• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      10.09.2014 16:24 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Starblaster
      am 14. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Destiny macht zwar Spaß aber das Storytelling über die "Grimoire-Karten" ist katastrophal. So wird man nicht gerade in die Geschichte hineingesogen, wie es 343 Beispielsweise bei Halo 4 geschafft hat (und Bungie selbst es getan hat bei den vorangegangen Halo teilen).

      Die Grafik auf der 360 ist gelinde gesagt unterdurchschnittlich auch hier hat 343 mit Halo 4 einen Standard gesetzt an den Destiny (auf der 360) nicht heranreicht. Der Soundtrack passt und gefällt mir gut. Aber trotztdem wo sollen die angeblichen hunderte von Millionen die Bungie investiert haben will eigentlich geblieben sein?

      Das Crafting ist lächerlich und meist bekommt man schon beim Händler bessere Waffen als das was man bei den Missionen abgreift. Spricht man die NPCs an wird ein steriler Hintergrund gelierfert, was wieder ein wenig von der Atmosphäre nimmt. Es gibt ausschließlich den Turm.. was echt langweilig wird .. da lob ich mir die Abwechslung in den verschiedenen Städten wie bei WoW.. hätte man auch hier für jeden Planeten umsetzen können. Mensch Bungie hättet ihr mal die Blizz-Lleute gefragt, die sind doch fürs Selbe Haus tätig.. echt schade...

      PVP gruselig.. keinerlei Balancing ... Level 7 spielt gegen Level 25. Auch hier einfach mal bei Blizzard reingucken, dann sieht man wie man das richtig macht. Die Chancen auf ein tolles Spiel wurden hier wirklich verschenkt.

      Trotz allem machts als Shooter für sich gesehen für `ne Weile spaß aber es kann in vielerlei Hinsicht Halo 4 nicht das Wasser reichen und das ist bei dem was da auch im vorhinein selbst von Bungie kolportiert wurde schon eine echte Enttäuschung.
      Môrticielle
      am 12. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Kleiner Hinweis: Die Angabe von 500 Millionen US-$ Umsatz am ersten Tag muss mal etwas genauer beleuchtet werden. Es sind nämlich nicht Spiele im Wert von 500 Mill. an Endkunden verkauft worden, sondern es wurden bis zum Releasetermin Spiele in diesem Wert an Zwischenhändler geliefert! Wieviel davon tatsächlich verkauft wurden, ist NICHT bekannt. Und wenn mit den Zwischenhändlern evtl. Kommissionsgeschäfte gemacht wurde (d.h. dass diese unverkaufte Spiele zurückgeben können), ist noch absolut unklar wie denn der endgültige echte Umsatz durch Käufe von Endkunden (Spielern) sein wird.

      Interessant ist, wieviele negative Meldungen zum Spiel mittlerweile gekommen sind. Da ist die Hype-Blase aber rasch geplatzt wie es scheint.
      Zeru1984
      am 12. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich habe Destiny im Tutorial bei meinem Zwilingsbruder gespielt und hatte selber noch keine PS4, da bot sich natürlich das Bundle mit Destiny an.

      Gekauft ca. 6 Stunden gespielt und direkt das Spiel bei Amazon verkauft, weil langweilig und öde.

      Zumal die Welt sehr steril wirkt, die Areale und Dungeons gleichen sich oft und Items sucht man dort vergebens.

      Schade..

      Gruß
      DerPrinzz82
      am 11. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Destiny macht richtig Spaß. Freu mich schon auf the dark below
      Raicleve
      am 11. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      500 Mio Umsatz?

      Das ist etwas irreführend, weil Umsatz ja nicht gleich Gewinn ist.
      ZAM
      am 11. September 2014
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Der allein stehender Kommentar könnte aber auch irrenführend sein im Sinne von der Darstellung, der News-Text würde das behaupten.
      Raicleve
      am 11. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wird es ja aber

      siehe kommentare weiter unten.
      Arrclyde
      am 11. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wieso ist das irreführend? Umsatz ist eine Aussage die in der Geschäftswelt eine klare Aussage ist. Es ist doch nicht irreführend wenn die Leute aus Umsatz immer gleich Gewinn machen wollen.
      Stichbimbuli
      am 11. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich bin mal gespannt, wie hoch die Langzeitmotivation ist. Ich tippe auf ca. 6 Wochen maximal.
      hockomat
      am 11. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also die ersten beiden Dlc´s waren ja schon bei den Ghost etc Versionen dabei alle anderen müssen sich diese kaufen sie kommen wohl im Dezember und Frühjahr. ob es überhaupt kostenlose Content Updates geben wird keine Ahnung nichts zu gefunden außer das es wöchentliche updates geben soll für mich klingt das aber eher nach Anpassungen und Balancing etc als nach Content
      Arrclyde
      am 11. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Steht schon fest wie groß der Anteil der DLCs zu den kostenlosen Erweiterungen ist? Das habe ich bisher noch nicht lesen können.
      hockomat
      am 11. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja es soll regelmäßig erweitert werden nur ob die Leute wirklich lust haben alle Naselang Geld für DLC´s hinzulegen bezweifle ich stark.
      Dann müssen diese Dlc´s schon einiges Bieten
      Arrclyde
      am 11. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kommt drauf an wie man das Spiel spielt. Wenn du es drauf anlegst und dich jeden Tag reinhängst und richtig gas gibst, dann wahrscheinlich ja. Aber, ich meine..... wer macht das heute denn schon noch. Mal ernsthaft Nerdcore ist sowas von out.

      Spaß bei Seite, bei der Prognose hast du vergessen das Destiny regelmäßig erweitert werden soll und mit 10 Jahren in Content und support angekündigt wurde.
      Totemkrieger
      am 11. September 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Wie so oft,kritiseren gerade die Leute,die es meistens noch nicht mal gespielt haben oder den heiligen Gral der MMO Geschichte erwartet haben.Da kann man ja nur enttäuscht werden
      Das wird auch immer so weiter gehen,da man mittlerweile alles schon irgendwo mal gesehen hat und sich selber eine Utopia der Erwartung aufbaut.
      Auch bei WoD läufts am Anfang und nach spätestens 4 Wochen werden wieder die Foren mit "Mir ist soooo langweilig" Threads geflutet.

      Ich spiele sowohl PC,als auch PS4 und kann sagen,ich haben mit beiden meinen Spaß.
      Wer immer das Haar in der Suppe sucht,wird auch eins finden.
      teroa
      am 10. September 2014
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      und das fürn ollen shooter..langweilig.
      Arrclyde
      am 11. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde das trotzdem beeindruckend. Damit liegt Destiny nur knapp hinter GTA5 zurück (über 800 Mio. am ersten Tag). Und das als neue Marke finde ich gut.

      ZITAT:
      "auch ps4 und co sind dem pc noch immer unterlegen.."

      Ach die alte Leier PC vs. Konsole *seuftz*. Das musst du aber spezifizieren. Leistungstechnisch und von der Modifizierbarkeit, das stimmt da ist die PS4 dem PC unterlegen. Bei Bedienbarkeit, Preis-Leistungsverhältnis, Verbreitung und Platzbedarf sicher nicht. Es gibt einen Grund dafür warum die meisten Multiplattform-Spiele in der Regel einen höheren Absatz auf den Konsolen als auf PC haben.

      Es gibt sicher PCs, die Leistungsärker, kleiner, günstiger und Bediener freundlicher sind als eine PS4 oder eine Xbox one, nur leider sind das alles verschiedene Geräte und es gibt das alles nicht in einem einzigen Gerät.
      teroa
      am 11. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja next gen titel ist ja so ne sache..
      auch ps4 und co sind dem pc noch immer unterlegen..
      Satus
      am 10. September 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Selbst als PS4 Fanboy kann ich jedem PCler sagen - freut Euch, dass dieses Machwerk nicht auf dem PC erschienen ist.

      KI, Level-, Missionsdesign und extrem repetetiver Content ist eines Next Gen Titels nicht würdig.
      erban
      am 10. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      werbung > quali halt wobei es eventuel nicht schlecht ist, hoffe sony kommt wieder auf die beine mit der ps4.
      Kizna
      am 10. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Für nen ollen, überteuerten Shooter. 70 Euro für eine viel zu kurze Kampagne und die ersten Erweiterungen bereits am Horizont? Ich gebe gerne Geld für gute Spiele aus, aber das ist einfach nur übertrieben.
      max85
      am 10. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Und damit sind die Entwicklungskosten an nur einen Tag wieder drinnen >.>
      Arrclyde
      am 11. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hmmmm..... Also wenn Bungie Destiny für PC rausbringt verdienen die nochmal mehr Geld. Da bin ich mir nicht so sicher, erstens müssen sie das Spiel noch für PC optimieren. Klar, die neue PS4 und die Xbone haben eine PC ähnliche Architektur, da liegt nicht das Problem. Das Problem bei der Portierung wird sein es für MILLIONEN von verschiedenen Hardware/Software Kombinationen gängig zu machen und Bugfixing bereit zu stellen.

      Und dann noch das eben die Mehrheit der Multiplatts eben für Konsole verkauft wird. Mit anderen Worten: einen Haufen Mehraufwand für eine kleinere Zielgruppe.

      Rockstar z.B. macht das nicht aus Arroganz. Es ist nur ungleich aufwändiger für PC zu produzieren wie für einen Konsolen System bei dem man als Hersteller weiß dass JEDER EINZELNE Kunde die identischen Systemspezifikationen zu hause hat und nutzt.
      acktonk
      am 10. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wenn die einen auf Rockstar Games machen, wird da nicht viel bei rum kommen und genau danach klingt es aktuell (kommt "irgendwann" auch auf dem PC). Zudem lässt sich so ein Kassenschlager auch teils mit dem sehr überschaubaren Angebot an Spielen für die neuen Konsolen erklären. Die Meinungen über das Spiel selbst sind ja doch sehr gemischt und auf dem PC gibt es a) "richtige" MMOGs und b) abartig viele Shooter."


      *Richtige MMOGs* schon, aber Destiny versucht ja auch kein *richtiges MMOG* zu sein. Der einzige nennenswerte Konkurrent auf dem PC dürfte Borderlands 2 sein, alles andere ist vom Erfolg ja überschaubar (Defiance, Firefall, usw...).

      "Abartig viele Shooter" gibt es auf den Konsolen genauso.

      Mich würde eine PC-Portierung schon freuen, aber eine Konsole werde ich mir für die 1-2 Spiele die mich da interessieren nicht zulegen
      Nexilein
      am 10. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "
      Da hat er auch nicht gesagt! Und er hat Recht, die 500 Mille die man ausgelegt hat, sind wieder da! Der Gewinn, wird jetzt gemacht..."



      So einfach lässt sich das sowieso nicht rechnen.
      Hätte man die Gewinne nicht in die Entwicklung investiert, dann hätte sich einen Teil davon der Staat gekrallt. Wäre das Projekt fremdfinanziert, dann würden sich die Zinsen steuerlich positiv bemerkbar machen. Gewisse Fixkosten, z.B. für das Marketing, hätte man auch unbhängig von der Entwicklung des Spiels. Und dann bleibt ein Teil der Entwicklungskosten in Form von Technologien, optimierten Geschäftsprozessen, etc. im Unternehmen.

      Unterm Strich rechnen sich solche Projekte wesentlich früher als die meisten denken...
      Egooz
      am 10. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wenn die umsetzung für PC kommen sollte. Dann kommt nochmals einiges an Geld rein. "

      Wenn die einen auf Rockstar Games machen, wird da nicht viel bei rum kommen und genau danach klingt es aktuell (kommt "irgendwann" auch auf dem PC). Zudem lässt sich so ein Kassenschlager auch teils mit dem sehr überschaubaren Angebot an Spielen für die neuen Konsolen erklären. Die Meinungen über das Spiel selbst sind ja doch sehr gemischt und auf dem PC gibt es a) "richtige" MMOGs und b) abartig viele Shooter.

      Wie auch immer...1-3 Wochen werden alle jubeln und dann wird sich der Hype auch schnell wieder legen.
      Milissa
      am 10. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn die umsetzung für PC kommen sollte. Dann kommt nochmals einiges an Geld rein.
      Spay
      am 10. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da hat er auch nicht gesagt! Und er hat Recht, die 500 Mille die man ausgelegt hat, sind wieder da! Der Gewinn, wird jetzt gemacht...
      Abianis
      am 10. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Umsatz ist aber nicht gleich Gewinn.
      punkten1304
      am 10. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      solange sie nochn bissl mehr rausbekommen ists auch gut. Ich mein wenns stimmt mit den 500mio entwicklungskosten(+marketing etc nehm ich an) dann haben sie bisher erst die Ausgaben raus^^
      aldaric871
      am 10. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sie haben schon mehrfach betont, dass diese 500 Mio für die kompletten 10 Jahre geplant sind. Nicht die reinen Entwicklungskosten bisher.
      Zyrax333
      am 10. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wie abianis oben schreibt, ist umsatz nicht gleich gewinn, und mit 500mio ins game für marketing und entwicklung reingesteckt... ist wohl mehr als lächerlich... niemals sry
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1135555
Destiny
Destiny: 500 Millionen US-Dollar Umsatz am ersten Tag
Bei Activision Blizzard freut man sich. Über 500 Millionen US-Dollar Umsatz soll Destiny am ersten Verkaufstag eingespielt haben. Destiny sei "der erfolgreichste Start einer neuen Videospielmarke aller Zeiten" gelungen.
http://www.buffed.de/Destiny-Spiel-21308/News/Destiny-500-Millionen-US-Dollar-Umsatz-am-ersten-Tag-1135555/
10.09.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/09/wallpaper_destiny_17_2560x1600-pc-games_b2teaser_169.jpg
destiny,shooter,activision
news