• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Der Herr der Ringe Online - Die Reiter von Rohan im Vorabtest - innovative Erweiterung, besser als Isengart

    Der Herr der Ringe Online: Die Reiter von Rohan im Test: Die vierte Erweiterung überrascht im Vorabtest mit einer riesigen neuen MMORPG-Welt und innovativen Spielsystemen, die Ihr auf dem Rücken der Pferde erkundet.

    Der Herr der Ringe Online: Die Reiter von Rohan im Vorabtest! Düster war es zuletzt in Mittelerde geworden. Zwar trieb die Isengart-Erweiterung im vergangenen Jahr die Ring-Geschichte abermals ein gutes Stück voran, indem sie Euch zu den lodernden Schmiedeflammen des Verräters Saruman führte, doch wollte der Funken nicht recht überspringen, die Geschichte blieb blass. Das Entwicklerstudio Turbine – vormals für innovative Spielkonzepte wie die legendären Gegenstände und kurzweilig-spaßige Scharmützel bekannt – begnügte sich damit, vorrangig Altbewährtes neu aufzuwärmen. Mit Die Reiter von Rohan finden die Amerikaner endlich zurück zu alter Innovationsstärke, so viel sei verraten.

    Eine epische Geschichte

    Die drei neuen Bücher der epischen Geschichte, die geschickt das Schicksal Eures Helden mit der Tolkien-Buchvorlage verwebt, lenken Eure Schritte Richtung Osten, gen Rohan. Am Ende der Reise wird Euer Charakter die neue Höchststufe 85 erklommen haben. Zu Beginn folgt Ihr dem Ruf Galadriels zum Elbenhain Lóthlórien, wo Ihr Bekanntschaft mit der Dunländerin Nona macht. Auf den schleppenden Anfang, der Euch einmal mehr zum laufstarken Dienstboten der Baumwipfelbewohner degradiert, folgen rasch außerordentlich gut erzählte, teils vertonte, aber vor allem textlastige Kapitel.

    Mittels Session-Play schlüpft Ihr zudem im Laufe der Geschichte in die Rollen Frodos, Boromirs und Sams, um der Spaltung der Ring-Gemeinschaft im Schatten der Argonath aus unterschiedlichen Perspektiven beizuwohnen. Der Clou dabei: Indem Ihr dieses einschneidende Ereignis immer wieder aufs Neue durchlebt, brennen sich Frodos Abschied und Boromirs Fall besonders ins Gedächtnis ein. Besser konnte selbst Peter Jackson diese Momente mit seiner verfilmten Zeitlupenorgie nicht einfangen.

    Reiten in Rohan

    Screenshots aus Der Herr der Ringe Online: Die Reiter von Rohan. (6) Screenshots aus Der Herr der Ringe Online: Die Reiter von Rohan. (6) Quelle: Buffed/Turbine Habt Ihr erst einmal im Zuge des zweiten Rohan-Buches (Band 3, Buch 8) die Landesgrenze zu den pferdevernarrten Rohirrim überschritten, werdet Ihr in einem ausführlichen Tutorial in der Kunst des berittenen Kampfes unterwiesen. Als Belohnung winkt ein legendäres Zaumzeug. Drei Reittierklassen samt individuellen Eigenschaftsbäumen stehen zur Auswahl: Leichte Streitrösser zeichnen sich durch hohe Wendigkeit auf Kosten der Widerstandsfähigkeit aus, während schwere Tiere umso robuster daher galoppieren. Einzig der ausgeglichene Mittelweg steht Free2Play-Spielern offen, wenn sie die 38 bis 65 Euro teure Erweiterung nicht kaufen. Dafür bleiben die sechs abwechslungsreichen und extrem weitläufigen Gebiete Rohans samt epischer Geschichte wie gehabt kostenlos.

    Erfahrungspunkte für das in zehn Stufen auflevelnde Ross erhaltet Ihr über spezielle Quest-Belohnungen – ähnlich der Extra-Erfahrung für legendäre Gegenstände – und natürlich im Kampf. Auf dem Pferderücken zieht jede Charakterklasse mit einer eigenen Reihe Spezialangriffe in die Schlacht: Während Waldläufer ihre Bögen spannen, wetzen Hauptmann und Wächter die Nahkampfklingen. Der Vorteil liegt hier ganz klar bei den Fernkämpfern, die aus sicherem Abstand auf den Feind feuern, ohne selbst getroffen zu werden. Nahkämpfer haben es da ungleich schwerer.

    Zudem trüben Latenzprobleme zu den nordamerikanischen Servern die Kampfeslust. Vor allem in vollem Galopp kommt es immer wieder zu Nachkorrekturen der Reittier-Position. Bedingt Abhilfe schafft das bekannte Einreihungsprinzip für Angriffe: Ihr drückt den Aktionsknopf und Euer Charakter führt die tatsächliche Attacke erst dann aus, wenn er in Reichweite des Gegners ist. Nichtsdestotrotz begeistert der neuartige, schnellere Kampf nach kurzer Eingewöhnungszeit, in der man sich an die träge Viergang-Steuerung gewöhnen muss. So ein Ross hat nun einmal seinen eigenen Kopf und steht nicht einfach auf Kommando still.

    02:22
    Herr der Ringe Online: Die epische Story in Reiter von Rohan
    Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar
  • Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar
    Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar
    Publisher
    Codemasters
    Developer
    Turbine Entertainment Software
    Release
    20.04.2007
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Telkir
    Danke für die Kategorisierung meiner Person. Ich mache es kurz: Dass das etwaige Latenzprobleme (denn genau das sind…
    Von gerysport
    Ist meiner Meinung die Letzte Chance LOTRO noch bischen auf dem MMo Sektor zu verbleiben. Ich spiel seit 2007 aber…
    Von Lord-of-the-Ring
    Man merkt das der Bericht von einem richtigen Fanboy geschrieben worden ist. Die gleichen Infos kann man nämlich,…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Kona Release: Kona Ravenscourt , Parabole
    • Telkir
      28.09.2012 15:04 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      gerysport
      am 07. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist meiner Meinung die Letzte Chance LOTRO noch bischen auf dem MMo Sektor zu verbleiben.
      Ich spiel seit 2007 aber seit Moria ist nicht wirklich was tolles dazugekommen.
      Dann ist der Preiß wirklich extrem.Ich kanns verstehen so ein Spiel ist viel aufwand,aber wenn man das mit anderen MMos vergleicht schon zu hoch.
      Ich selbst hab Rohan gekauft, und hoffe es bringt wirklich viel Spielspass.
      Besser als Isen naja das hoffe ich doch, das war ja auch nicht so der Brüller.
      Inovativ glaub ich nicht da man alles schon mal irgendwo gesehen hat,es soll einfach spass machen Innovation Hin oder Her ist Sch..ön Egal.
      Lord-of-the-Ring
      am 04. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden

      Man merkt das der Bericht von einem richtigen Fanboy geschrieben worden ist. Die gleichen Infos kann man nämlich, genauso wenig objektiv, im Lotro-Forum finden da die NDA (Beschränkung über Preisgabe der Inhalte aus der Beta) schon vor einiger Zeit aufgehoben wurde. Dort gibt es aber wenigstens noch eine andere, gegenteilige Meinung dazu. (Auch wenn die Leute dort dann als Trolle beschimpft werden.)

      1) Latenzen

      Es sind keine Latenzprobleme (also Verbindungsprobleme durch die Leitung vom Spieler zum Server) sondern massive ServerLAGS die seit Update 6 das Spiel LotRO teilweise unspielbar (extrem beeinträchtigt ist die Klasse Hüter, aber auch ganze Schlachtzüge scheitern schon mal wegen extremer Lags) machen.
      Turbine erzählte dabei erst monatelang, dass diese auftretenden Probleme durch die Hardware auf Spielerseite verursacht wurde (Eine Info von Turbine besagt auch das es an bestimmten Soundkarten und deren Treiber liegen soll. Ich hab auch Lags, vor Update 6 hatte ich keine, Rechner und besonders Soundkarte sind die Gleiche geblieben.), bis irgendwann selbst der Letzte bei Turbine merkte, "Sche... äh ... Schade, das kauft uns bis auf ein paar total spielsüchtige Fanboys keiner mehr ab."


      @valinar:
      Kann Sapience etwa auch übers Wasser gehen oder wie will er sonst die Latenzzeit verbessern, die alleine auf Grund der größeren Entfernung zwischen Europa und den USA entsteht ...


      2) Innovative Neuerungen?

      Was ist an Reiter von Rohan innovativ?

      berittener Kampf? Ist nix neues, gabs auch schon vor LotRO

      Das wieder aufzubauende Dorf? Hmmm, Aurelia lässt grüßen, dass haben wir auf dem Weg zum Jedi vor Jahren schon wieder aufgebaut und auch in Phasen.


      3) Riesige neue Welt?

      Das neue GEBIET Ost-Rohan, ist ungefähr doppelt so groß wie das Breeland, welches eine Anfängerzone für die Level 1 (inkl. Tutorial 1-7) bis ca. 20 ist.

      Man braucht jetzt also in der "riesigen neuen Spielwelt", nicht mehr nur 3 Minuten um von einem zum anderen Ende zu reiten, sondern 5 Minuten (Ich habs mit Absicht nicht verdoppelt, weil die die neuen Schlachtrösser ja schneller laufen als die bisherigen Mounts)


      4) Turbines Preispolitik

      Ein Add-On zum Single-Fullgame-Preis.

      Man bekommt zwar Shop-Punkte (bei der Vorbestellung je nach Version 1000-2000) und die erst später erscheinenden Inis sind auch im Preis enthalten, dass WAR ABER NICHT SO GEPLANT VON TURBINE!
      Punkte gabs ursprünglich keine und für die Inis hätten auch VIPs als zusätzlicher Contentpack nach erscheinen bezahlen sollen. Erst massive Interventionen der Spielerschaft (und wahrscheinlich auch ein schleppender Vor-Verkauf) haben Turbine zum Umdenken gebracht.



      So das wars erst mal von mir, einen nicht mehr ganz so aktiven LotRO-Spieler.

      Ich schließ dann mal mit den Worten eines anderen Spielers:

      "Hey, was willst Du, LotRO ist F2P, dafür ist es OK."
      Telkir
      am 13. Oktober 2012
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Danke für die Kategorisierung meiner Person.

      Ich mache es kurz:
      Dass das etwaige Latenzprobleme (denn genau das sind sie, man möge den Begriff der Latenz nachschlagen, der eben nicht ausschließlich die Signaldauer von Punkt A nach Punkt B bedeutet, sondern auch die Reaktionsdauer innerhalb eines der Systeme) zum Release behoben werden müssen, steht so im Artikel. Versprechungen interessieren da nicht.
      Die Umsetzung des berittenen Kampfes mit neuen Fertigkeiten, aufsteigenden Reittieren, legendärem Zaumzeug und der sehr gewöhnungsbedürftigen Steuerung gibt es so im Genre tatsächlich noch nicht.
      Die Art und Weise wie Turbine das Phasing beim Ausbau/Zerstörung von Dörfern einsetzt, gab es so auch nicht in SWG.
      Deine Angabe zur Größe der Gebiete ist schlicht falsch.
      Die Preispolitik haben wir in anderen Artikeln/buffedCast ausreichend kommentiert. Das der Preis noch immer sehr stolz ist für den gebotenen Umfang, steht im Beitrag.
      Ich bleibe bei der Meinung, dass Rohan nach der Riesenenttäuschung Isengart (die von mir entsprechend abgewertet wurde) wieder ein gutes Addon werden kann. Gewissheit wird der Test der Release-Version schaffen.
      Valas666
      am 29. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich muss schon sagen, das hört sich schon verlockend an. Lifetime-Account hätte ich ja, aber der Preis kostet schon Überwindung.
      Und die verfügbare Zeit .... Bin eigentlich mit swtor und wot genug ausgelastet in meiner beschränkten Freizeit. Aber eigentlich will ich es mir auch nicht entgehen lassen. Schwierig .... *grübel*

      Rift weil mit der Erweiterung auch wieder erkundet werden und TSW wollte ich auch noch intensiv
      Von Guild Wars 2 fange ich erst gar nicht an .... HILFE!!!
      Josselin
      am 28. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich freu mich schon riesig!
      matthi200
      am 28. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Argh, ich war zwar von HDRO extrem enttäuscht aber das... das lockt dann doch wieder etwas, leider ist der Preis sehr hoch angesetzt was hießt ich werde wohl auf spätere berichte warten.
      kogrash
      am 28. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Na, das hört sich ja ganz gut an.

      {Insbesondere da der Test ganz offensichtlich nicht von einem HdRo-Fan geschrieben wurde: Die verletzte Nona hat man in Buch 6 noch selbst nach Caras Galadhon gebracht, nachdem sie einen durchs komplette Buch begleitet hat (und man sie eh schon seit Enedwaith kennt).}

      Ist aber eh vorbestellt, da ich in Mittelerde immer noch am liebsten meine Zeit vertrödele. Ich sag nur Zierwerk, Musik,...
      kogrash
      am 28. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja, war nen bißchen kleinlich von mir...
      ist mir nur sofort ins Auge gesprungen "wo Ihr Bekanntschaft mit der Dunländerin Nona macht", da ich (durch SWtoR-Abwesenheit) bei diversen Twinks etwas hinterherhänge und diese nun gerade alle durch Buch 6 schleife - immer zusammen mit Nona.
      Telkir
      am 28. September 2012
      Autor
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Nona ist mir wohl bekannt. Allerdings wurde der Satz aus Kürzungsgründen eingedampft. Und da man Buch 6 nicht gespielt haben muss, sondern direkt mit dem neuen Buch 7 beginnen kann, steht es nun so da.
      Aber du hast recht: Wer Isengart vollständig gemeistert hat, der weiß, wer Nona ist.
      rebelknight
      am 28. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hmm, eigentlich dachte ich nach dem schlechten isengart-addon wars das für mich und lotro. aber das hier macht schon hoffnung.

      jetzt müsste ich mich nur noch an den preis gewöhnen. bin normalerweise nicht geizig, aber nach der letzten entäuschung so viel geld für weitläufige steppen auszugeben, ich weiß nicht.
      Telkir
      am 29. September 2012
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Dein erneuter Hinweis auf die Beta ist ja ganz nett, aber a) ist es ein Vorabtest. Dass das die Beta ist, ist somit klar. B) Ändert es ohnehin nichts an den wenigen Kritikpunkten. Zumal deutlich dabei steht, dass wir hoffen, dass diese noch bis zur Veröffentlichung behoben werden.

      Dass Free2Play-Spieler kostenlos nur einen der drei möglichen Reittierwege einschlagen können, ist keine Beschränkung der Beta, sondern wird auch in der finalen Version so sein. Die restlichen Optionen werden wie bei allen Beschränkungen auch ohne monatliches Abonnement über den Ingame-Shop aufgehoben werden können. Dass der Beitrag nicht im Detail auf die Beschränkung eingeht, liegt an der Kürze des Vorabtests.
      Wie die Beschränkung im Detail aussehen wird, können wir erst zur Veröffentlichung klären (also abseits der PR-Versprechen), da der Betazugang Vollzugang besitzt. Die derzeitigen Informationen dazu stammen daher aus einer Ingame-Tour, die der Autor (das bin ich) mit zweien der Entwickler (bzw. PR und Entwickler) hatte - zusätzlich zum permanenten Betazugang.

      rebelknight
      am 28. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      haha, tolles übungsreittier

      an die fehlenden übersetzungen hat man sich ja schon fast gewöhnt, leider! nimmt eben leider ein ganzes stück von der atmosphäre, und die ist mir bei lotro sehr wichtig.

      ist aber immer noch nicht so schlimm wie vogelgezwitscher in den schmieden von isengart
      Telkir
      am 28. September 2012
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Nach Isengart ist es endlich wieder eine Erweiterung, die auch den Namen verdient. Schließlich gab es in HdRO immer neue Spielsysteme, die mehr als nur Instanzen und Marken ausmachten.
      Allerdings ist der Preis auch sehr stolz. Und ob innerhalb der nächsten zwei Wochen tatsächlich die ganzen fehlenden Übersetzungen der Quests (von Vertonung will ich gar nicht sprechen) geliefert werden können, darf bezweifelt werden.
      Ich freu mich dennoch auf den finalen Test.

      PS: Rohan ist wie die vorangegangenen Erweiterungen kostenlos spielbar. D.h. die Quests der epischen Geschichte kann man absolvieren und damit auch das Streitross (eben nur das mittlere) freischalten. Ohne Grind wird man damit zwar nicht die Max-Stufe schaffen, aber immerhin kann man sich die Gebiete und den Reitkampf in Ruhe angucken.

      Video zum Reittierkampf-Endgame http://www.youtube.com/watch?v=cw_CCjadLtQ
      Dodacar
      am 28. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schönes Vorarbtest. Steigert meine Vorfreude auf Rohan nur noch mehr.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1027335
Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar
Der Herr der Ringe Online - Die Reiter von Rohan im Vorabtest - innovative Erweiterung, besser als Isengart
Der Herr der Ringe Online: Die Reiter von Rohan im Test: Die vierte Erweiterung überrascht im Vorabtest mit einer riesigen neuen MMORPG-Welt und innovativen Spielsystemen, die Ihr auf dem Rücken der Pferde erkundet.
http://www.buffed.de/Der-Herr-der-Ringe-Online-Die-Schatten-von-Angmar-Spiel-21221/Tests/Herr-der-Ringe-Online-Die-Reiter-von-Rohan-Test-1027335/
28.09.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/09/Herr_der_Ringe_Die_Reiter_von_Rohan_07.jpg
der herr der ringe online,mmoprg
tests