• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Destiny: Die Entwickler müssen liefern! Die Wünsche der Fans für die Zukunft

    Der MMO-Shooter Destiny muss viel Kritik einstecken - trotz hoher Spielerzahlen. Die Community liebt das Spiel, doch hat auch genaue Vorstellungen davon, wie man es besser machen könnte und was dringend fehlt. Wird Entwickler Bungie beim nächsten Update oder mit Destiny 2 auf die Wünsche der Fans eingehen?

    Destiny hat viele Fans und mindestens genauso viele Kritiker. Gerade erst ist bekannt geworden, dass Destiny in diesem Jahr "nur" eine Erweiterung erhält, die vollwertige Fortsetzung mit Codename Destiny 2 wurde hingegen auf 2017 verschoben. Was müssen Bungies Entwickler nun tun, um die Fans des Science-Fiction-Shooters bei der Stange zu halten?

    Destinys PvP: Private Matches und dedizierte Server

          

    Die PvP-Hasen bei Destiny wünschen sich schon seit langem die Möglichkeit, private Spiele zu erstellen, in denen man gegen Freunde oder Clan-Mitglieder antreten kann. Zugegeben, Bungie müsste dann für diese speziellen Matches das Belohnungssystem umbauen. So wäre es zum Dedizierte PvP-Server und private Schmelztiegel-Matches stehen auf der Wunschliste der PvP-Fans von Destiny. Dedizierte PvP-Server und private Schmelztiegel-Matches stehen auf der Wunschliste der PvP-Fans von Destiny. Quelle: Bungie Beispiel unfair, wenn man Ruf oder Beutezüge farmen könnte, indem man sich einfach mit seinen Freunden abspricht. Aber bei ein paar ausgelassenen Runden im privaten Rahmen (just for fun) wäre das für viele sicher in Ordnung und würde dem PvP in Destiny einen zusätzlichen Reiz verschaffen. Auch Schmelztiegel-Anfänger könnten so erst mal in aller Ruhe üben, um später dann bei großen PvP-Events wie Osiris oder dem Eisenbanner zu bestehen. Die Chancen auf private Matches stehen übrigens gut: Lead-Sandbox-Designer Jon Wiesnewski von Bungie teilte kürzlich mit, dass er das Feature in Zukunft gerne sehen würde.

    Der allgemeine Spielspaß im PvP wird allerdings durch ein anderes Problem gedrückt: der regelmäßige Lag. Destiny setzt auf günstige Peer-to-Peer-Verbindungen, die immer wieder für Probleme sorgen, sobald auch nur ein Spieler eine schlechte Leitung hat. Zudem gibt es schon seit langem das Problem der "Lag-Switcher", also Spieler, die die Qualität ihrer Verbindung künstlich drücken, um einen Vorteil zu erzielen (Ports, verzögerter Schaden, etc.). Dieses Cheaten könnte man durch dedizierte Server unterbinden - und die Matches im Schmelztiegel endlich flüssig und vor allem fair gestalten. Nicht umsonst sind dedizierte Server einer der größten Wünsche der Community.

    Destinys Raids: Es muss sich wieder lohnen!

          

    Von den drei Raids in Destiny werden die ersten beiden von fast niemandem mehr gespielt. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Die Werte der Bosse wurden nicht an das aktuelle Niveau angepasst, und somit bieten Atheon und Crota keinerlei Herausforderung mehr. Für den Loot aus PvE-Helden aus Destiny hätten gerne einen neuen Raid. Und am besten noch einen neuen Verwendungszweck für Crotas Ende und die Gläserne Kammer. PvE-Helden aus Destiny hätten gerne einen neuen Raid. Und am besten noch einen neuen Verwendungszweck für Crotas Ende und die Gläserne Kammer. Quelle: Bungie diesen Raids gilt das ebenfalls. Die Waffen und Rüstungsteile sind immer noch auf Jahr-1-Werten und daher kaum zu gebrauchen. Viele Fans wünschen sich daher neue, oder zumindest aktuelle Belohnungen für das Abschließen der Raids und höhere Schwierigkeitsgrade. Auch Challenge-Modes (wie beim aktuellen Oryx-Raid) wären denkbar. Das gleiche gilt auch für das Gefängnis der Alten, das zurzeit ebenfalls kaum einen Wiederspielwert bietet.

    Zudem ist der Wunsch nach einem komplett neuen Raid extrem groß. Die letzte Erweiterung, die den Königsfall-Raid mit sich brachte, ist schon einige Monate her und langsam kennt man das Grabschiff in- und auswendig. Das nächste Update sollte also auf jeden Fall auch einen neuen Raid enthalten. Die Community möchte aber auch in diesem Punkt etwas Abwechslung haben und würde einen Kampf gegen die Kabale oder die Gefallenen begrüßen. Passend dazu hätte man somit auch ein komplett neues Raid-Setting.

    06:31
    Destiny: Video zur Scharlach-Woche - so funktioniert Scharlach-Doppel

    Destinys Sandbox: Neue Orte, neue Welten

          

    Egal ob Erde, Mond, Venus oder Mars: Man hat alles schon zigfach gesehen und kennt die Gebiete mittlerweile wie seine Westentasche. Der Erkundungsdrang wird nicht befriedigt und die (PvE-)Motivation ist im Keller. Es ist also dringend Zeit für neue Orte in Destiny. Das Grabschiff war ein guter Anfang, doch was sich die Fans wirklich wünschen, sind komplett neue Planeten.

    Gucken erlaubt, anfassen nicht: Der Saturn in Destiny könnte doch ein prima Planet zum Erkunden sein! Gucken erlaubt, anfassen nicht: Der Saturn in Destiny könnte doch ein prima Planet zum Erkunden sein! Quelle: buffed Der Merkur kann zwar theoretisch bereist werden, allerdings nur, wenn man das 9:0 bei Osiris gewinnt und selbst dann ist es auch nur ein winzig kleines Gebiet auf einem Leuchtturm, der neben dem Loot kaum Mehrwert bietet. Dies könnte Bungie ausbauen und den Merkur endlich großflächig gestalten und Spielern verfügbar machen. Auch Jupiter oder Saturn wären denkbar, eventuell sogar in Verbindung mit einer neuen Gegnerklasse.

    Was wünscht sich die Community sonst noch?

          
    • 'Mal eben zum Turm' in Destiny ist nicht 'mal eben'. Die Ladezeiten des MMO-Shooters gehören angepasst. "Mal eben zum Turm" in Destiny ist nicht "mal eben". Die Ladezeiten des MMO-Shooters gehören angepasst. Quelle: buffed Neue Gebiete oder gar Planten wären toll, doch sollten diese dann gerne auch etwas weitläufiger sein. Destiny wurde anfangs als Quasi-Open-World-Game angekündigt, das sich dann aber schnell als sehr schlauchig herausgestellt hat.
    • Auch das monotone Missionsdesign stört viele Fans, weswegen Bungie sich gut überlegen sollte, wie man in Zukunft mehr Abwechslung ins Spiel bringen kann.
    • Zudem sind auch die langen Ladezeiten vielen Spielern ein Dorn im Auge. "Mal eben zum Turm" ist halt leider nicht "mal eben". Gerade ein großes MMO wie Destiny würde gut daran tun, den Spielfluss so wenig wie möglich zu unterbrechen.


    Ihr seht also, Entwickler Bungie hat einiges zu tun, um die Wünsche der Fans zu erfüllen und Destiny besser zu machen. Was davon später tatsächlich umgesetzt wird, ist eine andere Frage. Was wünscht ihr euch am meisten für eine Neuerung und was würdet ihr bei Destiny gerne komplett verändern?

    In Lichtgeschwindigkeit zu mehr Destiny! PS4 XBO X360 PS3 0

    Destiny - Trailer: Weihnachts-Event "Der Anbruch" mit Sparrow-Rennen

      In Destiny wird auch 2016 wieder Weihnachten gefeiert. Das Team von Bungie kündigte "Der Anbruch" an. Was dahinter steckt, zeigt dieser Trailer.
    Destiny feiert Weihnachten mit dem Event "Der Anbruch" PS4 XBO X360 PS3 0

    Destiny: Der Anbruch - Weihnachts-Event mit Sparrow Rennliga und Strike-Scoring

      Destinys Der Anbruch ist der Weihnachts-Event, der am 13. Dezember startet. Mit dabei sind eine erweiterte Sparrow-Rennliga, neuer Loot und Strike-Scoring.
    Die Jäger-Rüstung im Eisenbanner in Destiny PS4 XBO X360 PS3 0

    Destiny: Eisenbanner ab 6.12. im Rift-Modus

      Eisenbanner in Destiny ist ab dem 6. Dezember um 19 Uhr aktiv. Schnappt euch Helme, Klassen-Items und Waffen im Rift-Modus.
    • Marc Pelzer
      05.03.2016 21:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      echterman
      am 05. März 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Witzig das die Fans solche Dinge fordern. Den Entwicklern kann es doch schon fast egal sein. Wenn se sich keine all zu groben Schnitzer erlauben geht doch eh alles gut. Auch wenn im schlimmsten Fall ein Update, Addon oder whatever erscheint welches nicht den Geschmack der Fans trifft, kaufen die Spieler das wie Lemminge auf Drogen. Und dann nach dem "BlinderHypeKauf" merken se dann das es der totale Rotz ist.

      Dieses Verhalten hat die Spielerschaft schon so oft gezeigt und wundert sich dann das die Spiele immer mehr Geld kosten und immer weniger Inhalt bieten. Stichwort: Vollpreistitel mit Seasonpass und Mikrotransaktionen. Macht doch bitte mal die Augen auf bevor ihr blind kauft.
      kobra
      am 05. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hi die sollten mal einen chat einführen wie z.b. WOW und auch eine Raidsuche
      Cloudsbrother
      am 05. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es fiel mir grad beim Lesen auf.
      Sollte es nicht mal nen Raid zu "Dunkelheit lauert", also im Rift geben? Was is´n damit passiert?
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1187900
Destiny
Destiny: Die Entwickler müssen liefern! Die Wünsche der Fans für die Zukunft
Der MMO-Shooter Destiny muss viel Kritik einstecken - trotz hoher Spielerzahlen. Die Community liebt das Spiel, doch hat auch genaue Vorstellungen davon, wie man es besser machen könnte und was dringend fehlt. Wird Entwickler Bungie beim nächsten Update oder mit Destiny 2 auf die Wünsche der Fans eingehen?
http://www.buffed.de/Destiny-Spiel-21308/Specials/Destiny-2-1187900/
05.03.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/10/Destiny_PvP-buffed_b2teaser_169.jpg
destiny,bungie
specials