• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Destiny: "Allein Gjallarhorn macht dich nicht zum vollwertigen Hüter" - Interview mit Deej

    Das Super der Nachtpirscher kann Gegner binden. Quelle: Bungie

    Im Rahmen der Gamescom hatten wir die Gelegenheit zum Gespräch mit Destinys Community Manager David "Deej" Dague. Und die Chance haben wir genutzt, um mit ihm über König der Besessenen, Balancing, Cheese, Preisgestaltung und PC-Versionen zu reden.

    Besser spät als nie! Wir haben auf der Gamescom - ja, die ist schon ein paar Tage her - die Möglichkeit zu einem ausführlichen Interview mit einem der Community Manager von Destiny. David "Deej" Dague stand und völlig übermüdet Rede und Antwort, und ließ sich hin und wieder zu einem Lächeln hinreißen.

    Wir sprechen mit Deej über die Mächtigkeit von Gjallarhorn und dem bevorstehenden Nerf des beliebtesten Raketenwerfers im Spiel. Wir bringen in Erfahrung, was es mit dem Northghost und dem Spark of Light auf sich hat, wie künftig das Endgame in Destiny Jahr 2 gestaltet wird und ob der Preis für König der Besessenen und die DLCs eigentlich gerechtfertigt ist. Wir versuchen herauszufinden, was die Entwickler von Mikrotransaktionen halten, und sind erstaunt, dass wir nach unserem Interview feststellen müssen, dass Deej tatsächlich bei Xûr eine Gjallarhorn gekauft hat.

    buffed: Vor einiger Zeit habt ihr einen Blog dazu veröffentlicht, dass ihr mit Patch 2.0 am 8. September einige Waffen nerfen wollt, zum Beispiel solche Lieblingsballermänner wie Gjallarhorn. Inzwischen wissen wir aber auch, dass die Waffen aus Jahr 1 mit König der Besessenen keine ganz so große Rolle spielen. Wie passt das zusammen?
    David Dague, besser bekannt als Deej, Community Manager von Destiny. Im Bild: völlig übermüdet. David Dague, besser bekannt als Deej, Community Manager von Destiny. Im Bild: völlig übermüdet. Quelle: buffed Deej: Ich würde nicht sagen, dass die Waffen dann gar keine Rolle mehr spielen. Skolas wird genauso noch im Spiel sein, so wie Atheon oder Crota. Wir erwarten, dass mit König der Besessenen eine ganze Reihe an neuen Spielern im Turm landet. Auch diesen Spielern soll eine große Auswahl an unterschiedlichen Waffen zur Verfügung stehen. Schließlich haben die ihre Jahr-1-Erfahrungen noch vor sich und sehen das alles mit frischen Augen. Wir als Entwickler bekommen die Chance, von den Hütern aus Jahr 1 zu lernen und die Verbesserungen an Jahr-2-Neulingen auszuprobieren. Dem haben wir uns auch verpflichtet, als wir das Spiel veröffentlicht haben. Wir wollen euch in eine dynamische, lebendige Welt schicken, die sich im Lauf der Zeit verändert; ein Sandkasten der sich an eure Verhaltensweisen anpasst.

    Waffen aus Jahr 1 werden nicht wertlos oder obsolet. Das sagen aber erstaunlich viele Leute hier auf der Gamescom zu mir und ich frage zurück, ob sie denn mit der Gläsernen Kammer abgeschlossen haben. Als Antwort bekomme ich immer zu hören "Nein, natürlich nicht, ich spiele die Kammer immer noch mit meinen Freunden, ich liebe die Gläserne Kammer!" In dem Fall bleibt die Vision der Konfluenz immer noch das perfekte Werkzeug für diese Spieler. Das trifft natürlich auch auf die Waffen zu, die ihr in Crotas Ende verdient habt, die gegen die Schar immer noch effektiv sind.

    König der Besessenen bringt dringend benötigte Neuerungen in das Waffenarsenal von Destiny. Es handelt sich dabei um die größte Menge an hinzugefügten Waffen und Ausrüstungen, die ein Hüter je gesehen hat; das ist sogar mehr als ihr zum Start von Destiny hattet. Unsere Designer haben viel darüber gelernt, was Destiny toll macht. Deswegen haben wir die Waffen rund um drei "Hersteller" entworfen; Häkke, Suros und Omolon. Die Waffen der verschiedenen Hersteller unterscheiden sich grundlegend in ihren Stärken und Schwächen, so dass die Hüter neue Sachen ausprobieren und ausbauen können. Das ist der Mittelpunkt der Destiny-Erfahrung, die Erstellung eines Charakters und für ihn neue Herausforderungen zu finden, zum Beispiel über die Einführung neuer Unterklassen. Meinem Warlock sind zuvor noch nie perfekte Energiebögen aus den Fingerspitzen geschossen, und ich freu mich tierisch drauf. Ich freu mich auch ungemein auf ein neues Automatikgewehr von Häkke. Solche Dinge halten die Erfahrungen, die ihr in dem Spiel sammelt, frisch. Es lassen sich ständig neue Sachen im Destiny-Sandkasten entdecken. Es wäre nichts schlimmer für uns als würden die Fans in ein paar Jahren Destiny als den Gjallarhorn-Simulator 5.0 sehen. Deswegen müssen wir den Hütern stets neue Dinge geben, mit denen sie experimentieren können, denn sonst verlieren wir sie.

    buffed: Wir nennen das Ding ja gerne Yolohorn...
    Deej: Ja!

    buffed: Wie viele hast du eigentlich in deiner Zeit als Hüter gefunden?
    Deej: Ich hab nie eine gefunden.

    buffed: Dann bist du ja so glücklich dran wie ich.
    Deej: Ich sag' schon seit langem: Wenn ich jemals eine Gjallarhorn bekommen sollte, dann nehme ich sie möglicherweise auseinander, weil die Gjallarhorn das eine Ding ist, das ich mit anderen weniger glücklichen Hütern gemein habe. Ich bin die lebendige Erinnerung daran, dass man keine Gjallarhorn braucht, um alles im Spiel zu meistern. Es gibt so viele verschiedene Wege, über die man in Destiny mächtig werden kann.

    Ich mag Raketenwerfer eh nicht. In jedem Shooter, den ich gespielt habe, spiele ich am liebsten die Charaktere mit den schweren Waffen. Wenn ich in Destiny also eine exotische Waffe in den Platz für schwere Waffen lege, dann ist das Donnerlord. Ich bin hier um euch zu sagen, dass eine Gjallarhorn allein euch nicht zu einem vollwertigen Hüter macht. Ein Fireteam, Rüstungen und Waffen, die ihr mögt, das macht euch zu einem vollwertigen Hüter. Gjallarhorn ist vielleicht eher ein Statussymbol.

    Oryx, Papa von Crota, will eure Hüter sterben sehen. Oryx, Papa von Crota, will eure Hüter sterben sehen. Quelle: Bungie buffed: Es heißt ja Gjallarhorn wäre die Waffe im Spiel, die den höchsten Burst-Schaden macht. Manche Fans sind der Meinung, dass Inhalte von Destiny direkt für Besitzer von Gjallarhorn ausgelegt sind.
    Deej: Ach nein, wir passen Gjallarhorn ja stattdessen an. Wir gehen nicht daher und passen das gesamte Spiel so an, dass es zur Gjallarhorn passt. Deswegen passen wir die Gjallarhorn ans Spiel an. Das ist ja das, was Patch 2.0 macht.

    buffed: Das ist auch dringend nötig. Ich erinnere mich an eine Szene im Gefängnis der Alten. Wir waren zu zweit unterwegs, in der ersten oder zweiten Woche von Haus der Wölfe, und Valus Tra'urg stand uns im Weg, der nervige Bulletsponge. Wir sind mehrfach gewiped - klar, der Inhalt ist vielleicht auch nicht für zwei Leute ausgelegt - und rannten wie blöde durch die Arena, weil die Kabal so viel Schaden gemacht haben. Alles andere bis dahin war ein Spaziergang, aber der Boss... Wir haben dann nach logischen Taktiken im Internet geschaut und das einzige, was wir gefunden haben, waren Hüter, die die Titanen-Kugel aufgestellt haben und mit drei Mann mit Gjallarhorn auf Tra'urg gefeuert haben, um ihn in 30 Sekunden runterzubrennen. Und wir hüpften eben wie die Irren mehrere Male über 20 Minuten lang durch die Arena bis wir natürlich ohne Kill wieder abzogen.
    Deej: Das ist etwas wovor wir die Community gewarnt haben. Der Destiny-Sandkasten dreht sich immer irgendwie um eine allgemeingültige Taktik, die jeder benutzen sollte. Wir versuchen die Hüter dazu zu bringen, ihrer Rüstungs- und Waffenwahl mehr Spielraum für Abwechslung einzuräumen. König der Besessenen gibt uns die perfekte Möglichkeit für eine Bedrohung, die stetig größer wird. Deswegen können wir die Hüter auch mit bessern Werkzeugen ausrüsten, die ihnen bei der Bewältigung dieser Bedrohung helfen.

    buffed: Ihr entscheidet euch dafür, den Fortschritt im Endgame durch die Umarbeitung der Lichtlevels zu ändern. Erklär uns, was es alles zu tun gibt!
    Deej: Wir versuchen mit dem Fortschritts-System die Zeit, die ihr im Spiel verbringt, lohnenswerter zu machen. Die Aufgaben, die ihr erledigt, sollen einen direkten und spürbaren Einfluss haben. Deswegen gibt es mehr Quests, mehr Kopfgelder, bessere Beziehungen zu den Händlern im Turm, einheitlichere Währungen. Ihr zieht los, und erledigt eure Gegner und eure Missionen und kommt dann zurück zum Turm. Der Waffenmeister, die Fraktionsanführer, die Quartiermeister und sogar die Anführer der Vorhut haben neue Möglichkeiten, euch mit Gegenständen auszurüsten, die eure Hüter stärker machen. Wir kreieren logischere Wege zwischen eurem Hüter und dem nächsten Upgrade für ihn, unter anderem auch über die klassenspezifischen Waffen.

    Die Besessenen sind von Oryx, mit neuen Fähigkeiten ausgestattete Kabale, Schar und Gefallene. Vex haben wir noch nicht gesehen, aber das kann ja noch werden. Die Besessenen sind von Oryx, mit neuen Fähigkeiten ausgestattete Kabale, Schar und Gefallene. Vex haben wir noch nicht gesehen, aber das kann ja noch werden. Quelle: Bungie Sogar die Fraktionsloyalitäten gewähren euch Belohnungen von denen ihr schon vorher wisst, wie ihr an sie herankommt. Ihr könnt sofort zu Arach Jalaal vom Toten Orbit gehen und eine Ladung an Kopfgeldern freischalten, die speziell auf den Toten Orbit ausgelegt sind und die ganz spezifische Belohnungen bieten. Das soll den Spielern die Ehrfurcht und die Angst nehmen, ihren Charakter weiterzuentwickeln. Ich kann natürlich auch nicht alles verraten, manche Dinge werdet ihr auch selbst herausfinden müssen, damit ihr uns beweist, wie clever ihr seid.

    buffed: Was hat es mit dem Spark of Light auf sich, dem Level-Item?
    Deej: Jeder einzelne Spieler von König der Besessenen bekommt ein einmalig nutzbares Boost-Item, das jeden Hüter, egal ob neu erstellt oder schon ein bisschen gelevelt, auf eine Stufe bringt, mit dem er gleich die neuen Inhalte spielen kann (Anm. der Red.: Level 25). Also können brandneue Spieler einen Charakter erstellen und mit dem sofort die Inhalte von König der Besessenen mit Kumpels ausprobieren.

    Ein Hüter aus Jahr 1, jemand so wie ich der die ganze Zeit nur Warlock gespielt hat, kann dann beispielsweise sofort einen Titanen boosten, weil das Design auf den Artworks zu König der Besessenen mir auf mysteriöse Weise suggeriert, dass ich diesen Titanen haben muss. Das macht bestimmt die Pose. Oder der Hammer. Oder die Rüstung. Ich will unbedingt dieser Titan mit dieser Rüstung sein. Ich benutze mein Item also für diesen Titanen, damit ich dann gleich die richtige Stufe und die passenden Ausrüstungen habe, um da rauszugehen und meine Heimat zu beschützen.

    buffed: Ich denke tatsächlich drüber nach, meinen Level-5-Titanen zu löschen und einen neuen zu erstellen-
    Deej: Oder du könntest ihn einfach boosten-

    buffed: Nein, ich muss doch den Nolanbot erleben!
    Deej: (lacht) Stimmt, der Northghost! Luke Smith wird dir persönlich danken, wenn du ihn so nennst.

    00:44
    Destiny: Das erste Mal Nolan North als Geist


    buffed: Ihr habt Millionen Versionen von Destiny verkauft, wie sieht's denn da mit einer PC-Version aus?
    Deej: Ich kann da keine Ankündigungen zu machen.

    buffed: Wie schaut's denn aus mit den ganzen Lore-Inhalten von Destiny, kommt das Zeug auch mal aus dem Grimoire raus?
    Deej: Wir haben eine ganze Menge an Cinematics im Spiel, die die Story erzählen, von kleinen und großen Kämpfen. Auch über den Fortschritt durch die anschaulich erzählte Kampagne, die von einigen der Charaktere aus dem Turm getragen wird - Eris Morn, Zavala, Cayde-6... - hoffen wir, dass die Community Spaß haben wird. Schließlich sind das nicht nur Typen, die einfach nur rumstehen, sondern echte Charaktere, die auch eine Geschichte haben.

    Der Nachtpirscher, die neue Unterklasse der Jäger Der Nachtpirscher, die neue Unterklasse der Jäger Quelle: Bungie Gleichzeitig ist der Geist künftig nicht nur ein Mittel zum Zweck, um Türen zu öffnen oder ähnliches. Es gibt verschiedene Elemente im Spiel, die gescannt werden können, und dabei geht's nicht nur um einen Riss in der Oberfläche des Monds. Stattdessen lassen sich Relikte vergangener Ereignisse finden. Ihr scannt diese Gegenstände und der Geist entziffert sie, um euch mehr über die Geschichte der Geschehnisse und Objekte zu erzählen, während ihr euch durchkämpft. Das hat nicht mehr viel damit zu tun, den Controller zur Seite zu legen und die Companion-App auf dem Telefon zu öffnen, um im Grimoire nachzulesen, was denn eigentlich dort vor sich geht. Manchmal flüstert euch der Geist ins Ohr, was an diesem Ort passiert ist und warum er wichtig ist.

    buffed: Angesichts der Tatsache, dass sich die Community von Destiny beim Ausbaldowern von Exploits in Strikes und Raids sehr kreativ darin zeigt ... warum testet ihr kommende Inhalte nicht auf öffentlichen Servern?
    Deej: Spoiler!

    buffed: Du bist also Fan von Doctor Who?
    Deej: (lacht)

    buffed: Vielleicht?
    Deej: Natürlich testen wir die kommenden Inhalte ausführlich. Wir haben ein großes Team von Testern, und zusätzlich spielen wir Testbuilds, wenn wir abends zu Hause hocken. Wir widmen uns bei Bungie ausführlichen Tests. Aber am Ende des Tages kannst du testen und testen wie du willst, es gibt für uns keine Möglichkeit, den Einfallsreichtum von Millionen von Spielern zu simulieren. Es braucht auch nur einen cleveren Spieler mit einem Account bei Reddit, um die neuesten Möglichkeiten, das Spiel auszutricksen, in der Community zu verbreiten. Wir bei Bungie versprechen immer, Produkte in den Handel zu bringen, die funktionieren. Mit unseren privaten Testbuilds sind die Testvorgänge immerhin zuverlässiger geworden.

    buffed: Kannst du uns vielleicht schon etwas darüber verraten, was nach König der Besessenen kommt?
    Deej: Wir haben Ideen, wie wir die Spielerfahrung bereichern können, aber bis König der Besessenen am 15. September erscheint, konzentrieren wir uns nur auf das Add-on.

    buffed: Mit der Veröffentlichung von Dunkelheit lauert sind die ganzen legendären Items, die es zum Start von Destiny gab, aus dem Angebot der Händler verschwunden und auch nicht mehr als Beute aufgetaucht. Mit der Upgrade-Mechanik von Haus der Wölfe hätte es Sinn gemacht, hätte ich einige der Dinge behalten, die ich nach Dunkelheit lauert auseinandergenommen habe. Ich hab mich geärgert, weil ich den Schwarm wirklich geliebt habe. Habt ihr Pläne, solche Waffen wieder ins Spiel zu bringen oder wenigstens einen gleichwertigen Ersatz zu bringen.
    Vex im Anmarsch. Vex im Anmarsch. Quelle: Bungie Deej: (flüstert) Ich habe keinen Schimmer. (In normaler Laustärke) Ich habe keine Ahnung, ob sich Shadowprice jemals wieder in den Regalen finden lassen wird. Ich weiß es gibt ein paar Waffen in König der Besessenen bei denen Rücksicht darauf genommen wird, was wir über Waffendesign gelernt haben. Es ist unsere Herausforderung Waffen zu entwerfen, von denen ihr euch angezogen fühlt, und die ihr interessant findet, weil sie etwas andere Mechaniken bieten.

    buffed: Oft genug zählt in den Kämpfen von Destiny nicht die Taktik sondern die schiere Übermacht über die Gegner. Oft genug bieten Kämpfe nur zahlenmäßig Stärke, so dass man eigentlich ständig überrannt wird, so wie in Wille von Crota. Das nervt ein bisschen, insbesondere wenn bei 2 Prozent von Omniguls Lebenspunkten noch einmal eine Horde an Gegnern angestürmt kommt. Ändert sich da in spielmechanischer Hinsicht was?
    Deej: Ich kann jetzt nicht darüber sprechen, was euch im Raid erwartet (lacht)

    buffed: Das nicht, aber du kannst ja über generelle Dinge sprechen.
    Deej: Wir haben beispielsweise den Hof von Oryx, wo Spieler ihre eigenen öffentlichen Events starten. Patrouillen sind keine Sonntagsspazierfahrten mehr. Es gibt für euch und eure Freunde neue Puzzles, neue Rätsel zu lösen. Im Dreadnaught gibt's neue Wege an Schätze heranzukommen. Alles an König der Besessenen ist sorgfältiger ausgearbeitet gerade weil unsere Erfahrungen und das Feedback der Community aus Jahr 1 so lehrreich für uns waren.

    00:38
    Destiny: Auf in den Hof von Oryx in König der Besessenen


    buffed: Nachdem ja einige Community-Mitglieder ihren Unmut über die Preisgestaltung der DLC und des Add-ons geäußert haben, fragen wir uns, ob ihr jemals in Betracht gezogen habt, Mikrotransaktionen anzubieten und dafür Inhalts-Erweiterungen günstiger zu machen. Ich kann mir vorstellen, dass es wirklich Die-Hard-Fans gibt, die ohne Bedenken in einem Shop zuschlagen würden.
    Deej: Natürlich behalten wir die Debatte zur Einschätzung des Werts der Inhalte in Destiny im Auge. Wenngleich die Zahlen der Spieler immer mal wieder schwanken, sind wir uns mit den Preisen dennoch recht sicher, dass wir uns richtig entschieden haben. Natürlich kann ich nicht sagen, was in der Zukunft kommt. Ich würde sagen, dass 40 US-Dollar für eine vollständige Kampagne in König der Besessenen, für allerhand Endgame-Aktivitäten und überarbeitete Spielsysteme nicht zu viel gefragt sind. Ich bin mir sicher, dass die Menge an Inhalte mit König der Besessenen groß genug ist, um den Preis zu rechtfertigen. Wir beobachten weiterhin, was die Community sagt, denn auf Basis dieser Symbiose wächst und gedeiht Destiny.

    buffed: Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast!

    Fun Fact: Nach diesem Interview hat Xûr Gjallarhorn zum Verkauf angeboten - und Deej hat zugeschlagen. Wollt ihr mehr über Destiny erfahren? Dann schaut auf unserer Themenseite zu Destiny: König der Besessenen vorbei.

    02:15
    Destiny: Prologue-Cinematic zu The Taken King
  • Destiny
    Destiny
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Bungie Studios (US)
    Release
    09.09.2014

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Killing Floor 2 Release: Killing Floor 2
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Dishonored 2 Release: Dishonored 2 Bethesda Softworks , Arkane Studios
    • Elenenedh Google+
      06.09.2015 14:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1170073
Destiny
Destiny: "Allein Gjallarhorn macht dich nicht zum vollwertigen Hüter" - Interview mit Deej
Im Rahmen der Gamescom hatten wir die Gelegenheit zum Gespräch mit Destinys Community Manager David "Deej" Dague. Und die Chance haben wir genutzt, um mit ihm über König der Besessenen, Balancing, Cheese, Preisgestaltung und PC-Versionen zu reden.
http://www.buffed.de/Destiny-Spiel-21308/Specials/Destiny-Koenig-der-Besessenen-Gjallarhorn-1170073/
06.09.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/09/Destiny_Taken_King_03-pc-games_b2teaser_169.jpg
destiny,bungie
specials