schlecht: Wir möchten, dass Spieler verschiedene Auswahlmöglichkeiten für verschiedene Bedürfnisse haben.

    Wieder andere Edelsteine sind hingegen auf einen ganz bestimmten Spielstil anstatt auf allgemeinere Funktionen ausgelegt. „Vollstrecker“, „Boyarskys Splitter“ oder „Zeis Stein der Rache“ sind allesamt Edelsteine mit eindeutig definierten Spezialisierungen. Das sind die Edelsteine, an die ihr denkt, wenn ihr einen bestimmten Spielstil im Auge habt. Wenn ihr es auf Dornenschaden abgesehen habt, bietet sich „Boyarskys Splitter“ geradezu von selbst an. Wer in Kämpfen gerne die Distanz wahrt, wird sich für „Zeis Stein der Rache“ interessieren. Für jede Konfiguration sollte es zuverlässige Möglichkeiten geben, um die jeweilige Spielweise noch hervorzuheben.

    Einige Edelsteine sind weniger darauf ausgelegt, den Charakter pauschal stärker zu machen, vielmehr verbessern sie einzelne Aktivitäten im Spiel. „Gabe des Sammlers“ und „Juwel der Leichtigkeit“ unterstützen bestimmte Ziele: Gold sammeln und Charaktere hochzuleveln. Auch wenn diese Art von Juwelen nicht unbedingt bei einer Charakterkonfiguration zu finden ist, mit der man hochstufige Große Nephalemportale angeht, erfüllt sie dennoch ihren Zweck.

    Dann gibt es noch Edelsteine, die eher allgemeinen Nutzen haben. Diese Art von Edelsteinen bietet für gewöhnlich mehrere Boni oder verbessert einzelne Werte, auch wenn diese Verstärkungen vielleicht niedriger ausfallen als bei einem Edelstein, der direkt auf Schaden oder Verteidigung ausgelegt ist. Welche Edelsteine diese Rolle erfüllen, war in der Vergangenheit nicht immer eindeutig, weshalb wir in Patch 2.4.1 weitere Edelsteine zu dieser Kategorie hinzufügen und ihren allgemeinen Nutzen deutlicher machen.

    Schließlich gibt es Edelsteine, die in mehrere der oben genannten Kategorien fallen. Sie sind oft vielseitig einsetzbar oder eine generelle Option für Anfänger oder Spieler, die sich nicht zu lange mit der Wahl eines Edelsteins befassen wollen. „Verderben der Mächtigen“ und „Lichtkranz“ sind gute Beispiele dafür, da sie beide zuverlässig, unkompliziert und für jede Konfiguration und fast jeden Spielstil nützlich sind.


    Änderungen in Patch 2.4.1

    Wie bereits erwähnt, fielen einige der Edelsteine einfach nicht in eine der genannten Kategorien, oder wenn sie es taten, füllten sie ihre vorgesehene Funktion nicht so gut aus, wie sie es hätten tun können. Wir haben nicht jeden legendären Edelstein angepasst, der ein wenig Politur gebrauchen könnte, (und es ist möglich, dass wir diese Edelsteine in Zukunft noch einmal unter die Lupe nehmen), doch es gab einige, die uns besonders aufgefallen sind. Entweder benötigten sie eine klarere Rollendefinition, oder schlichtweg ein wenig Schliff, um sich besser an das veränderte Sanktuario anzupassen. 

    Die Details dazu findet ihr einschließlich der neuesten Änderungen und einer übersichtlicheren Liste in unseren PTR-Patchnotes. An dieser Stelle möchten wir jedoch etwas mehr über den Grund für diese Änderungen und die Philosophie dahinter sprechen.

    Vollstrecker

    Am „Vollstrecker“ führen wir folgende Änderungen durch:

    • * Die Schadensreduktion für Gefährten wird erhöht.
    • * Der Schadensbonus wirkt jetzt multiplikativ mit anderen, ähnlichen Schadensbonusquellen (zum Beispiel in Kombination mit „Tasker und Theo“).

    Zusätzlich zu der Verbesserung von Spielstilen, die auf Gefährten basieren, wollten wir die Überlebensfähigkeit von Gefährten im Allgemeinen verstärken. Dieser Edelstein sollte die naheliegende Wahl für Spieler sein, die ihre Spielweise auf Gefährten ausrichten, doch bisher war der Vorteil nicht groß genug, einen Sockelplatz zu verbrauchen. Diese Entscheidung sollte jetzt einfacher zu fällen sein.

    Ihr fragt euch vielleicht, warum der Bonus für Edelsteinstufe 25 eure Gefährten nicht unverwundbar macht. Zwar ist uns dieser Vorschlag des Öfteren begegnet, doch ein Gefühl der Unvorhersehbarkeit und die Notwendigkeit, sich schwierigen Situationen anzupassen, ist ein fester Bestandteil der Erfahrung von Diablo. Einseitige Szenarien, in denen eure Gefährten entweder ständig sterben oder immer überleben, bieten eine weit weniger interessante Spielerfahrung, als wenn ihr stets ein Auge auf die Lebensbalken eurer Gefährten haben und sie womöglich erneut beschwören müsst, um sie aus der Gefahr zu bringen. 

    Gogok der Schnelligkeit

    Am „Gogok der Schnelligkeit“ führen wir folgende Änderungen durch:

    • * Bei jedem Angriff wird jetzt ein Stapel Schnelligkeit generiert.
    • * Jeder Stapel von Schnelligkeit verleiht zudem einen Bonus auf die Ausweichchance.
    • * Die Ausweichchance erhöht sich mit jeder Edelsteinstufe.

    Ursprünglich hatten wir „Gogok der Schnelligkeit“ mit dem Hintergedanken entwickelt, dass sich sein Stärkungseffekt immer schnell auf- und abbauen würde. Das Ziel war es, ein höheres Gesamtpotenzial zu schaffen, das nicht immer gegeben sein würde. Letztendlich haben wir uns gegen dieses Design entschieden und den Edelstein darauf ausgerichtet, dass Schnelligkeit mehr oder weniger ständig aktiv ist. Diese Annahme erlaubt uns eine bessere Feinanpassung der Werte.

    Gogok verleiht sehr spezifische Stärkungen und ist ein vielseitig einsetzbarer Edelstein. Allerdings mangelte es ihm an Mehrzweckfunktionalität, weshalb wir ihn so angepasst haben, dass er jetzt zusätzlich einen Bonus auf die Ausweichchance und damit mehr Zähigkeit verleiht. Dies sollte Gogok zu einer geeigneteren Option für Spieler machen, die entweder Angriffsgeschwindigkeit oder Abklingzeitreduktion (oder beides!) stapeln wollen und zugleich nach zusätzlicher Zähigkeit suchen.

    Mirinae, Träne des Sternenwebers

    An „Mirinae, Träne des Sternenwebers“ führen wir folgende Änderungen durch:

    • * Der Schaden von „Niederstrecken“ wurde erhöht.
    • * Der Zusatzschaden pro Edelsteinstufe wurde erhöht.
    • * Das Intervall zwischen dem Wirken von „Niederstrecken“ auf Edelsteinstufe 25 wurde verkürzt.
    • * Zusätzlich heilt euch „Niederstrecken“ jetzt jedes Mal, wenn es einen Gegner trifft, um einen Prozentsatz eures maximalen Lebens.

    Wie bei „Gogok der Schnelligkeit“ hatten wir auch für Mirinae bei der Entwicklung etwas andere Ziele. Mirinae sollte als Edelstein dienen, der den Schaden gegen Einzelziele verbessert. Somit wäre er ideal für Spielstile, die auf Fertigkeiten mit Wirkungsbereich ausgerichtet sind und einen Bonus gegen Einzelziele (wie Portalwächter) gebrauchen können. Als wir „Verderben der Geschlagenen“ eingeführt haben, blieb Mirinae ein wenig auf der Strecke und musste etwas aufgepäppelt werden. Warum sollte Mirinae also nicht auch die Spieler aufpäppeln?

    Anstatt dass Mirinae sich mit „Verderben der Geschlagenen“ messen muss (was nur in einer bloßen Rechenfrage endet), haben wir dem Edelstein eine Verteidigungskomponente in Form eines Heilbonus’ gegeben, um Spielern einen anderen Grund zu bieten, ihn zu verwenden. Damit fällt Marinae eher in die Kategorie der allgemein nützlichen Edelsteine und stellt somit eine neue und interessante Option für Spieler dar, die sowohl zusätzliche Regeneration als auch Einzelzielschaden brauchen.

    Stärke der Schlichtheit

    An „Stärke der Schlichtheit“ führen wir folgende Änderungen durch:

    • * Der Schadensbonus wirkt jetzt multiplikativ mit anderen, ähnlichen Schadensbonusquellen (wie zum Beispiel „Tiefenwühler“).
    • * Die Heilung durch den Bonus auf Edelsteinstufe 25 wurde erhöht.

    Ähnlich wie bei den Änderungen am „Vollstrecker“ soll „Stärke der Schlichtheit“ als eine ideale Wahl für Spielstile zur Verfügung stehen, die auf Primärfertigkeiten ausgelegt sind. Das war von Anfang an der Hintergedanke bei diesem Edelstein, er brauchte nur ein paar Anpassungen, um seiner Rolle gerecht zu werden.

    Taeguk

    An „Taeguk“ führen wir folgende Änderungen durch:

    • * „Taeguk“ wurde umfassend verändert.
    • * Er gewinnt jetzt nur Stapel dazu, wenn Ressourcen für eine kanalisierte Fertigkeit verbraucht werden.
    • * Die Grenze für Stapel liegt jetzt bei 10.
    • * Stapel verfallen jetzt schneller.
    • * Der grundlegende Schadensbonus wurde erhöht.
    • * Der Bonusschaden steigt jetzt mit jeder Edelsteinstufe.
    • * Der grundlegende Rüstungsbonus ab Edelsteinstufe 25 wurde erhöht.

    Taeguk schien zu oft und ungeachtet des Spielstils und der Konfiguration des Charakters die richtige Wahl zu sein. Er entsprach keiner bestimmten Nische oder Rolle und war etwas umständlich in der Handhabung, wenn man den größten Nutzen aus ihm ziehen wollte. Der Edelstein sollte sich immer vor allem für Spielstile eignen, die auf kanalisierte Fertigkeiten wie Wirbelwind oder Sperrfeuer ausgelegt sind, und unser Ziel war nicht, Spieler zu ermuntern, Fertigkeiten wie Mehrfachschuss oder Hammer der Urahnen ins Nichts abzufeuern, nur um den Stärkungszauber aufrechtzuerhalten.

    Allerdings verstehen wir auch, dass einige Klassen mit den obigen Änderungen an „Taeguk“ den Eindruck haben, ein wichtiges Werkzeug zu verlieren. Deswegen haben wir ja auch viele andere Edelsteine unter die Lupe genommen und mit Komponenten versehen, die denen ähneln, die „Taeguk“ so wertvoll gemacht haben. Das Ziel war nicht nur, „Taeguk“ eine eindeutigere Rolle zuzuweisen, sondern auch, anderen Spielstilen eine Vielzahl von Optionen zu bieten, die verschiedenen Stärken und Vorlieben entgegenkommen.


    Edelsteinpolitur erzeugt auch Reibung

    Wir hoffen, dass euch dieser Einblick in einige unserer Entscheidungen bezüglich Patch 2.4.1 gefallen hat. Wir haben hier nicht alle Änderungen an den Edelsteinen genannt – falls ihr also nicht sowieso schon dabei seid, meldet euch doch auf dem öffentlichen Testrealm an und probiert einige (oder alle) dieser Änderungen aus und lasst uns wissen, was ihr darüber denkt. Es ist uns sehr wichtig, dass die Community die Chance erhält, diese Glanzstücke in die Finger zu bekommen und auszuprobieren. Euer Feedback ist die wertvollste Beute, auf die wir hoffen können, und wir freuen uns schon auf eure Rückmeldungen!

    Mehr Infos, Specials und Videos zu Diablo 3 findet ihr auf unserer Diablo-Themenseite.

    15:35
    Diablo 3: Videotalk zu den Schatzgoblins von der BlizzCon 2015
    Weitere Artikel zu Diablo 3 findet ihr hier: Diablo 3: Totenbeschwörer PC X360 PS3 0

    Diablo 3: Totenbeschwörer - Legendäre Item- und Set-Eigenschaften datamined!

      Diablo 3: Die ersten legendären Item- und Set-Eigenschaften für den Totenbeschwörer wurden via Datamining enthüllt. Hier die Infos!
    Diablo 3: Totenbeschwörer - Standardrüstung - Tier (6) PC X360 PS3 0

    Diablo 3: Alle neuen Standardrüstungen des Totenbeschwörers in der Vorschau!

      Diablo 3: Für den Totenbeschwörer gibt's natürlich auch wieder passende Rüstungsdesigns, von denen wir euch hier die verschiedenen Standardversionen zeigen!
    Diablo 3: Totenbeschwörer PC X360 PS3 0

    Diablo 3: Der Totenbeschwörer verabschiedet sich vorerst aus der Patch 2.6-Beta

      Diablo 3: Der neue Totenbeschwörer macht jetzt erstmal Pause in der laufenden Beta für Patdch 2.6. Hier die News.
  • Diablo 3
    Diablo 3
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    15.05.2012
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Syberia 3 Release: Syberia 3 Anuman Interactive , Microids (FR)
    Cover Packshot von Shiness Release: Shiness Focus Home Interactive , Enigami
    Cover Packshot von The Sexy Brutale Release: The Sexy Brutale Tequila Works , Tequila Works
    • Nobbie
      18.03.2016 01:58 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1189612
Diablo 3
Diablo 3: Änderungen an Legendären Edelsteinen - Kommentar der Entwickler
Im kommenden Patch 2.4.1 für Diablo 3 Reaper of Souls führen die Entwickler ein paar bedeutende Änderungen an einigen legendären Edelsteine durch. Hier lest ihr was euch erwartet.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Aenderungen-an-Legendaeren-Edelsteinen-Kommentar-der-Entwickler-1189612/
18.03.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/03/diablo_3_gold_01-buffed_b2teaser_169.jpg
diablo 3,news,patch
news