• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Diablo 3 Klassenguide: Der Hexendoktor - Spieltipps und Fakten zum Hexendoktor ab dem Albtraummodus

    Der Hexendoktor in Diablo 3 sorgt mit seiner tobenden Kreaturenarmee und düstert Flüchen für massiven Schaden und abwechslungsreichen Spielspaß. In unserem Klassenguide erfahrt Ihr alles Wissenswerte zur effektiven Spielweise im normalen Modus wie auch den hören Schwierigkeitsstufen.


    Möchtet Ihr in Diablo 3 auch eine Klasse der etwas anderen Art spielen? Dann probiert doch auch einmal die abwechslungsreiche Spielweise des Hexendoktors aus. Mit zahlreichen Voodoozaubern, Giften und Beschwörungen verfügt er über ein ganzes Set aus einzigartigen Fähigkeiten, die für viel Spießspaß sorgen. Wer es liebt, seine Gegner in harmlose Hühnchen zu verwandeln, die Begleitung von Fetischkriegern und gefährlichen Kolossen bevorzugt und vor dem Einsatz von fiesen Flüchen nicht zurück schreckt sollte an dem mystischen Stammeskrieger seine Freude finden.

    In unserem Klassenguide haben wir noch einmal die wichtigsten Fakten zum Hexendoktor zusammen gefasst. Zusätzlichen stellen wir euch wichtige Fähigkeiten, Runen und Taktiken vor, die Eurem Hexenmeister auch in höheren Schwierigkeitsstufen das Leben erleichtern können. Der Guide für den Hexenmeister in Diablo 3 richtet sich dabei zwar an Neulinge, doch in unseren Tipps zu den hören Schwierigkeits-Modi könnten auch erfahrene Spieler den einen auch anderen Punkt hilfreich finden.

    Fernkampf oder Nahkampf?

    Zahlreiche Fähigkeiten des Hexendoktors eigenen sich für den Einsatz auf größere Entfernung. Um von den Gegnern stets Abstand zu halten, erhält er tatkräftige Unterstützung von beschworenen Kreaturen wie Spinnen, Zombiehunden oder dem Koloss. Allerdings verfügt der Held auch über effektive Angriffe mit einer geringen Reichweite. So hängt die Spielweise des Hexendoktors vom Spieler selbst ab. Als reiner Fernkämpfer ist es möglich, sich ganz auf die herbeigerufene Kreaturenarmee zu verlassen, die Gruppe mit Flüchen und Seuchen zu unterstützen oder sich für einen möglichst großen Schaden selbst in die Schlacht zu stürzen.

    Abwechslungsreiche Spielweise

    Stundenlanges Geklicke auf nur einen oder zwei Skills dürft Ihr beim Hexendoktor nicht erwarten. So spielt sich Seinen Gegnern hetzt der Hexendoktor eine ganze Armee von Kreaturen auf den Hals. Seinen Gegnern hetzt der Hexendoktor eine ganze Armee von Kreaturen auf den Hals. Quelle: Blizzard die Klasse beispielsweise schwerer als der Barbar und anstatt stumpf auszuteilen, ist es wichtig, zu überlegen, wann und wo welche Fähigkeiten eingesetzt werden müssen. Ebenfalls ist auch ein geschickter Rückzug im richtigen Moment unvermeidbar. Ganz im Gegensatz zum Totenbeschwörer oder Druiden in Diablo 2 reicht es nun auch nicht mehr, sämtliche Feinde der beschworenen Kreaturenarmee zu überlassen. Bereits im normalen Schwierigkeitsgrad werden faule Hexendoktoren mit dieser Vermutung enttäuscht.

    Geduld ist gefragt

    Bis der Hexendoktor das Maximalstufe erreicht hat, kann es ein wenig dauern. Vor allem im Vergleich zum Mönch und Barbaren steigt der Voodoomeister ein wenig langsamer auf. Grund hierfür sind Schaden-über-Zeit-Angriffe und die beschworenen Begleiter. Es ist verständlich, dass ein Gegner durch den Einsatz solcher Fähigkeiten ein wenig Zeit braucht, bis er in die Knie geht. Dennoch sind Spieler auch mit dem Hexendoktor gut unterwegs. Herbeigerufene Kreaturen, wie beispielsweise die Zombiehunde, schützen ihren Meister stets vor Feinden und verschaffen ihm Zeit, sich an neuen Gegner heran zu tasten. Der Tod gehört eher selten zum Alltag dieser Klasse. Mithilfe vieler Fähigkeiten und Runen mit Lebensanzug werden außerdem kaum Heiltränke benötigt.

    Einfache Bosskämpfe

    In Bosskämpfen hat es der Hexendoktor im Vergleich zu anderen Klassen relativ einfach. Mit Schaden-über-Zeit-Zaubern und herbeigerufenen Kreaturen lässt sich der Boss gut beschäftigen. Gleichzeitig bleibt so Zeit, gegnerischen Angriffen auszuweichen und das eigene Leben zu regenerieren.

    Auf die Werte kommt es an

    Als Hexendoktor müssen Spieler vor allem auf vier Werte achten: Intelligenz, Mana pro Sekunde, Lebensdiebstahl und Vitalität. Intelligenz steht dabei an oberster Stelle. Diese erhöht neben dem Schadenspotential auch die Resistenz und damit den Wiederstand gegen jede Form von Schaden. Über je mehr Intelligenz der Held verfügt, umso einfacher und angenehmer ist es sich durch Sanctuario zu schlagen. Damit auch in längeren Schlachten das Mana nicht knapp wird, benötigt die Ausrüstung des Hexendokters auch Mana pro Sekunde. Wenn viele Fähigkeiten mit hohen Manakosten genutzt werden, ist dieser Wert Pflicht. Auch erleichtert Lebensdiebstahl den Kampf gegen mächtige Bossgegner. Bei Elitemonstern kann die Lebensübertragung auf den eigenen Held rettend sein. Auf höheren Schwierigkeitsgraden gewinnt außerdem Vitalität immer mehr an Bedeutung. Mehr Leben bedeutet vor allem mehr Zeit, um den eigenen Tod zu verhindern und in brenzligen Situationen zu reagieren.
    Der Hexendoktor ist eine der wildesten Klassen von Diablo 3. Der Hexendoktor ist eine der wildesten Klassen von Diablo 3. Quelle: Blizzard
    Die richtige Waffe ist entscheidend

    Im Gegensatz zu vielen anderen Spielen, ist die Wahl der Waffe in Diablo 3 sehr wichtig. So ist der Schaden aller Fähigkeiten vom Waffenschaden des ausgerüsteten Gegenstands abhängig. Zweihandwaffen verursachen dabei zwar mehr Schaden, doch verfügen sie auch über eine geringe Angriffsgeschwindigkeit. Wenn Ihr allerdings Primärangriffe wie Giftpfeil, Leichenspinnen oder Brandbombe bevorzugt, ist eine Einhandwaffe mit einer passenden Nebenhand die bessere Wahl.

    Die Wahl des Begleiters

    Nutzt Ihr den Hexenmeister mit Beschwörungen oder in einer Gruppe ist die Verzauberin besonders geeignet, um Diener und Verbündete mit ihren Fähigkeiten zu stärken und Gegner unter Kontrolle zu halten. Im Solokampf gegen mächtige Feinde bietet sich besonderes der Templer an, da er Gegner gut beschäftigen kann. Dabei sind vor allem die gewählten Fähigkeiten des Begleiters von Bedeutung. Punkte können zu jedem Zeitpunkt neu verteilt werden, indem Ihr das Portrait des Begleiters anklickt und mit der rechten Maustaste "Neu ausbilden" wählt.

    Der Hexendoktor im Team

    Mit der Wahl verschiedener Fähigkeiten kann der Hexendokter in der Gruppe beliebige Rollen einnehmen. Durch die Unterstützung zahlreicher Diener kann er Feinde aufhalten und die Gruppe durch zusätzliche Heilkugeln am Leben halten. Mit Giftpfeil und Terrorfledermäusen ausgestattet ist er in der Lage, aus großer Entfernung hohen Schaden zu verursachen. Großer Böser Voodoo ist allerdings seine beste Gruppenfähigkeit. Die erhöht nicht nur die Angriffsgeschwindigkeit der gesamten Gruppe, sondern heilt diese in Verbindung mit der passenden Rune auch noch.

    Die außergewöhnlichsten Fähigkeiten

    Der Hexendokter verfügt über ein ganzes Set an außergewöhnlichen Fähigkeiten, die nicht nur für jede Menge Spielspaß sorgen, sondern sich auch noch als äußerst nützlich erweisen. Der Koloss ist beweist sich dabei als praktischer Tank, der mit einer einzigen Beschwörung Eurem Helden die Gegner jederzeit vom Leib hält. Dieser ist sehr viel zäher als die Zombiehunde und kann sogar der Wucht von Bossgegnern standhalten. Stirbt der Koloss, kann er außerdem wieder einfach mit vollem Leben neu beschworen werden.
    Die Fähigkeiten Verhexen stellt für den Hexendoktor den stärksten Kontrollzauber dar. Diese verwandelt einen Gegner in ein hilfloses Huhn und erhöht dabei sogar auch noch den Schaden, den er während der Verwandlung einstecken muss. In Gegnergruppen wird das Opfer zufällig gewählt, doch bei starken Elitegegnern und Zwischenbossen bietet der Zauber die perfekte Kontrolle.
    Um sich aus misslichen Situationen zu befreien und lästige Effekte loszuwerden, bietet sich Fähigkeit Geistwandler hervorragend an. In der Geisterwelt verschwunden, nimmt der Hexendoktor für eine bestimmte Zeit keinen Schaden, kann durch Gegner laufen und wird nicht angegriffen. So eignet sich die Fähigkeit besonders zur Flucht, für das Ausweichen in Bosskämpfen oder für eine kurze Heilpause.

    06:46
    Diablo 3 Hexendoktor Klassen Guide
  • Diablo 3
    Diablo 3
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    15.05.2012
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Bee76
    600 resi sind auch zu wenig, wenn du akt2+ spass haben willst und nicht kiten run oder outsight attacking spielen…
    Von OldboyX
    Schöner Guide, wenn auch völlig für die Katz weil bis inklusive Hölle sowieso gespielt werden kann wonach einem der…
    Von KayoneeX
    Steht ja ab dem Alptraummodus, da kann man na noch fast alles spielen. Aber ab Inferno besonderns Akt 3-4 gibt es nur…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battle Chasers: Nightwar Release: Battle Chasers: Nightwar
    Cover Packshot von Deliver Us The Moon Release: Deliver Us The Moon
    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    • KamuiCosplay
      26.07.2012 11:32 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      OldboyX
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schöner Guide, wenn auch völlig für die Katz weil bis inklusive Hölle sowieso gespielt werden kann wonach einem der Sinn steht. Und bis dahin macht der WD auch noch richtig Spaß (wobei man ab Hölle schon so langsam merkt worauf das ganze hinausläuft).

      Leider ist das in Inferno ganz anders:
      - ein Großteil der Skills (inklusive alle Begleiter) ist komplett nutzlos, ein weiterer Teil nur mit sehr speziellem Gear (das sehr teuer ist und man auf Anhieb sowieso nicht hat - außer man investiert ins RMAH) überhaupt nutzbar
      - in der Folge spielt man den weit verbreiteten Poison Dart Splinters Build und es ist nun Ziel des Spiels, dass man 99% der Zeit so steht, dass der Feind außerhalb des Sichtfeldes ist und man ihn mit den Giftpfeilen umschießt - im Idealfall ohne ihn jemals zu sehen (Paradebeispiel Butcher).

      Ganz unabhängig vom Schwierigkeitsgrad, dem Glücksfaktor, dem harten Grind, dem AH Zwang usw. ist es das, was Diablo 3 für mich zu unattraktiv macht um einzuloggen, da ich grundsätzlich eher ein Fernkämpfer-Spieler bin und diese Spielweise in Diablo 3 aber auf Inferno überhaupt keinen Spaß macht.

      Wer auf die Design-Schnapsidee gekommen ist, dass man weiter schießen kann als man sehen kann, der sollte jeden Tag seinen Job mit abgeklebtem Monitor machen müssen und abends darf er dann beurteilen wieviel Spaß ihm das bereitet hat.
      KayoneeX
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Steht ja ab dem Alptraummodus, da kann man na noch fast alles spielen. Aber ab Inferno besonderns Akt 3-4 gibt es nur 2 Möglichkeiten um Spass zu haben, 1stens rerollen auf nen Barb oder 2tens warten bis 1.0.4 draussen ist ^^.
      Arcturus10
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zombiebären sind schön, aber hier gehts ja um Alptraum und da hat man die normalerweise noch nicht.
      BlazeBayley
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hat das eigentlich mal jemand von denen so gespielt oder haben die das auch nur irgentwo gelesen ^^
      das is ja völliger quatsch
      Wieso wird hier kein wort über die passiven fähigkeiten verloren....
      Was auch quatsch is, ist das mit der Vitalität nach INT am wichtigsten is ^^
      es spielt in Inferno keine Rolle ob du 10k HP hast oder 65K ..... da der Hex-Doc von haus aus mehr schaden nimmt als andere Klassen sind 1-Hits an der Tagesordnung (soviel zum Thema "der Tod gehört nicht zum Alltag")
      Ich hab überall 600 Resis und halts genau 2sec in dem Arkanlaser aus
      Bee76
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      600 resi sind auch zu wenig, wenn du akt2+ spass haben willst und nicht kiten run oder outsight attacking spielen willst brauchst du viel mehr und ruessi solltest du keinesfalls vernachlaessigen. verhaeltnis 1/10 is angeraten.
      zum vergleich mein barb hat 12000/1200 gebufft und bleibt im laser einfach mal stehn und knueppelt den gegner nieder
      Darys
      am 25. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      visionen rein großer böser voodoo, fetisch armee, seelen ertne und geisterwandeln zaubern und nur zombibären spammen mit dieser kombo liegen alle blaue und goldene gruppen unter act 3 inferno
      schurkraid
      am 25. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      blödsinn mit barbar hatt ich 30 spielstunden und war erst hölle das war aber mein 1 char ok da ist verständlich.

      aber mönch hat 14 stunden drauf und ist alptraum akt 2. und mein hexendoktor ist hölle akt 1 fast am ende mit nur 16 spielstunden.

      beim mönch mach ich schaden und halte einiges aus und keine ahnung warum aber bei hexendoktor fetz ich die nur alle weg wie nix. 5 ma stack von seelenernte und ich hau alle zu prei geht 5 mal schneller als mit mönch
      Whizzlefizz
      am 25. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Nutzt Ihr den Hexenmeister mit Beschwörungen oder in einer Gruppe ist die Verzauberin besonders geeignet, um Diener und Verbündete mit ihren Fähigkeiten zu stärken"
      Begleiter in der Gruppe is nich
      Ansonsten wieder ein ziemlich vager Guide mit teilweise auch recht einseitigen Betrachtungen die weder Anfängern noch fortgeschrittenen Docs wirklich helfen. Lebensdiebstahl z.B. ist ein Wert auf den die komplette Spielweise ausgelegt sein müsste, die Selbstheilungsfähigkeiten sollten vollkommen ausreichen, schließlich spielt man den Doc i.d.r. nicht als Tank.
      Den Voodoo im Gruppenspiel mit Heilungsrune zu spielen sollte auch nicht erste Wahl sein, 30% mehr Schaden, besonders in verbindung mit der 20% erhöhten Angriffsgeschwindigkeit, haun da schon dicker rein.
      Auch auf passive Skills wird hier nicht eingegangen, obwohl besonders die Visionssuche essenziel ist wenn man mit Sekundärangriffen wie den Terrorfledermäusen oder den Zombiebären spielt.
      Sogesehen ist ein Guide für das Spiel ab Alptraum auch ziemlich unsinnig, Anfängerguides sollten bis Hölle genügen, und ab Inferno ist sowieso Umstellung angesagt.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1013016
Diablo 3
Diablo 3 Klassenguide: Der Hexendoktor - Spieltipps und Fakten zum Hexendoktor ab dem Albtraummodus
Der Hexendoktor in Diablo 3 sorgt mit seiner tobenden Kreaturenarmee und düstert Flüchen für massiven Schaden und abwechslungsreichen Spielspaß. In unserem Klassenguide erfahrt Ihr alles Wissenswerte zur effektiven Spielweise im normalen Modus wie auch den hören Schwierigkeitsstufen.
http://www.buffed.de/Diablo-3-Spiel-21367/Guides/Diablo-3-Hexendoktor-Klassenguide-Alptraummodus-1013016/
26.07.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/05/wd004-full.jpg
diablo,action-rollenspiel,blizzard
guides