• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Destiny: Nicht ohne meine Suros - Nerfs und Buffs an Primär- und Spezialwaffen im Februar

    Die Destiny-Entwickler freuen sich, es gibt 16 Millionen registrierte Destiny-Accounts. Auch wenn vielleicht nicht alle Besitzer dieser 16 Millionen Accounts aktiv Hüter in den Kampf schicken, so wollen die Macher bei Bungie den noch aktiven Spieler mit Anpassungen an Primär- und Spezialwaffen eine Freude machen.

    Bungies Community Manager DeeJ für das Online-Spiel Destiny berichtet im neuen Status-Update aus dieser Woche, dass die Entwickler fleißig an einem größeren Update für Destiny werkeln. Patch 1.1.1 soll nicht nur den versprochenen Bugfix für die schwere Munition bringen, sondern auch Anpassungen für Primär- und Spezialwaffen. Patch 1.1.1 für Destiny soll außerdem noch vor dem zweiten DLC Haus der Wölfe erscheinen, der zwischen April und Juni 2015 veröffentlicht wird.

    Was also passiert mit den Primärwaffen? Durch die Bank werden von den Hütern am liebsten Automatikgewehre benutzt, sowohl im PvP als auch im PvE. Weit ab fallen da die Impulsgewehre, die in der Beliebtheit ganz weit hinten liegen. Um die Waffen von ihrer Effektivität ein bisschen aneinander anzupassen und um für jeden Spielstil das passende Geschoss zu bieten, gibt's Änderungen an fast allen Primärwaffen und an einigen Spezialwaffen.

    Automatikgewehre

    Das Ziel
    • Automatikgewehre sind optimal für Ziele in naher und mittlerer Entfernung geeignet.
    • Schaden, Stabilität und Reichweite sind so ausgelegt, dass Spieler für den Nahkampf auf Stabilität setzen, oder auf Reichweite für erhöhte Fernkampfpräzision.
    Die kommenden Änderungen
    • Der Grundschaden von Automatikgewehren wird um 2,5 Prozent verringert, was bei Waffen mit hoher Feuerrate weniger ins Gewicht fällt als bei Waffen mit niedriger Feuerrate.
    • Die effektiven Reichweitenwerte werden reduziert, so dass Reichweite und abfallender Schaden bei höheren Entfernungen einen größeren Einfluss auf Kampfentscheidungen nehmen.
    • Die Reichweitenreduzierung ist bei Waffen mit hoher Reichweite weniger hoch, so dass der Reichweitenwert für Kämpfe auf hohe Entfernungen wichtiger wird.


    Impulsgewehre

    Das Ziel
    • Impulsgewehre sind optimal bei Zielen auf mittlerer Reichweite, können aber auch Ziele in kurzer oder weiter Entfernung ärgern.
    • Die Feuerrate gibt dem Spieler vor, wie schnell ein Ziel verfolgt werden muss, um dann mit einem Feuerstoß präzisen Schaden zu verursachen.
    Die kommenden Änderungen
    • Der Grundschaden von Impulsgewehren wird um 9,7 Prozent erhöht, um den Schaden mehr an den anderer Primärwaffen anzupassen.


    Handfeuerwaffen

    Das Ziel
    • Handfeuerwaffen sind optimal bei Zielen in mittlerer Entfernung.
    • Handfeuerwaffen sind optimal eingesetzt, wenn die Schüsse geduldig abgegeben werden, und werden weniger effektiv, wenn die Munition schnell abgefeuert wird.
    • Belohnt mit Beweglichkeit, wenn der Schütze unter Feuer steht, mit präzisem Zielen und Snap Shots.
    Die kommenden Änderungen
    • Die effektive Reichweite wird reduziert.
    • Der Schaden fällt näher zum Schützen ab, Nachfolgeschüsse sind auf hohe Reichweiten weniger effektiv.
    • Geringe Verringerung der Initial-Präzision, was sich vor allem bei Zielen in großer Entfernung bemerkbar macht.


    Fusionsgewehre

    Das Ziel
    • Sind optimal bei Zielen auf mittlerer Reichweite, wenn die Ziele einfacher zu verfolgen aber noch nicht nah genug an euch dran sind, um euch anzugreifen während ihr die Waffe aufladet.
    • Verlangt Voraussicht im Kampf und die Fähigkeit, die Bewegung eines Ziels einzuschätzen, um wirklich erfolgreich eingesetzt zu werden.
    Die kommenden Änderungen
    • Die Schussbahn der Kugeln wird ein bisschen erweitert. Im Nahkampf und auf mittlerer Reichweite macht sich das nicht bemerkbar, aber auf hohen Reichweiten wird es weniger wahrscheinlich, Einzelziele zu treffen. Das verringert die Wahrscheinlichkeit von Ein-Treffer-Kills auf hohe Entfernungen und macht die Waffe effektiver gegen Gruppen.
    • Die Munition, mit der Fusionsgewehre starten, wird verringert, was sich hauptsächlich auf den Schmelztiegel auswirkt. Diese Verringerung findet nur statt, wenn ihr euch einloggt und wenn ihr in ein Schmelztiegel-Match startet.


    Schrotflinten

    Das Ziel
    • Optimal einsetzbar im Nahkampf.
    • Ergänzt Nahkampfattacken und Klassen-Builds mit Nahkampffokus.
    • Sich einem Gegner offensiv mit einer Schrotflinte zu nähern ist eine Risiko/Gewinn-Timing-Spielweise.
    Die kommenden Änderungen
    • Der Schaden wird gegen Nicht-Hüter – also gegen Aliens – um 100 Prozent erhöht.
    • Der Schadensabfall, nachdem die Munition den Lauf verlassen hat, beginnt früher, so dass Hüter im Schmelztiegel mit Schrotflinten mit hoher Reichweite ein bisschen näher an ihr Ziel herangehen müssen, um mit einem Schuss tödlichen Schaden auszuteilen.
    • Die Munition, mit der Schrotflinten starten, wird verringert, was sich hauptsächlich auf den Schmelztiegel auswirkt. Diese Verringerung findet nur statt, wenn ihr euch einloggt und wenn ihr in ein Schmelztiegel-Match startet.


    Bei Scout-Gewehren, Scharfschützengewehren, Maschinengewehren und Raketenwerfern ändert sich erst einmal nichts. Den kompletten Beitrag mit den Erläuterungen zu den Änderungen mit Patch 1.1.1 findet ihr auf der Webseite zu Destiny. Übrigens wurde beim Activision Blizzard Earnings Call verkündet, dass Destiny rund 16 Millionen registrierte Nutzer hat – nicht schlecht für ein Spiel, das von der Community so ausgiebig für seine Mängel "gedisst" wird.

    13:05
    Destiny: Wintersturm - Dämmerungs-Strike im Video-Guide
  • Destiny
    Destiny
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Bungie Studios (US)
    Release
    09.09.2014
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Outlast 2 Release: Outlast 2
    Cover Packshot von Yooka-Laylee Release: Yooka-Laylee
    Cover Packshot von LEGO City: Undercover Release: LEGO City: Undercover Warner Bros. Interactive , TT Games
    Cover Packshot von Troll and I Release: Troll and I Spiral House
    • Elenenedh Google+
      07.02.2015 12:47 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1150094
Destiny
Destiny: Nerfs und Buffs an Primär- und Spezialwaffen im Februar
Die Destiny-Entwickler freuen sich, es gibt 16 Millionen registrierte Destiny-Accounts. Auch wenn vielleicht nicht alle Besitzer dieser 16 Millionen Accounts aktiv Hüter in den Kampf schicken, so wollen die Macher bei Bungie den noch aktiven Spieler mit Anpassungen an Primär- und Spezialwaffen eine Freude machen.
http://www.buffed.de/Destiny-Spiel-21308/News/Nerfs-und-Buffs-an-Primaer-und-Spezialwaffen-im-Februar-1150094/
07.02.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/06/Destiny_E3_2013_Screenshots__1_-pc-games_b2teaser_169.jpg
destiny,bungie
news