• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • buffed.de Redaktion
      25.10.2013 15:40 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Derulu
      am 28. Oktober 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich habe eben, zum 3. Mal hier, einen oder mehrere Kommentare gelöscht.

      1.: Beiträge die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sowie bewusst ausschließlich Offtopic darstellen sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston. Bleibt beim Thema!

      2.: Achtet bitte auf Euren Umgangston. Verbale Entgleisungen, reines Rumgenöle oder Profilierungsposts werden hier vergeblich gepostet, weil wir diese löschen - auch wenn es manche nicht so sehen wollen, die haben nichts mit Kritik zu tun. Kritik wird immer sachlich (aus-)formuliert.

      3.: Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe anderer Mitgliedern, Außenstehenden, Unternehmen oder sonstigen Dritten ist untersagt. Dies widerspricht unserer Netiquette, sowie den Community-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.

      Vielen Dank für Euer Verständnis

      AnubitZ
      am 27. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      soll die Telekom nur mal machen, ich hoffe die Marktwirtschaft tut ihren Rest dazu bei. Irgendwann fliegt jedes Unternehmen zu nah an der Sonne (vgl. Konsolenhersteller)
      Eyora
      am 28. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und wer übernimmt, wenn die sich verbrennen?
      Das einzige andere Flächendeckende Netz ist das der Mobilfunkanbieter. Es ist bereits von der Bandbreite beschränkt. Klingt nicht wirklich nach einer alternative, vor allem da die Angebote deutlich teurer sind als die der Telekom im Festnetz-Bereich.
      Adhira
      am 26. Oktober 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das geht schon gegen die freie Marktwirtschaft was sie da machen, wenn sie ihre eigenen Dienste von dem Traffic ausnehmen. Das ist eine Frechheit und so Kundenunfreundlich wie es nur geht.
      Da sollte die Politik mal aktiv werden, aber für unsere Kanzlerin ist das Internet ja bekanntlich "Neuland"....
      Eyora
      am 28. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      " freie Marktwirtschaft"


      Sie können machen was sie wollen, das Netz gehört der Telekom. Es steht den Kabel-Anbietern frei ihr Netz flächendeckend aus zu bauen. Mit den neuen Internet angeboten via Handynetz, ist ja schon gewährleistet, das sie kein Monopol haben. Aber diese schränken die Bandbreite ja schon seit jeher ein.

      Wie genau soll nun deiner Meinung nach die Politik tätig werden? Ein neues Telefonnetz, mit einer Staatlichen Telefongesellschaft etablieren?
      Weißt du was da an Steuererhöhungen nötig wären, um ein solches Mammut-Projekt zu stemmen?
      Die Privatisierung der Telekom fand unter der Regierung Kohl statt. Was meinst du wie erpicht unsere heutige Regierung ist, evtl. Fehler der eigenen Partei zu korrigieren.


      Ich setze meinen zweiten Teil lieber mal in einen Spoiler, da ich nicht weiß, ob er schon in die Richtung politische Diskussion geht, die durch die Netiquette untersagt ist.
      Railgun
      am 26. Oktober 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Mir persönlich reicht eine 16k Leitung, mit ~2MB/s kann ich meine Spiele schnell genug downloaden und updaten. Aber 75GB sind eindeutig zu wenig! Ich möchte nicht die ganze Zeit auf meinen Trafficzähler schauen, ob ich diesen Patch noch ziehen darf oder mich damit für den Rest des Monats in der Bandbreite beschneide. Seit dem die Drossel angekündigt wurde, habe ich meinen monatlichen Verbrauch mal protokolliert. Ergebnis: ~150-200GB pro Monat.

      Für den normalen Konsumenten klingt die Drosselung plausibel, Fakt ist aber, die Telekom zahlt für den eigentlichen Traffic bei den großen Carriern nur Centbeträge im Terrabyte-Bereich. Seit der Privatisierung geht es mit dem Saftladen einfach immer weiter bergab. Sie haben einen Staatsauftrag die Netze auszubauen, viele Millionen erhalten sie jährlich um dies zu realisieren. Aber da geschieht eindeutig zu wenig! Es werden Techniken entwickelt, wie das Vectoring, welche mehr Leistung für den Endkunden versprechen, aber die letzte Meile für Mitbewerber sperren. Man wird von der Telekom abhängig gemacht; zusätzlich schraubt dieser Verein künstlich an der Preisschraube um ihren Aktionären jedes Jahr mehr Dividenden in den Hintern zu blasen.

      Aber das Schlimmste: Mit der Ausklammerung der eigenen Dienste vom Datenverbrauch schafft sich die Telekom gegenüber Wettbewerbern einen unfairen Vorteil. Der Konsument wird gezwungen bei Entertain sich einen Film auszuleihen weil dieser bei Maxdome etc. die doppelten Kosten verursachen würde (Kosten für den Film + weniger Traffic). RTL in HD darf den ganzen Tag über die Röhre flackern und das Netz vollstopfen (geht ja ebenfalls über die Internetleitung), aber wegen dem schauen von ein paar Youtube-Videos bekommt man später die Drosselkette umgehängt. Da läuft doch einiges falsch...

      Call of Duty: Ghost, welches bald erscheint, soll 49GB (!) auf der Festplatte einnehmen. Auch komprimiert dürfte der Download ein ähnliches Gewicht auf die Waage bringen. Letztendlich können solche Pläne auch die illegale Beschaffung von Filmen und Software verstärken. Man zahlt mehr für seinen Internetzugang, im Gegenzug hat man weniger für die Unterhaltung übrig. Man zahlt nur mit dem Traffic, anstatt mit dem Guthaben-Konto auf Steam. Verstärkte Armut in Deutschland, also garnicht so weit hergeholt. Klar, eine krasse Spekulation, aber sowas sollte man ebenfalls bedenken. Zu viele Geschäftszweige hängen an dieser "kleinen" Entscheidung, mal sehen wie sich diese ganze Sache entwickelt.

      Deutschland: Land des Rückschritts...
      ChrisMcD
      am 26. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich finde es nicht schön von der Telekom und das schlimmste, ich kann nicht mal zu einen anderen Anbieter wechseln, da die Telekom hier überbaut hat also Kupfer über Glas gelegt hat und wenn ich jetzt zu einen anderen Anbieter will dieser nur an die Glasfaser-Leitung kann wo es natürlich kein DSL gibt und auch so die anderen kein Interesse daran haben wegen höher Nutzungsgebühren.
      Linostar
      am 25. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      2mbit/s? ich wär froh wenn die heir mal ne bessere leitung als ne 3k leitung
      Gnaba_Hustefix
      am 25. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      2mbit/s Downloadgeschwindigkeit entsprechen einer dsl 2000er Leitung. Also bist du mit deiner 3k Leitung doch schon besser dran.
      Metzi1980
      am 25. Oktober 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Abwarten was da 2016 wirklich kommt. Also macht euch nich schon vorher heiß!
      Ich weiss aber jetzt schon das ich das Datenvolumen nie überschreiten werde, da ich nicht zig Spiele im Monat auf Steam ziehe oder zig Updates für MMOs zu stemmen habe. Und selbst wenn sie mir nach 3 Wochen ein 2Mbit Datenvolumen reinknallen, kann man damit immer noch problemlos die letzte Woche des Monats online zocken. Ich sehe das ganz entspannt...
      HugoBoss24
      am 25. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      der Rechner ist bissel Witzlos. gehen mir mal davon aus , dass man sich im monat auch nur ein spiel bei steam kauft und dieses schon 15gb hätte, das lädt man nun noch runter. dann eventuell patches bei nem anderen spiel und und und. da hat man noch nichtmal angefangen und ist ruck zuck durch mit der nummer
      Eyora
      am 26. Oktober 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "und im wohnzimmer nochmal gut 100h filme laufen."


      Filmangebote der Telekom sind von der Drosselung doch ausgenommen und die anderen Film-Anbieter können dies ebenfalls erwerben. Daher darf man das eigentlich nicht mit hinein rechnen.
      Shackal
      am 26. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vergess die masse an Werbung nicht die man dann auf jedenfall ausschalten muss denn sie kosten auch einiges an Traffic
      Nexilein
      am 25. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe da zwar keinen vollständigen Überblick, aber auf die schnelle finde ich bei Kabeldeutschland für 40€ nix, was bei der Telekom nicht zum selben Preis geht. (Viele 40€ Angebote werden sogar nach einem Jahr spürbar teurer)

      Außerdem machst du im Endeffekt heute schon, was die Telekom in Zukunft haben möchte: Du zahlst neben Telefon und Internet knapp 20€ extra für Fernsehen. Mit der Bereitschaft bekommst du auch bei der Telekom keine Probleme.
      Erulan
      am 25. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die 32k leitung kostet mich bei kabelD tuttikomlpetti ( i-net+telefon+TV) ca 40€. ein vergleichbares teledoofangebot würde etwa 60-70€ im moment kosten. leider bekomm ich hier keine 32k leitung. ne 6k wäre max.aber bezahlen müsste ich schon jetzt eine 20k leitung. also würde eine herkömmliche flat 2016 dann etwas 80-90€+ kostzen(eher+ mann kennt doch die telekomm^^) nur wenn immer noch eine komplette flat angeboten wird, für sagen wir 60€/monat und gleichzeitig ein volumentarif, was glaubst du wird genommen? also must du den volumentarif viel billiger machen als eine heutige flat. nur warum sollte das die telekom machen? dann bvräuchten wir ja keine volumentarife.das erklär mir mal bitte.
      also entweder ist die flat dann echt niedrig, also ca 2k leitung(das tempo auf das nach volumenverbrauch gedrosselt werden soll) oder der volumentarif schweinebillig. anders können die das net hinbekommen, weil wenn ich zum gleichen oder ähnlichem preis ne echte flat bekomm, warum dann nen volumentarif nehmen?es wird wohl eine echt langsame flat werden um die schnellen volumentarife atraktiver zu machen. alles andere ist reine zahlendreherei.
      seltsam das die teledoof eigenen streamdienste nicht in das volumen reingerechnet werden. hier gehts um pseudonetztausbeu und marktanteile nicht mehr und der kunde ist der dumme am ende.
      so ich bin weg, irgendwer muss ja schlieslich den netzausbau auf steuerkosten zahlen^^
      Nexilein
      am 25. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Erulan

      Das du 200k buchen musst halte ich für ein Gerücht. Nach allem was man heute weiß wirst du deine 32k + 10€-20€ bezahlen und hast dann eine echte Flatrate.

      Unterm Strich ist die Rechnung ganz einfach: Selbst mit 24/7 Zocken (inklusive Teamspeak und Patches ), Surfen und ein bisschen Youtube bleibt man locker unter 75GB/Monat. Wer zusätzliche noch zig Spiele pro Monat runterläd zahlt noch zwei oder drei Euro für zusätzliches Volumen.

      Das große Problem (aus der Sicht der Telekom) sind Leute die (HD) Filme über das Internet schauen, und im begrenzten Maße diejenigen die 24/7 Musik aus der Cloud streamen. Denn damit vervielfacht sich der Traffic (und das in der Größenordung von 10x, 20x, 30x). Bei deinem Beispiel kommt das ja schön raus: Für Spiel ca. 10GB/Monat, für die Filme über 190GB/Monat.
      Genau in diesen Fällen will die Telekom mehr Geld, und das ist nicht unberechtigt: Für deine Filme über Kabel müsstest du knapp 20€ pro Monat zahlen, ebenso wenn du Satelit verwendest. Reine Internet-Anbieter wie z.B. Maxdome sind da deutlich günstiger, da sie so gut wie keine Übertragungskosten haben.

      Und gerade weil es eigentlich fast nur um die Fernsehübertragung geht ist noch nicht einmal sicher, dass du 2016 überhaupt eine Flat brauchst. Viel wahrscheinlicher ist es, dass Maxdome & Co. im Monat 5€ teurer werden, dafür aber das Volumen nicht bei dir verrechnet wird.

      Last but not least sind die Volumengrentzen auch Stand 2013. D.h. wo du heute 75GB volumen hast sind 2016 wohl deutlich über 100GB inklusive.
      Erulan
      am 25. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ nexilein:
      der witz an der sache ist das ich jetzt ne 32k leitung habe, aber wegen volumen die 200k leitung buchen muss. also rein rechnerisch wurde dann ja das netz ausgebaut da ich ja für 200k bezahle(ich werd aber dennoch nicht mehr als die jettzigr 32k leitung haben) ergo wird hier mit tricks der netzausbau bewerkstelligt.
      laut dem volumen rechner kann ich bei dem 200gb volumen nur ca 80h filme sehen und ca 180h zockeen. aberda ist nix anderes dabei. also brauch ich das 400gb volumen um normales surfen mit reinzubekommen. aber ts is auch dabei sowie patches und auch mal n game bei steam. mit 200gb geht das nicht. die telekom rechnet da selber mit 35mb die stunde spielen. rechne es dir aus. ach halt, bevor ichs vergesse= sry hatte schreibfehler vorhin drin, es sind ca 80h(bei 2 leuten^^) die woche^^. sry raidlead und gildenoffi da kommt das schon hin. ist in etwas das gleiche wie rlvereinsarbeit da bist du auch vollzeit beschäftigt im schnitt.weist schon newbee aufbauhilfe, mats für gilde farmen,guides anschauen,neue memberwerben,........ das dauert halt.
      daher kommen die 400gb schon hin, naja genauer etwas über 200, aber die teledoof hatt ja 200gb und dann gröser. und ich red jetzt von einem ruhigem monat. es können da schonmal 150h+ an filmen sein und dann?

      und spiel da mal etwas an den reglern^^ 8000mails sind ca 2h zocken bei dem rechner^^ die geben da nen echt blöden mix vor^^
      Nexilein
      am 25. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Erulan
      Bei deinem Szenario machen die Spiele nicht mal 10% eines 75GB Volumens aus. Mit Surfen kommt eine Familie normalerweise auch nicht auf zweistellige GB Volumen im Monat. Wahrscheinlich machen deine hundert Stunden Filme 95% des Volumens aus, wodurch du dir einen Kabelanschluss sparst.

      Zu den 100%+x
      ZITAT:
      "Wer beim Surfen im Internet ein unbegrenztes Datenvolumen benötigt, kann auf einen klassischen Flatrate-Tarif zurückgreifen. Jedoch werden diese mehr kosten als die aktuell vergleichbaren Angebote. Genaue Preise könne man dazu derzeit noch nicht nennen, heißt es in der Ankündigung. Aus heutiger Sicht würden die Tarife jedoch voraussichtlich 10 bis 20 Euro mehr kosten als derzeit."


      Erulan
      am 25. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      stimmt. ich bräuchte für die family die 400gb variante da 2 rechner locker je 80h spiele haben und im wohnzimmer nochmal gut 100h filme laufen. normales surfen wie mal auf buffed reinschauen oder am rechner nen stream guggen, oder was kaufen ist da nochnetmal reingerechnet. hier gehts um reine abzocke seitens der teledoof. bei den teledoofplänen würde ich locker 100% mehr bezahlen als jetzt.
      und wofür? dafür dass am ende eh der staat (also wir steuerzahler) die kosten für den netzausbau berappen?
      @nexilein: 10-20€ wären ja ok aber wiegesagt bei mir wären es gut 100%+ die ich zahlen müsste.
      du zahlst doch auch nicht 6€ für ne tüte gummibärchen?
      Nexilein
      am 25. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich verstehe das Mimimi nicht: Die Zugänge werden seit Jahren schneller und billiger. Dazu kommt noch die gestiegene Bedeutung des Internets: Es ersetzt die Zeitung, den Fernseher, die Autofahrt zum Einkaufen, etc. Bei Musik und PC-Spielen hat es sogar zu sinkenden Preisen geführt.
      Und jetzt beschwert sich Gott und die Welt, dass 10 - 20 Euro zusätzlich für eine Flatrate vollkommen inakzeptabel sind...
      Eyora
      am 26. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "ja genau, jahrelang zahlt man höhere preise bei dem verein weil man ja den netzausbau mitfinanziert,"


      Wer schließt denn aus solch einem Grund einen Telekom-Vertrag ab?
      kassun
      am 26. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      weils bei allem so ist...wer i-was mehr verbraucht muss auch mehr löhnen! Wer nen ferarri fährt muss auch mehr benzinkosten löhnen als jmd mit nem aygo! sowas ungerechtes aber auch!
      Nexilein
      am 25. Oktober 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auf hohe Volumen kommt man in erster Linie durch Videos und Fernsehen.

      Surfen, Onlinespiele, und Bilder in der Cloud reichen bei weitem nicht um die Volumengrenzen zu sprengen.
      HugoBoss24
      am 25. Oktober 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ja genau, jahrelang zahlt man höhere preise bei dem verein weil man ja den netzausbau mitfinanziert, und zum dank dann sowas.
      klar, ne 2mb drosselung reicht noch dicke zum onlinespielen und emails lesen und son firlefanz, aber wir sind nicht mehr im jahre 2005.
      oder ist der neue trend etwa zurück zur steinzeit?
      alles klar, holen wir alle unsere 64k modems ausm keller, ebay auktion mit zwei bildern erstellen dauer etwa 2 stunden und kosten soviel wie jetzt die flatrate.
      ne danke, normalerweise wird nach vorn entwickelt und nicht zurück
      und nur weil du in der steinzeit lebst und mit dem wort cloud zum beispiel nichts anfangen kannst, solltest du nicht von dir auf andere schliessen!
      manche menschen haben nunmal monatlich ein erheblich höheres datenvolumen im gebrauch, und warum sollen die auf einmal mehr löhnen?
      Erulan
      am 25. Oktober 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      lustig wenn mann bedenkt dass bayern das internet auf staatskosten ausbauen will. sind ja nur 5 milliarden. seltsam dass die teledoof dann das ausgebaute und vom steuerzahlernetz dann fürnappel undn ei bekommt. zumindest einen grosen teil davon. langsam wird das ganze schmierentheater echt peinlich für die teledoof. schaffen wir doch das ganze moderne zeug wieder ab, dann kann die telekom auch wieder post heisen. in den köpfen der dortigen manager herscht doch noch immer steinzeit
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1094409
Deutsche Telekom
Telekom: Drosselpläne - Volumenrechner zeigt "was alles möglich ist"
Die Deutsche Telekom zog Anfang des Jahres Unmut mit DSL-Drosselplänen auf sich. Die wurden inzwischen zwar etwas gelockert, wirklich glücklich dürften die meisten Internet-Nutzer trotzdem nicht sein. Mit einem Volumenrechner will die Telekom jetzt zeigen, was nach Umsetzung der Drosselpläne noch durch die Leitung passt.
http://www.buffed.de/Deutsche-Telekom-Firma-17562/News/Telekom-Drosselplaene-Volumenrechner-zeigt-was-alles-moeglich-ist-1094409/
25.10.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/10/Telekom_DSL-Volumenrechner-buffed.jpg
news