mybuffed  |  Games  |  Teamspeak

Diablo 3 (PC)

Release:
15.05.2012
Genre:
Rollenspiel
Publisher:
Activision Blizzard

Diablo 3: Nützlichere "weiße" Items, verlässlichere Attribute auf klassenspezifischen Gegenständen

09.04.2013 12:48 Uhr
|
Neu
|
Wyatt Cheng und Travis Day, Entwickler für Blizzards Action-Rollenspiel Diablo 3 haben wieder einige Fragen der Community bezüglich Items beantwortet. An der Drop-Rate und dem Nutzen "weißer" Items soll genauso gedreht werden wie an den möglichen Attribut-Rolls klassenspezifischer Gegenstände.

Diablo 3 Diablo 3 [Quelle: Blizzard] Die Entwickler von Diablo 3 widmen sich wieder Fragen aus der Community, die die Items im Action-Rollenspiel betreffen. Zum Beispiel überlegen Travis Day, Game Designer, und Wyatt Cheng, Senior Technical Game Designer, ob nicht nur die Droprate von "weißen" Items reduziert werden sollte, sondern ob diesen Gegenständen nicht noch ein alternativer Nutzen zugesprochen werden kann. Denn aktuell sind die weißen Items nach den ersten Levels eines Helden relativ sinnlos: blaue Items bieten bessere Attribute und selbst der Verkauf der weißen Gegenstände beim Händler lohnt nicht sonderlich.

Des Weiteren wollen die Entwickler die Rolls klassenspezifischer Items anpassen, ohne aber den Zufallsfaktor komplett aus dem Spiel zu nehmen. Am Beispiel eines Köchers für den Dämonenjäger erklärt Travis Day: "Während wir die Rolls klassenspezifischer Items insofern ändern, als dass das Hauptattribut nicht mehr das einer anderen Klasse sein kann, bedeutet das nicht, dass Ihr nie wieder +Stärke auf einem Köcher sehen werdet. Wenn ein Köcher nur +Stärke bietet, dann kommt die vom +Str/Dex-Affix oder von einem Str/Vit-Affix. Das bietet Euch immer noch einen Vorteil auch wenn der nicht ideal ist."

Vorerst ist nicht damit zu rechnen, dass Waffentypen unterschiedliche Boni bieten werden wie in Diablo 2. Eine stumpfe Waffe hat im Vorgänger zu Diablo 3 beispielsweise Extraschaden an Untoten verursacht. Dafür ist in Diablo 3 eigentlich der Elementarschaden gedacht, der sich momentan auf vielen Waffen finden lässt. Einen wirklichen Effekt neben dem Extraschaden hat bislang aber nur Kälteschaden, da der Feinde verlangsamt. Die Entwickler diskutieren derzeit, welche Effekte die anderen Elementarboni haben könnten. Weitere Antworten zu Fragen, die Magiefund, Black-Damage-Waffen und kritischen Schaden findet Ihr im offiziellen Forum zu Diablo 3.

04:28
Diablo 3: "The Story So Far"
Für die Verwendung in unseren Foren:
09.04.2013 12:48 Uhr
buffed-TEAM
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
am 09. April 2013
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Ja das hatte D2 gut gelöst. Weisse Items waren dort "Verzauberbar" durch Charsi, womit man sich einen Raren Gegenstand erstellen konnte und Sockelbar um Runenwörter einzusetzen. Das System war sicher nicht Ideal, Dank der Art wie Sockelanzahl bestimmt wurde und durch das Itemlvl das beim Verzaubern eine Rolle spielte, aber wenn weiße Items für nix zu gebrauchen waren, gab es wenigstens noch gutes Gold dafür.

In D3 sind weiße Items wirklich nur Ballast, ich bin gespannt wie Blizzard das lösen will

Verwandte Artikel

451°
 - 
Ihr habt Probleme mit einem Blizzard-Spiel? Dann ruft Euch das Kundendienst-Team für World of Warcraft, Diablo 3, Starcraft 2 und Hearthstone einfach zurück. Der Rückrufservice soll die bisherige Telefon-Hotline ersetzen. mehr... [12 Kommentare]
447°
 - 
In einem offenen Brief erklärt eine Spielerin, weshalb sie mit der Darstellung der Helden und Hauptfiguren in Blizzard-Spielen unzufrieden ist. Die mächtigsten Charaktere sind fast immer männlich, während weibliche Charaktere eher schwach, hilflos und klischeehaft dargestellt werden. Mike Morhaime nahm das Schreiben zur Kenntnis und versprach Besserung. mehr... [59 Kommentare]
446°
 - 
Vom 13. bis 17. August findet die Gamescom in Köln statt. Auf der weltweit größten Messe für interaktive Unterhaltung baut natürlich auch Blizzard wieder einen Stand auf - und der wird dieses Jahr größer als jemals zuvor. mehr... [4 Kommentare]
446°
 - 
Das bereits vor geraumer Zeit angekündigte Battle.net-Guthaben ist gestartet. Mit diesem System können Fans aktueller Blizzard-Spiele sich innerhalb ihres Battle.net-Accounts ein Guthaben anlegen, über das dann Spiele, Spielzeit oder andere Blizzard-Produkte erworben werden können. mehr... [80 Kommentare]
440°
 - 
Ihr habt fleißig getanzt und Eure Kostüme vorgeführt, doch am Ende des Tages können nicht alle Teilnehmer an den Kostüm- und Tanzwettbewerben von Blizzard auf der Gamescom 2013 als strahlender Sieger vom Platz gehen. Die Mitarbeiter von Blizzard präsentieren Euch Fotos von den beeindruckenden Kostümen aus Warcraft, Starcraft und Diablo, die es auf der Gamescom 2013 zu sehen gab. mehr... [3 Kommentare]