• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Rothemd
      08.05.2013 14:31 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Miracolax
      am 09. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Komisch, jetzt (mit den aktuellen, und trotzdem teuersten Preisen) sind die Leitungen "verstopft", da ja der User so frech ist auch Traffic durchzujagen...aber mit dem Aufschlag von 10-20 EUR sind sie dann plötzlich frei??? lol, was für ne Logik. Ich wusste schon 2005 warum ich von denen weg bin...die wollen doch nur die 5 Milliarden Miese für ihr USA-Desaster wieder reinholen. Ein paar (wechselunwillige) **** werden ihnen schon dabei helfen, so denkt man wohl dort.

      http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/telekom-macht-5-3-milliarden-euro-verlust-a-886007.html

      Die Kohle wäre besser in die Infrastruktur hier gesteckt worden, aber dann hätten sie das Märchen von verstopften Leitungen und den magischen 75 GB (die ja genug für jeden sein sollen, auch für Familien etc.) gar nicht erst bringen können.
      punkten1304
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich bin kein strikter gegner der Drosselungsaktion, aber wie diese Umgesetzt werden soll ist mir zu wider. Wo kommen wir denn da hin? 48kb/s? 1. reicht das hinten und Vorne nicht fürs Internet von heute 2. kann es doch nicht angehn das JEDER auf die selbe miserable Leistung runtergestuft wird oO ein 100mbit kunde soll dann mit 48KB/s rumgurken obwohl er eh schon mehr für seine leitung zahlt? UNverhältnismäßig nenn ich das.

      Die Geschwindigkeiten sollten sich den leitungen anpassen. Wer eine 32mbit leitung hat sollte was die Drosselung anbelangt, nicht auf die selbe Geschwindigkeit gedrosselt werden wie ein 2k nutzer bzw. 6k.
      Paladude
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Komisch, dabei ist die Telekom doch ohnehin 10 - 20 Euro teurer als sämtliche andere Provider.. -.-
      punkten1304
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ja liegt vlt. darin begründet das der telekom so ziehmlich die meisten leitungen gehörn? ich glaube im vergleich zu den anderen wie 1&1(welche die leitungen nur pachten) hat die Telekom wesentlich höhere kosten. Daher auch die höheren Preise.
      Aber da eh ALLE Argumente für die Drosselung absurd sind und an den Haaren herbeigezogen, brauch man eh nich drüber reden. Ich mein wer mit solchem Betrug durchkommt...tja toller Staat sag ich dann nur..
      Aki†A
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      JETZT kommen wir der sache näher davon war die ganze zeit nämlich keine rede und trozdem war es klar.

      wenn sie die tarife teurer machen wollen, sollen sie das einfach machen und nicht irgendeine geschichte darum entwickeln(bzw. andere pläne mitteilen, über die sich die leute definitiv stärker aufregen würden), damit sich die leute weniger um die preiserhöhung ärgern.
      Ankurse
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sie sind ja nicht dumm, auch wenn es einen anderen Eindruck machen will.

      Es gibt kaum noch Neukunden und Wechsler sind eher Maginal. Bestehenden Kunden kann man aber ohne weiteres keinen neuen, teueren Tarif andichten. Also wird der bestehende Vertrag eben mit dem Limit versehen bzw. der dort als Fußnote versehene Haken durchgesetzt, soll es ruhig weiter Flatrate heissen, egal. Dann bringt man "neue" Tarife, mit anderen Namen zB. Kundenmelker 2016, auf den Markt.
      Kryos
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich wohne 15 km östlich von Köln und bekomme maximal 2 Mbit von der Telekom.
      Die sollen erstmal kräftig Infrastruktur ausbauen und dann wenn jeder 100 mbit+ hat können sie gerne die Preise erhöhen.
      Minatrix
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      OMG ich muss mich entschuldigen... *lol* Da ist der typische Idiotenfehler passiert, Umsätze nicht Gewinne! Mei is das peinlich... *hust* aber der Rest stimmt
      Derulu
      am 08. Mai 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Milliardengewinne? Das Geschaftsjahr 2012 wurde mit einem Ergebnis nach Steuern von -4757 Mio Euro abgeschlossen (2011 auch "nur" noch 670 Mio Gewinn)...die fetten Jahre sind vorbei

      http://www.finanzen.net/bilanz_guv/Deutsche_Telekom
      Minatrix
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ^^ Ungerecht ist das die Telecom Gewinne im Milliarden Bereich einstreicht und 15km von Köln entfernt es immer noch keine besseren Leitungen gibt. Ungerecht ist das diesen Leuten eine 50k Leitung verkauft wird aber nur 2k davon ankommen, sagen tut man das den meisten Kunden nicht. Ungerecht ist das es keine niedrigeren Preise für kleinere Bandbreiten mehr gibt. Warum sollen die 50k Tarife teurer werden? Wäre es nicht um einiges sinnvoller und gerechter wieder kleinere Bandbreiten zu günstigeren Tarifen anzubieten so das jeder nur das an Bandbreite "bestellt" was er auch haben möchte?
      Diclonii
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Was ist das denn für ne Logik, die Ungerechtigkeit kommt nicht von den Usern, sondern vom Anbieter. Meinste ich kann was dafür? Ich hatte 6 Jahre lang auch nur ne 384er Leitung, hab anfangs für ne 2000er gezahlt und später für ne 6000er, obwohl ich nie die Leistung hatte. Das neue System ist genauso ungerecht wie das jetztige. Gerecht wäre es, wenn jeder das zahlen würde, was er an speed empfangen würde.

      Deine Denkweise ist einfach nur falsch.
      Ectheltawar
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da hat Sanderal leider Recht und gerade deswegen begrüße ich die Änderung der Telekom. Wir auf dem Land werden auch in Zukunft kaum auf schnelleres Internet hoffen können, aber wenigstens brauchen wir für unser langsames Internet nicht mehr soviel zu bezahlen wie andere. Wir zahlen zwar sicherlich nicht weniger, aber der Rest zahlt mehr und das ist nur Gerechtfertigt, wer mehr Leistung beansprucht, sollte auch ruhig mehr zahlen.

      Die Hoffnung bleibt aber trotzdem das zumindest ein wenig was finanziell hängen bleibt und die ländlichen DSL-Leitungen dann vielleicht auch irgendwann man vielleicht 5 oder 6k schaffen....
      Sanderal
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      So funktioniert das nicht, denn zuerst muss in jeder Großstadt in der schon 100MBit Leitungen vorhanden sind auf 250MBit aufgerpstet werden, wenn das fertig ist kommt dann 400MBit das dann auch wieder gemacht werden muss
      ...
      ...
      ...

      und das Dorf bleibt auf 2MBit weil es da nicht ausreichend Markt gibt.
      Mikroice
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Das ganze stink doch zum Himmel. Wenn ein 100er VDSL Kunde 10-20 euro mehr bezahlen muss, weil er innerhalb eine Tages locker seine 100GB ziehen kann, ist das noch einigermaßen nachvollziehbar.
      Wenn die oberen aber mehr bezahlen müssten aber gleichzeitig die preise für die 1-16k Leitungen günstiger werden.
      Oder warum soll jemand mit ner 6k Leitung den gleichen Preis zahlen wie jemand mit ner 50k Leitung ?
      Gonzo333
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      also wenn jetzt die "Vielsauger" nun in den neuen teureren Tarif wechseln, müsste doch nach deren Argumentation (die Mehrheit soll nicht für die 3% Poweruser draufzahlen), der "normale" gedeckelte Tarif günstiger werden? ... 8)

      Aki†A
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      rein theoretisch ja, aber diese ganze aktion ja eine triftige begründung braucht ist das natürlich nicht der fall
      ayanamiie
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Das ganze is ne scheinheilige ausrede das flatgerede passt vorn und hinten nich wenn 10euro mehr reichen wiso passt es bei ner 16mbit leitung dann nicht ohne drosselung wo man eh 30 zahlt aber nur 1/3 der leistung einer 50mbit leitung hat da aber 40euro zahlt je 10 mehr wären dann 40 und 50euro.


      Von der logikher müste die 16mbitflat kostenmäßig vollkommen deckend sein es geht den nur um mehr geld es geht nich um verbrauch,


      Die telkomhat 58milliarden 2012 gemacht aber 4milliarden verlust oderso die verschwenden einfach zuviel geld und anstatt zu sparen sollen die kunden halt für ihre schlampereien zahlen ähnlich wie die banken mit ihren aktionen^^
      Wynn
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Auf mit Fackeln und Mistgabeln zum nächsten Telekom Shop

      Wenn sie das geld wenigstens in den ausbau von dörfern und co stecken würden und nicht in den nächsten sexurlaub nach Bulgarien
      Aun
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      jau son wütender mob wie im mittelalter ^^

      ZITAT:
      ""sexurlaub nach Bulgarien " "
      also die quelle will ich jetzt als beweis haben
      Wynn
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      vergesst nich je nach tarif bis zu 3 monate kündigungsfrist und muss schriftlich per einschreiben eigenhändig oder abgestempelter faxsendebericht mit unterschrift von deiner telekom shop sein
      Baldrujat
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      mit dabei wynn *dicken holzstamm auskram und anzünd* lass uns gehen

      aber ich werde vermutlich einfach bald meinen anbieter wechseln ^^
      corpescrust
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      oder in Amerikageschäfte verpulvern !
      Dart
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hätte man das ganze so direkt Kommuniziert und sich nicht alles aus der Nase Puhlen lassen, hätte man sich einiges an Ärger erspart.
      Ich glaube es ist nachvollziehbar wenn man Mehreinnahmen generieren will um das Netz auszubauen, damit auch in ländlicheren Gegenden endlich mal VDSL kommt.

      Ich Krepel hier auf Rügen schon seit 15 Jahren mit damals noch ISDN Flat und danach von 1000-3000er Leitung rum.
      Auch wenn es hier einige Gebiete gibt wo es zum Teil schon 16-50 Mbit gibt, ist dieses leider nicht für alle zugänglich und Kabel Deutschland bietet hier leider auch keine Alternative, vorallem schon garnicht für Geschäftskunden.

      Also Flatrate für alle 10-20 € teurer und damit allen was zugute kommen lassen.
      Dart
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Telekom hat zumindest immer behauptet das sie die Kosten für den Netzausbau damit reinholen wollen, ob es dann nachher dafür ausgegeben wird kann heute eh noch keiner sagen. Aber mit jeder anderen Aussage würde man ihnen vorwerfen das sie es nicht tun wollen und das wäre nunmal nicht korrekt.
      Aki†A
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Fakten, keine Halbwahrheiten."


      naja bisher wissen wir nur, dass die telekom mehr geld bekommt. wir wissen nicht, dass dieses geld wirklich für den netzausbau genutzt wird.

      das ist mehr doer weniger auch eine antwort auf

      Also Flatrate für alle 10-20 € teurer und damit allen was zugute kommen lassen.
      Dart
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Beweise und nicht ständig vermutungen bitte Ayanamiie
      Wo steht es das die Telekom Kohle für den Netzausbau bekommt und woher weisst du das sie die Kohle in Drosseltechnik stecken ?

      Fakten, keine Halbwahrheiten.
      ayanamiie
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die telekom generiert kein geld fürs netzausbau die kriegen dafür sogar welches vom staat das geld was die jetzt kriegen für netzaus baustecken die komplett in den ausbau der drosseltechnik
      Dart
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man will ja nicht Vorsatz voraussetzen, daher hab ichs so geschrieben
      IceWolf316
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Belo79 hat hier wohl recht. Die Telekom hat gehofft das die User ihren Müll schon schlucken, das sie zu blöd sind um den Betrug zu begreifen.

      Aber jetzt diese Aussage, welche in meinen Augen beweißt das die Backbone-Kapazität nicht im Keller ist. Das ist ein Schlag ins Gesicht. Und wer glaubt, mit den Einnahmen werde der Netzausbau vorran getrieben, der glaubt auch an den Weihnachtsmann. Das Geld fließt zu 100% dem Vorstand und den Aktionären zu.
      Belo79
      am 08. Mai 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Es wurde nicht direkt kommuniziert, weil sie es vermutlich zuerst nicht geplant hatten
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1068944
Deutsche Telekom
Telekom: "Wir wollen auch in Zukunft Flatrates anbieten" - allerdings mit einem Preisaufschlag
Telekom-Chef René Obermann äußerte sich zu den Plänen der Telekom künftig für Flatrate-Tarife eine Datenbremse ab einem bestimmten Download-Volumen einzuführen. Seiner Aussage nach wird es auch im Jahr 2016 noch klassische unbegrenzte Flatrate-Tarife bei der Telekom geben, allerdings werden diese teurer sein als bisher.
http://www.buffed.de/Deutsche-Telekom-Firma-17562/News/Telekom-Flatrates-mit-Preisaufschlag-1068944/
08.05.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/05/Deutsche_Telekom_Logo.jpg
telekom
news