• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Destiny: Guide zum Infundieren - die Infusion

    Waffen und Gegenstände können in Destiny: König der Besessenen durch Infusion aufgewertet werden. Quelle: buffed

    Das Infundieren in Destiny erlaubt es euch, Items aus König der Besessenen in ihrem Angriffs- oder Verteidigungswert zu verbessern. Aber was genau passiert eigentlich bei dem Infusionsvorgang? In unserem Guide versuchen wir Licht ins Dunkel zu bringen.

    Wir haben euch erzählt, wie ihr in Destiny: König der Besessenen an Legendäre Marken und an coole exotische Waffen herankommt (beispielsweise Boshafte Berührung, Chaperon, Boolescher Zwilling). Und wir wissen, dass bei einem Lichtlevel von 280 oder 290 bei euren Destiny-Hütern noch lange nicht Schluss ist. Denn obwohl die aktuellen Endgame-Herausforderungen in Destiny nur einen Lichtlevel von 300 empfehlen, könnt ihr euer Quasi-Itemlevel bis auf 310 buffen. Nur wie? Die wenigsten Items, die droppen, bieten mehr als einen Lichtlevel von 300.

    An dieser Stelle kommt das Infundieren – oder auch die Infusion – ins Spiel. Eingeführt wurde die Mechanik mit König der Besessenen und es handelt sich dabei um ein Feature, das sich nur mit Gegenständen aus Jahr 2 nutzen lässt. Wie funktioniert das Infundieren und was braucht ihr dafür? Das erklären wir euch im kurzen Überblick.

    Destiny: Infundieren wofür?

          

    Infundieren nutzt ihr, um euren Lichtlevel zu erhöhen. Der Angriffs- beziehungsweise Verteidigungswert eines Items bestimmt den Lichtlevel eures Hüters. Dabei gilt: Je mehr Licht desto geil, weil ihr dann mehr Schaden einsteckt und selbst auch mehr raushaut. Die aktuelle Obergrenze liegt mit der Veröffentlichung des Add-ons König der Besessenen bei 310 Lichtpunkten. Diesen Wert wollt ihr also über Kurz oder Lang erreichen.

    Vor der Infusionszerlegung wird euch angezeigt, welche Waffen ihr in Destiny für den Vorgang nutzen könnt. Vor der Infusionszerlegung wird euch angezeigt, welche Waffen ihr in Destiny für den Vorgang nutzen könnt. Quelle: buffed

    Destiny: Infundieren funktioniert wie?

          

    Wie erwähnt könnt ihr nur Gegenstände infundieren, die aus der König-der-Besessenen-Erweiterung stammen. Verabschiedet euch also vom Gedanken, mit einer Vision der Konfluenz mit 310 Punkten Angriffskraft rumzulaufen. Für das Infundieren eines Gegenstands benötigt ihr ein Item für denselben Slot, der einen höheren Wert hat. Also angenommen, ihr wollt Handschuhe mit einem Verteidigungswert von 265 aufwerten. Dann braucht ihr ein paar seltener (blauer), legendärer (violetter) oder exotischer (gelber) Handschuhe, die einen höheren Verteidigungswert haben.

    Dazu lassen sich nur Items Infundieren, die auch den Perk "Infundieren" haben. Das sind in der Regel Gegenstände legendärer oder exotischer Qualität. Zum Infundieren selbst müsst ihr nur in die Optionen des Items gehen, das ihr aufwerten wollt. Ruft den linken, unteren Perk auf – Infundieren – und euch wird in einem neuen Fenster angezeigt, welche Gegenstände ihr in dieses Item infundieren könnt und was euch das kostet. Zusätzlich zu dem Item das ihr mit der Infusion aufgebt – es wird zerstört und gibt's euch auch keine Waffenteile für Waffenmeister-Quests – bezahlt ihr drei legendäre Marken, 250 Glimmer, 1 Lichtpartikel und 10 Waffen- oder Rüstungsteile.

    Destiny: Was passiert beim Infundieren?

          

    Beim Infundieren werden etwa 80 Prozent des Wertes des zerlegten Items auf den Wert des aufgewerteten Gegenstands aufgeschlagen. Das lässt sich am besten anhand eines Beispiels verdeutlichen. Ihr habt ein Scout-Gewehr mit 200 Angriffswert und ein Impulsgewehr mit 300 Angriffswert. Das Impulsgewehr wäre natürlich nun die bessere Wahl als Waffe, ihr könnt aber Impulsgewehre nun mal partout nicht ausstehen. Also nehmt ihr das Impulsgewehr, um damit das Scout-Gewehr zu infundieren. Nach dem Infusions-Vorgang sollte euer Scout-Gewehr also einen Angriffswert von 280 Punkten haben – denn das sind 80 Prozent der Differenz zwischen 200 und 300. Eine ungefähre Angabe zum Endwert könnt ihr euch auch von Tools wie dem Infusion-Calculator ausrechnen lassen.

    Das Infundieren kostet euch unter anderem legendäre Marken. Das Infundieren kostet euch unter anderem legendäre Marken. Quelle: buffed

    Destiny: Wie ist die richtige Infusions-Reihenfolge?

          

    Stellt euch vor, ihr habt gleich mehrere Items, die ihr in einen Gegenstand infundieren wollt. Gegenstand A ist das Item, das ihr infundieren wollt und es hat einen Wert von 200. Gegenstand B hat einen Wert von 225 und Gegenstand C einen von 250. Beide Items wollt ihr für das 200er-Item opfern. Macht es nun mehr Sinn, nur den 250er-Gegenstand aufzugeben, oder beide?

    • Infundiert ihr zuerst Gegenstand C in Item A, dann erhaltet ihr einen Wert von 240. Damit lässt sich Gegenstand B auch nicht mehr verwenden.
    • Infundiert ihr zuerst Gegenstand B in Item A, dann erhaltet ihr einen Wert von 220. Infundiert ihr dann Gegenstand C in Item A, dann erhaltet ihr einen Wert von 244.


    Zwar kostet das doppelte Infundieren mehr Ressourcen, wenn es euch aber darum geht, effektiv den Lichtlevel eures Charakters zu steigern, dann solltet ihr die Ressourcen investieren.

    Destiny: Was Infundieren nicht kann!

          

    Es gibt Berichte von Spielern, dass das Infundieren Perks von einem Item zum anderen übertragen wurde. Insbesondere dann, wenn das zerlegte Item ein Perk hat, das auch der infundierte Gegenstand haben kann. Das allerdings ist nicht bestätigt und macht auch nicht viel Sinn. Sonst wärt ihr ja in der Lage, unendlich viele Items auf eure liebsten Klamotten zu übertragen. Über die "Overpoweredheit" eures Charakters brauchen wir uns gar nicht erst zu unterhalten.

    Auch scheint das Infundieren nur einen sehr geringen bis gar nicht vorhandenen Einfluss auf die Attribute des infundierten Items zu haben. Zumindest hat sich unseren persönlichen Erfahrungen zufolge nichts beim Infundieren verändert, auch wenn das zerstörte Item dieselben Attribute wie das infundierte Rüstungs-Item hatte. Solltet ihr andere Erfahrungen gemacht haben, dann berichtet davon doch in den Kommentaren.

    Mehr über Destiny: König der Besessenen erfahrt ihr auf unserer Themenseite.

    02:31
    Destiny: König der Besessenen - So kommt ihr an ein Schwert - Video-Guide
  • Destiny
    Destiny
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Bungie Studios (US)
    Release
    09.09.2014
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rime Release: Rime Devolver Digital , Tequila Works
    Cover Packshot von Shadow Warrior 2 Release: Shadow Warrior 2 Devolver Digital , Flying Wild Hog
    Cover Packshot von Prey (2017) Release: Prey (2017) Bethesda Softworks , Arkane Studios
    • Elenenedh Google+
      01.10.2015 11:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1172983
Destiny
Destiny: Richtig infundieren, wie geht das überhaupt!
Das Infundieren in Destiny erlaubt es euch, Items aus König der Besessenen in ihrem Angriffs- oder Verteidigungswert zu verbessern. Aber was genau passiert eigentlich bei dem Infusionsvorgang? In unserem Guide versuchen wir Licht ins Dunkel zu bringen.
http://www.buffed.de/Destiny-Spiel-21308/Guides/Destiny-Infundieren-Infusion-1172983/
01.10.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/09/Destiny_Infusion-buffed_b2teaser_169.jpg
destiny,bungie
guides